Jump to content

Empfohlene Beiträge

Liebe Smarties,

ich bin hier ganz neu und entschuldige mich jetzt schonmal falls ich in einem falschen Forum schreibe oder ein unnötiges, zweites Thema eröffnet habe. 😁

Es geht um Folgendes:

Ich möchte mir einen Smart fortwo 451 anschaffen. Ich habe nun einen (hoffentlich) guten Gebrauchten gefunden.

 

Hier die Eckdaten:

EZ 04/2011, Km 73000, Automatik, letzte Inspektion bei 68000, Klima, Navi, Alwetterreifen auf Alufelgen. Wagen sieht von innen sauber und ordentlich aus. 

TÜV wurde im März 2020 erneuert und er ist laut Angaben des Verkäufers ohne Mängel drüber gekommen. 

 

Kosten soll das gute Schätzchen 3800€ (vielleicht  kann ich noch etwas handeln). Ich denke der Preis ist ganz ordentlich...!? Zumindest werden vergleichbare Wagen zu deutlich höheren Preisen angeboten.

 

Würdet ihr mir, auch wenn ihr den Wagen nicht gesehen habt sondern nur die Fakten hier lest, zu dem Kauf raten oder eher nicht?

 

Ich hab mir schon etliche Videos über Gebrauchtwagenchecks beim Smart angesehen aber vielleicht  habt ihr ja noch gute Tipps worauf ich bei der Besichtigung achten soll. 

 

Hat der Smart 451 mhd einen Zahnriemen oder eine Steuerkette? (Macht die Frage Sinn? 😂) Die Antwort auf diese Frage konnte ich leider nicht finden, was aber auch an meinem mangelndem Verständnis für Autos liegen kann 🙄😁

 

Liebe Grüße und Danke falls du eine Antwort für mich hast!

Helene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Motor als solches hat zum Antrieb der Nockenwelle schon eine Steuerkette, aber das mhd bringt mich zum Nachdenken!

Bei diesem mhd handelt es sich ja um ein Start-/Stopp-System, mit dem der Motor beim Halt des Fahrzeugs z.B. an der Ampel abgestellt wird.

Diese mhd Smarts haben keinen normalen Anlasser und Lichtmaschine mehr, sondern einen Startergenerator, der beide Funktionen in einem vereint. Gestartet wird der Motor also über einen Keilrippenriemen, der beim Lauf des Motors den Startergenerator antreibt und Strom erzeugt.

In dieses Thema gibt es einiges zu lesen, es gibt zwar Fahrzeuge, die damit keinen Ärger machen, aber für mich wäre das ein Ausschlusskriterium. Das mhd ist nämlich per meiner Definition eine der größten Fehlkonstruktionen, die im Automobilbau jemals ersonnen wurden! :classic_rolleyes:

 

Es mag zwar auch Leute geben, die das System gut finden, aber die sind eben noch nicht mit der harten Realität bzw. den daraus resultierenden Kosten konfrontiert worden, sonst würden sie sich vielleicht etwas anders anhören!

 

Im Zuge der Evolution des 451er Smarts sind nämlich zahlreiche Änderungen in diesem System vollzogen worden und dieses System ist auch nur betriebssicher, wenn alle Änderungen eingebaut wurden, wenn nicht, dann ist es ein unkalkulierbares Risiko.

Gerade bei Gebrauchtfahrzeugen ist es relativ oft so, daß sich nachträglich heraus stellt, daß in den mhd Smart doch nicht alle Änderungen eingebaut wurden und wenn das dann gemacht werden soll, dann wäre dies erst mal mit enormen Kosten verbunden.

Genau dies wäre ein Kriterium für mich, keinen mhd zu kaufen!

 

Wenn Du Dich für einen solchen interessierst, dann solltest Du über Smart die schriftliche Bestätigung bekommen, daß alle Nachrüstungen vorgenommen wurden. Und das auch in der Praxis und nicht nur in irgendwelchen Systemen von Smart.

Bei Smart ist es nämlich so, daß seit jeher immer nur kosmetische Rückrufaktionen initiiert werden, um Kosten zu sparen. Dies bedeutet, daß gar nicht alle Fahrzeuge, die eigentlich betroffen sind, zurück gerufen werden, sondern nur ein Teil davon.

