Jump to content
Plymouth67

451 1.0l Turbo Leistungsverlust

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Community, 

 

wieder mal komme ich mit einem Problem meiner kleinen Rennsemmel zu euch.

 

Ich habe einen 451er Coupe Bj.08 mit der 1.0l Turbo Maschine und Motortuning der Smart JW. 
 

Letztens auf der Autobahn hat mein Flitzer oben rum an Leistung verloren. Mehr wie 120 sind nicht mehr drin. 
 

Daraufhin erstmal Fehlerspeicher ausgelesen und einige Fehler festgestellt. 

Diese gelöscht - Probefahrt - Fehler sind permanent und kommen immer wieder. 
 

Fehler 1: 

Motornahe Lambdasonde; ungültiges Signal - Permanent 


Fehler 2: 

Lambdasonde 1, Gruppe 1, Heizstromkreis; elektrischer Fehler - Permanent

 

Fehler 3: 

Evaporierendes Abgasreinigungssystem, Spülventilkreis: offen - Permanent 

 

Fehler 4: 

Nockenwellenantriebsregelung; Masseschluss - Permanent

 

Fehler 5: 

Unknown fault code 
 

Dann, natürlich, erstmal die Lambdasonden gewechselt. Fehler 1 und 2 immer noch identisch vorhanden. 
Dazu muss ich sagen sind es keine original Sonden sondern EBay, zum ausprobieren. 
Ich weiß das in bestimmten Fällen (gerade bei Sensoren/Sonden) nur Original das wahre ist. Stutzig macht mich aber das sich die beiden Fehler nicht verändert haben.

Vermute Kabelbruch im Kabelbaum ? 
 

Fehler 3: 

Was genau bedeutet/ ist das ? 
Viel gegoogelt (auch Smart unspezifisch) leider nichts schlüssiges gefunden. 
 

Fehler 4:

Nockenwellensensor def.

Werd ich noch tauschen. 
Wo siehst dieser genau ?

Meine Vermutung war oben links am Motor. 
 

Fehler 5: 

?? 

 

Dazu hab ich noch Festgestellt das mein Krümmer gerissen war. 
Diesen dann auch erstmal für den Leistungsverlust verantwortlich gemacht. 
Krümmer dann gleich getauscht, aber abgesehen davon dass er jetzt Dicht ist, war es erfolglos. 
 

Kann mir von euch einer weiterhelfen ? 
Besonders bei dem Fehler 3 ? 
 

Danke schon mal im Voraus. 
 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bisschen viele Fehler auf einmal, dafür das sie angeblich gleichzeitig aufgetreten sind. Fehlercode löschen, fahren und gucken ob das Problem wieder auftritt und noch mal Fehler auslesen. So weisst du ja gar nicht welcher Fehler wie alt ist


Signatur.jpg.d8405692c02d183590d9e7489ee2457b.jpg

Echte Autos haben den Motor hinten...

...nur Kutschen werden gezogen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine rasche Antwort. 
 

Wie oben schon beschrieben habe ich den Fehlerspeicher schon mehrmals gelöscht und eine Probefahrt gemacht. 
Nach ein Paar gefahrenen Metern leuchtet die Motorkontrollleuchte auf und die Fehler sind alle wieder da. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich sollte der TE erstmal anfangen eine richtige Diagnose durchzuführen. 

Wenn man nur Fehlerspeicher ausliest und dann alles tauscht was drinn steht kommt in der Regel nix gutes bei raus. 

Das beweisen viele sog. Fachwerkstätten regelmäßig. 

Hier scheint auf den ersten Blick irgendwo eine Spannungsversorgung zu fehlen. 

Das würde sowohl den Heizungsfehler der Vorkatsonde wie auch den Masseschluss auf der Nockenwellenverstellung erklären. 

Dazu gibt es diverse sogenannte Z Hülsen im Kabelbaum welche das Pluspotential verteilen. 

Die Heizung der Vorkatsonde z. B. liegt auf Z7/4 ein Potenzialverteiler für Klemme 30. 

