Jump to content
Ahnungslos

Leistung, Leistung und nochmals Leistung!

Empfohlene Beiträge

Bin ja mal gespannt, was sie sich für diese beiden Vollidioten einfallen lassen, um möglichst geringe Strafen verhängen zu können! 🙄

Die Begründungen dafür sind ja manchmal geradezu abenteuerlich! 👿

Teilschuld des toten Kindes wäre doch ein probates Mittel!  

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hab ich nur Wut im Bauch.........

Versteh die Leute nicht, die dann auch noch vor (gerecht aufgestellten Blitzer) warnen.

Besonders unsere Geldstrafen sind ein Witz im Gegensatz zu anderen EU-Ländern.

Wie krumm eine Banane oder Gurke sein darf das können "DIE" bestimmen.

Einheitliche Busgelder und Fahrverbote schaffen "Die" nicht!

Führerscheine vereinheitlichen das ist wichtig!!!!!!

Eine einheitliche Regelung wie in anderen Länder wäre angebracht. Wie das einbehalten

des Fahrzeugs und Freiheitsstrafe ab einer bestimmten Geschwindigkeit

(zB über 50km/h in geschlossenen Ortschaften) halte ich für angemessen. 

10 km/h fährt jeder mal schneller oder sogar auf mehrspurigen Ausfallstrassen noch etwas mehr.

bearbeitet von greatoldman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unglaublich! 🙄

 

Der zur Tatzeit 22 Jahre alte Hauptangeklagte war laut Gericht am Ostermontagabend mit einem 600 PS starken Auto mit bis zu 167 Kilometern pro Stunde durch ein Tempo-50-Wohngebiet in Moers gerast. 

Der Angeklagte habe sich am Unfallort nicht um die Schwerstverletzte gekümmert, sondern sei geflohen.

 

Die Begründungen werden immer abstruser: 

dass er auf einer gut einsehbaren Vorfahrtsstraße unterwegs gewesen sei und deshalb drauf vertraut habe, dass es zu keinem Unfall kommen werde.

Und das ganze ohnehin ohne Führerschein!

Wer da noch Verständnis für aufbringt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen! 

 

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man darf gespannt sein auf das Urteil!

 

Der angeklagte deutsche Staatsangehörige hatte den Unfall zu Beginn des Prozesses bedauert.

Er würde sein Leben für das des Opfers geben, sagte er.

 

Da weiss man nun nicht, ob man lachen oder weinen soll bei so viel Unverfrorenheit! 🙄

Das einzige, was dieser Idiot bedauert ist, daß seine Karre dabei beschädigt wurde, aber dann hört es auch schon auf!

 

Aber seine Verteidiger verlangen ja auch einen Freispruch! 

Schau mer mal, was die blinde Justitia dazu sagt! 

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Urteil!

 

Eigentlich ein schlechter Witz, aber das Beste ist noch der Zusatz: 

Verurteilt wurde der Mann wegen des 2017 geschaffenen Paragrafen gegen illegale Autorennen.

D.h. vor 2017 hätte er noch das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten! 🙄

 

Nicht zu glauben, was ein Menschenleben heutzutage wert ist!  😒

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Ahnungslos:

deutsche Staatsangehörige

Soso.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute BMW M4 - früher E30 Cabrio ganz, ganz, tief und viel Negativsturz ... manche Leute bestätigen einfach das Klischee Gestern wie Heute 😂

 

spacer.png

bearbeitet von TrailRider

Ich habe mein ganzes Leben lang versucht, nach Oben zu kommen in der Gesellschaft, wo es legal und ehrlich zugeht.
Aber je höher ich aufsteige, umso verlogener und schlimmer wird alles!

Avatar3.jpg.c914579a3bcf36c8b33ad6fde29dfa31.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Funman:

Soso.

 

Das dachte ich mir auch schon, aber das darfste heutzutage ja nicht mal mehr denken, geschweige denn sagen oder schreiben! 🙄

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Egal. Jeder sieht die Frisur und weiss es.

