Jump to content

Empfohlene Beiträge

Moin,

 

ich schätze es sehr, dass an meinem 452 automatisch das Licht angeht, sobald ich losfahre (Lichtpaket). Mein alter 450 hat sowas nicht. Da ich gerade überlege, den 450 gegen einen 451 einzutauschen, würde mich interessieren, ob es diese Funktion beim 451 auch gibt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Lichtpaket ist es Serie!

Mich würde interessieren ob man die Fahrlichtfunktion per Software nachrüsten kann.

Das es Drittanbieter gibt die es anbiete ist mir bekannt;-)

 


Der der gesagt hat ich mach nichts mehr an meinem Smart!:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mal im SC nachgefragt wie es mit TFL aussieht oder ähnliches.

Da hatte man mir angeboten das die Software so programmiert wird das wenn ich Zündung an mache gleichzeitig das Licht mit eingeschaltet wird. Heißt:

Es wird mir im Prinzip das Anschalten am Lichtschalter abgenommen. Also:

Volle Beleuchtung an. Nix gedimmt oder nur vorne. Nein alles mit an :roll:

 

Ob Sinn oder Unsinn muß jeder selber wissen :(

-----------------

mit 71PS (nix MHD) 278328_5.png gesaugt

 

smart451.jpg

 

Hier gehts zu den K Ü S T E N S M A R T I S ;-)

 


mit 71PS (nix MHD) 278328_5.png in der Stadt gesaugt

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne Kissi so ist das blöd. Beim Brabus ging das Licht an sobald man losfuhr (Fahrlicht) aber man konnte das mit dem Fernlicht und Tastendruck auf der Fernbedienung an und ausschalten.

Im Winter hatte ich das immer auf Automatik und im Sommer aus.


Der der gesagt hat ich mach nichts mehr an meinem Smart!:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein 450er hat auch das automatische TLF. Leider hab ich keine Ahnung, ob und wie man das abschalten kann. Vielleicht will man ja auch mal ohne Licht fahren, aber das hab ich noch nicht rausbekommen. :-?

Wie kann man das abschalten???

-----------------

Alles was Spaß macht, fängt mit SMART an...

 

7,7 L/100km (1.Messung)

7,2 L/100km (2.Messung)

6,8 L/100km (3.Messung)

6,6 L/100km (4.Messung)

es wird langsam...

 


Alles was Spaß macht, fängt mit SMART an...

453er twinamic 72 PS EZ. 12.15.

5,3 / 100km

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier die Anleitung für den Roadster. Vielleicht geht es bei Deinem 450 ja genauso.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die schnelle Antwort, das werde ich morgen gleich mal antesten und dann hier das Ergebniss posten.

-----------------

Alles was Spaß macht, fängt mit SMART an...

 

7,7 L/100km (1.Messung)

7,2 L/100km (2.Messung)

6,8 L/100km (3.Messung)

6,6 L/100km (4.Messung)

es wird langsam...

 


Alles was Spaß macht, fängt mit SMART an...

453er twinamic 72 PS EZ. 12.15.

5,3 / 100km

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee, geht nicht! :cry:

Hab ein paar Varianten ausprobiert: Schüssel im Zündschloss, Schlüssel draußen, Lichtschalter, Lichtschalter aus.

Hat den keiner ne andere Idee? :-? :-? :-?

-----------------

Alles was Spaß macht, fängt mit SMART an...

 

7,7 L/100km (1.Messung)

7,2 L/100km (2.Messung)

6,8 L/100km (3.Messung)

6,6 L/100km (4.Messung)

es wird langsam...

 


Alles was Spaß macht, fängt mit SMART an...

453er twinamic 72 PS EZ. 12.15.

5,3 / 100km

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich Fernlicht ziehen, halten und dann jeweils Ver oder Entriegeln auf dem Schlüssel drücken. Wenn es funktioniert sollte es Piepsen. Gab aber auch Modelle wo nur durch die Diagnose deaktiviert werden kann.

