Jump to content
Selina23

Smart Diesel Mcc Mc 01 geht An und geht nach ca. wieder Aus

Empfohlene Beiträge

Hallo, vielleicht könnt ihr mir Helfen.

Ich bin mit meinem Smart an die Ampel gefahren und er ging aus. Er sprang aber gleich wieder an, aber nach ca.15 Sekunden ging Er wieder aus. Und das macht Er jetzt die ganze Zeit.

Was mir auf gefallen ist , Er nimmt beim Anmachen zögerlich Gas an. Beim Rückwärtsfahren ist es noch schlimmer mit dem Gas annehmen.

Bitte helft mir............... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rannte die Kugel denn vorher vernünftig oder kam das plötzlich? Hattest du schon vor dem plötzlichen Ausgehen Leistungsverlust, besonders bei schneller Fahrt?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich tippe wie fast immer auf offen klemmende AGR. Schlauch vom Ansaugkrümmer am AGR Mischgehäuse lösen und zur Seite drehen. Wenn das Problem dann weg ist, liegt es an der AGR. 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, also Leistung verlust hatte ich nicht. Er ist einfach Ausgegangen ohne vor Warnung .

Nach der AGR schaue ich heute Mittag . Das könnte Vielleicht sein .Guter Tipp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe am Mischgehäuse den Schlauch gelöst und zur Seite gedreht. Doch der Fehler ist immer noch vorhanden. Und habe die Agr ausgebaut die ist gängig.

Habt ihr mir noch Vorschläge .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Selina23:

Habe am Mischgehäuse den Schlauch gelöst und zur Seite gedreht. Doch der Fehler ist immer noch vorhanden. Und habe die Agr ausgebaut die ist gängig.

Ein Kollege von mir hat ihn Ausgelesen aber es zeigt keine Fehler an

Habt ihr mir noch Vorschläge .

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der verzögerten Gasannahme hatte ich auch beim Trecker, trotz neuer HD-Pumpe. Die ersten 5 Sek. Passierte MANCHMAL nach dem Starten nix an Drehzahl, auch wenn ich die Taste voll durchtrat.

Störte aber nicht weiter, darum bin ich der Sache nie auf den Grund gegangen. Allerdings rannte die Kugel dann.

Ich tippe auf mangelhafte Spritversorgung. Wie alt ist der Dieselfilter? Summt die Intankpumpe irgendwie komisch?

Ich nehme an, die Intankpumpe fördert die nötige Menge/Druck zum Starten während des Glüh/Startvorgangs und dann kommt nicht mehr genug nach.

Hast du die Möglichkeit, das Auto mal an ein entsprechendes Diagnosegerät zu hängen?

Welches Baujahr hat die Kugel? Bei den alten mit ZEE kommt man mit einfachem Diagnosegerät nicht weit!

bearbeitet von Outliner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Smart wurde 2000 gebaut. Manch mal nimmt er Gas an, und ein Andermal kann man voll durch Drücken und es geht nichts.

Die Pumpe summt am Anfang, aber ich denke das Sie normal summt. Wie Alt der Dieselfilter ist weiß ich nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr seltsam. Die Spritversorgung kann es eigentlich nicht sein, die würde einen Fehlereintrag erzeugen (Raildruckregelung). Hochdruckpumpe oder Injektoren können es auch nicht sein, dann würde er nicht starten.

 

Mir fällt dazu nichts ein.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eher nicht. Der macht sich NORMALERWEISE erst bei Betriebstemperatur bemerkbar und muss dann wieder abkühlen, bis man wieder starten kann.

In 15 sek ist der Motor nicht warm.

Kannst ja mal versuchen den Motor mit Starthilfespray vorsichtig am Leben zu erhalten über die 15 sek hinaus. Wenn er nicht abstirbt, ist es die Spritversorgung...

Der Auspuff ist frei?

bearbeitet von Outliner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja der Auspuff ist Frei.

Wo muss ich den Starthilfespray ein sprühen .

Was mir noch aufgefallen ist, ist dass das Gestänge vom Turbo fest sitzt. Die müsste doch Locker sein oder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Starthilfespray bei ausgebautem Luftfilter in den Kasten Richtung Ansaug.

Gestänge vom Turbo ist fest? Etwas Widerstand ist da schon, aber du kannst es falls es sich gar nicht bewegt mit Rostlöser an der Wastegateklappe behandeln. Mit einer Zange an der Wastegatebetätigung kann man den Widerstand der Dose "brechen".