Dies hat dann zur Folge, daß Probleme auftreten können, weil die Nachrüstungen eben nicht eingebaut wurden, die eigentlich erforderlich wären!

 

 

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort! Besteht die Möglichkeit das Start-/Stopp-System auszuschalten und würde das Sinn ergeben? 

Zu welchem Modell würdest du mir so ganz pauschal, lieber raten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Ahnungslos:

Der Motor als solches hat zum Antrieb der Nockenwelle schon eine Steuerkette, aber das mhd bringt mich zum Nachdenken!

Bei diesem mhd handelt es sich ja um ein Start-/Stopp-System, mit dem der Motor beim Halt des Fahrzeugs z.B. an der Ampel abgestellt wird.

Diese mhd Smarts haben keinen normalen Anlasser und Lichtmaschine mehr, sondern einen Startergenerator, der beide Funktionen in einem vereint. Gestartet wird der Motor also über einen Keilrippenriemen, der beim Lauf des Motors den Startergenerator antreibt und Strom erzeugt.

In dieses Thema gibt es einiges zu lesen, es gibt zwar Fahrzeuge, die damit keinen Ärger machen, aber für mich wäre das ein Ausschlusskriterium. Das mhd ist nämlich per meiner Definition eine der größten Fehlkonstruktionen, die im Automobilbau jemals ersonnen wurden! :classic_rolleyes:

 

Es mag zwar auch Leute geben, die das System gut finden, aber die sind eben noch nicht mit der harten Realität bzw. den daraus resultierenden Kosten konfrontiert worden, sonst würden sie sich vielleicht etwas anders anhören!

 

Im Zuge der Evolution des 451er Smarts sind nämlich zahlreiche Änderungen in diesem System vollzogen worden und dieses System ist auch nur betriebssicher, wenn alle Änderungen eingebaut wurden, wenn nicht, dann ist es ein unkalkulierbares Risiko.

Gerade bei Gebrauchtfahrzeugen ist es relativ oft so, daß sich nachträglich heraus stellt, daß in den mhd Smart doch nicht alle Änderungen eingebaut wurden und wenn das dann gemacht werden soll, dann wäre dies erst mal mit enormen Kosten verbunden.

Genau dies wäre ein Kriterium für mich, keinen mhd zu kaufen!

 

Wenn Du Dich für einen solchen interessierst, dann solltest Du über Smart die schriftliche Bestätigung bekommen, daß alle Nachrüstungen vorgenommen wurden. Und das auch in der Praxis und nicht nur in irgendwelchen Systemen von Smart.

Bei Smart ist es nämlich so, daß seit jeher immer nur kosmetische Rückrufaktionen initiiert werden, um Kosten zu sparen. Dies bedeutet, daß gar nicht alle Fahrzeuge, die eigentlich betroffen sind, zurück gerufen werden, sondern nur ein Teil davon.

Dies hat dann zur Folge, daß Probleme auftreten können, weil die Nachrüstungen eben nicht eingebaut wurden, die eigentlich erforderlich wären!

 

 

...man kann das "mhd" auch abschalten (Schalter), oder dauerhaft. Kostenpunkt keine 20 Euro. Schalter bleibt erhalten, nur die Funktion wird umgekehrt (also nicht automatisch AN sondern nur über Schalter AN). Bin sehr Zufrieden mit der Lösung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt zwei Möglichkeiten, dieses Start-/Stoppsystem zu deaktivieren.

Zum einen über einen Taster in der Mittelkonsole, dieser muß aber bei jedem Losfahren erneut gedrückt werden, weil das System so programmiert ist, daß das System nach jedem erstmaligen Motorstart erst mal aktiv ist.

Es gibt auch Nachrüstlösungen, die dieses Prinzip umkehren!

 

Allerdings wird dadurch der Schaden am System nicht verhindert, wenn nicht alle Modifikationen eingebaut wären, sondern nur verzögert, weil das erstmalige Anlassen des Motors vor dem Losfahren ja trotzdem über diesen Riemen erfolgt.

 

Der mhd hat aber auch noch andere Nachteile, z.B. muß in diesen eine spezielle Batterie eingebaut werden, die an sich schon wesentlich teurer ist als eine normale Starterbatterie. Und die Kraftstoffersparnis ist auch nicht so, wie das in der Werbung versprochen wird.

