Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo , leidiges Thema beim 450 700ccm kein Ladedruck. Habe schon seit Wochen hier viel darüber gelesen. Nichts von den Tipps hat geholfen.

Und so fahre ich zur Zeit mit ausgehangenem Wastegate das ich dann leicht geöffnet mit einem stabilen Draht fixiert habe.

Aber von vorne.

 

Nach einem Motor/Getriebe wechsel waren die ersten Meter nur rumrollen ob alles geht. Bei der ersten schnelleren Fahrt (auch Autobahn) merkte ich schnell, es baut

sich kein Ladedruck auf. Geht kurz rauf auf 1,3Bar (Tuningsoftware ist vorhanden) und geht dann runter auf 0,2Bar. 

Die Liste der schon ausgetauschten Teile ist mitlerweile sehr lang geworden und ich habe immer nur ein Teil getauscht und Probegefahren.

Unterdruckschläuche geprüft oder/und getauscht

Ladeluftkühler, kleine undichtigkeit,- getauscht + neue Silikonschläuche

Wastegate getauscht

Taktventil getauscht

Umluftventile neu

Turbine neu

Krümmer getauscht

Ansaugbrücke getauscht

Kabelbaum gewechselt  (Exact der gleiche)

Zündspulen/Kabel neu + Kerzen

Kompression geprüft 10,8 11,0  11,1

Ach ja, OT-Sensor, Ladedrucksensor und Ladedruck Themparaturfühler Neu/getauscht

Die Anschlüsse der Unterdruckleitungen Wastegate/Taktventil sind beim Motorwechsel zusammengeblieben.

Kerzen und der Auspuff sind auffallend verrusst und weisen auf eine sehr schlechte verbrennung und 

mangelden Sauerstoff hin.

 

Jetzt bleibt wohl nur noch die Elektronik, oder hat jemand eine Idee was falsch gelaufen sein könnte?

Danke für eure Antworten...

Gruß Alex

bearbeitet von stuhlfahrer

Meiner ist so Abgasarm, 

da wächst sogar Moos im Auspuff...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was heist ...Motor wechsel. Wurde ein überholter eingebaut oder einer vom Schrottplatz ?


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie hast du den LD gemessen ?  Mit Schlauch und  verlässlichem mechanischen Manometer, oder ?  


Gruß, Heiko

Mein elektrischer Stuhl dank 380 Volt unterm Sitz.

451 Brabus Exclusiv Electric Drive Cabrio . Lt. KBA 94 Stück in D zugelassen

Für die Frau: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was sagt denn der Fehlerspeicher?


Signatur.jpg.d8405692c02d183590d9e7489ee2457b.jpg

Echte Autos haben den Motor hinten...

...nur Kutschen werden gezogen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Smart911a:

was heist ...Motor wechsel. Wurde ein überholter eingebaut oder einer vom Schrottplatz ?

Es wurde ein Generalüberholter eingebaut. 1.Übermaß Kolben neue Lager Stößel Kipphebel usw.

 

vor 39 Minuten schrieb 380Volt:

Wie hast du den LD gemessen ?  Mit Schlauch und  verlässlichem mechanischen Manometer, oder ?  

LD über Unterdruck und über Sensor an der Ansaugbrücke. Habe beide zur verfügung...

 

vor 13 Minuten schrieb CDIler:

Was sagt denn der Fehlerspeicher?

Fehlerspeicher sagt nichts was damit in zusammenhang gebracht werden könnte.

Es sei den ich provoziere einen Fehler wie festgesetztes geschlossenes Wastegate, was den Notlauf auslöst weil zuviel Ladedruck aufgebaut wird...., oder der Klopfsensor war zu fest angeschraubt und wurde ausgelöst.

Lamda ist eine Meldung, aber das Abgas ist ja eine Katastrophe weil kein Sauerstoff da ist....


Meiner ist so Abgasarm, 

da wächst sogar Moos im Auspuff...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lambdasonde sehe ich nicht als getauscht...? 


fortwo cabrio, bj 06/00, 600er

fortwo cabrio, bj 09/01, CDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb MBNalbach:

Lambdasonde sehe ich nicht als getauscht...? 

Stimmt.... Du hast recht. Habe aber noch zwei als Reverenzsonden. 

