Jump to content
450-3

[450] Kombiinstrument mit verlorener Kodierung wieder flott machen (Anleitung)

Empfohlene Beiträge

Voraussetzungen:

  • Stardiagnose (mit Developer Berechtigung, wenn die normale "Inbetriebnahme" nicht funktionert)

Im Speicher vom Kombiinstrument muss die Fahrgestellnummer noch intakt sein

Die Fahrgestellnummer passt zum restlichen Fahrzeug. Bei einem fremden Kombi muss die FIN erst angepasst werden

Problem: Nach zurückstellen der Wartungsintervallanzeige war das Display im Tacho plötzlich komplett leer, bis auf fünf blinkende Striche wo sonst der Kilometerstand steht.

Kein Ganganzeige, keine Temperatur, kein Tank, keine blinkenden Eier, kein CAN-Bus Fehler - einfach gar nichts.

 

 

Diagnose: Im Fehlerspeicher kein Fehler hinterlegt, die Tests zur Ansteuerung der Anzeigen über die Diagnose funktionierten auch.

Ein kurzer Blick mit der Delphi in die Ist-Daten zeigt: Die Fahrgestellnummer stimmt, der Tankinhalt ist vorhanden aber als Motortyp ist bei meinem Benziner nun "Diesel" zu lesen und die Ganganzeige zeigt "inaktiv".

 

Mit der Delphi war nun leider nichts mehr zu machen, also weiter mit der StarDiagnose.

Dort stehen noch mehr falsche Kodierungen: Die Temperaturanzeige auf Fahrenheit, diverse Lampen im KI sowie die Restliteranzeige und Frostwarnung sind deaktiviert.

 

 

Offensichtlich ist die Kodierung im Speicher irgendwie durcheinander gekommen.

 

Erster Versuch: Stromunterbrechung. Batterie kurz abgeklemmt, hat aber nichts gebracht.

 

Zweiter Versuch: Erneute "Inbetriebnahme" des Tachos im DAS (in Systeme / Kombiinstrument A1).

Hat funktioniert, da die Fahrgestellnummer überlebt hat, und jetzt wurden immerhin wieder der Kilometerstand und die "Eier" angezeigt. Nur die Ganganzeige blieb leer. In den Daten war auch zu sehen, dass der Fahrzeugtyp immer noch auf "Diesel" stand.

 

Dritter Versuch: ECU-Coding im Developer Menü.

 

Die Funktion ist zu finden unter

Diagnose nach Werksangaben / Steuergeräte-Anpassungen / Steuergeräte-Anpassungen (Variantencodierung) / ECU-Coding

(Edit: Inzwischen konnte ich die Programmierung auch noch mit einem älteren Tacho aus einem ZEE-smart (vor 2003) testen und dort fehlt der Menüpunkt "Steuergeräte-Anpassungen (Variantencodierung)" komplett. Eine Reparatur der Kodierung ist auf diesem Weg wohl leider nicht möglich)

 

Die meisten Punkte sind selbsterklärend, ein paar Sachen musste ich durchprobieren:

 

Status Warnblinken

Lässt die Blinkerleuchte im Tacho mitblinken, wenn der Warnblinker an ist.

 

K-Zahl

Keine Ahnung, gibt anscheinend zwei Kennlinien für den 140kmh Tacho, habe die "1" genommen.

 

DZM-Kennlinie

Kennlinie für den verbauten Drehzahlmesser: 1=Benziner, 2=Diesel

 

Status LCD im Sleepmode

Bei "aus", wird kein Kilometerstand angezeigt, wenn die Zündung aus ist.

 

Status ... Anzeige

Aktiviert oder deaktiviert die entsprechende Lampe im Tacho

 

Lampentest ...

Legt fest, ob die Lampe bei Zündung ein kurz aufleuchtet

 

Status WIA

Serviceintervallanzeige aktiv oder nicht

 

Status SAL

Lenkradschaltung vorhanden / nicht vorhanden

 

Beim Lampenstatus sollte man nicht aus Versehen die Motorkontrolleuchte "CHK ENGINE" deaktivieren.

