Jump to content

PW

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.313
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Gräveneck an der Lahn
  • Homepage
  • Kennzeichen
    LM-AA-807
  • Interessen
    Gesund und zufrieden bleiben , Angebereien haben wir nicht nötig und wir haben auch keinen "dicken", sondern nur den Pulse !
  • Beruf
    I.R.

Letzte Besucher des Profils

406 Profilaufrufe
  1. PW

    Himmliche Klänge

    Good old Montain Dew 3. Hier muß am am Anfang etwas Geduld haben, aber es lohnt sich
  2. PW

    Himmliche Klänge

    2. Nur ein Stationär-Motor?
  3. Alte Erfindung ! https://www.youtube.com/watch?v=flB3BA-johE&app=desktop
  4. snip Mein Regenabweiser schaut genau so aus, heißt aber anders - und kostete nur 9,99 Euro. (Hält ewig)
  5. Verknotete Wischerblätter sind ein schräges Ding, das muß ich ja sagen - aber sag' mal; macht die Werkstatt keinen Check bei der Inspektion? (Wenn was dran ist, lasse ich das sofort richten- das ist immer noch billiger als Folgeschäden) Übrigens rubbeln unsere Wischer nicht, obwohl es in 15 Jahren erst die 2. sind. (Trick siehe oben) Im Übrigen fahren wir praktisch kaum bei Regen - wenn es sich einrichten lässt, nur bei schönem Wetter.
  6. Die Wertigkeit des Autos kann man erhöhen, wenn ein paar kleine Sachen beachtet werden: Gummipflegemittel auf ALLE Gummiteile und zwar mind. 3x im Jahr. Die Scheiben, besonders die Frontscheibe von innen alle Monat einmal reinigen, weil durch Ausdünstungen ein ungünstiger Beschlag durch anhaftende Kondenzwassertröpfchen passieren. Die Frontscheibe und Heckscheibe von AUSSEN erst entwachsen mit etwas Flüssigseife, abtrocken, dann nochmal ohne Seife, nur mit Wasser säubern und trocknen. Dann einen flüssigen Regenabweiser ( Rai njet o.ähnl.) mit einem Wattebausch in kreisenden Bewegungen auf die ganze Scheibe auftragen. (Gründlich arbeiten!) Es wird sich ein milchiger Film bilden, wenn die Schicht trocken ist. Nun mit einem neuen Wattebausch abpolieren und das gut 2x wiederholen. (Ein trockenes Tuch sollte man bei der 1. Fahrt dabei haben, falls sich Feuchtigkeit von aussen zeigt, kann man das leicht abwischen. (Das passiert nur einmal) Fortan perlt der Regen - ohne Scheibenwischer - ab ca 60km/h von alleine ab. (Lotuseffekt) Viel Spaß damit.
  7. Soweit so gut, die Crux liegt eben da, wo ein Auto bei weitem nicht so viele Kilometer schaufelt, wie die Flugreisestrecken hergeben, also bezieht sich dieses Feld nochmal neu, ganz besonders da, wo "Fueldumping" betrieben wird und KEIN Katalysator, KEIN Feinstaubfilter und KEIN Schalldämpfer eingebaut ist im Flugzeug. Wie wir in der Covid19 Pandemie sehen, wo der Flugverkehr erlahmte, ist der HAUPTVERURSACHER jedweder Luftverschmutzung keinesfalls der Diesel PKW, wie vollmundig vorgebetet- aber nie hinterfragt worden ist !
  8. Nun, wer jetzt in der Covid19 Pandemie die Verbesserung des Klimas/Wetters/Lärm und Feinstaubbelastung nicht bemerkt, wird wohl seinen Frühschoppen schon hinter sich haben (Spaß beiseite, ich "muß" das noch tun)
  9. Freiheit? Wir plauschen zuweilen mit Ortsbewohnern und erfahren so manches. Diesmal ging es um die Hochzeit einer Tochter, die ihre Mutter nach Las Vegas zitierte. Der Flug verursacht 2772kg CO2 auf einfachem Fluge, auf der Rückreise nochmal so viel - pro Person ! (308gr CO2 pro Person und Flugkilometer) Nun fragen wir uns ernstlich, wozu Elektro-Autos und Zurückhaltung, wenn ein solcher Wahnwitz hofiert wird?! Darf alles erlaubt sein, was möglich ist? Bei solchen Dingen und dem SUV - Irrwitz fehlen mir schlicht die Worte. Nur eine Person und 2,772 Tonnen CO2 für diesen Hochzeitsbesuch, - ohne das Brautpaar, das eben nochmal 2x8 Tonnen "abgab", also 8,3 Tonnen CO2 bei nur 3 Personen - was aber, wenn noch mehr Hochzeitsgäste dort teilnehmen, z.B. Trauzeugen? Wieviele Jahre könnten mir mit unserem smart fahren, bis die Menge für nur eine fliegende Person erreicht würde? 113gr pro Kilometer ist der Ausstoß bei diesem Kleinstwagen, den wir immer zu zweit nutzen.. 11,3 Kilo auf 100km ist schon ordentlich viel, aber durch 2 Personen sind 5,6 Kilo immer noch mehr als genug.. Ein Flieger dagegen hat pro Person, wir erinnern uns, 308gr auf einen Flugkilometer zu bieten, die fast 6 fache Menge! Fahren wir ca 10.000 Kilometer im Jahr, wären das 100x11,3kg also 1130 Kilo, für 2 Personen, also 556 Kilo pro Person, also 5x weniger.. als ein Flug für eine Person - dabei ist unser Autochen schon 15 Jahre alt und noch nicht so "sauber" wie das heute gefordert wird. Wir sehen, es ist alles relativ und ob diese Zahlen der Wissenschaftler stimmig sind und ob CO2 überhaupt schädlich ist, wage ich zu bezweifeln: Ich halte die Menge an verbrannter Luft für schlimmer und richtig tragisch hingegegen die Menge an Fein- und Ultrafeinstäuben, die lungengängig sind oder die "abgelassenen" Treibstoffe ! Steuerhöhungen mag man nicht auf der "Agenda" zeigen, man nennt diese eben lieber "Bürgeranleihe" oder so. Das kann nur Studierten einfallen, das muß ich denen lassen. Wortakrobaten, die mit ihren "Klimazielen" zu voreilig waren, um zu punkten. Nun wird alles teurer, was mit Benzin, Diesel und Heizöl zu tun hat - verschwiegen hat man, dass die "Alternative" Gas dann "automatisch" teurer gemacht wird, genau wie der Strom daran hängt.. oh ihr Pharisäer und Philister! An anderer Stelle schüttet man "Abwrackprämien" für Ölheizungen aus und E-Autos, die sich wieder nur die Besserverdiener leisten können: Die anderen nehmen dafür Kredite auf. (Verschuldung ist das - auch wenn man einen Gegenwert dafür erhält) Hätten wir weniger Knisterminister, die ständig in der Luft herum fliegen, dann wäre das "Klimaziel" wohl schon erreicht ! (Es ist also nicht alles "Corona", es wird auch ein Leben nach der Pandemie geben)
  10. ..und so gehen die Versicherungsbeiträge in die Höhe und die Werkstatt freut sich. Ganz offenbar ist noch viel zu viel Geld im Land..
  11. Haha, jetzt fehlt nur noch ein Bild von einer Amischen-Kutsche mit Klappergaul davor, statt eines modernen Smarts! ;) Scherzbolde. (Bei uns ist eine Gulaschkanone, ein Räucherofen, zwei Holzkohlegrills und ein Elektrogrill parat - man muß eben differenzieren, ich nehme ja auch nicht die Axt, um das Frühstücks - Brötchen aufzuschneiden oder einen Fuchsschwanz für das Gürkchen oder eine Schaufel für die Marmelade, - gell?!) Die Corona-Zeit treibt schon wundersame Blüten.
  12. Schade, daß Du meine Felgen nicht sehen kannst, aber Schrammen sind da keine, nicht mal kleinste Kratzer, wenn ich von dem einen Strich absehe, der in der Werkstatt drauf gezaubert wurde. Ich nehme auch kein Mikrofasertuch, sondern ein altes Handtuch.
  13. Knusperfixx - mit dieser Anregung möchte ich mich ein wenig in die Diskussion einbringen; gut, es sind keine Pommes- aber ungemein leckerer Ersatz, der deutlich weniger gefährliche Fette hat. (RapsKERNöl)
  14. PW

