Jump to content
EQugelblitz

Hilfe: Starterbatterie lädt nicht mehr - schätze ich.

Empfohlene Beiträge

 

vor 2 Minuten schrieb EQugelblitz:

Nein, bislang habe ich sie nicht geladen. Fabrikneue Batterien werden meines Wissens ja mit so 50-60% Ladezustand ausgeliefert. Meine ursprüngliche Vermutung war ja auch, dass die Lima nicht läuft (oder die entsprechenden Kabel versagen) und ich auf den 20km nach Neueinbau die Ladung verschossen habe. Die Aussage, dass es aber nicht am Ladezustand der Batterie liegen kann, hat mich jetzt aber davon abgehalten, ein Ladegerät dafür zu kaufen. Es scheint mir jetzt aber keine schlechte Idee zu sein. 
 

 

 

Sorry, aber irgendwie kann ich das alles nicht mehr nachvollziehen! 

Ein vernünftiges Ladegerät mit elektronischer Regelung kostet heutzutage ja kein Vermögen mehr.

Deshalb sollte man ein solches immer im Haus haben, genauso wie ein Multimeter!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb kartfahrer:

"Batterieleuchte" komt normalerweise wenn er nicht läd. Nicht wenn die Batterie zu leer ist.

Bei normalen, oder älteren, Autos ja. Beim Smart 450 nein. Da leuchtet die Lampe auf wenn die Batterie zu leer ist. Das ist natürlich oft eine Folge davon daß die Batterie nicht geladen wird. Leider leuchtet die Lampe aber nicht dann auf, sobald nicht mehr geladen wird, sondern erst dann, wenn die Batterie leer ist.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Funman:

sondern erst dann, wenn die Batterie leer ist.

 

Wenn sie leer ist, dann geht sie von alleine wieder aus, Hajo!  😉

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fast leer. Also, wenn von 5 Stunden Fahrzeit auf Batterie noch 1/2 Stunde übrig ist. Also ca. 10%.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Ahnungslos:

 

 

Sorry, aber irgendwie kann ich das alles nicht mehr nachvollziehen! 

Ein vernünftiges Ladegerät mit elektronischer Regelung kostet heutzutage ja kein Vermögen mehr.

Deshalb sollte man ein solches immer im Haus haben, genauso wie ein Multimeter!

Im Prinzip bin ich da vollkommen dabei, aber als 21jähriger Studi ohne Vorkenntnisse in dem Bereich hab ich bislang keinen Bedarf für solche Ausrüstung gehabt. Dass es jetzt Sinn ergibt, sich so etwas zuzulegen bestreite ich nicht 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt bin ich jedenfalls am Fahrzeug und schaue mal, ob ein Neustart nach abgesteckter Batterie etwas bewirkt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb EQugelblitz:

Dass es jetzt Sinn ergibt, sich so etwas zuzulegen bestreite ich nicht 

 

Na also, das ist doch immerhin schon mal etwas!

In der Regel amortisieren sich Geräte wie eine Ladegerät für die Batterie oder ein Multimeter bereits bei einer Anwendung! 😉

Von daher ist eine solche Investition sogar sehr sinnvoll!

Bei einem Kaufpreis zwischen 10.- und 20.- EURO bei günstigen Ausführungen kann man eigentlich gar nicht von einer Investition sprechen! 🙂

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, hier das Update: Der „Reset“ - also 20 min Batterie abklemmen und dann wieder anschließen - hat kurzzeitig funktioniert und mich 15km näher an meine Heimwerkstatt gebracht. Allerdings ist dann wieder das ABS ausgefallen und die Schaltung hat versagt, also habe ich ihn wieder abgestellt. Ein erneuter Reset hat nicht funktioniert, der Motor ist erst gar nicht mehr gestartet, auch nicht beim Versuch der Überbrückung mit einer Spenderbatterie. 
 

Jetzt versuche ich also, die Batterie extern zu laden und dann morgen vollgeladen wieder einzubauen, um bis zur Werkstatt zu kommen. Falls das nicht klappen soll, freut sich der AvD über meinen Abschleppauftrag. 
 

