Jump to content

Empfohlene Beiträge

guten abend zusammen habe mir einen 450 cdi gekauft sollte start probelme haben dachte ist was kleines  nur leider  immer noch auf der suche.

 

 als erstes habe ich das agr gereinigt und gängig gemacht läuft

zweiten druchregler  neu abgedichtet

drietens  turbo erneuer wegen alles verölt

 

 bei kauf fuhr er und schalttete sauber jetzt  schaltet er nur sporadisch  und schmeist die fehlercodes raus:

P1850 - Getriebedrehzahlsensor; Plausibilität - Permanent

P1704 - Kein Kupplungssignal - Permanent


das wäre es  nur das problem ist  jetzt noch da mal will er starten mal nicht  wenn er lief und dann ausgemacht hat, dann wieder starte will will er nicht  mit glück mit startpilot.

 

 

 könnt ihr mir vielleicht helfen den kleinen  wieder auf die strasse zu bekommen  mfg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das viele Öl kommt aus der Kurbelgehäuseentlüftung. Das hat mit dem Turbo nichts zu tun. 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann das von Funman bestätigen, bei mir war es sogar so schlimm das der kleine gekleckert hat.

 

Neue Schlauchschelle an der Motorentlüftung verbaut und siehe da bis jetzt alles trocken.


450er CDI EZ 2003 203tkm - 2nd Generation

KIA e-Niro 64kWh (ab 18.08.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Funman:

Das viele Öl kommt aus der Kurbelgehäuseentlüftung. Das hat mit dem Turbo nichts zu tun. 

Moin die turbowelle war gebrochen konnte das Eingangs turbinenrad festhalten im laufenden motorlauf

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

😮 Hast du da die Griffel reingesteckt?

Und was heisst WAR gebrochen? Hast du den Turbo ausgebaut und konntest beide Seiten gegeneinander verdrehen? Weil im Leerlauf ist da noch kein so grosser Widerstand...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Outliner:

😮 Hast du da die Griffel reingesteckt?

Und was heisst WAR gebrochen? Hast du den Turbo ausgebaut und konntest beide Seiten gegeneinander verdrehen? Weil im Leerlauf ist da noch kein so grosser Widerstand...

Nein ein Holz und dann ausgebaut und zerlegen und die Welle war in zwei und richtig ausgeschlagen bei 211tkm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du müsstest die Leckmenge der Einspritzdüsen prüfen. Und ist die Einspritzpumpe dicht?

Das könnte die Startprobleme erklären, den Rest hast du ja grossteils abgecheckt.

Guck auch mal nach dem runden Ding, was über dem "GETRAG"-Schriftzug am Getriebe steckt und von zwei Schrauben am Getriebe gehalten wird, ob Stecker und Kabel ok ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Outliner:

Du müsstest die Leckmenge der Einspritzdüsen prüfen. Und ist die Einspritzpumpe dicht?

Das könnte die Startprobleme erklären, den Rest hast du ja grossteils abgecheckt.

Guck auch mal nach dem runden Ding, was über dem "GETRAG"-Schriftzug am Getriebe steckt und von zwei Schrauben am Getriebe gehalten wird, ob Stecker und Kabel ok ist.

Wollte heute Abend die hochdruckpumpe neu abdichten das sie nicht genug druck aufbaut 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Outliner:

Na bitte!😀

Das war der Fehler wegen der getriebe Drehzahl bin noch an der Pumpe ist abgedichtet und gereinigt und morgen kommt sie wieder rein

IMG-20200213-WA0055.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal sehen, ob sie dicht ist. Ich tue mir das nicht mehr an, ich kaufe überholte Pumpen.

 

Und nach dem Einbau ein paar Mal die Zündung anmachen, die Förderpumpe laufen lassen und dadurch die Luft aus dem System entfernen, bevor du startest!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin moin so pumpe eingebaut ist auch mit kleiner Hilfe angesprungen und 10 km gefahren schaltet ohne Probleme nun aus gemacht 2 Minuten gestanden und springt wieder nicht an 😡 Hilfe 

bearbeitet von ch.rübel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie hast Du die Pumpe zusammen gebaut?

Hatte das gleiche Problem.  Es gibt in den Foren einen sehr wertvollen Hinweis, den ich dann befolgt habe, weiß leider nicht mehr von wem:

 "Das Pumpenelement und die Dichtung auf  den Pumpendeckel stellen und die Pumpe darüber stülpen."

Ich habe es festgestellt, wenn man es anders macht, die Pumpenkolben sind zu leicht und dringen gegen die Federspannung nicht weit genug in die Buchse ein. Dabei kann der Kolben sich verkanten und die Pumpe pumpt nicht, sondern arbeitet nur gegen die Federspannung.   Wie gesagt, beim 2. Mal habe ich im Deckel Dichtungen und Pumpenelement aufgebaut und das Pumpengehäuse vorsichtig darüber gestülpt, dabei geachtet, das der Abstand beim zusammendrücken parallel bleibt. Meine Beobachtung war, das die Pumpenzylinder schwerer ist und bei dieser Montagemethode der Kolben tiefer gegen die Federspannung in den Zylinder eindringt und damit nicht so schnell verkanten/verklemmen kann.   Dann habe ich die Schrauben über Kreuz in den 3 Stufen 10N- 20N und 30N angezogen.

