Jump to content
Stilo8

Smart fortwo Bj 2000 springt nicht an

Empfohlene Beiträge

Link zu passenden Batterien. Die Exide EA530 Premium Carbon Boost wäre auch meine Empfehlung.

 

 


signatur_rinchen.jpg

Spritmonitor.deSuper, nicht Diesel!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die ausführliche Infomation. Meine alte Batterie ist immer noch drin und alles geht. Soll heissen, ATU hat mir schlicht und einfach eine leer Batterie angeboten. Sie ist nichtmal geprüft worden. Direkt von der Palette auf den Ladentisch. Dabei konnte sie schon Monta im Lager gestanden haben...

-----------------

Gruß

Manni

 


Gruß

Manni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Li : Eine AGM geht kaputt im 450. Diese benötigen eine andere Schlusspannung als ne normale Batterie und wird im 450 somit nie richtig geladen.

Siehe auch:

klick

Selbst im 450 mit einer 451 MHD AGM erfahren. Die Batterie war nach 7 Monaten asche.

Das selbe gilt für ne normale Bleibatterie im MHD.

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 17.03.2018 um 18:45 Uhr ]


SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gehen noch größere Batterien rein, wenn das Pluskabel verlegt wird. Franky wars glaubich, der hatte hier mal ein Foto von der Maximallösung geposted. Grüße Hajo

 

 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 17.03.2018 um 18:40 Uhr hat maxpower879 geschrieben:
@Li : Eine AGM geht kaputt im 450. Diese benötigen eine andere Schlusspannung als ne normale Batterie und wird im 450 somit nie richtig geladen.



Hm, meine Optima macht schon lange sauber ihren Job im 450er. Zuvor tat sie Jahre im Jeep Cherokee ihren Dienst, der auch nicht für diesen Batterietyp prädestiniert ist.

[ Diese Nachricht wurde editiert von Outliner am 18.03.2018 um 02:52 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So macht jeder seine eigenen Erfahrungen. Ich kann nur von meiner Erfahrung berichten und diese AGM hielt kein Jahr. Bei 100% Stadtbetrieb. Mag sein das bei einem anderen Fahrprofil das ganze anders aus sieht. Grundsätzlich zu empfehlen ist das jedenfalls nicht aus genannten Gründen.

Wobei man von den AGM Vorteilen im 450 sowieso nichts merkt und es somit auch schlicht und ergreifend quatsch ist ne teurere AGM zu fahren.


SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie war eben da. Vorteile sehe ich im höheren Kaltstartstrom, der Anlasser dreht schon etwas hurtiger als mit der Originalbatterie.

Möglich, das die Optima auf Grund des speziellen Aufbaus leidensfähiger ist als klassische AGM, was die Ladung angeht.

Aber wirklich brauchen tut man eine AGM im 450er nicht, das stimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.2.2018 um 10:02 schrieb Smarrrt:

In meinem Video auf Youtube kannst du dir alles genau ansehen😊

 

 

 

Gehe ich recht in der Annahme, das man den Anlasser beim CDI ähnlich ausbauen muss?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.2.2018 um 07:39 schrieb Ahnungslos:

 

Quote:

Am 23.02.2018 um 23:44 Uhr hat Stilo8 geschrieben:
kommt man an den Anlaser von Hinten ran...oder nur von unten?

Weder, noch!

Sondern von oben.

Auf dem unteren Bild siehst Du den Anlasser des Smart in dem gelben Quadrat.

Dabei musst Du noch berücksichtigen, daß die Motoreinheit hier von vorne gesehen abgebildet ist.

Der Anlasser ist ziemlich ungünstig verbaut und deshalb ist es auch nicht ganz trivial, ihn zu wechseln!

 

Fr%C3%A4nkie.jpg

 

Ist das in dem roten oval der Kupplungsstellmotor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee, das ist der Schaltaktuator, der die Gänge im mechanischen Getriebe wechselt. Siehe auch diese Seite!

Ganz am Rande des Kreises ist noch die silberne Kappe des Kupplungsaktuators bzw. dessen Elektromotors zu sehen, der nach oben zeigt.

Der Kupplungsaktuator liegt ja unten flach und der Motor steht nach oben ab!

Der Kupplungsaktuator ist von unten an die Motor-/Getriebekombination dran geschraubt und sieht so aus wie auf jener Seite  zu sehen.

Und wie er innen aussieht, um sich das besser vorstellen zu können wäre wiederum auf dieser Seite  zu sehen! :classic_smile:

Der Elektromotor des Kupplungsaktuators betätigt über seine Spindel und die Übersetzung im unteren Teil des Aktuators so, daß der Dorn aus dem Gehäuse des Aktuators raus gedrückt wird, wenn die Kupplung betätigt werden soll, dort drückt das Ende des Dorns in eine Metallpfanne des Ausrückhebels und betätigt dadurch die Kupplung. Wenn sie gelöst werden soll, dann dreht sich der Motor einfach anders herum und der Dorn wird wieder aus der Kupplungsglocke in den Aktuator eingefahren.

So ist die Wirkungsweise des Kupplungsaktuators, das ist nix anderes als bei einem Schaltwagen mit dem Kupplungspedal gemacht wird! :classic_wink:

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Ahnungslos:

Nee, das ist der Schaltaktuator, der die Gänge im mechanischen Getriebe wechselt. Siehe auch diese Seite!

Ganz am Rande des Kreises ist noch die silberne Kappe des Kupplungsaktuators bzw. dessen Elektromotors zu sehen, der nach oben zeigt.

Der Kupplungsaktuator liegt ja unten flach und der Motor steht nach oben ab!

Der Kupplungsaktuator ist von unten an die Motor-/Getriebekombination dran geschraubt und sieht so aus wie auf jener Seite  zu sehen.

Und wie er innen aussieht, um sich das besser vorstellen zu können wäre wiederum auf dieser Seite  zu sehen!

Ok danke, dachte es wäre umgekehrt gewesen.

Wieder was zum Smartie dazu gelernt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb boomersiegen:

Wieder was zum Smartie dazu gelernt.

 

Das ist immer gut! 

Ich habe auch mal unbeleckt angefangen und mir als armer Hobbybastler alles selbst mit Hilfe des Forums angeeignet! :classic_smile:

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • Ich habe schon mal überlegt, ob ich in den Deckel einen Schmiernippel einbaue. Bis jetzt habe ich aber auch immer Kettenspray mit einer Sonde reingeblasen, wobei ich aber denke, dass das nicht wirklich die relevanten Stellen erreicht bzw das Kettenspray dauerhaft da verbleibt wo es soll. Mit Schmiernippel würde man einfach das Schneckengehäuse voll machen (Molykote) und dann ist Ruhe. Oder sehe ich das falsch?
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      146.018
    • Beiträge insgesamt
      1.492.524
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.