Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Rennsemmell

vollastverbrauch fabia 1.2 tsi 90 ps und hyundai i10 1.2liter 87 ps

Empfohlene Beiträge

leider will sich meine frau,sie wird auch rennelse genannt,kein smart zulegen,sondern die eins von den oben genannten fahrzeugen mit 5 gang getriebe.

sie will wissen,welches fahrzeug der beiden auf der autobahn sparsamer ist bei recht hohen autobahngeschwindigkeiten?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sag mal der Hyundai ist sparsamer. Der Sauger ist eh auf Drehzahlen ausgelegt, vorne und hinten "frei".

 

Der VW Turbobenziner spielt seine Power unten rum aus. Für max. Drehzahlen bei vmax wurde er nicht konzipiert. Das ist nicht sein primärer Playground.

 

Meist sind die Downsizing Benziner oben rum völlig träge, als wenn ihnen ein Korken im Hintern stecken würde.

 

ABER:

 

Läßt sich der VW Turbo ggf. einfach chippen und so auf über 100PS bringen ?

 

Vorteil VW, ähem Skoda - aber nur für ein geplantes Tuning. In Serie liegt aus meiner Sicht der Hyundai klar vorne. Auch weil:

 

Bei uns in der Familie läuft seit gut 6 Monaten ein i10 mit der 1.2er Maschine.

Allerdings mit Wandler ( GENIAL ! ) und zu 99% Kurzstrecken.

 

Zum WOT Verbrauch auf der Autobahn kann ich daher keine Aussagen machen - aber auf reinen Kurzstrecken gehen runde 7 Liter durch. Mal 6,5 und mal 7,1, je nach Gasfuß und Streckenprofil.

 

Und, ach ja, Muttern könnte man auch als Rennelse betiteln, trotz 75 Jahren ...

 

Das Beste: NULL Störungen, keine Ausfälle bei dem Wagen. Das muss man sich mal vorstellen, kein Rückruf, keine Panne.

 

Gab/gibt es beim 453 es in den ersten 6 Monaten nicht 50 Nachbesserungen, oder ähnlich ?

[ Diese Nachricht wurde editiert von Focus-CC am 25.10.2015 um 18:46 Uhr ]


Mein elektrischer Stuhl: 380 Volt unterm Sitz.

 

Brabus Exclusiv ED Cabrio . Lt. KBA 87 Stück in D zugelassen

 

Zweitwagen: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für den informativen bericht.meine frau

hat auch an automatik gedacht,hat aber angst,dass er zuviel säuft,weil vermutlich im hyundai eine ältere automatik verbaut ist.

aber 7 liter im reinen stadtverkehr ist wenig.

braucht das schalter vom i 10 wahrscheinlich auch.hat der automatik eine gute beschleunigung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe keinen Vergleich zum Schalter. Aber die Automatik schaltet weicher als die von Vaddern im 200cdi Bj. 2007 .

 

Aus meiner Sicht stimmt auch die Power, trotz Automatik. Jedenfalls komme ich im 2. oder 3. Gang mit meinen 82PS (dank an MDC und Ragazzon) im 451 nicht näher wenn Muttern vor mir ihre Brennräume vollständig flutet .

Eher werde ich mit zunehmender Speed kleiner in Ihren Spiegeln :cry:

 

Kreuzt einfach alles bei i10 an und mit Handeln, oder bei Autohaus24, etc. gehen (mit Automatik!) max. 16Teuro übern Tisch.

 

Volle Hütte und ein geiler Wagen mit ausreichend Power.

 

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von Focus-CC am 25.10.2015 um 19:56 Uhr ]


Mein elektrischer Stuhl: 380 Volt unterm Sitz.

 

Brabus Exclusiv ED Cabrio . Lt. KBA 87 Stück in D zugelassen

 

Zweitwagen: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe eben bei meinauto.de mal die Sportversion (maximale Ausstattung) incl. Teilleder UND Hifi mit Navi konfiguriert, als Schalter, incl. Überführung. :o

 

 

Herstellerlistenpreis 16.370,00 €

Ihr Barpreis = 14.282,00 €

Ihr Rabatt ✕ 16,41 %

Ihr Sparvorteil − 2.687,00 €

Überführungskosten + 599,00 €

 

Ihr Barpreis = 14.282,00 €

[ Diese Nachricht wurde editiert von Focus-CC am 25.10.2015 um 20:05 Uhr ]


Mein elektrischer Stuhl: 380 Volt unterm Sitz.

 

Brabus Exclusiv ED Cabrio . Lt. KBA 87 Stück in D zugelassen

 

Zweitwagen: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hat diese Fragestellung in einem Smartforum zu suchen :-?

 

Geh doch bitte mit diesen Fragen ins Skoda bzw. Hyundai Forum :roll: :roll: :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hier ist (leider) schon lange kein smart-Forum mehr. Eher ein Anti-smart-Forum.

