Jump to content
Hassuna

Smart 2000 Beifahrer Tür geht nicht zu

Empfohlene Beiträge

Hallo und zwar hab ich ein Smart Fortwo 2000 Bj. die Beifahrer Tür geht nicht zu als ob es da kein Schloss gibt erst wenn ich mit dem Schlüssel das Auto verriegle geht sie zu woran liegt es? Danke für jede Hilfe Leute. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hängt vermutlich das Türschloss aufgrund der niedrigen Temperaturen in der vorderen Endstellung fest.

Zu diesem Thema gibt es schon jede Menge Beiträge.

Entweder die Bowdenzugmechanik oder die Schlossmechanik dürfte die Ursache sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Äusseren Bowdenzug neu machen! Das Teflonzeug was um den Bowdenzug liegt scheuert sich durch und dann friert der "Strick" an der Hülle fest bei Frost.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War bei mir letztens auch so.

Also wenn die Bowdenzüge noch in Ordnung sind, einfach die Mechanik neu fetten/ölen. Und zwar wenn das Türschloß ausgebaut ist. Denn dann kommt man erst an die ganze Mechanik dran.


Cabrio         Bj.02 ~300tkm

City Coupe Bj.04 ~120tkm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei meinen hat es bis jetzt immer gereicht die sichtbare Mechanik des Türschlosses zu ölen.

Beim schliessen der Tür wird eine Klinke vom Bügel der Karosse betätigt der dann einrastet.Die Rastung wird mit dem betätigen der Türklinke entsperrt.

Hatte es bis jetzt zweimal im Winter das die Tür beim zumachen nicht einrastet...

Mit Silikonöl die Mechanik von aussen fluten und die Bewegung des Bügels händisch mehrfach nachmachen bis sie wieder geht hat bei beiden Autos geholfen...schadet natürlich nicht auch in die Mechanik von aussen reinzusprühen,aber ein demontieren war bei mir noch nicht nötig...

Kein Kettenfett nehmen...versaut die Kleidung....

...hat mir n Bekannter erzählt...😙😙

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Bowdenzüge sind nie in Ordnung wenn es noch die Originalen sind! Da ist ein absolut bescheuerter Knick, das muss über kurz oder lang Probleme machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Der letzte Post

    • Um die Stecker auf deren Sitz zu kontrollieren, musst du nicht das Lenkrad abbauen. Es gibt unterhalb des Lenkrades (auf der Unterseite in Richtung Fußraum) eine Verkleidung, welche die Lenksäule nach unten abdeckt.   Die ganze Verkleidung besteht aus zwei Teilen, ein Teil oberhalb des Lenkrades vor dem Kombi-Instrument (Tacho) und eben der untere Teil. Diesen kannst du einfach nach unten wegziehen. Ein bisschen gefühlvoll daran ziehen, eventuell ein wenig verdrehen und abheben. Dann siehst du die beiden Stecker und kannst diese auf deren Sitz oder auf Beschädigungen kontrollieren. Zur Not mal ausknipsen und wieder rein stecken.    Am einfachsten tust du dir dabei, wenn du die Fahrertüre öffnest, du dich in die Hocke begibst und dir das Ganze mal von unten ansiehst.    Smarte Grüße, SmartMan
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      150.803
    • Beiträge insgesamt
      1.572.059
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.