 

Den Programmierstatus habe ich auf "KI programmiert" gesetzt

 

Am Ende die Kodierung mit F3 ausführen.

 

Beim probieren kam bei mir einmal ein Fehler wegen einer unpassenden Konfiguration, bin dann zurück ins Hauptmenü gegangen, die Zündung kurz aus/an und nochmal probiert. Dann hat es geklappt.

[ Diese Nachricht wurde editiert von 450-3 am 08.09.2019 um 18:03 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der wichtigste Teil fehlt aber noch.

Nach der Kodierung ist erstmal gar nichts neues zu sehen. Um alles tatsächlich dauerhaft zu speichern, muss nun noch ein Steuergeräte-Reset durchgeführt werden. Also nicht vorher noch zur Prüfung schnell in die Ist-Daten gehen oder die Zündung ausmachen oder gar die Batterie trennen, sonst sind alle Änderungen weg.

 

 

Diese Funktion finden sich ebenfalls im Developer Menü unter Ansteuerungen:

Diagnose nach Werksangaben / Ansteuerungen / Kombi-Reset auslösen

 

Nun rattert kurz der Drehzahlmesser (wenn vorhanden) und die Kodierung ist endgültig gespeichert. Um ganz sicher zu gehen, kann man noch die Zündung ausschalten und den Nachlauf abwarten (bis das Licht im Tacho ausgeht).

[ Diese Nachricht wurde editiert von 450-3 am 27.08.2019 um 01:38 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöne Anleitung.

Nach einer toten Batterie spinnt meine Tankanzeige im 2004er Benziner. Kann 200Km fahren, bis das erste Ei weggeht.

Fahre jetzt immer nach 400Km tanken, aber das nervt irgendwie...vorher war die Anzeige sehr genau. Mit einem Reset per Delphi bin ich nicht weitergekommen, auch mit fast leer fahren nicht. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 27.08.2019 um 01:38 Uhr hat Outliner geschrieben:
Schöne Anleitung.
Nach einer toten Batterie spinnt meine Tankanzeige im 2004er Benziner. Kann 200Km fahren, bis das erste Ei weggeht.
Fahre jetzt immer nach 400Km tanken, aber das nervt irgendwie...vorher war die Anzeige sehr genau. Mit einem Reset per Delphi bin ich nicht weitergekommen, auch mit fast leer fahren nicht. :(

Habe ich auf sehr langen Autobahnfahrten auch manchmal. Das erste Ei hält ewig, die restlichen gehen danach aber um so schneller weg. Das pendelt sich dann meistens kurzfristig wieder ein.

An der Tankanzeige rechnet der Tacho aber auch sehr viel herum. Auf dem CAN Bus kann man gut sehen, wie stark der Rohwert vom Geber schwankt. Sobald die Geschwindigkeit über 5km/h liegt, wird die Berechnung so stark gedämpft, da kann sich in 10 Sekunden der Tankinhalt halbieren und die Anzeige bleibt trotzdem noch ewig auf dem alten Wert stehen.

 

Kann mich aber nicht erinnern, in der StarDiag irgendeine Funktion zum zurücksetzen der Anpassungswerte gesehen zu haben.

[ Diese Nachricht wurde editiert von 450-3 am 27.08.2019 um 02:20 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DANKE FÜR DEN THREAD !!!

 

K-Zahl ist meines Wissens nach der Offset für die Tachoanzeige.

 

Früher wars ein Wert der sich aus den Faktoren Drehzahl Tachowelle/Radumfang etc. zusammensetzt.

 

Heute brauchst es nur wenn man deutlich grössere oder kleinere Räder verbaut, die vom Solldurchmesser abweichen.

 

Quote:

Am 27.08.2019 um 01:22 Uhr hat 450-3 geschrieben:


K-Zahl

Keine Ahnung, gibt anscheinend zwei Kennlinien für den 140kmh Tacho, habe die "1" genommen.



