Jump to content

Empfohlene Beiträge

Moin zurück, 

heute: Sonne in Bremen, sieben Grad, neue Räder drauf, bin ich mal auf die Autobahn, bei 165 Tacho hab ich mich nicht mehr weiter getraut, der Kleine geht wie die Sau, ich hatte mal einen 320er SLK, handgeschaltet, der ging auch nicht viel besser... Einzig an die viel beschriebene Schaltverzögerung der Automatik muss ich mich wohl noch gewöhnen, man denkt immer: will er nu hochschalten oder nicht..., mit den Schaltpaddeln ist das aber auch nicht viel besser, man kann halt später hochschalten, außerdem suche ich beim Schalten mit der Hand dann mit dem Fuß immer noch das Kupplungspedal 🙂

 

Gruß vom Deich, Martin

IMG_4146.jpg

bearbeitet von martin151

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du brauchst eine vernünftige Software mit Schaltzeitverkürzung und einen verbesserten Kupplungsaktuator.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiss zwar nicht, was das ist, aber wenn Du das sagst... geht das auch trotz des Tunings? Wo krieg ich das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb martin151:

Weiss zwar nicht, was das ist, aber wenn Du das sagst... geht das auch trotz des Tunings? Wo krieg ich das?

 

@martin151 - kannst du dir bei mir ansehen und ausprobieren 😉

 

Gruß

Marc


spacer.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst mal bei Optigear anfragen wegen des Aktuators oder dir selber was stricken. Software bei den bekannten  Spezis.

Oder fährst zu @yueci, dann weisste was du alles noch nicht hast!🤣

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So machen wir das, es wird Zeit, Marc, ich schreib Dir ne pm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pandora ist treffend!😄

 

Bei mir in der Ecke gibts den "Day of Thunder", das ist ein 1/8 Meile Rennen auf einem Flughafen. Da will ich mal mit der Kugel hin. Ich hoffe das es klappt mit der optimierten Software, ist mir egal ob der Motor nach der Zielline explodiert.

Aber den ganzen Blitzbirnen mit ihren geleasten Kasperbuden mal Eins vorzubraten ist die Mühe wert.😜

Noch hält der werksmässige 61 PSer trotz verststellter Wastegatestange mit ich sage mal optimiertem Auspuff und LuFi.

Aber ich will einen Roadster-Motor mit dem ganzen Kram. So geschmeidige 150 PS wären schön. Ist mir egal was das kostet.

Man lebt nur einmal.😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Outliner:

 

Man lebt nur einmal.😉

Deshalb fahre ich eine getunte Dyna Fat Bob, sehr schnell schnell, sehr laut und sehr schön

IMG_2911.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohh, sehr schön🥰

Aber ich weiss wie ich fahre, ich glaube auf zwei Rädern werde ich nicht alt. Ich habe mir ja mal vorgenommen mit 50-huch, das ist ja bald- eine alte Harley zu kaufen.

Jedenfalls was bolleriges, auf den Organspendern ist es mir und vor Allem der Holden zu gefährlich. Die Diskussionen🙄

Bis dahin will ich den schnellsten 450er in meinem Gebiet besitzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Outliner:

will ich den schnellsten 450er in meinem Gebiet besitzen.

Ich besitze die schnellsten 450er in meinem Gebiet. .... :classic_biggrin:


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Funman:

Ich besitze die schnellsten 450er in meinem Gebiet. .... :classic_biggrin:

 

Jo, aber nur weil es sonst keinen gibt! 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Martin, spätestens wenn wie auf dem Video ein "normaler" 450er so an Dir vorbeipfeift und Dich stehen lässt, wirst Du zum Handy greifen und einen Termin bei einem Tuner vereinbaren! 😋

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb martin151:

bei 165 Tacho hab ich mich nicht mehr weiter getraut,

 

Das ist jetzt aber schon ein bißchen mädchenhaft! 😉

Schöne Perspektive übrigens, in der Du Deinen Smart fotografiert hast.

Da sieht man den Makel wenigstens nicht. 😊

 

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Zugkraftunterbrechung bei den Schaltvorgängen, die Du Dir vielleicht bisher noch nicht erklären kannst und diese mit einem echten Automatikgetriebe vergleichst, ist übrigens der Tatsache geschuldet, daß es sich gar nicht um eine Automatik handelt, sondern im Prinzip um ein Schaltgetriebe mit einer ganz normalen Kupplung!

Der Automatikmodus wird Dir im Prinzip nur vorgegaukelt.

Die Kupplungs- und Schaltvorgänge werden dabei von elektrischen Helferleins, den Aktuatoren übernommen, der Kupplungsaktuator ist dabei Dein linker Fuß und der Schaltaktuator ersetzt Deinen rechten Arm!