Da der Nockenwellenversteller dem nahe ist könnte es sein das dieser ebenfalls über diese Z Hülse mit Spannung versorgt wird müsste ich nachsehen. 

 

Das heißt als erstes : Multimeter in die Hand und von Pin 2 des Lambdasteckers (Steuergerätseitig) gegen Karosse die Spannung messen. Zu erwarten ca 10-12v. 

Danach am Nockenwellensteller (2polig) vor dem Generator bei eingeschalteter Zündung von Pin 1 auf 2 die Spannung prüfen. Hier müssen dann ebenfalls ungefähr 10-12v Anliegen. 

 

Ps: das Spülventil befindet sich ebenfalls in der Nähe dieser Z Hülse könnte da ebenfalls mit drann hängen. 

 

Das sind alles Tips ohne direkt auf den Schaltplan geschaut zu haben. Aber auch ohne Schaltplan kann man grobe Fehler eingrenzen. 

Wenn die Spannung tatsächlich fehlt kann ich nochmal schauen von wo die Z Hülse versorgt wird. 

 

 

bearbeitet von maxpower879

SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hätte ich als nächstes auch gesagt, Stromzufuhr, wobei ich erstmal die Masse gecheckt hätte. Bin beim 451 noch nicht so bewandert, gibt es da ach so ein Massekabel wie beim 450/452?


Signatur.jpg.d8405692c02d183590d9e7489ee2457b.jpg

Echte Autos haben den Motor hinten...

...nur Kutschen werden gezogen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja gibt es. Dieses ist am Steuergehäusedeckel befestigt. Passt aber nicht zum Fehlerbild. 


SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb maxpower879:

Grundsätzlich sollte der TE erstmal anfangen eine richtige Diagnose durchzuführen. 

Wenn man nur Fehlerspeicher ausliest und dann alles tauscht was drinn steht kommt in der Regel nix gutes bei raus. 

Das beweisen viele sog. Fachwerkstätten regelmäßig. 

Hier scheint auf den ersten Blick irgendwo eine Spannungsversorgung zu fehlen. 

Das würde sowohl den Heizungsfehler der Vorkatsonde wie auch den Masseschluss auf der Nockenwellenverstellung erklären. 

Dazu gibt es diverse sogenannte Z Hülsen im Kabelbaum welche das Pluspotential verteilen. 

Die Heizung der Vorkatsonde z. B. liegt auf Z7/4 ein Potenzialverteiler für Klemme 30. 

Da der Nockenwellenversteller dem nahe ist könnte es sein das dieser ebenfalls über diese Z Hülse mit Spannung versorgt wird müsste ich nachsehen. 

 

Das heißt als erstes : Multimeter in die Hand und von Pin 2 des Lambdasteckers (Steuergerätseitig) gegen Karosse die Spannung messen. Zu erwarten ca 10-12v. 

Danach am Nockenwellensteller (2polig) vor dem Generator bei eingeschalteter Zündung von Pin 1 auf 2 die Spannung prüfen. Hier müssen dann ebenfalls ungefähr 10-12v Anliegen. 

 

Ps: das Spülventil befindet sich ebenfalls in der Nähe dieser Z Hülse könnte da ebenfalls mit drann hängen. 

 

Das sind alles Tips ohne direkt auf den Schaltplan geschaut zu haben. Aber auch ohne Schaltplan kann man grobe Fehler eingrenzen. 

Wenn die Spannung tatsächlich fehlt kann ich nochmal schauen von wo die Z Hülse versorgt wird. 

 

 

 

Vielen dank auch dir für deine Ausführliche Antwort.

 

Das mit der Spannungsversorgung ist ein sehr guter Tipp, dass alle Fehler zusammenhängen kam mir auch noch nicht in den Sinn. 

Dazu fällt mir dann auch ein das ich beim ersten auslesen des Fehlerspeichers noch einige weitere Fehler hatte die aber nach dem Löschen nicht mehr aufgetreten sind. Diese hab ich dann weniger Beachtet, da erst das Massekabel defekt war und dies noch alte Fehler sein konnten. Aber vielleicht geben sie dem Kenner ja weitere Hinweise.

