Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
smartneu

CDI aus 2007 oder Benziner aus 2008

Empfohlene Beiträge

Einen sonntäglichen Gruß in die Runde der Smartfahrerinnen und -Fahrer.

 

Meine Tochter macht den Führerschein, Theorie schon bestanden,  und somit steht ein zusätzliches Fahrzeug an.

Ich finde ein Smart reicht, weiß jedoch nicht was die bessere Wahl ist, deshalb diese Frage an Euch.

Wen der beiden Angebote haltet ihr für besser?

 CDI -> https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?action=parkItem&id=293304093

Benziner aus 2008 -> https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?action=parkItem&id=294372813

An Ausstattung wichtig sind mir: Klima und auch Seitenairbags.

Gimmicks wie Schaltpaddels am Lenkrad sind aus meiner Sicht zu vernachlässigen.

 

Gibt es hier eine Checkliste die beim Gebrauchtwagencheck nützliche Dienste leistet?

So habe ich irgendwo gelesen, dass bspw. das Scheibenwischergestänge unbedingt geprüft werden soll und auch nachgesehen werden soll, ob unter den Fußmatten Feuchtigkeit zu spüren ist.

Gibt es bspw. neuralgische Roststellen? Besondere Fahrwerksteile auf die geachtet werden soll, bei einer Probefahrt?

Auch an den Scheiben soll es zu Undichtigkeiten kommen. Wo genau?

 

Im Voraus danke für Eure Tipps und Hinweise

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kann man halten wie der auf dem Dach.

 

Kontra Diesel:

In der Nähe von einer neuralgischen "Dieselfahrverbotszonen" (siehe Stuttgart) fällt halt der Diesel aus. Euro 4. Damit darfst Du in Stuttgart nicht fahren -- auch nicht durchfahren, nicht mal auf der Schnellstraße nach Esslingen. In Hamburg, glaube ich, auf bestimmten Straßen nicht. Eine Besserung in dieser Hinsicht scheint mir ausser Sicht.

 

Pro Diesel:

Der Motor macht allgemein einen besseren Eindruck in Sachen Belastbarkeit. Laufleistungen über 200 tkm sind keine Seltenheit. Vernünftig gefahren sind Verbräuche von 4 Liter realistisch. Wenns mehr wird, würd ich mal den Fahrstil ins Visier nehmen. 😂

 

Pro Benziner:

Du darfst halt überall fahren. Schonend behandelt kannst Du auch entsprechende Laufleistungen erreichen.

 

Kontra Benziner:

Es kommt stark darauf an, wie mit dem Auto (Motor) umgegangen wurde/wird. Kaltstart und hinein die Marie, geht nicht lange gut. Andersrum volle Kanne Autobahn und dann Rastplatz, bupps, abgestellt verträgt kein Turbo gut (auch der Diesel nicht). Steht noch der etwas höhere Verbrauch im Raum und die etwas aufwändigere Wartung (6 x Zündkerzen tauschen jedes zweite Mal, wirklich wichtig).

 

Smart allgemein:

Teppich/Fußmatte im Beifahrerfußraum, Fahrerfußraum und Kofferraum anheben, rein fassen, auf Feuchtigkeit achten. In den Ecken unten links und rechts unter der Windschutzscheibe (am Blech) auf Anzeichen für Wasserspuren achten. Kann ein Zeichen für akuten Wassereintritt sein. Den Öleinfülldeckel abnehmen (nicht wenn der Motor läuft) und auf Ablagerungen untersuchen (Schaum oder Braun? Verbrennungsgeruch?). Deutet auf einen (kommenden) Motorschaden hin (Kopfdichtung, Kolbenringe, Ventildefekt). Bei den Kilometerständen würde ich mal den Zustand der Bremsscheiben prüfen (Rillen, allgemeine Abnutzung). Meine Erfahrung war 90 bis 100 tkm und man wechselt Scheiben und Klötze, sind ja nicht allzu teuer. Getauschte Bremsklötze? Meistens sind die Scheiben dann auch fertig. Unten drunter, wo die Antriebswellen aus dem Getriebe kommen und an der Kupplungsglocke Ölspuren? Können Anzeichen für kaputte Simmeringe sein. Zündung einschalten und warten, gehen die Kontrolleuchten AirBag, ABS usw. nach einer Weile aus (gutes Zeichen). Wenn z.B. die Airbagleuchte garnicht brennt, oder weiter brennt Finger weg von dem Auto. Probefahrt machen. Läuft der Motor rund, leise? Wenn er rasselt oder stottert ist er nicht in Ordnung. Schaltet das Auto weich, oder ruckelt er beim Schalten oder anfahren? Das deutet auf eine fällige Kupplung oder Defekt im Druckhebel. Wackelt was in der Lenkung? Können Kugelgelenke sein. Steht das Lenkrad gerade bei Geradeausfahrt? Fährt er alleine geradeaus? Wenn nicht, ist mit ziemlicher Sicherheit die Spur verstellt (kostet Reifen ohne Ende). Wird die Endgeschwindigkeit (jedenfalls 120 +) "leicht" erreicht? Wenn nicht, kann es sein, dass der Motor im Notlauf ist. Kann eine Kleinigkeit sein, aber auch ein defekter Turbo. Bei Gelegenheit mal etwas kräftiger bremsen. Zieht er zur Seite? Lässt Rückschlüsse auf den Zustand der Bremsen und des Fahrwerks zu.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der 451 hat nur 3 Zündkerzen die problemlos zu wechseln sind. 