 

 


Der der gesagt hat ich mach nichts mehr an meinem Smart!:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Theoretisch" ginge es so. Es gab Steuergeräteprogrammierungen am 451er in Ländern mit Tageslichtpflicht. Z. B. für Österreich vorgesehene Smarts.

 

Meiner ist ein Reimport aus Österreich, allerdings gibt es dort inzwischen keine Tageslichtpflicht mehr und die Programmierung ist herausgenommen worden.

 

Aber möglich wäre es gewesen, das bei den 451er vorzusehen. Ist mir ein Rätsel, warum das von Smart nicht bei allen Fahrzeugen vorgesehen wurde.

 

 

 


smart Passion 451, Bj. 04/10 ... mit US-Sonnenblenden :)

Neu: Lackierte Spoiler und Tankdeckel, 30mm SCC Spurplatten, Pioneer Avic-F930BT mit US-DIN-Blende

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo mal wieder... war ja doch schon länger nicht mehr aktiv hier.

 

Die Lichtpflicht am Tag gab es in Österreich vom 15.11.2005 bis zum 31.12.2007.

 

Mein 451 ist auch ein Österreicher, wurde im Januar 2008 gebaut und hat noch diese Tagfahrlicht-Funktion der Hauptscheinwerfer mitbekommen. Wird aktiviert und deaktiviert wie oben beschrieben: Zündung aus, Lichthupe ziehen und gleichzeitig die Taste zum Verriegeln am Schlüssel drücken, dann macht's piep... und bei den nächsten Starts des Motors geht das "Tagfahrlicht" augenblicklich mit an. Zündung aus, Lichthupe ziehen und gleichzeitig die Taste zum Entriegeln am Schlüssel drücken, wieder piep... und bei den nächsten Starts des Motors ist der Unfug wieder vorbei.

 

Ist die Tagfahrlicht-Funktion der Hauptscheinwerfer am Würfel aktiviert, leuchten nach Start des Motors Standlicht und Abblendlicht ungedimmt mit üblicher Lichtstärke. Rückleuchten und Kennzeichenbeleuchtung sind auch an.

Im Kombiinstrument zeigt die grüne Kontrollampe für's Abblendlicht oben links an, daß das Licht an ist. Tachonadel und Display sind natürlich auch beleuchtet, aber das sind sie ja immer, auch ganz ohne eingeschaltetem Licht. Einzig die Tachoskala, die Zusatzinstrumente (Drehzahlmesser und Uhr), sowie die Hintergrundbeleuchtung der Tasten und Schalter bleiben dunkel, wenn man mit diesem "Tagfahlicht" am Würfel unterwegs ist.

 

Und dann gibt es da noch so eine Art Feature, dessen Sinn mir noch nicht so ganz klar ist: Schalte ich bei eingeschaltetem "Tagfahrlicht" das Fernlicht hinzu, geht das Fernlicht natürlich nicht an, was ja irgendwie noch klar ist (Lichthupe geht übrigens immer). Stattdessen wird die Leuchtweitenregulierung aktiv und fährt die Scheinwerfer extrem weit nach unten. Und zwar deutlich tiefer, als es bei regulär eingeschaltetem Abblendlicht mit der Leuchtweitenregulierung auf Stufe 2 runter geht. Schalte ich dann das - nicht vorhandene - Fernlicht wieder aus, bleiben die Scheinwerfer unten. Erst dann, wenn ich von "Tagfahrlicht" auf Abblendlicht umschalte, fahren sie wieder auf ihre vorherige Einstellung zurück. Wozu das gut ist? Vielleicht soll so ein Dimmen der Scheinwerfer simuliert werden. Vielleicht soll so dem vergesslichen Fahrer signalisiert werden, daß er nur mit "Tagfahrlicht" unterwegs ist, wenn er aus dem Tage in die Dunkelheit der Nacht fährt - obwohl das ja nicht gefährlich wäre, der smart wäre ja äußerlich trotzdem komplett beleuchtet. Ich weiß es nicht. Meine Betriebsanleitung sagt dazu nichts, auch wenn sie mich auf auf Seite 91 grundsätzlich auf die Tagfahrlicht-Funktion hinweist. Sie sagt lediglich, daß bei eingeschaltetem "Tagfahrlicht" Fernlicht nicht geht und daß der Lichtsensor dann deaktiviert ist.

