Jump to content
Smarrrt

450er wo ist die Batterie? Batterie ausbauen... Video

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Smart Fahrer, da ich in letzter Zeit oft die Frage gehört habe wo denn die Starter Batterie beim 450er versteckt ist, habe ich nun dazu mal ein neues Video produziert. 

Ich hoffe das hilft einigen Neusmartlern. 

 

450er Batterie ausbauen/einbauen......Video.....Klick!

 

Viel Spaß😋... 


-

 

 

Der,der gerne bastelt...

 

Ich habe einen Smart For Two Benziner Passion 450 CityCoupe´mit Klimaanlage Bj 2000 - 40KW / 54PS

 

Erledigt: 1.Hintere Seitenscheiben abgedichtet. 2.Neue Batterie eingebaut. 3.Teillastventil getauscht (mit Jochen) 4.Kupplungsaktuator Generalüberholt. 5.Bremslichtschalter ausgetauscht. 6.Wassereinbruch an den Türen beseitigt. 7. Türgriffe ausgebaut und Schlösser gefettet. 8. Türpanels ausgetauscht. 9.Heckpanel ausgetauscht.10.Scheibenwischergestänge repariert 11.Heckklappendämpfer ausgetauscht 12. Frontschutzbügel montiert 13. Heckklappenscheibe getauscht.14 Öldruckschalter ausgetauscht.15.Hupe repariert.16.Krümmer ausgetauscht.17.Kupplung ausgetauscht.18.OT-Sensor ausgetauscht.19. Anlasser ausgebaut/generalüberholt.20. Smartmotor generalüberholt.

Meine Reparaturanleitungen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte mir für Unbedarfte oder Ahnungslose wie mich noch eine ergänzende, gute Erklärung gewünscht, warum man zuerst den Minuspol weg schraubt und dann den Pluspol, das hat nämlich einen sehr wichtigen Grund, der da besser explizit genannt worden wäre!

Das man das so gelernt hat ist ein bißchen dürftig für Gelegenheitsbastler.

Gerade für die, die die Batterie ohne Hilfe nicht finden, wäre das ein guter Hinweis! :classic_wink:

 

Wenn man nämlich den Minuspol nicht als erstes weg schraubt, sondern gleich am Pluspol zu schrauben beginnt und würde dann mit dem blanken Werkzeug, z.B. einem Gabel- oder Ringschlüssel oder einer Knarre mit Nuss, irgendwo an das Metall der Karosse kommen, was ja beim Einbauplatz des Smarts nicht ganz unwahrscheinlich ist, dann würde das einen direkten Kurzschluss der Batterie bedeuten, weil das Metall der Karosse ja gleichbedeutend mit dem Minuspol ist.

Bei bereits gelöstem Minuspol wäre das egal!

Das ist auch der Grund, warum man den Minuspol zuerst lösen muß!

 

Und wenn dann bei einem solchen Kurzschluss auch noch eine Punktschweissung des Werkzeugs stattfinden sollte, also sozusagen der worst case, dann wird das Werkzeug auch ganz schnell ganz heiss.

Dann ist auch nix mehr mit Wegreissen!

Und dann hilft nur noch ganz schnell das Weite suchen, ehe die Batterie durch Überhitzung explodiert, die Gefahr dazu ist relativ real, wenn sie nicht vorher ganz leer war, und die Säure in die Augen spritzt!

Das der Innenraum des Smarts dann eingesaut ist, das ist in diesem Zusammenhang relativ unerheblich.

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese und andere Videos sind ja ausdrücklich keine Anleitung und es ist nicht empfohlen, das nachzumachen, das behauptet niemand. Solche Videos zeigen nur, wie irgendjemand mal was auseinandergeschraubt hat. Somit alles im grünen Bereich.

 

Grüße, Hajo 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, die Nennung eines so wichtigen Details bzw. eine kurze Erklärung dazu wäre trotzdem nicht schlecht gewesen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das ist schon alles richtig irgendwo, aber wie Hajo auch richtig gesagt hat: das Video ist keine Anleitung im klassischen Sinne. Ich zeige in dem Video wie ich die Batterie ausbaue. Ich möchte damit den Anfängern zeigen das viele Sachen nicht wirklich schwer zu reparieren sind. So kann jeder sehen wie man z. B. die Batterie ausbauen kann. Wenn man das schon mal gesehen hat, ist das alles leichter zu verstehen. Ich bemühe mich selbstverständlich immer keine gravierenden Fehler zu zeigen. Deswegen habe ich das mit dem Minuspol auf Jeden Fall mit gezeigt weil ich das auch sehr wichtig finde.