[ Diese Nachricht wurde editiert von 450-3 am 27.08.2019 um 01:31 Uhr ]


 

 

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von timsen am 27.08.2019 um 10:54 Uhr ]


if speed kills, ill never die

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 27.08.2019 um 10:53 Uhr hat timsen geschrieben:
DANKE FÜR DEN THREAD !!!

K-Zahl ist meines Wissens nach der Offset für die Tachoanzeige.

Früher wars ein Wert der sich aus den Faktoren Drehzahl Tachowelle/Radumfang etc. zusammensetzt.

Heute brauchst es nur wenn man deutlich grössere oder kleinere Räder verbaut, die vom Solldurchmesser abweichen.

Danke für die Info.

Leider wird ja nicht angezeigt, für welchen Wert die "1" und "2" stehen.

Wenn sich demnächst überraschenderweise die Strafzettel wegen Geschwindigkeitsüberschreitung häufen, probiere ich vielleicht doch noch die "2" :lol:

[ Diese Nachricht wurde editiert von 450-3 am 27.08.2019 um 22:14 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn Du Zeit und Lust hast kannst es ja mal ausprobieren und berichten.

Mal einfach zB im 5 ten bei 3000upm fahren und dann schauen was das Tacho bei den unterschiedlichen K Werten anzeigt 8-)


if speed kills, ill never die

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Leute,

verrückt!! Genau das selbe Problem habe ich auch gehabt. Wollte die Aussentemp Anzeige freischalten. F3 und ab, danach den selben Datensalat im KI hinterlegt gehabt. Bin dann erstmal mit Datensalat in der KI die nächsten 5-8 Tankladungen gefahren und dabei festgestellt, daß irgendwie auch wohl der Tankinhalt geändert worden ist (nach gefühlten 26L verbrauch ging die Tankanzeige an, Restliteranzeige fehlte auch).

Nun endlich mal wieder das SDConnect an das KI geklemmt und wieder alles gerade gebogen (auch, wie oben schon beschrieben, mit trial and error, hat aber am ende funktioniert). Was mich aber gewundert hat, ist, das ich das Menü für die Umstellung des Tankinhalts nicht gefunden habe. Ich meine, das ich es vor 8 Tankladungen damals im auswahlmenü gesehen habe, oder habe ich das nur geträumt? Auf jedenfall sehe ich es nicht unter dem menüpunkt "Steuergeräte-Anpassungen (Variantencodierung)".

Hat da jemand eine Ahnung, ob dieser Punkt existiert? Oder habe ich das nur Geträumt und der Tank wird andersweitig eingestellt? Durch eine Kalibrierung? Müsste doch eingentlich im DAS unter DevMod einzustellen sein?!?

Ratlose Grüße

DerUnfug

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.12.2019 um 14:53 schrieb Derunfug:

Hat da jemand eine Ahnung, ob dieser Punkt existiert? Oder habe ich das nur Geträumt und der Tank wird andersweitig eingestellt? Durch eine Kalibrierung? Müsste doch eingentlich im DAS unter DevMod einzustellen sein?!?

In der Variantenkodierung vom Motorsteuergerät kann man die Tankgröße einstellen, im KI habe ich außer der Tankkenllinie nichts dazu gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Punkt habe ich auch gefunden. Mein Das lässt mich aber nicht rein. Es erscheint ein Code und weiter geht es nicht. Das ist seltsam. Ich kann mich an den Menüpunkt Tankgrösse entsinnen aber nicht das ich erst eine Code  eingeben muss?! Hast du/jemand einen Lösungsansatz? Brauche ich für die Änderung dieser Variable einen Keks?

Merci 🦉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Motorsteuergerät ist über einen Seedkey geschützt. 

Aus dem Code welches dir DAS anzeigt müsstest du diesen erreichen. 