 

-----------------

 

Meine Frau mag den fortwo absolut gar nicht... mir doch egal. Ich hab' jetzt einen smart... und sie meinen alten Toyota.

 

Spritmonitor.de

 


 

Meine Frau mag den fortwo absolut gar nicht... mir doch egal. Ich hab' jetzt einen smart... und sie meinen alten Toyota.

 

Spritmonitor.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist zwar schon 10 Jahre her, ich habe tatsächlich auch dieses Tagfahrlicht Problem.

Meine Frau hat ihr 451 Cabrio 04/2013 nun seit 3 Tagen und das TFL leuchtet nicht. Stattdessen ist das Abblenlicht inkl. Standlicht immer an. Der Lichtschalter ist quasi ohne Funktion ... egal welche Schalterstellung, das Licht ist immer an, sobald die Zündung an ist. Auch wenn ich den Hebel für Fernlicht nach vorne drücke gehen die Scheinwerfern nach unten. Beim Ranziehen des Hebels habe ich die Lichthupe. Ich habe nun keine Ahnung ob das alles so normal ist. Die FIN Abfrage  ergab, das das TFL von Anfang an drin war. Das Fahrzeug wurde für Deutschland gebaut. Kann mir jemand die Anleitung für die „manuelle“ Programmierung von oben schicken, der Link funktioniert nicht mehr. Danke!

bearbeitet von 00haschi
Schreibfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab das Gimmick, aber ausprogrammiert. Jedes Mal wenn ich ( am hellichten Tage !) unter Carport einparkte ging das Licht an.

Super für eine negative Lebensdauer der H7.  LED TFL und gut ist. Außerdem ist am hellen Tage das  LED TFL DEUTLICH sichtbarer als H7 . Wer als wegen der "Sicherheit"  Abblendlicht an machen möchte, Blödsinn, LED TFL ist sicherer weil sichtbarer... 

 

Und in der Dämmerung Abblendlicht an zu machen sollte noch jeder schaffen.  Das einzige Argument für die Lichtautomatik wären für mich  6x Tunneldurchfahrten  am Tag. 

bearbeitet von 380Volt

Gruß, Heiko

Mein elektrischer Stuhl dank 380 Volt unterm Sitz.

451 Brabus Exclusiv Electric Drive Cabrio . Lt. KBA 94 Stück in D zugelassen

Für die Frau: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Heiko,

danke für die schnelle Antwort.

Heisst das für mich das ich jetzt ins SC muss zwecks Programmierung, oder geht es mit der „Schlüsselmethode“?

MfG 

Frank

bearbeitet von 00haschi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb 00haschi:

wenn ich den Hebel für Fernlicht nach vorne drücke gehen die Scheinwerfern nach unten. 

 

 

Die Motoren der LWR  laufen dann ?  :classic_wacko:    Also das ist nicht normal. Das Ganze klingt nach Kurzschluss. 

Ggf. Kabel Am/hinterm Lenkrad  aufgescheuert ? 

 

Oder hat irgend jemand hinten eine Birne mit falschem Sockel ein gesetzt ?  Dann kann es zu solchen oder anderen Gimmicks kommen. 

 

Das TFL sollte mit Zündung an leuchten, bei Abblendlicht ausgehen. Das was du schilderst is unnormal. 

 

Ggf. hat ja jemand umcodiert ?  Was Anderes fiele mir nicht ein. 

 

@ Schlüsselmethode

 

Ich habe die Luxuslösung, eine SD .... 

bearbeitet von 380Volt

Gruß, Heiko

Mein elektrischer Stuhl dank 380 Volt unterm Sitz.

