Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Hanna

Kaufberatung, bin stark verunsichert

Empfohlene Beiträge

Liebe Leser,

 

ich möchte mir gerne einen Smart als Weggefährten zulegen. Den Smart finde ich toll weil er so klein ist, ich bin zwei Smarts Probe gefahren und habe mich grundsätzlich im Fahrzeug sehr wohl gefühlt (was bei meinem vorherigen Wagen leider nicht der Fall war und auch der Grund zum Verkauf). Nachdem ich mich im Internet schlau machen wollte, wie viele km so ein Smart-Motor schafft, bin ich über die MHD-Problematik gestolpert. Das hat mich jetzt so stark verunsichert, dass ich nicht weiß ob der Smart für mich noch in Frage kommt. Ich bin leider überhaupt nicht technikversiert und kann die Infos zu den MHD-Problemen, diverse Rückrufaktionen, etc. nicht einordnen.

 

Ich hatte mehrere Smarts ins Auge gefasst, alles Benziner mit 451er Motor. Könnt ihr mir bitte eine Rückmeldung zu den folgenden Fragen geben?

 

- Mich würde insbesondere interessieren, ob ein älterer Smart (EZ 2007, ca. 110.000km) ohne MHD die bessere Wahl gegenüber einem neueren Modell (EZ 2010-2014, ca. 60.000km – 130.000km) mit MHD sein kann? Wie viele Jahre bzw. km kann der Smart mit EZ 2007 realistisch betrachtet noch schaffen?

 

- Wenn ich mich für ein MHD-Modell entscheiden würde: Gibt es ein Erstzulassungsjahr ab welchem die MHD-Smarts von Haus aus besser sind? Also nicht von Rückrufaktionen betroffen o.Ä.?

 

- Wie kann ich feststellen, ob ein MHD-Smart alle nötigen Nachrüstungen bekommen hat, wenn ich nicht bei einem Smart-Center kaufe? Woher weiß ich was alle nötigen Nachrüstungen sind?

Ein Gebrauchtwagenhändler für den Smart hat mir gesagt, sie empfehlen / es würde reichen den Keilriemen alle 30.000km auszuwechseln. Reicht das wirklich um die spezielle Problematik eines MHD-Smarts zu umgehen?

 

 

Könnt ihr mir weiterhelfen? Ich habe einfach die große Angst, dass ich jetzt +/- 5000 Euro in ein Auto stecke, dass mir in sehr naher Zukunft kaputt geht bzw. die Reparaturkosten in keinem Verhältnis stehen werden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 30.05.2019 um 14:37 Uhr hat Hanna geschrieben:
Ein Gebrauchtwagenhändler für den Smart hat mir gesagt, sie empfehlen / es würde reichen den Keilriemen alle 30.000km auszuwechseln. Reicht das wirklich um die spezielle Problematik eines MHD-Smarts zu umgehen?

Alleine das reicht mir schon, um zu erkennen, daß dieser Typ keine Ahnung von der Technik des Smarts hat.

Hat nur noch gefehlt, daß er Dir erzählt hätte, daß die Problematik durch das konsequente Ausschalten des Start-/Stopp-Modus zu umgehen wäre! :roll:

Diesen Nonsens hört man nämlich ebenfalls immer wieder!

 

Grundsätzlich ist die Mitsubishimaschine im 451er Smart ein grundsolides Triebwerk, das auch für hohe Kilometerleistungen gut ist. Ganz im Gegensatz zu dem Produkt mit dem Stern, das im 450er Smart verbaut ist!

Wenn Du mal hörst, daß die schon vor den 100 tkm über den Jordan gehen, dann kann es sich dabei nur um die Motoren aus dem 450er Smart handeln.

 

Leider hat Smart den guten Mitsubishi Motor durch den Anbau des mhd Systems erstmal verhunzt! Die Problematik dabei ist, daß der Motor ja in diesem Fall über den Startergenerator, der hier Lichtmaschine und Anlasser gleichzeitig ist, gestartet wird, also über den Riementrieb.

Dies überlastete aber in der ersten Ausführung so ziemlich alle mechanischen Bauteile, die da beteiligt sind. Die Riemenschäden, die dann oft als Motorschäden geendet sind, weil die Wasserpumpe, die das Kühlmittel zirkulieren lässt, vom gleichen Riemen angetrieben wird und durch mangelnde kühlmittelzirkularion die Motoren überhitzt wurden.