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von RPGamer am 25.10.2015 um 20:46 Uhr ]


sig_amg2.gif" border="0" align="rightMarkus [me»mysmart.org]

 

2003-2006: smart city-coupé&passion (2000) - mehr... | 2006-2008: smart forfour BRABUS xclusive (2006) - mehr... | 2010-2012: smart fortwo coupé passion 52kw (Modelljahr 2011) - mehr... | 2012-2015: Skoda Octavia RS Combi TDI DSG (2012) | 2015: Skoda Superb Combi TDI DSG (2014)

 

Aktuell: seit 2008: Mercedes-Benz SLK 350 (2004) - mehr... | seit 2015: Skoda Octavia RS Combi TDI DSG (2015)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Benzin Direkteinspritzer (TSI) erzeugt noch fieseren Feinstaub als ein Diesel. Das ist in der EU bekannt und diese Fahrzeuge müssen auch bald aufwendig abgasgereinigt werden.

Ich schreibe das hier wegen der VW Dieselschummelei.

Evtl. bekommen dann die Benzin Direkteinspritzer auch einen negativen Ruf.

 

Kann man hier nachlesen:http://www.spiegel.de/auto/aktuell/deutsche-umwelthilfe-gefaehrliche-benziner-mit-direkteinspritzung-a-930663.html

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ralf_47 am 25.10.2015 um 22:11 Uhr ]


450 Cabrio Bj.02

40KW 0,6l

über 270tkm. Revidierter Motor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

mein Rat: Wenn Verbrauch eine Rolle spielt, dann Diesel. Und wenn Tempo eine Rolle spielt, dann großer Motor. Bei hoher Auslastung fangen alle das Saufen an, gerade Benziner. Deine Auswahl hat zu kleine Motoren und falsches Verbrennungsverfahren. Da zahlt ihr drauf.

 

Grüße, Hajo

-----------------

Ich bin auf der Reise, nicht auf der Flucht.

 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Zeit würde ich keinen Diesel kaufen auch wenn ich die an sich super finde und gerne CDI fahre.

Momentan ist wohl das große Problem, das die EU, Deutschland wegen der schlechten Luftwerte in Innenstädten einen drauf gibt. Der VW Skandal macht das nicht besser.

Solange das nicht geklärt ist läuft jeder Dieselkäufer gefahr durch neue bzw geänderte Umweltzonen ausgesperrt zu werden der Wertverlust käme dann auch noch dazu. Irgendwas muss die Regierung tun sonst geht die Sache vor den EGH und dann kommen Zwangsmaßnamen.

 

Ich werde das Gefühl nicht los das der CDI im PKW ein Auslaufmodel ist.


Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

es ist doch erwiesen, daß die Diesel kaum noch Beitrag zum Feinstaub in den Städten leisten. Andere Dinge, wie Reifenabrieb und Staub vom Land, der mit dem Wind kommt, dominiert inzwischen. Außerdem sollen moderne Benziner ja zunehmend eher schlechter als Diesel sein. Natürlich kann man politisch alles verbieten. Aber damit eben auch die Benziner, oder die Natur mit ihrem Staub. Oder den ineffizienten ÖPNV, oder die Fußgänger mit ihren staubenden Schuhsohlen. Alles eine Frage der Lobbyarbeit.

 

Grüße, Hajo


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mag alles sein. A geht es aber imoh. nicht nur um Feinstaub sondern auch NOX und andere Abgase wo Diesel trotz allem einen höheren Anteil im Abgas haben als Benziner. B ist der Diesel imoh. absolut im Fokus und nicht die Benziner. C ist der prozentuale Anteil von Benzindirekteinspritzern noch relativ gering wenn auch steigend. Und nur diese haben das Ruß Problem. D das in Deutschland alles nurnoch über Lobbyismus entschieden wird ist klar und jedem bekannt.

 

 


Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 26.10.2015 um 10:04 Uhr hat Funman geschrieben:
Hallo,
.... Und wenn Tempo eine Rolle spielt, dann großer Motor.

 

Im Prinzip hast du ja Recht, nur wo beginnt bei Rennelse das "Tempo" ? Bei mir oberhalb 2xx .

 

Allerdings muss man sich auch keine 180PS hin stellen um die 1x im Jahr auszufahren.

 

Das Preis-Nutzen-Verhältnis stimmt auch nicht nur weil man bei 180 km/h einen i10 mit 87 PS nicht 100% auspressen will und alternativ 120PS kauft, die in der Anschaffung teurer sind als die gesparten 35,90 Euro an Sprit die der "ausgepresste" kleine Motor mehr verbraucht.

 

Dito Diesel: Anschaffungsmehrpreis, Versicherung, Steuer, etc.

Bei 20TKM per anno muss man daran gar nicht denken, da dauert es min. 4 Jahre bis man in der Amortisation ist.


Mein elektrischer Stuhl: 380 Volt unterm Sitz.

