Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

spiele mit dem Gedanken, die Stoßdämpfer und Federn an der Hinterachse zu wechseln. Vorne wurde alles bereits vom Vorbesitzer gemacht. Ich habe diverse Anleitungen gefunden, die mehr oder weniger brachial vorgehen mit wegbiegen/umbiegen/wegdrücken. Hat das schon mal jemand mit Federspannern ausprobiert? Oder ist da kein Platz dafür? Es soll nur Standardteile verwendet werden, als keine Tiefer- oder Höherlegung. Ich habe Stoßdämpfer und Federn von Monroe bestellt. Stanardmaß!

Wer kann mir da ein paar Infos geben?

Viele Grüße

Jörg


Smart 450 City Coupé Bj. 2003 Passion

- Jeden Tag, den ich an der Knutschkugel bastele, erhöht sich meine Freude. -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anriebswellen an der Nabe lösen, X-Strebe lösen, Stoßdämpfer unten lösen, Antriebswellen ausfädeln und schon kannst die Federn wechseln. Zusammenbau umgekehrte Reihenfolge und die X-Strebe erst im belasteten Zustand mit Rädern auf dem Boden, fest verschrauben

bearbeitet von CDIler

Signatur.jpg.d8405692c02d183590d9e7489ee2457b.jpg

Echte Autos haben den Motor hinten...

...nur Kutschen werden gezogen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für die Antriebwellenschraube brauchst du 21er / 12-Zahn Nuß... Wechsel auch noch die Anschlagpuffer. Meist sind die auch nicht mehr in Ordnung


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Aufwand, alles abzubauen wollte ich eigentlich vermeiden, daher die Frage nach den Federspannern. Die Dämpfer und Federn sind eigentlich aich nicht defekt, aber ich wollte die mal vorsorglich wechseln, da die ja nun auch schon rund 17 Jahre alt sind - wie geschrieben, vorne ist schon neu.


Smart 450 City Coupé Bj. 2003 Passion

- Jeden Tag, den ich an der Knutschkugel bastele, erhöht sich meine Freude. -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anders wird es nicht gehen und einen Aufwand sehe ich da auch nicht


Signatur.jpg.d8405692c02d183590d9e7489ee2457b.jpg

Echte Autos haben den Motor hinten...

...nur Kutschen werden gezogen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Joerchy:

Es soll nur Standardteile verwendet werden, als keine Tiefer- oder Höherlegung. Ich habe Stoßdämpfer und Federn von Monroe bestellt. Standardmaß!

 

Stoßdämpfer kann ich ja nachvollziehen, das sind ja echte Verschleissteile.

Aber wozu willst Du die Federn tauschen, wenn die noch in Ordnung sind? 🤔

Die würde ich nur im Falle eines Federbruchs oder noch bei einer Tieferlegung tauschen, sonst nicht!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Ahnungslos: Du hast vollkommen Recht! Das resultierte daraus, dass der Smart abgestellt war und ich meine neuen breiten 195er hinten bewundernwollte und festgestellt habe, dass der Sturz auf der linken Seite stärker war als rechts. Zudem habe ich die Höhe vom Boden zum Kotflügel gemessen und da war ein Unterschied von ca. 2 cm vorhanden. Da dachte ich, dass wie bei unserem MINI Cooper S Clubman ein Federbruch vorlag. Teile habe ich dann bestellt (mit 100 Tagen Rückgabemöglichkeit) Federn und Dämpfer.

Nun habe ich aber auf gerader!!! Straße festgestellt, dass der Sturz wieder gleich ist, lag also wohl nur an unserer sehr schrägen Auffahrt. Werde am Wochenende nochmal die Feder und Dämpfer (auf Ölaustritt) prüfen und zumindest die Dämpfer wechseln. Dann schicke ich die Federn wieder zurück.


Smart 450 City Coupé Bj. 2003 Passion

- Jeden Tag, den ich an der Knutschkugel bastele, erhöht sich meine Freude. -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die hinteren Dämpfer sind ja ganz easy wechselbar.

Ich würde an Deiner Stelle auf das wechseln der Federn verzichten, denn das macht keinen Sinn und stattdessen nur die Dämpfer erneuern! 🙂

 

Hau drauf! 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Joerchy:

und ich meine neuen breiten 195er hinten bewundern wollte

 

was haste denn jetzt eigentlich für Felgen montiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Strikeline mit 195er hinten.


Smart 450 City Coupé Bj. 2003 Passion

- Jeden Tag, den ich an der Knutschkugel bastele, erhöht sich meine Freude. -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jawoll!


Smart 450 City Coupé Bj. 2003 Passion

- Jeden Tag, den ich an der Knutschkugel bastele, erhöht sich meine Freude. -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Ahnungslos:

Aber wozu willst Du die Federn tauschen, wenn die noch in Ordnung sind? 🤔

na .. da liegst du etwas falsch. Nach 17 Jahren können Federn Teile ihre Stützkraft verlieren .  Ich hatte bei meim nach 18 Jahren zuerst hinten die Dämpfer gewechselt. Bei bestimmten Bodenschäden / Bodenwellen bei der Straße die ich oft fahre, schlug oftmals die Hinterachse auf die Puffer auf. Nach den neuen Dämpfern war das immernoch so. Ein Jahr später wechselte ich die Federn und siehe da, die Achse schlug nicht mehr durch. Es waren Orginal Federn drin und solche hab ich auch wieder eingebaut. Auch bei plötzlich auftretenden Seitenwind auf der Autobahn, merkte ich eine Verbesserung der Spurtreue durch die neuen Federn.