Es bleibt spannend - leider. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das liest sich wie wenn das Massekabel (Motor <-> Karosse) keinen guten Kontakt hat.
Man kann sich behelfen indem man ein Zusätzliches Kabel vom Motor zur Karosse legt. Dann startet der auch wieder per Überbrückung und die Batterie wir wieder geladen. 
Jetzt, im Winter, kommt es oft vor das das Massekabel keinen guten Kontakt hat.

PS: kann man auch mit dem Ohmmeter messen. Widerstand zwischen Lima-Gehäuse und Karosse muss < 1 Ohm sein. 
 

bearbeitet von EddyC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb EddyC:

Wiederstand zwischen Lima-Gehäuse und Karosse muss < 1 Ohm sein. 

 

Wie der Widder wieder stand, witterte er Widerstand! 😉

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Ahnungslos:

 

Wie der Widder wieder stand, witterte er Widerstand! 😉

Danke! 🥰

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb EddyC:

Das liest sich wie wenn das Massekabel (Motor <-> Karosse) keinen guten Kontakt hat.
Man kann sich behelfen indem man ein Zusätzliches Kabel vom Motor zur Karosse legt. Dann startet der auch wieder per Überbrückung und die Batterie wir wieder geladen. 
Jetzt, im Winter, kommt es oft vor das das Massekabel keinen guten Kontakt hat.

PS: kann man auch mit dem Ohmmeter messen. Widerstand zwischen Lima-Gehäuse und Karosse muss < 1 Ohm sein. 
 

Das würde mich natürlich „freuen“ - weil es mir schon vor den Reparaturkosten der Lima graust. 
 

Ich habe noch nie etwas in der Art gemacht - was für ein Akt ist es denn, so ein Kabel zu verlegen? Habt ihr empfehlenswerte Tutorials? Oder doch lieber die Hinterhofwerkstatt beauftragen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein, für so etwas gibt es kein Tutorial weil man für solche arbeiten selber denken muss. Ob das ein KFZ-Meister hin bekommt ist zweifelhaft. 
Wenn Du mit einem Ohmmeter umgehen kannst dann messe mal die Widerstand. 

Ansonsten ersetze das Massekabel (wie man das macht steht im WIS) und gut ist.  Die Lima kann man dann immer noch tauschen wenn's dann immer noch nicht lädt. 


 

bearbeitet von EddyC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eddy ist wieder da, aber hallo!


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neues Massekabel kostet ca 10 EUR + Einbau. 
Das ist schon ein lustiger Quell von allen möglichen Fehlern.
Und der Übergangswiderstand ist hier leider völlig nichtlinear. 
Messen hilft da nicht unbedingt.
Ich konnte bspw problemlos starten, aber die Lima hat nicht geladen.
Hab dann die Lima getauscht, geladen wurde aber immer noch nicht (nur 12,5 ~ 13V)
Massekabel neu verschraubt (war etwas locker) und alles bestens 🙂

LG, Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank nochmal in die Runde!

Mit vollgeladener Batterie - die war tatsächlich vollkommen leer - habe ich dann die verbleibenden 10km zum Smart-Center überwinden können. Es scheint also klar zu sein, dass das Problem darin besteht, dass die Batterie nicht geladen wird. Mal sehen, ob die Herren vom SC das Problem mit einem günstigen Massekabel lösen werden oder doch auf kostenintensivere Alternativen zurückgreifen (müssen). 

 

In diesem Sinne war das Batterieladegerät wohl die Beste Investition, die in dieser Lage möglich gewesen war. Danke an alle Beteiligten! Ich gebe ein Update, was die Benzer für das Problem gehalten haben, sobald der Anruf kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb EQugelblitz:

In diesem Sinne war das Batterieladegerät wohl die Beste Investition, die in dieser Lage möglich gewesen war. 

 

Meine Rede! 

Was mich nur einigermaßen schockiert ist die Tatsache, daß es erst harscher Worte bedarf, um das klar zu stellen! 😲

Es gibt doch auch noch andere Indikatoren, die auf eine leere bzw. schwache Batterie schließen lassen.  🤔

Das ist doch keine Raketenwissenschaft!

