Jump to content
maho05

Probleme mit Smart 450 Infrarot-Fernbedienung

Empfohlene Beiträge

vor 15 Minuten schrieb maxpower879:

Vermutlich die simpelste Lösung wenn man jemanden mit Stardiagnose kennt.

Hmm. 😜

 

War der Infrarotschnatter nicht auf der Insel verkauft worden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich weiß eher im Süden .


Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der TE scheint schon das Interesse verloren zu haben.

In der SD ist das Infrarot - System mit 3 verschiedenen Varianten hinterlegt und mehrere Prüfverfahren dazu.

Ich vermute entweder Unterspannung oder Verschmutzung im Empfänger.


Schöne Grüsse

 

ThoK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich dabei interessiert: Warum überhaupt Infrarot?

Das ist doch selbst bei Fernsehfernbedienungen ein Quell steter Freude...🤬

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vermutlich war zu dem Zeitpunkt das 433 Mhz Band in einigen Ländern nicht für Steuerungsaufgaben freigegeben. Da musste eine Alternative her.


Schöne Grüsse

 

ThoK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Infrarotschlüssel hatten Ende der 90er auch bei uns einige Hersteller im Programm. Einerseits wohl wegen der Kosten und sicher auch, damit die teuren Funkschlüssel in den höheren Klassen besser aussahen.

Kann mich noch an den Fiat Punto von einem Kollegen erinnern, der gar nicht so begeistert davon war, immer vor der Scheibe mit dem Schlüssel wedeln zu müssen 😀

 

Hier gibt es ein paar Bilder von dem Modul. Der Aufbau ist doch bedeutend einfacher, als beim Funkempfänger. Interessant, dass smart in den meisten Ländern dann trotzdem die Funkversion verwendet hat, wo doch sonst an allen Ecken gespart wurde.

Zum Vergleich:

trw-101305-e.jpg.3401bd5fa1090b8e41f23e785c335fa0.jpg

 

Im Schaltplan sind drei Varianten der Verkabelung verzeichnet (Funk, Infrarot ohne Japan und Infrarot nur Japan), aber im Teilekatalog gibt es hier nur eine Nummer für den IR-Empfänger.

 

bearbeitet von 450-3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal dumm gefragt. Ist das was der Funkempfänger ans restliche Fahrzeug sendet zum Tür öffnen / schließen und wfs deaktivieren bekannt? Weniger zum umgehen, mehr um den Weg für den Spieltrieb hin zu einem modernen klapp Schlüssel zu ebnen. 

 

Echtes keyless scheitert ja noch an anderer Stelle. 


fortwo cabrio, bj 06/00, 600er

fortwo cabrio, bj 09/01, CDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb MBNalbach:

Ist das was der Funkempfänger ans restliche Fahrzeug sendet zum Tür öffnen / schließen und wfs deaktivieren bekannt?

 

Der Funkempfänger leitet einfach nur 1:1 die gesendeten Bits vom Schlüssel an das SAM oder ZEE weiter. Die Dekodierung und Freigabe der Funktionen erfolgt erst dort.

Man könnte diese Schnittstelle zum SAM/ZEE prima als Startpunkt für Basteleien nutzen, müsste dazu aber wissen, was der Schlüssel sendet und den Algorithmus nachbauen. Das Datenpaket sieht auch beim betätigen der selben Taste immer komplett anders aus.

 

bearbeitet von 450-3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das liegt am rollcode. Hab eine lernfähige Fernbedienung hier für 433mhz. Außerhalb der Reichweite des smart einen Code vom Schlüssel gelernt, öffnet genau einmal. Da die Kopie nicht "hoch zählt" geht's nicht mehr. 

 

Hatte ja eigentlich gehofft der Empfänger entscheidet ob gültig oder nicht und sendet per can den gewünschten Befehl weiter. So kenne ich das von einem älteren ford. 


fortwo cabrio, bj 06/00, 600er

fortwo cabrio, bj 09/01, CDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb MBNalbach:

Hatte ja eigentlich gehofft der Empfänger entscheidet ob gültig oder nicht und sendet per can den gewünschten Befehl weiter.