Als Korrrosionsschutz habe ich zuvor Korrosion von den Stirnflächen entfernt, in dem die Flächen auf einer geschliffenen Fliese mit 1000er Nassschleifpapier in Form einer 8 geschliffen wurden, dann mit Korrosionsschutzöl eingestrichen. Nach der Montage wurde die Naht mit neutral vernetzter Silikondichtung bestrichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin ja hab es einzeln gemacht und drauf geachtet wie ich sie zerlegt habe und ob das nix verkanntet  hab gerade die einspitzzeit aufgenommen und das er ewig Zeit braucht um sich in ruhigen Leerlauf braucht würde sagen das da eine Düse nicht OK ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Trautwein:

Oder das Kraftstoffdruckregelventil?

Meiner fuhr prima, bis es anfing nach Kraftstoff zu riechen.  Pumpe zerlegt und neu abgedichtet.  Dann lief er wieder und ging aber immer wieder zu nur schwer reproduzierbaren Zeiten, oft aber beim Beschleunigen aus. Wenn ich dann gewartet habe, bis das Relais bei ausgeschalteter Zündung klickt,  konnte ich nach längerem orgeln eine Zeit lang weiter fahren. Im kalten Zustand war nichts los, die Probleme fingen bei warmen Motor an. Habe dann das Kraftstoffdruckregelventil ausgetauscht, was nur kurz den Eindruck einer Besserung verschaffte.  Zuletzt wollte er gar nicht mehr anspringen, dann habe ich nochmals die Hochdruckpumpe zerlegt und festgestellt, das der untere Kolben verklemmt war. Mein Fehlerlesegerät hatte mich mit der Aussage "masseseitiger Kurzschluss im Kraftstoffdruckregelventil" in die Irre geführt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Trautwein:

Meiner fuhr prima, bis es anfing nach Kraftstoff zu riechen.  Pumpe zerlegt und neu abgedichtet.  Dann lief er wieder und ging aber immer wieder zu nur schwer reproduzierbaren Zeiten, oft aber beim Beschleunigen aus. Wenn ich dann gewartet habe, bis das Relais bei ausgeschalteter Zündung klickt,  konnte ich nach längerem orgeln eine Zeit lang weiter fahren. Im kalten Zustand war nichts los, die Probleme fingen bei warmen Motor an. Habe dann das Kraftstoffdruckregelventil ausgetauscht, was nur kurz den Eindruck einer Besserung verschaffte.  Zuletzt wollte er gar nicht mehr anspringen, dann habe ich nochmals die Hochdruckpumpe zerlegt und festgestellt, das der untere Kolben verklemmt war. Mein Fehlerlesegerät hatte mich mit der Aussage "masseseitiger Kurzschluss im Kraftstoffdruckregelventil" in die Irre geführt

Druckregler I. O. Das schlimme ist fehlerspeicher ist sauber nix drin 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb ch.rübel:

Druckregler I. O. Das schlimme ist fehlerspeicher ist sauber nix drin 

Als Du die Hochdruckpumpepumpe zerlegt hast, hast Du da auch das Zumessventil von dem unteren Kolbendeckel los gehabt?

1. Mit angeschraubtem Elektromagnetventil lässt es sich nicht gut montieren.

2. Bei meinem war da Rost zwischen Pumpendeckel und Ventil, was erst nach Demontage aufgefallen ist, so daß das Ventil etwas abgehoben war.

Hast Du mal die Restmenge an den Einspritzdüsen verglichen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Trautwein:

"Das Pumpenelement und die Dichtung auf  den Pumpendeckel stellen

 

Das Pumpenelement und die Kolben müssen beim Abdichten nicht angefaßt werden. Die können drinbleiben. Also alles kein Problem. Es wird nur der Deckel abgenommen und wieder draufgesetzt. 

 

Grüße Hajo 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Trautwein:

das Zumessventil von dem unteren Kolbendeckel los gehabt?

 

Das ist oft auch undicht wenn die Pumpe undicht ist und sollte erneuert werden. Und zum Erneuern muß man es lösen. 

 

Grüße Hajo 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Funman:

 

Das ist oft auch undicht wenn die Pumpe undicht ist und sollte erneuert werden. Und zum Erneuern muß man es lösen. 

 

Grüße Hajo 

War alles dicht 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin  zusammen der kleine läuft immer noch nicht richtig bin langsam am ende mal spring er an mal nicht habe jetzt einen neuen Druckregler eingebaut aber er muss immer noch lange orgeln bis er vielleicht anspricht  auch wenn er gelaufen ist  dann 2-3 steht wieder lange orgeln weiß wer was mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Der letzte Post

  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      145.704
    • Beiträge insgesamt
      1.488.741
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.