Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Hennig-Motorsport

Knarzen Federung

Empfohlene Beiträge

Seit einiger Zeit habe ich in der Federung ein Knarzen.

Wenn ich langsam, oder auch schneller über Unebenheiten, flache Bordsteine, Schlaglöcher fahre, dann knarzt er.

Zuerst dachte ich vorne, dann hinten, schwer zu lokalisieren.

 

Ich tippe auf irgendwelche Gummis and Dämpfern oder so.

 

Bei einer schnellen Durchsicht konnte, ich Stabis vo, Dämpfer unten hi, obere Domlager, nix erkennen.

 

Allerdings ist ja auch viel durch Staubmanschetten, Panel usw. verdeckt.

 

Gibt es da so einen Standardschaden ? Wo ich mal mit der Suche und zerlegen beginnen könnte ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, einfach mit der Suche hier beginnen bevor man nen neuen Tread aufmacht und andere bemüht ;-)...

 

Suche


uuu7yhz5.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei mir waren es Vorne Querlenkerbuchsen, Tragegelenk, Sabigummis, kopelstange...das hab ich gewechselt weil ausgeschlagen...dann war ruhe

 

 


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Komisch ist, dass sich alles immer auf vorne bezieht. Eigentlich habe ich ein recht feines Gehör für sowas und bin mir nicht sicher, dass es vorne ist.

Stabi habe ich schon mit Silikonöl geflutet, sofern das im eingebauten Zustand geht. 0 Veränderung.

Koppelstangen sind augenscheinlich ok.

Querlenker ist was doof dran zu kommen.

Werde mal schauen ob ich da was sprühen kann, evtl. verändert sich ja das Geräusch........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was is mit dein Tragegelenken ?

die dürfen kein spiel haben ..

wenn deine Querlenkerbuchsen so ausgeschlagen sind wie bei mir die waren nützt dir dein Spray nix...bei mir fielen alle 4 Lager (Querlenkerbuchsen) einfach raus ...alle 4...so ausgeschlagen war das...

konnte man aber mit dem Montiereisen auch im eingebauten zustand feststellen...

 

bei mir war das Knarren dann ja weg ...da hab ich hinten nix mehr gemacht...auserdem ist da alles ok bei mir


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

bei mir das gleiche, mit dem Knarzen meine ich. Wir haben die Stabigummis rausgemacht und mit Vaseline eingesaut, hat nix gebracht.

 

Komischerweise bin ich gestern eine längere Strecke gefahren und dann war plötzlich das Knarzen komplett weg.

Heute ne kurze Strecke und das Knarzen war wieder da.

-----------------

Beste Grüsse,

Gerd

 


Beste Grüsse,

Gerd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wurde schon genannt, die Koppelstangen. Irgendwann laufen die trocken und knarzen dann. Du kannst sie weiterfahren, bis sie leichte Knackgeräusch von sich geben, dann kannst Du die defekten K-Stangen auch besser finden. Ist kein Kostenfaktor.

 

Gruß, Rolf

 

PS: sprüh mal etwas Fett oben in die Domlager, die machen auch manchmal Geräusche.


db_image.php?image_id=1054&user_id=385&width=217?no_cache=1180106691

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In die Domlager habe ich auch schonmal kräftig oben unterm Deckel reingesprüht, hat aber nix gebracht.

Die Koppelstangen, sind das die dünnen Dinger, die mit Gelenken und drüber Gummitüllen verbunden sind?

-----------------

Beste Grüsse,

Gerd

 


Beste Grüsse,

Gerd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In die Domlager habe ich auch schonmal kräftig oben unterm Deckel reingesprüht, hat aber nix gebracht.

Die Koppelstangen, sind das die dünnen Dinger, die mit Gelenken und drüber Gummitüllen verbunden sind?

Wenn es die sind, da hat er Mechaniker gesagt, davon kann es nicht kommen.

-----------------

Beste Grüsse,

Gerd

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von gerd13 am 02.11.2016 um 22:57 Uhr ]


Beste Grüsse,

Gerd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Querlenkerbuchsen , oder Tragegelenk...eher aber die buchsen....beides leicht fest zu stellen ob es defekt ist

 

 


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 02.11.2016 um 17:20 Uhr hat mikemuc geschrieben:
baujahr , kilometer ?



 

50tkm und Bj ist meine ich 2009

 

Ich tippe auch auf Querlenker dann. Da habe ich noch nicht gesprüht, wobei es bei feuchtem Wetter gerade eh weg ist.

 

Wunderte mich nur, dass es auch deutlich da ist, wenn man nur hinten leicht in ein Schlagloch rollt. Aber klar, es bewegt sich vorne eh immer mit. Aber dennoch, dass es sich so stark auswirkt.