Die Riemen selbst waren aber nie die Auslöser, von Anfang an nicht, die Riemen wurden von den anderen beteilgten Bauelementen gekillt. Deshalb ist auch ein Riemenwechsel alle 30 tkm eigentlich witzlos, weil ein neuer Riemen dann innerhalb kürzester Zeit gekillt wird, wenn z.B. die Bolzen gebrochen sind und der Riemen nicht mehr gerade über die Riemenscheiben läuft.

 

Von Smart wurden ja dann endlich im Laufe der Zeit einige Verbesserungen entwickelt und eingebaut, mit denen das Thema, wenn sie wirklich alle vollständig nachgerüstet wurden, ad acta gelegt werden kann, aber auch nur dann.

 

Ein Verkäufer kann Dir natürlich viel erzählen, was da alles eingebaut wurde, das muß aber nicht stimmen!

 

Wirklich zuverlässig ist nur die Aussage eines vertrauenswürdigen SCs zu diesem Thema!

Deshalb wirst Du nicht umhin kommen, den Smart, für den Du Dich interessierst, dort vorzuführen und diesbezüglich ansehen zu lassen.

 

Leider kann man es nicht allein vom Baujahr abängig machen, ob da alles drin ist oder nicht.

Na gut, kurz vor Produktionsende hatte der dann auch serienmäßig die verbesserten Bauteile drin, aber das war erst 2015 bzw. 2015 und die haben dann eben noch einen relativ hohen Preis.

 

Bei einem Vor-mhd 2007 oder 2008 Smart dürfte dann aber schon in den meisten Fällen eine relativ hohe Fahrleistung vorliegen, was dann eben wieder das Risiko anderer Baustellen birgt, z.B. die teure Kupplung, falls diese noch nie ausgetauscht worden wäre.

 

Eine Alternative wäre ein 451er mit dem 84 PS Turbomotor, denn bei diesem Motor hat es Smart unterlassen, das Start-/Stopp-System einzubauen, weil man einen Turbomotor nicht andauernd abstellen sollte, da dieser es thermisch recht schnell übel nehmen würde

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 30.05.2019 um 14:58 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Wie ernüchternd, dass mich der Gebrauchtwagenhändler - der sich auf den Smart spezialisiert hat - so schlecht beraten hat. Ich habe entschieden, sicherheitshalber erstmal vom MHD Abstand zu nehmen und schaue mir morgen zwei Smarts mit 84 PS Turbomotor an. Vielleicht passt ja einer und darf einziehen :)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Turbo ist sicher der beste Benziner, den du wählen kannst. Aber, der der schluckert schon was weg. Während mein CDI, 54 PS, nur 4 Liter reinzieht, waren es bei den Turbobenzinern, von denen ich mehrere probefahren bin, fast das Doppelte. Das ist aber auch schon der einzige Nachteil des Turbobenziners. Wenn du also nicht viel fährst oder dir der Verbrauch Schnuppe ist, ist das sicher die beste Wahl. Meine Wahl würde immer wieder auf des CDI fallen, besonders den Euro 5-CDI mit 54 PS.

-----------------

A 180 CDI, Autotronic, 2012

Passion Cabrio, CDI, 2010

 

 


A 180 CDI, Autronic, 2012

Passion Cabrio, CDI, 2010

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 04.06.2019 um 12:10 Uhr hat hp2 geschrieben:
besonders den Euro 5-CDI mit 54 PS.

 

Warum das? Ich habe gedacht der Euro5 CDI war der anfälligste

-----------------

971983.png 971983_21.png

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von den Problemen, die der cdi verursacht, ist in der Tat der 54 PS wesentlich anfälliger für teure Reparaturen.

Da fängt schon bei der Sensorik an, die so manches SC für teure Materialschlachten nutzt und hört bei undichten Abgaskühlern vor dem AGR noch lange nicht auf. :(

 

Der beste cdi ist und bleibt der 450er cdi, was die Reparaturanfälligkeit betrifft!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist ein Smart Fortwo Coupe Softouch Passion mit 84 PS Turbomotor geworden (EZ Ende 2011). Kann ihn allerdings erst nächste Woche abholen, er geht noch durch den TÜV. Bin ziemlich gespannt ob ich mit diesem Wagen glücklich werde :) Fahre übrigens nicht sooo viel, weshalb ich mal hoffe, dass mich der Sprit nicht arm machen wird.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:
:) Fahre übrigens nicht sooo viel, weshalb ich mal hoffe, dass mich der Sprit nicht arm machen wird.