Der Kupplungsaktuator betätigt die ganz normale, konventionelle Kupplung und trennt diese für die Schaltvorgänge, der Schaltaktuator wechselt die Gänge im Getriebe. Aber nichtsdestotrotz muß zum Schalten die Kupplung geöffnet, der nächste Gang eingelegt und dann die Kupplung wieder geschlossen werden und das dauert natürlich seine Zeit.

Und durch die Tatsache, daß der Fahrer in dieser Zeit im Gegensatz zum Schaltwagen diese Tätigkeiten nicht selbst durchführen muß und in der Zeit nix zu tun hat, bei einem echten Schaltgetriebe ist er da ja selbst mit der Kupplungs- und Schaltarbeit beschäftigt, kommt Dir diese Zeit gefühlt noch länger vor.

Deshalb hat der Smart bei den Autotestern schon immer einen schweren Stand hinsichtlich der Schaltvorgänge, weil er von denen immer mit echten Automatikfahrzeugen verglichen wird. Da bekommt er immer schlechte Kritiken hinsichtlich des Schaltverhaltens.

Erst der 453er Smart ab 2015 hat ein echtes Doppelkupplungsgetriebe, bei dem die Zugkraftunterbrechung so minimiert ist, daß man sie nicht mehr spüren kann.

 

Aber ein Tipp noch, die Drosselklappe des Smart ist ja auch elektronisch gesteuert.

D.h. die Steuerung hat auch die Drosselklappe im Griff und kontrolliert diese,

Du kannst nun beim Schalten voll auf dem Gas stehen bleiben und musst dieses beim Schalten nicht weg nehmen oder reduzieren.

Das Gas wird von der Steuerung perfekt weg genommen und im neuen Gang wieder Gas gegeben.

Der Schaltvorgang ist quasi ein komplexes ineinandergreifen von mehreren Vorgängen, dem Kupplung-, dem Schalt- und dem Gaswechselvorgang.

Auch beim Fahren mit den Schaltpaddles entstehen häufig harmonischere Schaltvorgänge, wenn man beim Schalten einfach auf dem Gas stehen bleibt, als wenn man versucht, Gas weg zu nehmen und nach dem Schalten wieder Gas zu geben.

Im Zeitalter der Digitaltechnik biste dann ein echter Digitalfahrer, der nur zwei Zustände kennt, Vollgas oder Vollbremsung!  😄

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Ahnungslos:

 

Das ist jetzt aber schon ein bißchen mädchenhaft! 😉

Schöne Perspektive übrigens, in der Du Deinen Smart fotografiert hast.

Da sieht man den Makel wenigstens nicht. 😊

 

Eh, welchen Makel, das auto hat keine Makel! außerdem war ich wegen den "mädchenhaft" so schwer beleidigt, dass ich eben noch mal auf die Autobahn bin, bei 180 Tacho hatte ich allerdings wieder Schiss, zumal nur eine Hand am Lenkrad, weil die Andere ja unbedingt das iPhone halten musste...

IMG_4170.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Ahnungslos danke für Deinen lehrreichen Beitrag, das war mir natürlich so nicht bewusst. Jetzt, wo Du das beschrieben hast erinnere ich mich, dass es in den 1970 Jahren einen Trabant und eine Schwalbe gab, die auf ähnliche Weise funktionierten, bis auf die Tatsache, dass (wir sagten trocken schalten dazu) ohne, dass ein Kupplungspedal vorhanden war, geschaltet werden musste. (diese Fahrzeuge waren für vorzugsweise für Menschen mit Behinderungen gedacht)

 

Und, natürlich habe ich beim schalten mit den Schaltpaddeln Gas weggenommen, das probier ich nachher gleich mal, einfach das Gas so lassen und schalten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb martin151:

Eh, welchen Makel, das Auto hat keine Makel!

 

Du weisst ganz genau, wovon ich spreche! 😆

Und dann auch noch Blinker links! pfffft!

Bei dem Tempo fährt man Slalom durch die anderen, wenn sie nicht Platz machen! 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb martin151:

Und, natürlich habe ich beim schalten mit den Schaltpaddeln Gas weggenommen, das probier ich nachher gleich mal, einfach das Gas so lassen und schalten...

 

Du wirst sehen, die Steuerung macht das perfekt und den Motor heult auch beim Schalten nicht auf, wenn die Kupplung getrennt ist.

Das sind drei Vorgänge, die gleichzeitig ablaufen und unmittelbar ineinander greifen.

Der Kupplungsaktuator öffnet die Kupplung und die Drosselklappe reduziert das Gas perfekt.

Der Schaltaktuator legt den nächsten Gang ein, die Kupplung schliesst wieder und es wird wieder Gas gegeben. Und das alles ohne daß man das Gaspedal überhaupt bewegt hat!

Dies wird aber von der Steuerung perfekt abgewickelt, so daß der Motor auch nicht aufheult, wenn die Kupplung getrennt ist.

Wie schon geschrieben ist der Gangwechsel in der Regel harmonischer als wenn der Fahrer hier eingreift und Gas wegnimmt und dann wieder Gas gibt.

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.