Wobei ich auch selber mal mit Warp-Geschwindigkeit auf der Autobahn unterwegs bin und irgendein Trottel mit 120 auf die linke Spur zieht...zu einem Unfall gehören immer mindestens zwei.

Allerdings würde ich nie in der Stadt mit über 100 Klamotten rumfeuern wie in dem Fall vorher.

Das muss man differenziert sehen. Auf der offenen Piste Vollgas oder in der Stadt mit 160 wie im Fall vorher ist ein Unterschied.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Filmriss nennt man das jetzt! 🙄

In Verbindung mit Fahrerflucht natürlich! 😡

Wenn schon Riss, dann richtig!

Und so ganz nebenher hat es den armen Motorrollerfahrer eben auch noch ein bißchen gerissen. 😧

Warum hält der auch an einer roten Ampel an, hätte ja auch weiter fahren können!

 

Bin mal gespannt, wie hier das Urteil aussieht, wenn man überhaupt von einem solchen sprechen kann!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.4.2021 um 19:18 schrieb Outliner:

Wobei ich auch selber mal mit Warp-Geschwindigkeit auf der Autobahn unterwegs bin und irgendein Trottel mit 120 auf die linke Spur zieht...zu einem Unfall gehören immer mindestens zwei.

 

Da gebe ich Dir vollkommen recht!

Wenn ich schneller auf einem unbegrenzten Stück BAB unterwegs bin, dann gehen mit die auch auf den Zeiger, die mir unmotiviert und vor allem unnötig direkt vor die Stoßstange fahren, obwohl hinter mir eigentlich Platz wäre ohne Ende.

Zwei Sekunden länger warten und ich wäre vorbei gewesen.

Da kommt mir auch manchmal der Gedanke, ob das vielleicht ein Verkehrserzieher ist! 🙄

Von seinem Job im Kindergarten direkt auf die Straße!

 

Aber wenn auf dem Stück eine Beschränkung auf 100 km/h gilt, dann muß man nicht unbedingt mit einem geistigen Tiefflieger rechnen, der da mit über 500 PS und fast 250 km/h daher genagelt kommt!

Vor allem kann der ja jetzt, nachdem der andere das zeitliche gesegnet hat, erzählen, was er will, wenn es keine direkten Zeugen geben sollte!

Es hat also auch immer alles mindestens zwei Seiten!

 

Glaub mir, ich bin fast 50 Jahre motorisiert mit allen möglichen Gefährten auf der Straße unterwegs und kenne  durchaus beide Seiten der Medaille! 😉

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • @Ahnungslosja genau, dass ist das Problem. Es gibt ja von z.B. von Hazet einen Ausziehersatz der nur das der eben gute 300,- Euro kostet. Hier mal ein link zur Funktionsweise wobei ich denke dass dieses System den Profis hier bekannt sein wird: Hier sieht man ja übrigens auch sehr gut den Unterschied zum smart cdi welcher diese Senkung um den Glühkerzensitz nicht hat, sodass das Öl/Lösemittel direkt wieder abläuft.     Habe (unter Anleitung eines Meisters) mit einem solchen System mal vor Jahren bei einem Opel Zafira die Kerzen gezogen allerdings mit abmontierten Zylinderkopf. Dabei wird allerdings mit einem Schlag zuerst die Kerze zerstört bzw. das Heitzelement gezogen. Aktuell habe ich leider keinen Zugang zu einem solchen System. Ich frage mich daher ob es ein ähnliches und günstigeres System gibt bei welchem die Kerzen nicht zerstört werden müssen. Zunächst werde ich es bei der vorletzten Kerze aber mal mit der "guten" Knipex (mit viel Gripp) versuchen. @Outliner Wenn das nicht hilft, einen großen Lappen über die Kerze legen, den Motor (im Stand) bisschen hochjagen und hoffen das es gut geht und die Kerze rauskommt.   
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      146.811
    • Beiträge insgesamt
      1.505.418
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.