 

So schlimm wird es nicht werden. 30 Liter, was in unsere Smarties halt rein geht. Bei meinem CLK geht das doppelte rein und verbrauchen tut er auch ein wenig mehr :roll:

 

 

P.S. Glückwunsch zum neuerwerb!

-----------------

35572745ti.jpg

 

Gruß Larry

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von Smart_Oldie am 04.06.2019 um 18:57 Uhr ]


Gruß Larry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 04.06.2019 um 13:55 Uhr hat Hanna geschrieben:
Es ist ein Smart Fortwo Coupe Softouch Passion mit 84 PS Turbomotor geworden (EZ Ende 2011). Kann ihn allerdings erst nächste Woche abholen, er geht noch durch den TÜV. Bin ziemlich gespannt ob ich mit diesem Wagen glücklich werde :) Fahre übrigens nicht sooo viel, weshalb ich mal hoffe, dass mich der Sprit nicht arm machen wird.

Sehr gute Wahl, den kann man auch unter 5Liter/100Km fahren, wenn man sich im Zaum hat und ein Teil landstrasse dabei ist. Realistisch wirst du wohl bei 6Liter liegen.


Signatur.jpg.d8405692c02d183590d9e7489ee2457b.jpg

Echte Autos haben den Motor hinten...

...nur Kutschen werden gezogen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:
Sehr gute Wahl, den kann man auch unter 5Liter/100Km fahren, wenn man sich im Zaum hat und ein Teil landstrasse dabei ist. Realistisch wirst du wohl bei 6Liter liegen.

 

Jep, das kann ich so bestätigen.

-----------------

35572745ti.jpg

 

Gruß Larry

 


Gruß Larry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wegen des Spritverbrauchs mache ich mir weniger Sorgen. Beunruhigt bin ich aber mittlerweile etwas in Bezug auf Kurven und Nässe, habe zu viele Storys zur Kreiselanfälligkeit gefunden.

 

Stimmt es, dass die Reifen nicht mehr als 2 bar haben sollten? Kann man das so pauschalisieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt auf die Reifen und deren Dimension an.

Es ist ein kurzes Auto, wo der Hintern eben schneller rumkommt als im Maybach.

Gute Reifen sind das A und O, und wer etwas flotter unterwegs sein will, sollte sich beim Zubehör nach vernünftigen Felgen und Socken umsehen.

Die werksmässigen Dackelschneider sind eher rotstift- und verbrauchsorientiert und besonders bei Regen im Scheitelpunkt der Kurve Gas geben kann interessante Sichtweisen der Strasse eröffnen. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mach dir keine sorgen zu regen und nässe . hilreich sind aber sicher gute reifen , die auch nicht zu alt sind. dann ist das alles im grünen bereich . bei keinem verkehr und nässe dann mal in einem kreisel üben und du bekommst schnell ein gefühl . zuviel schub geben mag er dann manchmal nicht und schiebt vom geplanten ziel weg . alles harmlos . ich hab die passion bereifung , also die kleinste drauf (84 PS turbo ). bist generell zu schnell dann fliegst genau so ab wie mit einem luxusschlitten .viele haben auf dem smart alte reifen , weil er kein reifenfresser ist , dzu dann noch chinaschrott drauf und man merkt es bei nässe . .übrigens funktioniert das ESP und ABS sehr gut nach meiner ansicht . zu schnee--falls es den jemals noch gibt--- belese dich hier . dann heist definiv winterreifen und zurückhaltung . verbrauch wirst selber merken . viel stadt mit klima und du bist eher bei 7+ . viel landstrasse und autobahn gemütlich schaffst auch mal 6 , oder 5, 5. .dafür kannst mit dem turbo im heutigen verkehr voll mitschwimmen und sicher überholen, bist auf der heutigen autobahn auch auf der überholspur kein hinderniss ---kannst viel dazu im forum lesen---welcome

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank nochmal für die Rückmeldungen. Bin jetzt schon ein paar Tage mit dem neuen Gefährt unterwegs und bisher ziemlich glücklich mit dem kleinen Automobil. Das Fahrgefühl erscheint mir viel, wie soll ich das ausdrücken, intuitiver. In meinem vorherigen Auto hatte ich immer das Gefühl mit einem Riesenpanzer unterwegs zu sein, der mit schlechter Sicht wie ein Fremdkörper über die Straße walzt. Jetzt ist es mehr wie Gokart fahren ; )

Ich denke, der Turbo war auch eine sehr gute Entscheidung bzgl. Beschleunigungsmöglichkeiten, da ich nicht nur im Stadtverkehr unterwegs bin.