 

Einstellfehler Kilometerstand (Sporadisch), Keine/Falsche CAN-Meldung vom ESP Steuergerät (Sporadisch), Keine/Falsche CAN-Meldung von SRS Steuergerät (Sporadisch), CAN-Kommunikation mit Kombiinstrument (Sporadisch).  SAM: Fehlercodes konnten nicht ausgelesen werden. 

 

Die Z-Hülse möchte ich auf jeden Fall kontrollieren, wo genau finde ich diese ? 

Hast du einen Schaltplan den du mir senden könntest ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Führe doch erstmal die Messungen durch die ich geschrieben habe. Damit kann man die Z Hülse ganz einfach ausschließen oder auch nicht. 

Dann kann man weiter sehen. Versteh mich nicht falsch aber ich habe schon X Mal hier im Forum Zeit investiert und Dokumente zusammengestellt und verschickt und dann ging es in ne ganz andere Richtung. 

Ich helfe gerne aber ungern mache ich mir unnötige Arbeit. 

Daher erst Spannungen der betroffenen Bauteile prüfen. Dann kann man weiter sehen. 

 

Ps: die Z Hülse selbst macht selten Probleme. Sie ist auch schwer zugänglich da im Kabelbaum eingebunden. Man muss dem Fehler schon messtechnisch feststellen.

Die Z Hülsen sind ja dann auch noch abgesichert. In der Regel hat entweder ein über die Hülse versorgtes Bauteil Probleme bzw einen Kurzschluss oder vorher in der Spannungsversorgung der Hülse ist irgendwas faul. Das die Z Hülse selbst ein Problem hat ist sehr selten. 

bearbeitet von maxpower879

SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe gestern Abend die Spannungen gemessen. An der Lambdasonde lagen an Pin 1 (Weißes Kabel): 0,457V

Pin 2 (Schwarzes Kabel): 3,508V 
Pin 3 (Blaues Kabel): 2,7mV 

Pin 4 (Dick Schwarz) 3,511V 
 

Daraufhin habe ich mir den Sicherungskasten vorgenommen und die Defekte Sicherung 8 festgestellt. 
Danach lag an Pin 3 oder 4 auch 12V an. 
 

Auffällig dabei war nur das ich beim Auslesen des Fehlerspeichers auf einmal die Lambdasonde 2 (Stetig gleicher Wert) drin stehen hatte. Bevor ich die Sicherung gewechselt habe kam dieser Fehler nicht. 
Vielleicht wird dieser ja erst dann bemerkt sobald die 12V Anliegen ? 
 

Dieser Fehler kam auch nach löschen des Fehlerspeichers und einer Probefahrt wieder. 
Heute auf den Weg zur Arbeit kam dann nach mehreren Kilometern die MKL dazu.

 

Alle anderen Fehler sind weg geblieben und meine Semmel hatte wieder spürbar mehr Leistung. 
 

Werde heute Abend mal das gleiche Spiel an der 2. Lambdasonde machen und mal auslesen ob mit Aufleuchten der MKL ein weiterer Fehler im Speicher steht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Du hast viel professionellen Input . Mich wundert nur , dass niemand an das Tuningfile gedacht hat , dass Du ja drauf hast . Deine Fehler sind doch typischer Hinweis , dass eher von dort der Ärger kommt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entweder läuft ein File oder es läuft nicht wenn man es aufspielt, das verändert sich ja nicht!


Signatur.jpg.d8405692c02d183590d9e7489ee2457b.jpg

Echte Autos haben den Motor hinten...

...nur Kutschen werden gezogen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

CDLer --  das file mag schon laufen . Kann aber sein , dass es auf geringste Toleranzen reagiert und dann halt Fehler gesetzt werden .VW hatte das mit dem Werksfile bei den ersten Tuareg . Da gabs dauernd Fehlermeldungen ,, weil geringste Abweichung eines Bauteils sofort Fehlermeldung auslöste . . Sein File ist also ggf durchaus in Ordnung , nur halt nicht tolerabel . Bj 08 hat er--da ist Alles an/in und um  die Abgasanlage verschlissen . Das File hat man ggf am Neuwagen programmiert . 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.