Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Daniel73

Spurplatten 3x112 auf 5x112

Empfohlene Beiträge


Was für Erfahrungen meinst du? Man schraubt die einfach dran. Drehmomentschlüssel nicht vergessen!

 

Die Beschreibung auf deren Homepage ist aber auch echt witzig.

 

"Durch die Verwendung einer sehr hochwertigen Aluminium-Magnesium-Verbindung ist ein Einpressen von Gewindebuchsen."

 

RS-Parts

 

Das nenne ich mal eine klare Aussage! Dieser Satz kein Verb, oder wie war das nochmal?

 

Welche Felgen möchtest du denn fahren? Da gibt es ja einige in 5x112.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Felgen weiß ich noch nicht, das werde ich wohl alles nach den Adaptionsscheiben anpassen müssen. 20mm pro Seite auf der Hinterachse mehr heißt dann wohl auch mehr Arbeit. 

Die Artikelbeschreibung ist etwas verwirrend, hast recht. Trotzdem danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt wo ich es hier lese:

Am Samstag letzte Woche in DO einen weißen Smart mit den alten goldenen BBS gesehen. :classic_cool:

 

35 Jahre Design-Differenz, aber hat gepasst ! 

bearbeitet von 380Volt

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte bei meinem 450 Adaptions-Scheiben von SCC. Nach zwei oder drei Jahren mit Winterbetrieb ging das Gewinde schwer.

Nach kurzer Rücksprache mit SCC wurde mir die Umrüstung auf Gewindebuchsen kostenlos angeboten. Tolle Firma und toller Service.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hattest du die Gewinde geölt?


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum zur Hölle dreht man Schrauben trocken ein ... :classic_rolleyes:

 

Bei mir gibt es nur:

 

Antiseize

oder

Loctite

 

Aber niemals trocken. Auch Felgenzentrierungen, IMMER Antiseize. 


 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb mikemuc:

sagt er kennt die felgen noch nicht

Unsere Posts bezogen sich auf den Post von sitzi. 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.8.2020 um 23:10 schrieb mikemuc:

er sagt er kennt die felgen noch nicht und fragt nach adaptionsscheiben ......  

Du würdest sicherlich erst die Felgen kaufen und alles drum herum basteln, so das es später hinten und vorn nicht passt. oder wie ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man muss erst  wissen was grundsätzlich an  Reifengröße, Abrollumfang und ET geht. Dann die Dicke der Scheiben, dann die ET der Felgen und  DANN muss man das Festigkeitsgutachten der Felgen beim Tüven vorlegen können ...

 

 

Hab ich was vergessen ? 

 

bearbeitet von 380Volt

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • Hallo Ich habe einen Satz Brabus Monoblock VII in 16+ 17 Zoll in Aussicht, auf denen vorne 175/50R16 77T  und hinten 225/35R17 86Y montiert sind. Ich habe keine Servo. Ist diese Größe auf dem Smart 451 fahrbar bzw. eintragunsfähig oder gibt es außer den Radkastenverbreiterungen hinten noch irgendwelche Vorraussetzungen die erfüllt werden müssen?   Gruß Thorsten
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      146.379
    • Beiträge insgesamt
      1.497.911
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.