 

Überlegen wir mal, was wir damit damit machen. Die Querlenker kosten ja nur 50,- in guter Quali.

Aber Fummelei ist es wohl. Hatte es damals bei 452 gemacht und PU Buchsen verbaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hört endlich damit auf dort was rein zu sprühen. Verdamt...

 

Wenn das Teil...oder mehrere ausgeschlagen sind dann sind die eben kaputt und müssen getauscht werden.

 

Querlenker tauschen..oder Tragegelenk ist total simpel und einfach. Gscheides Werkzeug,,..hebebühne und 1-2 stunden Arbeit

 

verdisch


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Querlenkerbuchse ist ein in sich geschlossenes Teil. Wenn es ganz ist braucht das genauso wenig Fett wie wenn es ausgeschlagen ..abgerissen ist...

 

es sei den du hast das

Wunder-Selbstheilungs- Sprüh-Vulkansier-Fett vom Smartcenter für 179,95.... dann klapt das natürlich


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Smart911, du solltest mit deine Beiträgen etwas entspannter antworten :)

 

Das Fett/Öl reinsprühen soll auch nur die Fehlerquelle lokalisieren. Denn wenns dann aufhört zu knarzen weiß man was kaputt ist.

 

Der geübte Schrauber weiß, dass fetten/ölen an Fahrwerksteilen nicht lange hält.

 

 

 


450 Cabrio Bj.02 | A-Klasse Bj.99

40KW 600ccm | ZEE

~ 290tkm  Revidierter Motor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja so sind manche Leute kaum da schon eine grosse Klappe ;-) Im doppelten Sinn.

 

 


Nachts ist es kälter als draussen !!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ralf_47

Senior-smartie

(114 Beiträge)

 

 

Das Fett/Öl reinsprühen soll auch nur die Fehlerquelle lokalisieren. Denn wenns dann aufhört zu knarzen weiß man was kaputt ist.

 

 

....-------------------

 

Ach.... ich nehme dazu das Motiereisen und seh nach welches Lager da spiel hat..dauert 1 minute ...und das Resultat ist dann zu 99% eindeutig..

 

Aber wenn ihr da lieber mit fett rummsprüht ...

jeder auf seine weise

 

Frag mich wie du da ein spiel im Tragegelenk mit deiner Sprühaktion lokalisieren bzw erkennen willst

 


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Smart911a,

 

der Themenstarter hat nur das knarzen bemängelt. Mehr nicht. Meine Kiste knarzt auch wie wild. Lässt sich aber noch gut fahren und die Reifen fahren sich auch anständig ab.

 

Ich gebe dir recht. Die Gummilager testet man am besten mit einer Montierstange, Brecheisen etc.

 

Es geht hier nur ums "knarzen" :)


450 Cabrio Bj.02 | A-Klasse Bj.99

40KW 600ccm | ZEE

~ 290tkm  Revidierter Motor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das knarzen und bei mir war es noch ein Poltern (Tragegelenk) war bei mir auch ...desshalb schreib ich das ja ...genau die symtome..

und mit wechsel der genannten Teile war es weg

 

...wenn es da schon knarzt kann man ja mal nachschauen und die Brechstange zur hand nehmen ...da findet man vieleicht noch weitere Defekte ...Radlager ..Spurstangengelenk ...und und und ...ne tote Ratte verkeilt im Unterbodenbeckel...was weis ich

 

...aber man sprüht da kein Fett rum zur Ursachen suche...


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Smart911a

getunter smartie

(389 Beiträge)

registriert seit: 18.4.2016

 

Und wenn sich nur ein Querlenkergummi von der Büchse gelöst wird es schwierig mit dem Montiereisen.

Ohne Hebebühne ist`s mühsam.

Einsprühen, ruhe= wechseln, keine Ruhe nächste einsprühen.

Vor allem zuerst 451er kaufen, dann mitreden :)

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von Smartmania am 03.11.2016 um 18:39 Uhr ]


Nachts ist es kälter als draussen !!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update: Seit 2 Tagen ist er total ruhig, kein knarzen mehr. Scheinbar das feuchte Wetter!?

-----------------

Beste Grüsse,

Gerd

 


Beste Grüsse,

Gerd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unserer knarzt im Winter, wenn es trocken ist, gottserbärmlich. Im Sommer ist gar nix.

Die Werkstatt hat's geprüft mit nen großen Montiereisen, Lager sind ok.

Solange das Ding anständig fährt, sollte man sich darüber keinen Kopf machen ...

 


Man beachte:

Der Biss eines einzigen Pferdes kann für eine Hornisse tödlich sein (Robert Gernhardt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.