Aber das Wastegate ist nicht daran schuld, dass die Fuhre ausgeht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Außerdem habe ich den Ot Geber schon ausgebaut. Denn kann ich ja mit dem Multimeter messen. Wie genau Weiß ich leider nicht. Oder vielmehr wie viel Ohm der OT anzeigen muss.

bearbeitet von Selina23

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Selina23:

Den kann ich ja mit dem Multimeter messen.

Wie genau Weiß ich leider nicht. Oder vielmehr wie viel Ohm der OT anzeigen muss.

 

Na, der OT Geber hat ja zwei Anschlüsse, die man an ein Multimeter anschließt und den Meßbereich auf Ohm stellt.

Das griechische Omega ist hier normalerweise als Symbol für den Meßbereich angegeben.

Das Multimeter hat ja ebenfalls zwei Messleitungen, die man mit den beiden Pins am Stecker des Sensors verbindet.

 

Gemäß diesem Fred sollte der Wert, der dann auf dem Multimeter angezeigt wird, ca. 1-1,2 kOhm, also 1000-1200 Ohm betragen.

Das ist dann der Widerstandwert des Spule aus dünnem Kupferdraht, die sich in dem Sensor befindet.

 

Allerdings ist eine statische Messung in diesem Fall nicht sonderlich zielführend, sondern der Sensor müsste während dieser Messung mit einem Fön erwärmt werden, um den Fehler zu simulieren, der meist temperaturabhängig auftritt.

Wenn sich der Widerstandwert beim Erwärmen stark erhöht oder sogar unendlich wird, dann ist der Sensor auf jeden Fall defekt.

 

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbst wenn der Widerstand OK ist und sich mit Fön nicht ändert, würde ich auf diesen Test nicht viel geben. Wenn das Ding schon rausgeprökelt ist, würde ich ihn ersetzen.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mach trotzdem neu das Ding! Mit Keramikpaste einsetzen! Dann geht er auch bei Bedarf leichter raus.

Aber gut, dass der Sensor heile ist überrascht mich jetzt nicht.

Ich bleibe bei der Spritversorgung als Ursache. Diese kann elektrisch sein oder mechanisch. Probier mal mit dem Spray, meine Glaskugel meint das jedenfalls.

bearbeitet von Outliner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe das mit dem Spray aus Probiert da spinnt er voll rum. Und er geht gleich Aus.

bearbeitet von Selina23

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn er Aus geht brennt nur die Öl lampe.

Gestern war ein Kollege da mit einem Mercedes Lesegerät und einem universal Lesegerät . Also kein billiger scheiß.

Auf jeden fall kann man es nicht Auslesen, da es immer Verbindungsfehler an zeigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Selina23:

Wenn er Aus geht brennt nur die Öl lampe.

 

Das ist vollkommen normal, weil dann kein Öldruck mehr vorhanden ist, wenn der Motor steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

okay 

Bin Heute hin und habe die Sicherungen nach geschaut, die sind im Fußraum alle ganz. Hat der noch irgendwo Sicherungen . Die Railas habe auch um Getauscht, aber hat auch nichts gebracht. Welches ist denn das Diesel versorgungs  Raila .               

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Relais für die Kraftstoffpumpe sitzt bei einem ZEE Smart bis Ende 2002 in der Relaisbox unter dem Teppichboden unter dem Fahrersitz, siehe diese Seite!

 

Diese Relaisbox gibt es bei einem SAM Smart ab Bj. 2003 nicht mehr.

Bei einem SAM Smart sind die Funktionen der Relaisbox in das SAM rein gewandert.

 

Das Relais P, in Fahrtrichtung ganz links ist für die elektrische Kraftstoffpumpe im Tank zuständig.

Abgesichert ist die Kraftstoffpumpe über die Sicherung S2.

 

Über die Stecker kann dort ganz elegant gemessen werden.

Die Ansteuerung erfolgt direkt vom Motorsteuergerät über den Stecker H-LS1 Pin 1.

Die Ansteuerung der Kraftstoffpumpe läuft über den Pin 2 des gleichen Steckers, also der Pin direkt daneben.

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Der letzte Post

  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      146.168
    • Beiträge insgesamt
      1.494.737
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.