Ich kläre das morgen gleich als erstes. Denn ich bin jetzt gerade nur verunsichert ob die getauscht wurde

oder nicht... Danke für den Hinweiß


Meiner ist so Abgasarm, 

da wächst sogar Moos im Auspuff...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb stuhlfahrer:

 

 

LD über Unterdruck und über Sensor an der Ansaugbrücke. Habe beide zur verfügung...

 

 

 

???


Gruß, Heiko

Mein elektrischer Stuhl dank 380 Volt unterm Sitz.

451 Brabus Exclusiv Electric Drive Cabrio . Lt. KBA 94 Stück in D zugelassen

Für die Frau: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb 380Volt:

 

???

Ich nehme den Ladedruck zwischen Taktventil und Verdichterrad ab, und hab den Bordcomputer von 'Mister DoT Com' eingebaut indem ich den Ladedruck auch vom Ladedrucksensor an der Ansaugbrücke anzapfen kann. 

Beide zeigen das gleiche an....

Aber der Sensor der Ansaugbrücke zeigt nicht nur den Ladedruck an, sondern auch den Unterdruck wenn die Drosselklappe geschlossen ist....

search.gif


Meiner ist so Abgasarm, 

da wächst sogar Moos im Auspuff...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der elektrofahrer stört sich am Ausdruck Unterdruck... Spalter eben 🤪


fortwo cabrio, bj 06/00, 600er

fortwo cabrio, bj 09/01, CDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb MBNalbach:

Der elektrofahrer stört sich am Ausdruck Unterdruck... Spalter eben 🤪

Die Auto's mit dem 'E' auf dem Kennzeichen haben nur Unterdruck wenn sie auf der Autobahn

das Fenster einen kleinen Spalt öffnen:classic_cool:


Meiner ist so Abgasarm, 

da wächst sogar Moos im Auspuff...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt, darauf isser neidisch 🤠

 

Bei Smart gibt's bestimmt noch den klassischen bkv und ne elektrische Unterdruckpumpe bei den Stromern. 

 

 

Zitat
Zitat

 

 

 


fortwo cabrio, bj 06/00, 600er

fortwo cabrio, bj 09/01, CDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Macht mich fertig ..... 

 

Ja, und ne U-Pumpe für den BKV hatta .  LD hatta keinen. 

 

Mag oldscool sein, aber den LD messe ich immer noch gerne mit Schlauch und Manometer. 

Von irgendwelchen Sensoren lasse ich mich  nicht fic****

 

 

bearbeitet von 380Volt

Gruß, Heiko

Mein elektrischer Stuhl dank 380 Volt unterm Sitz.

451 Brabus Exclusiv Electric Drive Cabrio . Lt. KBA 94 Stück in D zugelassen

Für die Frau: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Sensoren können spinnen, klar. 

 

Ich habe ebenfalls den Boardcomputer von mdc im Tacho und Messe über den sensor in der Ansaugbrücke den Ladedruck (oder eben Unterdruck wenn die Drosselklappe zu ist). Wenn das mal Gülle anzeigt würde ich auch erstmal ein Manometer anschließen und messen bevor ich den turbo entsorge... 


fortwo cabrio, bj 06/00, 600er

fortwo cabrio, bj 09/01, CDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor allem nicht bei:

 

Geht kurz rauf auf 1,3Bar (Tuningsoftware ist vorhanden) und geht dann runter auf 0,2Bar. 

 

Da ist irgendwas faul. Aber nicht die Turbine.  "Drehen und Blasen"  tut die Turbine ja wohl einwandfrei - wenn die Werte stimmen. 

 

Vor allem realisieren  die meisten Hobby-Gelegenheits-Schrauber nicht dass Ladedruck ein Resultat vom Treibstoff ist. 

Kein Sprit = kein Ladedruck.

 

Das "vergessen" viele... 


Wenn die Einspritzung den Sprit kappt, dann gibt es auch keinen LD mehr. Da kann der Turbo nichts für... 

 

Ich hatte mal nen Fall von   deutlicher Minderleistung  bei einem  2.0 GTI.  War ne banale platte Vorkatsonde. Kein genügend fettes  Gemisch bei WOT, kein Sprit = zu wenig Abgasflow,  kein LD,  keine Leistung, keine Vmax.  So einfach. 

bearbeitet von 380Volt

Gruß, Heiko

Mein elektrischer Stuhl dank 380 Volt unterm Sitz.