 

Leider hat sich Smart in 2009 entschlossen, den Saugmotor nur noch mit diesem mhd System auszurüsten, sonst hätte sich dieser Edelschrott gar nicht durchgesetzt!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb greatoldman:

...man kann das "mhd" auch abschalten (Schalter), oder dauerhaft. Kostenpunkt keine 20 Euro. Schalter bleibt erhalten, nur die Funktion wird umgekehrt (also nicht automatisch AN sondern nur über Schalter AN). Bin sehr Zufrieden mit der Lösung.

Vielen Dank für deine Antwort. Hast du das in einer Werkstatt machen lassen? Funktioniert alles und hattest du danach Probleme mit den oben aufgeführten Mängeln von "Ahnungslos"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir sind mit unserem "mhd Cabrio" sehr zufrieden und der Verbrauch mit mhd liegt bei unter 5 Ltr.

Mit dauerhaft abgeschalten bei 5,2 Ltr. Normal bis "schneller" Fahrweise 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Helene:

Vielen Dank für deine Antwort. Hast du das in einer Werkstatt machen lassen? Funktioniert alles und hattest du danach Probleme mit den oben aufgeführten Mängeln von "Ahnungslos"?

Ja von RS42 in Nürnberg. Schalter ganz ausbauen/entfernen würde ich nicht empfehlen da 5L im Schein steht. (wenn ganz entfernt wäre es Steuerhinterziehung)

bearbeitet von greatoldman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und mal abgesehen vom mhd... was sagt ihr generell zu dem Wagen/Preis? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Vergleich gekauft 01.2020:

451 Limited Three mhd Zulassung 4.2011 50.000 km TÜV 12.2019 4.900 Euro Ob das ein guter Preis bei Deinem oder unserem ist.

Zu unserem, zu diesem Zeitpunkt kosteten vergleichbare Cabrios bis zu 1800 Euro mehr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte nen mhd genau drei Monate. Erstmal sind die 71PS eh grottig und das an und abgeschalte nervt. Klar, man kann es abschalten, aber dann brauche ich mr kein Auto kaufen was das drin hat. Also wurde es danach nen 84PS Turbo. Nie bereut! Es hat eben nen Grund wieso die 71PS günstig zu haben sind und die 84PS einen besseren Preis erzielen. Wobei auch der Turbo seinen Mangel hat, mit dem Krümmer und sich lösenden Blechen


Signatur.jpg.d8405692c02d183590d9e7489ee2457b.jpg

Echte Autos haben den Motor hinten...

...nur Kutschen werden gezogen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die hätten ganz einfach den normalen Sauger parallel zum mhd im Programm lassen sollen wie das anfangs auch gemacht wurde.

Einfach beide parallel bestellbar halten.

Aber dann wären die Stückzahlen beim mhd eben nicht erreicht worden, vor allem als dann die ersten Mängel mit diesem System auftraten!

Deshalb musste die zu diesem Mittel greifen, den Sauger nicht mehr ohne mhd anzubieten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

warum hattest 

vor 5 Minuten schrieb CDIler:

Ich hatte nen mhd genau drei Monate. Erstmal sind die 71PS eh grottig und das an und abgeschalte nervt. Klar, man kann es abschalten, aber dann brauche ich mr kein Auto kaufen was das drin hat. Also wurde es danach nen 84PS Turbo. Nie bereut! Es hat eben nen Grund wieso die 71PS günstig zu haben sind und die 84PS einen besseren Preis erzielen. Wobei auch der Turbo seinen Mangel hat, mit dem Krümmer und sich lösenden Blechen

Hallo!

Warum hattest du ihn nur 3 Monate? War er defekt oder weil er dich nicht gefallen hat?