Die Benzinmotoren im 451 sind soweit sehr stabil und halten ebenfalls 200tkm und mehr. 

Das Kolbenthema was erwähnt wurde trifft beim 451 schlichtweg nicht zu kann daher ausgeblendet werden. 

Wichtig wäre hier beim Benziner ob er ein MHD System hat und wenn ja ob dieses komplett überarbeitet wurde. Stichwort Decoupler (siehe Sufu). 

Der Diesel ist ansich ziemlich problemlos. Das Umweltthema muss man als Käufer selbst abwägen. 

bearbeitet von maxpower879

SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 26 Minuten schrieb maxpower879:

Wichtig wäre hier beim Benziner ob er ein MHD System hat und wenn ja ob dieses komplett überarbeitet wurde. Stichwort Decoupler (siehe Sufu).

Alles vollkommen richtig was max hier angeführt hat.

Zumindest der 451er Benziner aus dem Link im Eingangsposting hat kein mhd System, wenn ich das Foto der Mittelkonsole richtig interpretiere.

Das mhd System würde ich auch meiden wie der Teufel das Weihwasser, wenn nicht nachweislich alle Modifikationen nachgerüstet wurden.

Bloße Aussagen eines SC, das keine Nachrüstungen offen wären, die wären für mich hierbei nicht existent!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ups, war beim 450er.

 

Thema Kolben würde ich trotzdem bei keinem Auto ausblenden, auch bei Nicht-Smarts. Ist doch weiter kein Aufwand, da mal nachzuschauen.

 

Dann hatte ich noch vergessen: Ich würde auch beim Start oder beim Anfahren mal drauf achten, ob da stinkige blaue Wolken auftauchen.

 

Auch bei jedem anderen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt immer Ausnahmen welche die Regel bestätigen allerdings ist es halt beim 451 absolut die Ausnahme. Ölverbrauch ist hier zum Glück ein absolutes Fremdwort. Ich habe bisher noch keinen 451 Benziner mit erhöhtem Ölverbrauch gesehen. Hier im Forum wäre mir auch kein Thread in Erinnerung. 

Die meisten Probleme hier im Forum und in der Realität haben die 451er mit Motorschäden aufgrund des MHD Systems. 

Ansonsten vereinzelt Ventilschäden bei ü 200tkm und mangelnder Ventilspielkontrolle. Ansonsten kann man sagen das der Motor des 451 so ziemlich unverwüstlich ist. 

 

Klar ein kleiner Motorcheck kann nicht schaden. Die Gefahr einen Problemmotor zu kaufen ist aber mindestens um den Faktor 1000 geringer als beim 450. 


SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb maxpower879:

Klar ein kleiner Motorcheck kann nicht schaden. Die Gefahr einen Problemmotor zu kaufen ist aber mindestens um den Faktor 1000 geringer als beim 450. 

Mein Gedanke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • Hallo, du darfst legal jeden kompletten Scheinwerfer einbauen, der eine Typzulassung hat. Du darfst keinen Scheinwerfer verändern, also andere Leuchtmittel als vorgesehen verwenden. M.W. wäre das auch mit Einzelabnahme nicht zulassungsfähig. Ein Weg könnte also sein, daß du dir aus irgendeinem anderen Fahrzeug kleine Projektionsscheinwerfer aussuchst und dafür eine Blende bastelst. Heutzutage im Zeitalter von 3D Druck und lasergeschnittenem Edelstahl ist das relativ einfach geworden.    Vielleicht kannst du auch damit etwas anfangen.    Grüße Hajo 
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      145.576
    • Beiträge insgesamt
      1.487.371
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.