Lg 


-

 

 

Der,der gerne bastelt...

 

Ich habe einen Smart For Two Benziner Passion 450 CityCoupe´mit Klimaanlage Bj 2000 - 40KW / 54PS

 

Erledigt: 1.Hintere Seitenscheiben abgedichtet. 2.Neue Batterie eingebaut. 3.Teillastventil getauscht (mit Jochen) 4.Kupplungsaktuator Generalüberholt. 5.Bremslichtschalter ausgetauscht. 6.Wassereinbruch an den Türen beseitigt. 7. Türgriffe ausgebaut und Schlösser gefettet. 8. Türpanels ausgetauscht. 9.Heckpanel ausgetauscht.10.Scheibenwischergestänge repariert 11.Heckklappendämpfer ausgetauscht 12. Frontschutzbügel montiert 13. Heckklappenscheibe getauscht.14 Öldruckschalter ausgetauscht.15.Hupe repariert.16.Krümmer ausgetauscht.17.Kupplung ausgetauscht.18.OT-Sensor ausgetauscht.19. Anlasser ausgebaut/generalüberholt.20. Smartmotor generalüberholt.

Meine Reparaturanleitungen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zeig doch mal: Scheinwerferleuchtmittelaustausch in 10 Minuten. Würde mich mal interessieren wie die Menschen bei Smart das machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte ein Bild vom Scheinwerfer hinten:

 

2016_03_18_111600.jpg

2016_03_18_111610.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Laverda 1000 3:

Scheinwerferleuchtmittelaustausch in 10 Minuten

So lange?

Bestimmt mit reinfahren in die Werkstatt, Birne suchen, rausfahren aus der Werkstatt ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Kaffee den sie mir angeboten hatten war zu heiß, und heißen Kaffee stehen zu lassen ist ein absolutes No-Go, außer wenn Chefin ruft. Der Trick ist also das ganze Ding auszubauen? Und der Verstellmotor, vor dem graust es mir immer am meisten? Moment, der Radstand ist zu kurz, da ist nichts zu verstellen. Dann entfällt also auch die Abends-vor-der-Garage-Einstellnummer?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Laverda 1000 3:

Der Trick ist also das ganze Ding auszubauen?

 

Natürlich nicht!

Dazu müsstest Du ja das ganze Frontpanel abnehmen!

Das machen zwar auch manche Smartisten, aber mit ein bißchen Übung geht das auch so!

Mit jeder Glühbirne wird das schneller! :classic_wink:

 

Man muß nur beim Abziehen des Steckers und beim Aufstecken darauf achten, daß man nicht allzuviel  Kraft aufwendet und die LWR dabei beschädigt, das ist sogar schon in SCs vorgekommen.

Am besten den Stecker durch stetiges hin und her bewegen immer ein kleines Stückchen runter ziehen, nicht auf einmal nach hinten ziehen.

 

Mein Tipp ist, einen großen Schminkspiegel hinter den Scheinwerfer zu legen, dann kann man zumindest in der Zeit, in der man nicht mit dem Arm in der Serviceöffnung steckt durch Anleuchten mit einer Taschenlampe sehen, wie es da drin aussieht.

 

Außerdem kan man so abschließend den korrekten Sitz der Glühlampe überprüfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Laverda 1000 3:

auszubauen?

Das dauert länger.

Du solltest das Bild nur anschauen, um Dich zu orientieren, wie das aussieht.

 

Ich mach das so:

 

Das Schutzgitter abnehmen, dann die entsprechende Abdeckung durch drücken auf das Hebelchen daran entriegeln und abnehmen (Aufpassen, dass es nicht runterfällt.)

Dann den Stecker von der Lampe abwackeln (Ahnungslos hat das ja beschrieben).

Jetzt kannst Du den Stecker mit dem kleinen Finger nach unten aus dem Weg halten.

Mit einem Finger drückst Du am besten zwischen den Kontaktzungen die Birne etwas an, um sie an ihrem Platz zu halten.

Jetzt kannst Du mit einem Finger durch schräg drücken auf den Draht-Bügel diesen entriegeln und wegklappen.

Dann nimmst Du z.B. Zeigefinger und Mittelfinger und erfühlst die beiden Kontakte an der Birne, und hältst sie gut fest (nicht fallen lassen).

Die Birne ist jetzt frei und kann entnommen werden.

Jetzt siehst Du wie Du die Birne in der Hand hast (Form des Sockels, Nase und wie sie drin war).