451 Brabus Exclusiv Electric Drive Cabrio . Lt. KBA 94 Stück in D zugelassen

Für die Frau: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb 380Volt:

Die Motoren der LWR  laufen dann ?  :classic_wacko:    Also das ist nicht normal. Das Ganze klingt nach Kurzschluss. 

Ggf. Kabel Am/hinterm Lenkrad  aufgescheuert ? 

 

Also an meinem Smart laufen die Motoren der LWR beim Umschalten vom Abblendlicht auf Fernlicht auf beiden Seiten ebenfalls kurz an.

Nicht lange, aber eine geringe Verstellung der Scheinwerfer über die LWR findet durchaus bei den Umschaltvorgängen statt.

Ich dachte immer, das sei normal.

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt wo du es sagst werde ich es morgen probieren. Aber mit Logik lässt sich das nicht erklären.

Gleich noch unterm Carport dann sehe ich die Lichtkegel.  

bearbeitet von 380Volt

Gruß, Heiko

Mein elektrischer Stuhl dank 380 Volt unterm Sitz.

451 Brabus Exclusiv Electric Drive Cabrio . Lt. KBA 94 Stück in D zugelassen

Für die Frau: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern hatte ich etwas ausprobiert. In der Zusatz-BDA gibt es Tatsächlich einen Hinweis der Tagfahrlicht-Schlüsselprogrammierung. Nur haut diese bei mir nicht hin. Das Piepen bei gleichzeitigem Ziehen der Lichthupe und drücken der Verriegelungstasten bei gezogenem Schlüssel kommt ... es tut sich nur nichts. Das Abblendlicht geht immer an sobald ich die Zündung anschalte. Ich weiß nicht, ob der TÜV dazu was sagen wird. Ich habe aber noch etwas seltsames beobachtet: beim „Tagfahrlicht einschalten“ Programmierversuch ging die Heckscheibenheizung an, wenn ich die Zündung eingeschaltet habe. Und das blieb auch so. Zündung aus, Zündung an = Heckscheibenheizung an. Dann „Tagfahrlicht aus“ programmiert, Heckscheibenheizung bleibt aus!!!

Wenn ich den Fernlicht Hebel nach vorne drücke bis er einrastet, fahren beide Scheinwerfer komplett nach unten. Ziehe ich den Hebel auf Normalstellung, gehen die Scheinwerfer wieder hoch. 
Ich denke ich muss ne Diagnosesoftware haben um mal hier und da ein Stellgliedtest machen zu können. Geht das bei der kleinen Büchse überhaupt? SmartCenter scheidet aus, die umliegenden haben keine Ahnung und zocken einem zur das Geld aus der Tasche. Scheissdreck ... mich nervt so etwas 😉

bearbeitet von 00haschi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Daß sie komplett nach unten fahren ist auf jeden Fall nicht normal, sie werden bei mir eben minimal in der Höhe verstellt beim Umschalten von Abblendlicht und Fernlicht.

Wenn man da nicht genau aufpasst, merkt man das überhaupt nicht.

 

Kann es sein, daß in Deinem Fall irgendwelche elektrischen Manipulationen hinsichtlich des Tagfahrlichts gemacht wurden, also irgendwelche Zusatzmodule von anderen Herstellern eingebaut wurden, die das verursachen?

Aber mit Bj. 2013 kann ich mir das eigentlich nicht vorstellen, der hatte ja bereits Tagfahrlicht serienmäßig.

Hört sich aber alles irschendwie gomsch an!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute morgen  probiert:

 

Aus dem Smartport 3 Meter zurück gesetzt

Radio aus

Fenster runter

Abblendlicht an

Fernlicht an - Schalter auf Dauer = nach vorne 

 

Ich hörte weder was von den Stellmotoren  noch habe ich irgendwelche Änderungen am Lichtkegel  gesehen .

 

@00haschi


Da hat bei dir jemand mechanisch elektrisch gefrickelt ( Birne oder sonst was ? )  oder die Software (beim Codieren) zerschossen. 