Dafür gibt es Key-Generatoren welche allerdings 500€± kosten. 

 

Das ist nicht mit den Tancodes für Softtouch und co zu verwechseln. 

bearbeitet von maxpower879

SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb maxpower879:

Das Motorsteuergerät ist über einen Seedkey geschützt. 

Aus dem Code welches dir DAS anzeigt müsstest du diesen erreichen. 

Dafür gibt es Key-Generatoren welche allerdings 500€± kosten. 

"Fn_Startvarcodediag_Prod" in Vediamo vielleicht? Die Entsperrung ist zumindest erfolgreich - aber halt nur der Standard 27er Seed&Key.

bearbeitet von 450-3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst auch über diesen Befehl nicht alles codieren im MEG. 

Die Leistungscodierung zum Beispiel lässt sich nicht mit den Entriegelungsbefehlen welche vorhandenen sind ändern. 

Ebenfalls die Brabuscodierung welche für das SB1 Tuning notwendig ist lässt sich nur via separatem Seedkey ändern. 

 

Mit dem Variantcodebefehl kann man lediglich Kleinigkeiten codieren. Zum Beispiel die Sekundärluftpumpe deaktivieren. 

 


SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb maxpower879:

Mit dem Variantcodebefehl kann man lediglich Kleinigkeiten codieren. Zum Beispiel die Sekundärluftpumpe deaktivieren.

Danke für die Info! Bin ja normalerweise beim rumprobieren nicht zimperlich aber da habe ich mich dann doch noch nicht getraut, den finalen Knopf zu klicken :classic_biggrin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man alles machen. 

Ich habe schon viel rumgespielt und bisher noch nie was geschossen. 

 


SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 Hallo leute, ich habe diesen beitrag gelesen über euere ki anzeige. Zum gluck habe ich diese probleme nicht aber bin auf der suche nach den tankinhalt PID zum auslesen per elm über OBD. vielleicht kennt einer von euch sich damit aus.

Ich versuche ein digitales dashboard zu basteln als ersatz für den originalen aber irgendwie gibt der smart den tankinhalt nicht her über obd und Torque program.

Wenn mich einer weiterhelfen könnte wahre das sehr gut.

 

20191124-161228.jpg

 


weekender_avatar.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb rmkeizer:

Hallo leute, ich habe diesen beitrag gelesen über euere ki anzeige. Zum gluck habe ich diese probleme nicht aber bin auf der suche nach den tankinhalt PID zum auslesen per elm über OBD. vielleicht kennt einer von euch sich damit aus.

 

Sieht ja schick aus ☺️

Muss es denn unbedingt OBD sein? Im Kombiinstrument gibt es einen Live-Parameter mit dem richtigen Wert, aber dort kommt man nicht direkt dran, da die Diagnose das ZEE bzw. SAM als Gateway verwendet und von dort dann über CAN kommuniziert wird. Du müsstes also über die K-Line vom SAM/ZEE eine Diagnosesitzung starten und den Gatewaydienst verwenden, um so mit den Tacho sprechen zu können. Sollte mit dem ELM gehen, hat aber nichts mehr mit OBD zu tun.

Oder den CAN Bus anzapfen, dort gibt es den Tankinhalt vom MEG in Nachricht 0x190 Bytes 4 und 5 (von links) als Wert von 0x00 (voll) bis 0x1FF (leer) sowie vom KI schön glattgerechnet in Nachricht 0x515 Byte 7 von 0x00 (leer) bis 0x2C (voll).

 

Eigentlich müsstest du doch z.B. für den Kilometerstand sowieso schon am CAN hängen, oder? Sonst dürfte es doch schwierig werden, die Warnlämpchen vom Motor und ABS zu simulieren, die kommen ja auch über den Bus.

bearbeitet von 450-3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi 450-3, vielen dank fuer deine Info. Ich habe ein neuer Beitrag gemacht und vielleicht kanns du mir dort mehr erklaeren.

 

 

 


weekender_avatar.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.