 

Ich hoffe mal, daß Deine Werkstatt jetzt nicht das Standardprogramm anwirft, soll heissen Materialschlacht.

Sonst sehe ich schwarz für Deinen Geldbeutel.

Die Basics, soll heissen klassische Fehlersuche, sind nämlich in einem SC unbekannt! 🙄

 

 

 

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er will ja Rückmeldung geben. Hoffentlich bevor! er die Zusage gibt, wozu auch immer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vermutlich wieder irgendein elektronisches Steuergerät >1000 EURO defekt!  🙄

Darunter geht es ja in den SCs nicht mehr! 

 

By the way, geniales Wetter im Zillertal und optimale Pistenbedingungen.

Wolkenloser Himmel auf dem Hintertuxer Gletscher, Fernsicht >100km und Board läuft optimal! 😊

F2 Speedster RS und es macht seinem Namen alle Ehre!

Ein Bild erspare ich Euch jetzt lieber! 😉

 

Am besten sind immer noch die Klotürfahrer, die der Meinung sind, sie fahren ein Snowboard.

Wenn ich denen um die Ohren gefahren bin, verheizen die ihre Dinger bestimmt im Kamin! 🤣

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Ahnungslos:

 

F2 Speedster RS und es macht seinem Namen alle Ehre!

 

Das ist keine Glühweinsorte oder? Weil den bringe ich mit Schnee in Verbindung, bei dem Rest falle ich eh bloss aufs Maul.😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee, das ist keine Glühweinsorte, das ist ein High Speed Gerät für den Schnee wie Du schon richtig vermutest. 😉

Und meiner einer zeigt damit den Klotürfahrern, wo der Bartel den Moooschd holt! 😊

Bis die ihre Ritsch-Ratsch Bindung zu haben und los fahren, steh ich schon wieder unten am Lift!  😂

 

Am besten und unbezahlbar sind dabei noch die Blicke der Jungschen, die vom Glauben abfallen, wenn sie realisieren, daß ein Methusalem >60 an ihn vorbei düst! 😆

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So Leute: Benz sagt, es sei die Lichtmaschine - und für schlappe 1.100€ wäre das Problem behoben. Schon ein Schluck aus der Pulle - was würdet ihr machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb EQugelblitz:

und für schlappe 1.100€ wäre das Problem behoben. 

 

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man glatte drüber lachen! 🙄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bekommst die Lima für ca 150 in den einschlägigen Internetshops (kfzteile24, daparto, ...).
Dort mit HSN/TSN suchen.

Dann selber wechseln oder in einer freien Werkstatt. Sollten die in 1-2h hinbekommen. Also nochmal 150 ca.

Und vorher mal wirklich checken, ob es sicher die Lima ist.
Also alle Massekabel neu verschrauben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • Hallo zusammen...   Ich habe einige Zeit hier im Forum gesucht. Aber nur ganz alte Einträge oder nicht passende Antworten gefunden. Suche für meinen 451er eine Abdeckplane (Halbgarage) outdoor (ohne Hagelschutz). Es kann vorkommen, dass ich das Auto mal ein paar Tage nicht benötige oder heftiger Regen droht. Dann möchte ich ihn gerne abdecken, damit ich nicht alles voller Laub etc. habe.   Im Smart Center sagte man mir, früher habe es so eine passende Originalhaube gegeben... Nun nicht mehr erhältlich. Habe dann mit der Haube für einen anderen Kleinwagen herumexperimentiert... Gebe nun entnervt auf...   Kennt jemand einen Lieferanten, welcher PASSENDE Hauben anbietet? Ideal wäre ein Lieferant in der Schweiz... Aber würde natürlich auch in Deutschland/Österreich bestellen. Hauptsache es passt... Hier in der Schweiz habe ich einen gefunden, welcher auf Mass fertigt... Aber über 400.- sind mir dann doch ein bisschen zuviel. Natürlich darf das Ganze etwas kosten, aber ich denke mal so bis 100.- wäre für mich ok.   Besten Dank für Eure Tipps Claudio  
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      148.465
    • Beiträge insgesamt
      1.532.289
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.