Vorne an der Vorderachse ist das auch nicht anderst. Deßhalb habe ich auch da die Federn gewechselt und die Dämpfer.


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Smart911a:

na .. da liegst du etwas falsch. 

 

Was gerade Du von mir hältst oder mir raten willst, das geht mir am Allerwertesten vorbei, mein Bester! 😉

Von einem, der sein Tridion auseinander sägt, lasse ich mir mit Sicherheit nicht erzählen, was richtig und was falsch ist! 🙄

 

Daß die Federn nach der Zeit nicht mehr fabrikneu sind, das weiss ich auch, aber ich würde sie trotzdem nicht austauschen, wenn sie nicht gebrochen sind!

Aber jeder kann gerne machen, was er für richtig hält!

 

Vorne würde ich das auch machen, wenn ich das Federbein schon mal ausgebaut habe, das steht außer Frage.

Alles andere wäre in höchsten Maße widersinnig.

Aber hinten würde ich die Federn nur bei Brüchen austauschen.

Aber wie schon geschrieben,  das kann jeder machen, wie er es für richtig hält! 🙂

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

würde mir die Federn hinten mal genau betrachten. Hatte bei meinem Cabrio (BJ2004) auch keinen "Stress" damit bis mir ein TÜV Prüfer der auch Abnahmen bei Smart macht die "gebrochene" Windung gezeigt hat. Hat man nur gesehen, wenn man wusste wonach man suchen muss.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Ahnungslos:

wenn sie nicht gebrochen sind!

 

wie ich schon schrub, s.o.! 🙂

Und daß man dafür ein Auge haben muß, das ist schon klar!

Die Feder bricht ja nicht irgendwo unterwegs, sondern charakteristisch immer an der gleichen Stelle!

Das hat sie übrigens mit den Federn der Vorderachse gemeinsam! 😉

 

Ich kann nur nochmal betonen, jeder macht, was er für richtig hält! 

Keiner wird gezwungen, sich nach dem Blödsinn zu richten, den ich hier Tag für Tag los werde! 

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

denke auch das sie immer an den selben Stellen brechen. Bei mir was nur die Spitze der Windung der Feder am unteren Ende auf dem Achsträger auf der Fahrerseite. Wirklich kaum zu sehen.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich das kenne, ist das meistens der Rest der Windung, die im Teller bricht. Da werde ich natürlich drauf achten.


Smart 450 City Coupé Bj. 2003 Passion

- Jeden Tag, den ich an der Knutschkugel bastele, erhöht sich meine Freude. -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du ganz! vorsichtig bist, kannst du wenn du die Federn wechseln willst die Antriebe dranlassen. Du musst nur aufpassen, dass sie getriebeseitig nicht auseinanderrutschen und womöglich noch den Gummibalg beschädigen, dann hast du extra Arbeit.

Du brauchst wenn du dir die Arbeit antun willst nur die X-Streben lösen aussen und den Anschlag nach unten begrenzen, damit du nicht aus Versehen doch zu tief kommst.

Dann kannst du die Federn reinhebeln, gehen sie leicht rein bist zu zu weit mit der Achse nach unten gegangen und du hast von mir oben beschriebenes Szenario.

Also wenn das Auto gerade steht, wirklich keine Endstücke ab sind, lass es...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Outliner:

Also wenn das Auto gerade steht, wirklich keine Endstücke ab sind, lass es...

 

Das gibt glei wieder Mecker vom Pseudoporsche! 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich über die Radnabe vom Boden bis zur Unterkante des Kotflügels messe habe ich zwischen links und rechts ca. 15 mm Unterschied. Das kann aber auch an anderen Dingen, wie ungleich Kotflügel oder so liegen.

bearbeitet von Joerchy

Smart 450 City Coupé Bj. 2003 Passion

- Jeden Tag, den ich an der Knutschkugel bastele, erhöht sich meine Freude. -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Miss die Länge an den Dämpfern, also an den Augen. Kotflügelkante ist zu ungenau.

Eine absolut ebene Fläche findet man an der Tankstelle, die Segmente sind meist sehr genau gegossen, wenn auch mit etwas Gefälle. Das ist aber hier unerheblich.

Wichtig ist, dass das ganze Auto auf einer "Platte" steht.

 

Und na klar sind neue Federn straffer, das wirkt sich aber auch auf den Komfort aus. Ein werksmässig hohes, straffes Fahrwerk ist zwar schöner als ein weichgeklopptes was die Stabilität angeht, aber die Gefahr etwas zu beschädigen beim Wechseln steht in keinem Verhältnis zum Gewinn, wenn man das noch nie gemacht hat.

Daher: ICH würde die Federn mitmachen, der TE besser nicht, ausser wie gesagt die Federn sind beschädigt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.