451 Brabus Exclusiv Electric Drive Cabrio . Lt. KBA 94 Stück in D zugelassen

Für die Frau: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.1.2020 um 19:46 schrieb MBNalbach:

Die Sensoren können spinnen, klar. 

 

Ich habe ebenfalls den Boardcomputer von mdc im Tacho und Messe über den sensor in der Ansaugbrücke den Ladedruck (oder eben Unterdruck wenn die Drosselklappe zu ist). Wenn das mal Gülle anzeigt würde ich auch erstmal ein Manometer anschließen und messen bevor ich den turbo entsorge... 

 

vor 22 Stunden schrieb 380Volt:

 

Die Alternative ist ja den Druckschlauch vom Benzindruckregler zu nehmen und dort einen Manometer anzuschließen. Der zeigt nix anderes als der Schlauch am Verdichter. Nur das der am Benzindruckregler auch 'Unterdruck' kann....!!!!!

Beide zeigen das gleiche an, auf das 1/10 genau.... Hab das heute gecheckt weil wir gestern davon geschrieben haben. (Manometer an Benzindruckregler und Bordcomputer an Ladedruckgeber Ansaugbrücke)

 

Also, Lamda ist OK. Auch der Benzindruckregler arbeitet nach Vorschrift.... Hab heute Nachmittag beide ausgetauscht.

Mich beschleicht das Gefühl das es evtl. etwas mit dem Schlauch zum Bremskraftverstärker oder zur Tankentlüftung zutun haben könnte. Leider habe ich darüber keine kenntnisse in welche Richtung diese arbeiten.

weiß von euch einer wie das mit den Anschlüssen an der Ansaugbrücke in Zusammenhang steht und wie die 

Ventile in den Leitungen arbeiten?

Nicht das ich einen der Schläuche beim Einbau des Motor beschädigt habe oder über dem Rahmen und Karosse eingeklemmt habe...

bearbeitet von stuhlfahrer

Meiner ist so Abgasarm, 

da wächst sogar Moos im Auspuff...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Druckschläuche Ansaugbrücke-Bremskraftverstärker und Tankentlüftung sind nicht eingeklemmt und die Ventile dazu arbeiten Vorschriftmäßig. Werde jetzt nächste/übernächste Woche  irgendwann den Oelkühler (MDC) anbauen und das Wägelchen dann nach Fismatec bringen. Das Steuergerät wird dann in Augenschein genommen Dort anschließend soll es dann auf die Rolle gehen.

Ich gehe mal davon aus, das danach dann,wenn FISMATEC damit fertig sind, Leistung zur verfügung steht und ich einen Berg hochkomme oder einen LKW auf der Autobahn ohne Schweißperlen auf der Stirn überholen kann....

 

Das nervt wenn kein Ladedruck da und demzufolge keine Leistung....

Ich guck schon immer in den Rückspiegel ob mich ein E_Roller rechts überholt.....:classic_blink:

 


Meiner ist so Abgasarm, 

da wächst sogar Moos im Auspuff...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hatte vor Monaten folgendes Problem. Auch plötzlich kein Ladedruck mehr. 450er Benziner.

Ursache war : Die Westgateklappe war abgegangen ( Krümmer 3 Jahre alt). Die Klappe ist vernietet am Hebel. Es war nur noch der Hebelarm mit Loch zu sehn. Der Bypass konnte somit nicht mehr abgedichtet werden. Zu erkennen wenn man den Auspuff abmacht und in den Krümmer reinkukt. Also neuen Krümmer gekauft (Neuteil) und eingebaut. Eine Woche später wieder kein Ladedruck.

Ursache diesmal: Der Hebel an dem die Klappe dran ist hatte sich aus der Führungshülse im Krümmer gelöst weil diese nicht verstifftet war. Man konnte den Hebel (Achse) heraus und hinein bewegen. Somit dichtete die Klappe auch nicht mehr ab.  Zu erkennen von außen wenn man an dem Hebel / Achse zieht (rauszieht oder reindrückt.  Ein Stück vom Hitzeschutzblech als Arretierung hin gebogen als Provisorium. Später außen Schweißpukt gesetzt. Auch nur Provisorisch. Hält aber. Im Sommer tausch ich den dann wieder gegen einen verstifteten und lass vom meim Schweißer ein Schweißpunkt an der Vernietung der Klappe setzen das diese dann auch nicht mehr ab geht.