    Tempo Matador

    Da ist was dran. Bei uns im Dorf (860 Einwohner) fahren gut 12 Stück davon herum - zumindest gelegentlich. Ab und an brummen welche die Hauptstraße durch - die wie neu ausschauen, dann wieder welche, die nur mit Öl "gepflegt" sind und einen uralten Hänger mit 8eckigen Reifen, gut so alt wie das Gespann sind, ziehen - beladen mit schweren Steinen. Die 20 PS des alten Fendt schaffen das sogar die ordentliche Steigung hinauf. Andere fahren stolz und hoch zu Roß mit "getuntem" Auspuff, der aus 16 PS des Einzylinders einen Bollermann machen.. Renter mit Hut und jüngere Schrauber mit Tempo - alles ist drin bei diesem "Cabrio"- Hobby. In der Nähe ist der Traktorenklub Ackerkralle - auch so ein "inspiratives Treff" für Knatter-Freunde !
  15. Eure Beiträge sind spannend zu lesen! Für uns hier ist der 450er ein Gebrauchsfahrzeug und kein Wertobjekt - aber er steht in der Garage und so gut wie nie in der prallen Sonne und selbst Regen bekommt die Kugel nur sehr selten ab. (Wenn ich es vermeiden kann) Ansonsten werden die Gummis immer rundherum gut 4 x im Jahr mit Gummipflegemittel behandelt und sehen wie neu aus. Die Schweller behandle ich gerne mit Hartwachs - das lohnt sich allemal - desgleichen das Blech unter den Scheibenwischern. Die Aufnahmepunkte der Wagenheber werden mit etwas Altöl betupft, die Falze des Auspuffs, Turbolader und Getriebe-Stecker mit Kriechöl. (Nur vor einer Regenfahrt, sonst stinkt es heftig) Auf diese Weise sind dem Vergang einige Grenzen gesetzt. Den Rest der Pflege habe ich auf meiner Seite untergebracht. PS Die Coreline - Felgen reinige ich nur TROCKEN, mit einem weichen Tuch. Einmal im Jahr werden die mit Hartwachs behandelt. (Wenn Wasser auf die Bremsscheiben kommt, rosten die sofort fest)
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.