Jump to content
Ollimolli00

Au Diagnose keine verbindung

Empfohlene Beiträge

Hallo Gemeinde

Gerade beim für gewesen alles toppi

Bis auf die Au die obdVerbindung kommt nur bis zur Drehzahl zustande und bricht dann ab

Der Prüfer meint die Au in der Werkstatt machenlassen dann wiederkommen

CDI BJ  2002 150000 km

Einer ne Idee was da im argen liegt

Werkstatttermin ist am donnerstag

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja dafür gibt es eine ganz einfache Lösung. Der 450 CDI aus 2002 hat noch kein OBD für die Au. 

Deswegen muss die Au mit einem Piezoklemmgeber oder einem anderen Drehzahlermittlungstool erfolgen wie bei allen Diesel Autos vor ca 2004. Nur beim Benziner kam die OBD AU schon 2001.

Scheint ne ganz schöne Pfeife gewesen zu sein der Prüfer. An deinem Auto ist jedenfalls nix kaputt. Beim Smart 450 CDI wurde auf OBD AU umgestellt mit dem technischen Facelift 2003 (Sam, ESP und co) 

Nur weil ein Auto eine OBD 1 Dose an Bord hat heißt das noch lange nicht das auch OBD 2 unterstützt wird auch wenn die Diagnosedose identisch ist. 

 

"Die Diesel OBD-Abgasuntersuchung ist seit dem 01.10.2005 Pflicht für alle neuen Diesel Pkw´s bis 2,5t, welche ab ca. Januar 2004 auf dem Markt sind" 

 

 

 

bearbeitet von maxpower879

SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb maxpower879:

Scheint ne ganz schöne Pfeife gewesen zu sein der Prüfer.

 

Kann mich dem nur anschließen, Max! 🙂

Hat wohl noch nie einen alten Diesel gemessen, dieser "Spezialist"! 🙄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte mich jetzt nicht für besonders schlau, aber wie dumm muss dieser Prüfer sein?

Es ist geradezu peinlich, was für Honks sich einen "Ingenieur" an den Kittel heften.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Outliner:

Ich halte mich jetzt nicht für besonders schlau, aber wie dumm muss dieser Prüfer sein?

Es ist geradezu peinlich, was für Honks sich einen "Ingenieur" an den Kittel heften.

Es muss ja nicht immer Inkompetenz sein, zumindest gibt es schon Prüfer (Ingenieure) die erst 2000 geboren sind!!!
Nicht jeder ist von der Alten schule und hat diese Erfahrung bzw. kennt Millionen von Fahrzeugmodellen auswendig.


forum.jpg

Smart ForTwo 2011 // 71 PS mhd. //

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ey 

Danke für die Antworten 

Der Prüfer war in der Tat noch jung und hat seine Station erst seit 4 Monaten

Aber er war super nett hat Licht eingestellt und war auch sonst nicht so pingelig

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Petros_T:

Es muss ja nicht immer Inkompetenz sein, zumindest gibt es schon Prüfer (Ingenieure) die erst 2000 geboren sind!!!
Nicht jeder ist von der Alten schule und hat diese Erfahrung bzw. kennt Millionen von Fahrzeugmodellen auswendig.

 

Das Alter ist keine Ausrede. Erstens ist es nicht bei jedem Auto anders sonder bis Bj 2004 so und ab 2004 so. 

Zweitens muss Jeder der Abgasuntersuchungen macht einen 4-Tägigen Lehrgang besuchen welcher alle 3 Jahre durch einen zweitägigen Lehrgang aufgefrischt wird. 

Da kann man etwas Grundwissen erwarten. 

Außerdem bezahlst du als Kunde dieses Wissen mit. 


SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

fahre einfach noch einmal zum Prüfer und erkläre ihm seine Arbeit - dann klappt es auch mit der AU und der Plakette. :classic_wink:


spacer.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab für morgen schon einen Termin in der Werkstatt

Wenn alles io zum TÜV

Ist kein so grosser Aufwand liegt alles in 2 km Umkreis

Werd dann das Ergebnis posten

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, bei uns im Umkreis misst keiner mehr die AU an der OBD Dose, es wird nach alter Schule verfahren selbst bei der B-Klasse meiner Frau und meinem  kleinen dieses Jahr. Als ich gefragt habe warum das so ist, hat er geantwortet: "mit OBD AU wurde zu viel Schindluder in der Vergangenheit getrieben". 


Gruß Larry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so

alles tutti 2 jahre ruhe

der prüfer war trotz des kleinen ausrutschers bei der au wirklich kulant

hatte tieferlegungsfedern drinn (ROT)wuste ich nicht aber kein abe oder gutachten

er meinte schleift ja nix und sieht ordentlich aus

ich fahr nur noch dahinn hab 3 audos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Smart_Oldie:

Hm, bei uns im Umkreis misst keiner mehr die AU an der OBD Dose, es wird nach alter Schule verfahren selbst bei der B-Klasse meiner Frau und meinem  kleinen dieses Jahr. Als ich gefragt habe warum das so ist, hat er geantwortet: "mit OBD AU wurde zu viel Schindluder in der Vergangenheit getrieben". 

 

Das ist falsch. 

Selbstverständlich werden die moderneren Autos nach wie vor über OBD geprüft. 

Es geht überhaupt nicht anders das gibt die Software vor. 

Das was du meinst ist das mittlerweile wieder eine Endrohr Messung durchgeführt wird. 

Das ist seit dem VW Abgasskandal wieder Pflicht. Trotzdem werden vor der Endrohr Messung der Fehlerspeicher über OBD ausgelesen und die Drehzahl, Motor temperatur, Lambdaspannung kommt auch via OBD Schnittstelle. 

 

Früher war die Au bestanden wenn keine Fehler vorhanden waren ohne Endrohr Messung. Das wurde überarbeitet da man mittlerweile nicht mehr glaubt das die Hersteller ihre Autos via OBD genügend selbst kontrollieren. 

 

Trotzdem ist das was beim Diesel gemessen wird nur Augenwischerei da der Diesel mit einem Messverfahren geprüft wird welches bereits vor 40 Jahren eingeführt wurde. Spätestens seit Einführung der ersten Partikelfilter erzielt es keine aussagekräftigen Ergebnisse mehr. 

Alle modernen Euro 4,5,6 Autos erzielen ein Trübungs-Ergebnis im 0,0x Bereich. Eine Skalierung die das Messystem mit einer Messgenauigkeit von ca 0,x überhaupt nicht mehr erfassen kann. 

 

 

 

 

 

 

bearbeitet von maxpower879

SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.