 

Nee, das ist nur ein einfaches serielles Signal mit 12V-Pegel, was aus dem Empfänger heraus kommt. Soweit ich es bisher gesehen habe, sogar nur in eine Richtung.

 

450_452_schluessel_funkempfaenger_dev_schnelltest.gif.21602d37e9f55e093b13489a03c13116.gif

 

Vor ein paar Jahren habe ich mir das ganze System mal genauer angeschaut und auch ein paar interessante wiederkehrende Muster gefunden bin dann aber letzlich erstmal nicht weiter gekommen.

 

450_452_schluessel_funkempfaenger_dev_air_packet.gif.3a0d9e3708584bc4f4820a28b122ec68.gif

 

Rot ist das, was vom Schlüssel kommt, Blau das was der Empfänger ans SAM überträgt.

Der Empfänger wandelt die zwei Bit pro Puls vom Schlüssel in ein einfaches 0/1 Muster um und hebt den Signalpegel von 5 auf 12 Volt.

 

Den Code zu knacken wäre natürlich eine schöne Sache, für den praktischen Einsatz könnte man auch einfach einen zusätzlichen Chinaschlüssel anlernen und die Taster an eine eigene Schaltung hängen. Das geht sicher schneller 🙂

bearbeitet von 450-3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.2.2022 um 22:33 schrieb ThoK:

Verschmutzung im Empfänger.

Das vermute ich auch. Oder Korrosion. Abhilfe wäre dann maximal, die Empfangsdiode oder Transistor auszutauschen. Das ist einfacher als umfangreiche Umbauten. Daß es prinzipiell geht, beweist ja, daß da nur etwas ein bißchen verstopft ist. Schlimmstenfalls sollten sich Ersatzteile aus den Zielmärkten dieser Smarts beschaffen lassen. Das ist bei ausländischen Autos auch üblich, z.B. Teile für englische Roadster von der Insel.

 

 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.2.2022 um 23:52 schrieb 450-3:

vor der Scheibe mit dem Schlüssel wedeln zu müssen

Normal ist das nicht. Von Fernseherfernbedienungen mit genau der gleichen Technik kenne ich das so, daß das auch aus zig Metern Entfernung geht oder wenn der Sender gegen eine Wand gerichtet wird, nur über die diffuse Reflexion. Daß ein Exemplar kaputt ist, heißt ja nicht, daß das ganze System nichts taugt.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb 450-3:

 

Den Code zu knacken wäre natürlich eine schöne Sache, für den praktischen Einsatz könnte man auch einfach einen zusätzlichen Chinaschlüssel anlernen und die Taster an eine eigene Schaltung hängen. Das geht sicher schneller 🙂

Korrekt, ich denke darauf würde es heraus laufen. Würde weil, wenn ich Zeit hätte und so 😑 

Aktuell sind das schöne Ideen, die Realität sieht er so aus das ich mit geringsten zeitaufwand den Smart am fahren erhalten muß und andere (lebende, sehr junge Dinge) Aufmerksamkeit brauchen. 


fortwo cabrio, bj 06/00, 600er

fortwo cabrio, bj 09/01, CDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Der letzte Post

    • Hinten kannst Du nehmen was Du willst, da sieht das Tragbild nach einem, spätestens zwei Jahren wieder besch... aus.   Die ATE Scheiben und Beläge am 1.3er mit 95 PS der jüngeren Tochter haben vorne lange sehr gut funktioniert und ausgesehen. Sie ist aber auch viel Langstrecke gefahren. Die Brembo Scheiben mit EBC Greenstuff am 1.5er mit 122 PS der älteren Tochter haben vorne auch gut funktioniert und das Tragbild war auch OK. Am 1.5er mit 177 PS würden sie vermutlich auch gut aussehen, wenn der mehr bewegt würde.
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      148.661
    • Beiträge insgesamt
      1.535.063
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.