 

Bisher bin ich nur bei gutem Wetter gefahren, das Fahrzeug hier besser kennenzulernen hat meine Angst vor der nassen Fahrbahn aber schon gemildert. An schlechte Wetterverhältnisse muss ich mich dann rantasten. Sorgen machen mir hier wie auch sonst vor allem die anderen Autofahrer (wenn ich z.B. bei nasser Fahrbahn mit 30-40 km/h in einer Megakurve von der Schnellstraße abfahre, fährt mir dann einer hinten rein?) ...

 

Übrigens wurde mir der Wagen, wie ich nach der Heimreise festgestellt habe, mit 3.8 bar auf allen Reifen übergeben. Ich war echt schockiert. Nach Druckablass fuhr sich der Smart wie ein komplett anderes Auto : ) Hab jetzt vorne 2.0 bar und hinten 2.4 bar drauf - im Tankdeckel steht, bei warmen Reifen dürfe der Luftdruck 0.2 bar höher liegen als die eigentliche Angabe (1.8 bar vorne, 2.2 bar hinten). Es sind 175 und 195er Reifen drauf. Kann ich das so lassen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geht. Den hohen Luftdruck hat der Händler draufgemacht, damit sich keine Standplatten bilden am Reifen. Allerdings war er dösig genug, dir den Kleinen auch so zu übergeben.

 

Im übrigen würde ich dir mal ein Fahrseminar empfehlen, wo du dein neues Auto sicher kennenlernen kannst. Dann fährst du den Drängeln in der Kurve davon, weil du den Grenzbereich kennst! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Tipp, wahrscheinlich wäre so ein Fahrsicherheitstraining genau das Richtige für mich, auch wenn mir beim Gedanken daran schon die Pumpe geht :lol:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lol :-D

 

 


450 Cabrio Bj.02

40KW 0,6l

über 270tkm. Revidierter Motor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • Hallo in die Runde,nachdem ich mein Kupplungsproblem nun endlich lösen konnte,hat sich aber ein neues Problem aufgetan bei dem ich nicht mehr weiter weiß. Folgendes. Ich hab den Smarti erst im Dezember gekauft,in einem echt erbärmlichen Zustand !! Schön von aussen aufgehübscht,Freundschafts Tüv und Scheckheft ..ich behaubte gefälscht !! So wie das alles aussah hat der Jahre lang keine Werkstatt gesehen. Okay,ich hab mich der Aufgabe gestellt und alles gemacht. Kerzen,Riemen,Filter,Bremsen,Lager,Stabis usw und was noch so alles im Dutt war.Er hat jetzt 125 tkm drauf und soweit passt alles. Bis auf das Problem das er bei 1800 - 2000 Touren ganz leicht aussetzt...aber spürbar.Der Mechaniker der ihn gefahren ist wegen meiner ruppfenden Kupplung meinte auch das er was spürt.Damals war aber noch die Kupplung Defekt.Er meinte 50 50 es könnte die Kupplung sein oder ein Ventil und der Motor läuft nicht rund.bevor also die Kupplung gemacht wurde,hat er einen Kompressionstest gemacht.Auf allen Töpfen 11 Bar !! Das passt für in,also hat er die Kupplung gemacht. Das läuft auch wunderbar,aber ich kann beim fahren,ohne das ich auf den Drehzahlmesser schaue,genau sagen wann ich 2000 Touren erreiche.Der Popo Meter spürt ein Zucken... Er zeigt mir keinen Fehler und ich weiß nicht wo ich angreifen soll. Als ich ihn damals übernommen habe,hatte er den Fehler das Zylinder 3 Fehlzündungen hat.Damals habe ich alles gelöscht und es ist auch nicht mehr aufgetreten. Wenn er mir ja was Anzeigen würde in diese Richtung,könnte ich ja mal die Spulen Quer tauschen,aber da tut sich nix. Auf der Bahn und auch so beim beschleunigen alles bestens,150 - 160 ist ohne Probleme drin. Hat jemand noch eine Idee ? Drosselklappe habe ich auch schon gereinigt,allerdings nicht die Platine mit dem Schleifkontakt..diesen Fehler hatte ich schon mal bei einem anderen Auto das sich da die Beschichtung gelöst hat auf der Schleifbahn. Danke schon mal VG
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      144.844
    • Beiträge insgesamt
      1.477.967
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.