Beides wirft keine Fehlermeldung in der Stardiagnose aus.

bearbeitet von Smart911a

andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei dem Symptom, dass er erst drückt und später in sich zusammenfällt  würde ich mal sagen die Spritzufuhr wird gekappt. (Aufgrund irgenwelcher Sensorwerte  drosselt  die ECU ab einem Punkt x die Einspritzmenge erheblich,  bevor die Orgel explodiert. ) 

Daher kein LD.    Ohne (genügend)  Sprit kein LD !! 

So was wie Notlauf.  Alternativ öffnet das Wastegate volle Kanne  und bleibt klemmen. Aber das schließt der TE ja aus. 


Es kann sogar banal die Vorkatsonde ( für 29,90 Euro) sein dass die unkontrolliert nicht nachvollziehbar bei heißem Abgas "aussteigt" . Fehler werden bei der Gemischbildung  durch  die  VK Sonde  so gut wie nie abgelegt. 

 

Magert die extrem ab haben wir die Gleichung: Kein Sprit = kein Ladedruck. 

bearbeitet von 380Volt

Gruß, Heiko

Mein elektrischer Stuhl dank 380 Volt unterm Sitz.

451 Brabus Exclusiv Electric Drive Cabrio . Lt. KBA 94 Stück in D zugelassen

Für die Frau: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb stuhlfahrer:

Das nervt wenn kein Ladedruck da und demzufolge keine Leistung....

Ich guck schon immer in den Rückspiegel ob mich ein E_Roller rechts überholt.....

 

Jupp kenn ich... aufgemacht zu nem Lehrgang, 400km ein weg, Smart bei der Firma als Fahrzeug gemeldet, Sonntag mittag. Gerade 80km auffer Bahn geht der Ladedruck auf 0 (null) und der Smart hat gefühlt 24ps. Nächste Raststätte alles durchgeschaut und den Rest gefahren. Es war widerlich zäh. Während der Woche hat mir das AH Frosch einen neuen Seegerring auf die anlenkung vom Wastegate gemacht, 5 minuten Arbeit.

 

Aber das hast du zu 100% gecheckt... viel erfolg bei Fismatec!


fortwo cabrio, bj 06/00, 600er

fortwo cabrio, bj 09/01, CDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn das Westegate voll offen ist hat er aber keine 1,3 bar Ladedruck. das mit dem Spritt kann aber auch sein. Bei meinem beschriebenem Problem hast du aber auch noch Ladedruck. Im den Gängen bis in den 5ten so 0,2-0,3bar je nachem wie man ihn tritt. Im 6ten ist kein Ladedruck mehr da. Beim 6ten fällt die Geschwindigkeit sogar ab wennd vollgas gibst...er fährt da nicht schneller. Im 5ten kann man so 100 kmh fahren .

Vieleicht hat er ja ein Steuergeräteproblem... Schwiegig zu sagen . Vieleicht sind 1,3 bar zu viel und die Software schaltet da runter.


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zitat: ..... Vieleicht sind 1,3 bar zu viel und die Software schaltet da runter......

 

So in der Art würde ich vermuten.

 

Oder eben Vorkatsonde.  Bin aber kein 450er Auskenner, jedoch wäre dieser Fehler auch bei anderen Turbobenzinern möglich . Und defekte Vorkatsonden führen auch beim 451 Sauger zum Leistungsverlust .

 

In solchen Fällen aber  eher gleichmäßig über das ganze Leistungsspektrum zu mager.  

bearbeitet von 380Volt

Gruß, Heiko

Mein elektrischer Stuhl dank 380 Volt unterm Sitz.

451 Brabus Exclusiv Electric Drive Cabrio . Lt. KBA 94 Stück in D zugelassen

Für die Frau: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb 380Volt:

Zitat: ..... Vieleicht sind 1,3 bar zu viel und die Software schaltet da runter......

 

So in der Art würde ich vermuten.

 

Oder eben Vorkatsonde.  Bin aber kein 450er Auskenner, jedoch wäre dieser Fehler auch bei anderen Turbobenzinern möglich . Und defekte Vorkatsonden führen auch beim 451 Sauger zum Leistungsverlust .