 

Brabus Exclusiv ED Cabrio . Lt. KBA 87 Stück in D zugelassen

 

Zweitwagen: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Heiko,

 

sollte man nachrechnen. Es sind aber nicht nur 35,xx Euro mehr. Oberhalb von ca. 2/3 Topspeed geht das Saufen los. Gut, wenn man nur 1x im Jahr so schnell fährt, dann ist das egal. Oder man verzichtet auf das eine Mal. Wenn man aber viel schnell fahren will, dann ist das nicht egal. Vor ein paar Jahren bin ich mit Audi A6 TDI z.B. (Dienstwagen) viel schnell gefahren auf deutschen Autobahnen. Diese Wahl ist kaum zu verbessern.

 

Was ich sagen wollte, es macht keinen Sinn, einen zu kleinen Motor immer bis zum letzten auszupressen. Aus vielen Gründen.

 

Grüße, Hajo

-----------------

Ich bin auf der Reise, nicht auf der Flucht.

 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 27.10.2015 um 17:04 Uhr hat Funman geschrieben:
Hallo Heiko,



sollte man nachrechnen. Es sind aber nicht nur 35,xx Euro mehr. Oberhalb von ca. 2/3 Topspeed geht das Saufen los. Gut, wenn man nur 1x im Jahr so schnell fährt, dann ist das egal. Oder man verzichtet auf das eine Mal. Wenn man aber viel schnell fahren will, dann ist das nicht egal. Vor ein paar Jahren bin ich mit Audi A6 TDI z.B. (Dienstwagen) viel schnell gefahren auf deutschen Autobahnen. Diese Wahl ist kaum zu verbessern.



Was ich sagen wollte, es macht keinen Sinn, einen zu kleinen Motor immer bis zum letzten auszupressen. Aus vielen Gründen.



Grüße, Hajo

-----------------
Ich bin auf der Reise, nicht auf der Flucht.



 

Ich glaube kaum das Jemand der ein Wagen in oben genannter Klasse kauft kreuz und quer mit 180 durch die Republik fährt. Der vergleich mit einem A6 hinkt gewaltig.


Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Hajo

 

"viel und schnell fahren" , JA, dann ist der von Dir erwähnte Wagen angebracht, aber bei "Rennelse" ?

 

 

 

Nur damit die Kühlkette der TK Waren vom Discounter bis in die heimische Truhe nicht unterbrochen wird ?

 

Sollte Else nicht min. 1-2x wöchentlich min. 100km Autobahn mit Pedal to the Metal fahren wollen/müssen, so ist der I10 ausreichend.

 

Des weiteren: Welche Speedlimits sind auf Ihren Hausstrecken ? "Nützen" ihr 150PS überhaupt was oder kann sie auf den Strecken schon mit WOT bei 65PS den Lappen abgeben ?

 

Ich denke da so an meine Strecken vs. Brabus-Power. Kann ich nicht ausfahren, der Lappen wäre eher heute als morgen weg ....

Schon mein Passion MDC überschreitet deutlich alle vh. Limits meiner Autobahn-Hausstrecken - schon im 4. Gang... .

 

Springender Punkt: Wie viel WOT Anteil kann, darf und will ich überwiegend fahren ? Aufs ganze Jahr gesehen !

Klar ist dass sich kein normal denkender Mensch 180 PS mit 600 Liter Kofferraum hin stellt, nur um 1x im Jahr "zügig" an die See zufahren. 300 Tage /Jahr aber 12km Cityverkehr ...

 

 

Gruß, Heiko

 

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von Focus-CC am 27.10.2015 um 18:22 Uhr ]


Mein elektrischer Stuhl: 380 Volt unterm Sitz.

 

Brabus Exclusiv ED Cabrio . Lt. KBA 87 Stück in D zugelassen

 

Zweitwagen: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

"Ich glaube kaum das Jemand der ein Wagen in oben genannter Klasse kauft kreuz und quer mit 180 durch die Republik fährt."

 

Doch, genau das ist offenbar der geplante Einsatzzweck. Denn:

 

"...bei recht hohen autobahngeschwindigkeiten..."

 

Das interpretiere ich mal als, z.B., schneller als 2/3 der anderen Leute auf der Autobahn. Das wird mit solchen Autos nur mit Dauer-"Pedal to the Metal" gehen. Netter Begriff übrigens. Und wenn das nachgefragt ist, dann wird auf der Hausstrecke der Else wohl genügend "offene" Autobahn liegen, sonst würde das ja keinen Sinn machen. Für eine nennenswerte Zeitersparnis muß man schon so min. 50Km am Stück "ballern" können, sonst merkt man davon kaum was.

 

Grüße, Hajo


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Rennsemmell

 

Sag mal was oder schaust du mit Popcorn in der Hand zu ?


Mein elektrischer Stuhl: 380 Volt unterm Sitz.

 

Brabus Exclusiv ED Cabrio . Lt. KBA 87 Stück in D zugelassen

 

Zweitwagen: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

....nicht ganz 600 Liter Kofferraumvolumen, aber 560 Liter und 200 Turbo PS, die sich mit acht Litern bewegen lassen und das mit sehr viel Fahspaß. Aber zu viert brauch man halt auch etwas mehr Kofferraum. :-D

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.