 

Mit der SD kann man alle Komponenten einzeln ansteuern.  Ich sehe da aber keinen Vorteil bei dir,

bearbeitet von 380Volt

Gruß, Heiko

Mein elektrischer Stuhl dank 380 Volt unterm Sitz.

451 Brabus Exclusiv Electric Drive Cabrio . Lt. KBA 94 Stück in D zugelassen

Für die Frau: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den einzigen Hinweis den ich von der Vorbesitzern bekommen habe: „die Batterie wurde vor kurzem erneuert“. Wie oben schon erwähnt ... TFL ist Serie, es sieht im Allgemeinen nicht so aus, als hätte jemand an dem Auto „rumgefrickelt“. Könnte mir vorstellen, das es evtl. mit dem Batteriewechsel zu tun haben könnte. Vielleicht gab‘s mal ne Spannungsspitze. Hab mir jetzt ein Schaltplan besorgt, mal schauen. PS: was ist mit „SD“ gemeint? ScanDoc?

bearbeitet von 00haschi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Star Diagnose  Xentry 

 

@ Batterie ersetzt

 

Würde es nicht erklären. Es sei denn die Jungs haben dabei irgendwelchen ( Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt !) Murks gemacht.. Was du machen kannst, prüfe ALLE Massen. 

bearbeitet von 380Volt

Gruß, Heiko

Mein elektrischer Stuhl dank 380 Volt unterm Sitz.

451 Brabus Exclusiv Electric Drive Cabrio . Lt. KBA 94 Stück in D zugelassen

Für die Frau: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb 00haschi:

 es sieht im Allgemeinen nicht so aus, als hätte jemand an dem Auto „rumgefrickelt“. Könnte mir vorstellen, das es evtl. mit dem Batteriewechsel zu tun haben könnte. Vielleicht gab‘s mal ne Spannungsspitze. 

 

Genau das meinte ich mit "frickeln", der Begriff ist weit gesteckt für mechanisches oder elektrisches Dilettantentum


Gruß, Heiko

Mein elektrischer Stuhl dank 380 Volt unterm Sitz.

451 Brabus Exclusiv Electric Drive Cabrio . Lt. KBA 94 Stück in D zugelassen

Für die Frau: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, bin noch nicht viel weiter. War in einem Smart Center und einer Mercedes Werkstatt, ohne Erfolg. Nr.1 hat gesagt, dass sie den Wagen nicht programmieren können. Es wäre angeblich etwas für „Skandinavische Länder“ programmiert. Das kann nur mit „Mercedescode“ verändert werden, den sie nicht haben. Das wird teuer haben die Leute im SmartCenter gesagt. Bei Mercedes konnte man auch nicht programmieren, man hat aber den Blinkerhebel getauscht. Problem ist trotzdem noch da. Der Tip der Mercedes Werkstatt ging in Richtung fehlerhaftes SAM. Nun hatte ich gestern einmal nach der Batterie geschaut (die wurde vom Vorbesitzer getauscht). Zum Glück eine AGM - Batterie von Varta Silber Dynamic 52Ah. Dabei habe ich die 2 in der Nähe liegenden Massepunkte überprüft, bzw. von jedem Angeschlossenem Kabel nach Maße gemessen. Alles i.O. Dann habe ich mir das SAM angeschaut, hier ein Massepunkt gefunden ... auch ok. Was mich wundert, an dem SAM ist ein Relais nicht gesteckt. Weiße Anschlusspunkte (siehe Bild). Nächste Aktion ist das SAM aus zu bauen. Wie kann ich herausbekommen ob das SAM das Original verbaute ist? Irgendwo muss doch das Baudatum verschlüsselt worden sein.

60012E3A-955E-4AB2-B97B-E4A3CB4C75F3.jpeg

804CBA9E-84FF-4E48-928A-1075719CB674.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Der letzte Post

  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      145.537
    • Beiträge insgesamt
      1.486.822
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.