Du nimmst die neue Birne genauso wieder zwischen die Finger und schaust von vorne in den Scheinwerfer, da siehst Du das Loch, und wie Du die Birne von hinten einfädelst.  Den Stecker hältst Du wieder mit den kleinen Finger nach unten aus dem Weg. Und drückst die Birne wie gehabt in Position. Eventuell mußt Du jetzt die Birne etwas drehen, dass sie genau drin liegt, dann dreht sie sich auch nicht mehr. Immer wenigstens mit einem Finger die Birne etwas andrücken.

Jetzt mußt Du den Drahtbügel wieder über den Birnensockel klappen und nur gerade auf das geschlossene Ende drücken. Jetzt ist die Birne fest, und Du kannst ganz easy den Stecker wieder draufstecken.

Abdeckkappe erst mit den beiden Nasen einfädeln und dann oben randrücken, bis der Haken einrastet. Abdeck-Gitter dran, Fertig. 

Die Beifahrerseite machst Du mit der rechten Hand, die Fahrerseite mit Links.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Laverda 1000 3:

Zeig doch mal: Scheinwerferleuchtmittelaustausch in 10 Minuten. Würde mich mal interessieren wie die Menschen bei Smart das machen.

Ist alles in Planung. Dazu brauche ich aber mal viel Zeit und Ruhe. Das wird eine ganz knifflige Angelegenheit weil man das sehr schwer darstellen kann😉😉. Lg


-

 

 

Der,der gerne bastelt...

 

Ich habe einen Smart For Two Benziner Passion 450 CityCoupe´mit Klimaanlage Bj 2000 - 40KW / 54PS

 

Erledigt: 1.Hintere Seitenscheiben abgedichtet. 2.Neue Batterie eingebaut. 3.Teillastventil getauscht (mit Jochen) 4.Kupplungsaktuator Generalüberholt. 5.Bremslichtschalter ausgetauscht. 6.Wassereinbruch an den Türen beseitigt. 7. Türgriffe ausgebaut und Schlösser gefettet. 8. Türpanels ausgetauscht. 9.Heckpanel ausgetauscht.10.Scheibenwischergestänge repariert 11.Heckklappendämpfer ausgetauscht 12. Frontschutzbügel montiert 13. Heckklappenscheibe getauscht.14 Öldruckschalter ausgetauscht.15.Hupe repariert.16.Krümmer ausgetauscht.17.Kupplung ausgetauscht.18.OT-Sensor ausgetauscht.19. Anlasser ausgebaut/generalüberholt.20. Smartmotor generalüberholt.

Meine Reparaturanleitungen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Smarrrt:

Das wird eine ganz knifflige Angelegenheit weil man das sehr schwer darstellen kann

 

Am besten macht man das nach einer Einführungsphase bis nach Abnehmen des Deckels tatsächlich an einem ausgebauten Scheinwerfer, das dürfte am einfachsten sein.

 

Des weiteren gibt es ja noch den Unterschied zwischen dem Mandeläuglein und dem Erdnußäuglein, auch das sollte Erwähnung finden! Schon allein wegen der unterschiedlichen Leuchtmittel, die man dazu benötigt, aber auch der Wechsel ist ein wenig anders!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, danke, wahrscheinlich hat das Beschreiben der Aktion länger gedauert als die Aktion. Schminkspiegel, aber jetzt weiß ich ja das es ohne Ausbau geht, also bekomme ich das auch hin, obwohl der Kaffee bei Smart lecker war und ich nur die 8,75 für die Birne bezahlt habe. Ich hatte vermutet das bei Smart der Job von Menschen mit zarten Händen und einem zusätzlichen Handgelenk erledigt wird.

bearbeitet von Laverda 1000 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Laverda 1000 3:

und ich nur die 8,75 für die Birne bezahlt habe.

 

Da kannste ned meckern, das ist außergewöhnlich kulant, da gab es schon ganz andere Beispiele!

Auch in den unterschiedlichen Smart Center gibt es da ganz erhebliche Spannen bzw. Unterschiede. Manche machen den Wechsel kostenlos und verlangen nur den Preis für das Leuchtmittel und manche berechnen für den Wechsel ein Vielfaches des Leuchtmittelpreises!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meckere nicht, ich wollte nur nicht sagen: "Jungs, vielen Dank für eure Mühe, aber, wenn es geht ziehe ich den Kaffee bei Smart dieser Aktion vor."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Laverda 1000 3:

ziehe ich den Kaffee bei Smart dieser Aktion vor.

Also bei dem "Preis" würde ich das auch nicht selber machen 😀

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Ahnungslos:

Am besten macht man das nach einer Einführungsphase bis nach Abnehmen des Deckels tatsächlich an einem ausgebauten Scheinwerfer, das dürfte am einfachsten sein.