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die 71 PS finde ich jetzt nicht lahm. 13,3 gegenüber 10,9 sind bei mir gravierend (immer diese Testdaten) 2 Sec, wer schaft es im Leben besser 🙂 Da würde mich die Turbopausen (Beschleunigungsloch-Warmfahren-Kaltfahren) mehr stören. Habe in den 70igern schon May-Turbos gefahren (wenn die noch jemand kennt) auch in den 80igern Mitsubishi Turbo. Immer war es dasselbe (siehe oben)

bearbeitet von greatoldman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb greatoldman:

Also die 71 PS finde ich jetzt nicht lahm. 13,3 gegenüber 10,9 sind bei mir gravierend. Da würde mich die Turbopausen (Beschleunigungsloch-Warmfahren-Kaltfahren) mehr stören. Habe in den 70igern schon May-Turbos gefahren (wenn die noch jemand kennt) auch in den 80igern Mitsubishi Turbo. Immer war es dasselbe (siehe oben)

Ich glaube die 71PS werden mich auch nicht stören. Die PS Zahl ist bei mir auch eher zweitrangig, vor allem bei dem leichten Gewicht des Smarts... da bin ich deutlich schlechteres gewohnt 😄 Was meinst du mit 13,3 und 10,9? 🙄

Kenne mich mit Turbo's leider gar nicht aus und ich bin erst 1994 geboren 😂👶

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sooo leicht ist der Smart (830-940kg) im Vergleich mit anderen Kleinwagen (Lupo 830-1070kg) auch nicht 🙂

Wann Du geboren bist ist egal, Turbos haben auch heute noch ein mehr oder weniger Turboloch (kommt auf der Grösse des Turbos an

bearbeitet von greatoldman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Helene:

🙄Was meinst du mit 13,3 und 10,9?

Ich denke mal, das ist die Gegenüberstellung der Beschleunigungszeiten von 0 auf 100 ohne/mit Turboladermotor. :classic_wink:

Der 71 PS Sauger benötigt dazu 13,3 Sekunden und der 84 PS mit Turbo dagegen 10,9 Sekunden.

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Ahnungslos:

Ich denke mal, das ist die Gegenüberstellung der Beschleunigungszeiten von 0 auf 100 ohne/mit Turboladermotor. :classic_wink:

Der 71 PS Sauger benötigt dazu 13,3 Sekunden und der 84 PS mit Turbo dagegen 10,9 Sekunden.

@Ahnungslos hab ich doch geschrieben (13,3<10,9) Ein etwas längerer Wimpernaufschlag. 😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war die Beantwortung von Helenes Rückfrage!

Deshalb habe ich die Frage ja extra noch mal zitiert! :classic_rolleyes:

Wenn sie es verstanden hätte, dann hätte sie bestimmt nicht noch mal nachgefragt!  :classic_wink:

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner hat den zweistelligen Bereich verlassen 😉


Signatur.jpg.d8405692c02d183590d9e7489ee2457b.jpg

Echte Autos haben den Motor hinten...

...nur Kutschen werden gezogen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehme alles zurück 😄 Meine Frage wurde ja oben schon beantwortet!

bearbeitet von Helene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, vielleicht hast du dich mittlerweile schon zum Kauf entschieden..
Die Auswahl des Modells mit entsprechender PS hängt ja auch immer davon ab, wofür der Wagen eingesetzt wird. Lediglich im Stadtverkehr reicht der 71 PS Motor sicherlich, wenn du aber regelmäßig Landstraße oder gar Autobahn fährst, dann würde ich mich auch für den größeren Motor entscheiden 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der 84 PS ist doch genauso abgeriegelt bei 145km. Wenn Du natürlich die Beschleunigung meinst sind 2 Sec schon Welten bis 100km. Noch ein Vorteil des 71 Ps, er ist in der Steuer um ein paar Taler günstiger Euro5 gegen über Euro4.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • Hallo, du darfst legal jeden kompletten Scheinwerfer einbauen, der eine Typzulassung hat. Du darfst keinen Scheinwerfer verändern, also andere Leuchtmittel als vorgesehen verwenden. M.W. wäre das auch mit Einzelabnahme nicht zulassungsfähig. Ein Weg könnte also sein, daß du dir aus irgendeinem anderen Fahrzeug kleine Projektionsscheinwerfer aussuchst und dafür eine Blende bastelst. Heutzutage im Zeitalter von 3D Druck und lasergeschnittenem Edelstahl ist das relativ einfach geworden.    Vielleicht kannst du auch damit etwas anfangen.    Grüße Hajo 
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      145.576
    • Beiträge insgesamt
      1.487.371
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.