Jump to content
Nordelch

453 Automatik Startprobleme EZ 01/2017

Empfohlene Beiträge

Moin, gestern fuhr ich mit meinem Smart eine längere Autobahnstrecke, ließ ihn dann 2-3 Stunden stehen und fuhr nochmal ca. 300 zum nächsten Laden. Kurz eingekauft, Kram verstaut und wollte los fahren: Anlasser tat nichts, die Scheibenwischer gingen einmal über die Scheibe, obwohl in Nullstellung, Tachonadel lief einmal zum Anschlag und wieder zurück. Automatik war dann verriegelt, Fehleranzeigen im Display: Getriebefehler, Werkstatt aufsuchen/Berganfahrhilfe ohne Funktion/Bremskraftverteilung ohne Funktion. Nach einer Starthilfe waren die Fehlermeldungen weg, und der Wagen lief wieder. Hatte ihn dann über Nacht an der Strasse stehen und fuhr ihn heute in die Werkstatt. "Natürlich" sprang er ohne Probleme an... Was kann das sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du die originale EFB FIAMM-Batterie drin? Das ist übelster Italo-Schrott!

Varta D52 AGM rein!

Ich gehe hier schwer von der Batterie als Fehlerursache aus.

Ich hatte das Problem auch mit meinem 453er. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Blick auf die Bordspannung erklärt Vieles. 


Electric Drive Brabus Exclusive Cabrio - what else. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Batterie 3,5 Jahre alt im 453 = Kaputt. 

Bau eine neue ein und zu 99% ist alles wieder gut. Der 453 verschleißt die Batterien relativ stark. Ist dank "intelligentem" Lademanagement und Start-Stop normal. 


SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb maxpower879:

Der 453 verschleißt die Batterien relativ stark. Ist dank "intelligentem" Lademanagement und Start-Stop normal. 

 

Echt ein ressourcenschonendes Fahrzeug, muß ich schon sagen!

So was von vorbildlich! :classic_rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann ja den Start/Stopp-Quark ausschalten oder sich ein Modul zwischenbasteln, damit der nervige Griff zum Taster kurz nach dem Start entfällt.

Diesen Mist haben wir den Umweltheinis zu verdanken, die mit ihren Vorgaben letztlich mehr Schaden anrichten als die "grünen" Massnahmen verhindern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ändert dann aber trotzdem nichts daran das die Batterie im 453 nur zu höchstens 80% geladen wird was auf Dauer nicht gut für die Batterie ist. Genauso verhindert das nicht das die Batterie im Peak mit 15.6V geladen wird was genauso schädlich ist.

Der Fahrer kann sogut wie überhaupt nicht verhindern das die Batterie vom 453 gequält wird. 


SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Thema hatten wir ja schon mal. In normalen Preisbereichen ist mir auch keine Batterie bekannt, die das abkönnte.

Vielleicht strickt mal jemand eine entsprechende Schaltung für die Ladeleitung, damit die Batterie nicht über den üblichen 14,8V mit AGM-freundlicher IUoU-Kennlinie geladen wird.

Möglicherweise gibt es sowas schon, sehr wahrscheinlich im Wohnmobilbereich zur Ladung der Versorgerbatterien.

bearbeitet von Outliner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Baut doch einfach so einen Überspannungsschutz  ein, von dem hier immer so begeistert berichtet wird. 

Grüße Hajo 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne, ich meine einen richtigen Laderegler! Ich finde gerade den Beitrag nicht wo maxpower879 das Lademanagement des 453ers so schön erklärt hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau der. Ich weiss allerdings nicht, wie man den batteriefreundlichen Laderegler mit dem originalen Schwachsinn verheiraten sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Chiptuning. Jetzt mal anders.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.