Oder mit ner Sonde (Endoskop oder so)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Allerdings ist es ratsam, vorher nach dem Preis für den Austausch zu fragen!

Es gab schon genügend Smartisten, die hier mit der Info versorgt wurden, daß nur der Leuchtmittelpreis berechnet wird, haben sich darauf verlassen und hinterher kam dann das große Erwachen!

Deshalb immer vorher fragen und nicht davon ausgehen, daß man nur den Leuchtmittelpreis bezahlen muß.

Das wird von SC zu SC unterschiedlich gehandhabt.

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Ahnungslos:

gibt es da ganz erhebliche Spannen bzw. Unterschiede.

Je nach Tätigkeit.

 

Mir ist beim ersten Mal die Klammer runtergefallen. Ab ins SC (selber keine Ahnung gehabt) Die haben die Front abgebaut, dabei die Antenne geschrottet, weil sie zugegammelt war. "Glücklicherweise" lag die Klammer noch im Scheinwerfer. Das waren aber trotzdem 70 DM (wirklich noch DM).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist schon klar!

Ich wollte nur andeuten, daß auch die Preise für den normalen Wechsel des Leuchtmittels alleine schon erheblich differieren können!

 

Und zu ATU oder ähnlichen Katastrophenläden darfste mit dem Smart ohnehin nicht gehen!

 

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Ahnungslos:

 

Am besten macht man das nach einer Einführungsphase bis nach Abnehmen des Deckels tatsächlich an einem ausgebauten Scheinwerfer, das dürfte am einfachsten sein.

 

Des weiteren gibt es ja noch den Unterschied zwischen dem Mandeläuglein und dem Erdnußäuglein, auch das sollte Erwähnung finden! Schon allein wegen der unterschiedlichen Leuchtmittel, die man dazu benötigt, aber auch der Wechsel ist ein wenig anders!

Ja genau lieber Ahnungslos, das es verschiedene Augen gibt wird dann natürlich Erwähnung finden. Aber erstmal muss ich Zeit und Muße dafür finden😉😉. Lg


-

 

 

Der,der gerne bastelt...

 

Ich habe einen Smart For Two Benziner Passion 450 CityCoupe´mit Klimaanlage Bj 2000 - 40KW / 54PS

 

Erledigt: 1.Hintere Seitenscheiben abgedichtet. 2.Neue Batterie eingebaut. 3.Teillastventil getauscht (mit Jochen) 4.Kupplungsaktuator Generalüberholt. 5.Bremslichtschalter ausgetauscht. 6.Wassereinbruch an den Türen beseitigt. 7. Türgriffe ausgebaut und Schlösser gefettet. 8. Türpanels ausgetauscht. 9.Heckpanel ausgetauscht.10.Scheibenwischergestänge repariert 11.Heckklappendämpfer ausgetauscht 12. Frontschutzbügel montiert 13. Heckklappenscheibe getauscht.14 Öldruckschalter ausgetauscht.15.Hupe repariert.16.Krümmer ausgetauscht.17.Kupplung ausgetauscht.18.OT-Sensor ausgetauscht.19. Anlasser ausgebaut/generalüberholt.20. Smartmotor generalüberholt.

Meine Reparaturanleitungen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Ahnungslos:

Und zu ATU oder ähnlichen Katastrophenläden darfste mit dem Smart ohnehin nicht gehen!

Nicht nur mit dem Smart, damals beim Golf 3 meiner Frau wollten sie den Turbo auch nicht tauschen, haben gesagt da müßte ich zum Hersteller oder ein Thermostat wechseln und die alten Dichtungen verwenden so das meine Frau auf der AB plötzlich ohne Kühlwasser da Stand. Seid dem ist ATU für mich als Werkstatt gestorben!


Gruß Larry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erdnussaugenbirne wechsle ich in 5min, ausser der Stecker geht nicht runter. Habe ich letztens wieder gehabt. Eine Seite ratzfatz erledigt, dann eine Ewigkeit versucht auf der anderen Seite den Stecker zu lösen.

Dann habe ich doch die Nase abnehmen müssen.💀

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum ließ sich der Stecker nicht lösen? Zur Not kann man den doch hin und her kanten. Ich hab eher Sorge daß die zu locker sitzen und irgendwann heißlaufen. Die scheinen im Laufe der Zeit immer lockerer zu werden. Hab allerdings auch H4, keine H7. 

 

Neuerdings reibe ich die Dichtringe der Blink und Standlichtlampen dünn mit Silikonfett ein. Vielleicht kleben die dann nicht mehr so bombenfest. 

 

Grüße Hajo 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.