 

In solchen Fällen aber  eher gleichmäßig über das ganze Leistungsspektrum zu mager.  

Danke das Du dich damit Beschäftigst, aber du kannst ja nicht wissen das nur nur eine Lamda im System eingebunden ist.

Die zweite hängt irgendwo und darf Frischluft inhalieren.....

Die Software hat 3 Jahre sehr gut funktioniert und der LD war immer über 1,7 Bar. 

Eben nur nach diesem Motorwechsel im November ist der Wurm drinne und alles außer Steuergerät und der Motor selbst wurden 

ausgewechselt..... ☠️   ....und es hat sich nicht das kleinste Fitzelchen verändert.....

Aber ich bin trotzdem zuversichtlich das die Schwaben das hinbekommen.... :classic_wink:


Meiner ist so Abgasarm, 

da wächst sogar Moos im Auspuff...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Smart911a:

ich hatte vor Monaten folgendes Problem. Auch plötzlich kein Ladedruck mehr. 450er Benziner.

Ursache war : Die Westgateklappe war abgegangen ( Krümmer 3 Jahre alt). Die Klappe ist vernietet am Hebel. Es war nur noch der Hebelarm mit Loch zu sehn. Der Bypass konnte somit nicht mehr abgedichtet werden. Zu erkennen wenn man den Auspuff abmacht und in den Krümmer reinkukt. Also neuen Krümmer gekauft (Neuteil) und eingebaut. Eine Woche später wieder kein Ladedruck.

Ursache diesmal: Der Hebel an dem die Klappe dran ist hatte sich aus der Führungshülse im Krümmer gelöst weil diese nicht verstifftet war. Man konnte den Hebel (Achse) heraus und hinein bewegen. Somit dichtete die Klappe auch nicht mehr ab.  Zu erkennen von außen wenn man an dem Hebel / Achse zieht (rauszieht oder reindrückt.  Ein Stück vom Hitzeschutzblech als Arretierung hin gebogen als Provisorium. Später außen Schweißpukt gesetzt. Auch nur Provisorisch. Hält aber. Im Sommer tausch ich den dann wieder gegen einen verstifteten und lass vom meim Schweißer ein Schweißpunkt an der Vernietung der Klappe setzen das diese dann auch nicht mehr ab geht.

Beides wirft keine Fehlermeldung in der Stardiagnose aus.

Das ist richtig fieß mit ohne LD auf der Autobahn. Mann Eiert da wirklich rum und hofft das keine lange Steigung kommt und der LKW hinter dir muss dich raufschieben oder so.

Wenn man wie bei Dir solche sichtbaren technische Probleme hat, ist das halb so wild und man weiß wo man dran ist.

Aber das ein Neuteil direkt ein zweites mal ko geht ist selten, gerade bei solch einem "robusten" bauteil wie der Krümmer...


Meiner ist so Abgasarm, 

da wächst sogar Moos im Auspuff...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Smart911a:

wenn das Westegate voll offen ist hat er aber keine 1,3 bar Ladedruck. das mit dem Spritt kann aber auch sein. Bei meinem beschriebenem Problem hast du aber auch noch Ladedruck. Im den Gängen bis in den 5ten so 0,2-0,3bar je nachem wie man ihn tritt. Im 6ten ist kein Ladedruck mehr da. Beim 6ten fällt die Geschwindigkeit sogar ab wennd vollgas gibst...er fährt da nicht schneller. Im 5ten kann man so 100 kmh fahren .

Vieleicht hat er ja ein Steuergeräteproblem... Schwiegig zu sagen . Vieleicht sind 1,3 bar zu viel und die Software schaltet da runter.

Es ist GENAU SO wie Du es beschreibst.... exakt. Wenn der mMotor nur "drehen" muss zieht er auch durch bis 5000. Im zweiten Gang auch noch... Aber wenn er "arbeiten" muss, ab dem 4. Gang wird es bis in den 6. immer zäher... Und er hat beim Gas geben eben diese 0,2 Bar. Genau wie Du es beschrieben hast. 

Nur bei mir giebt es kein technisches Problem wie bei Dir, weil ich das gesammte Unterdrucksystem von der Tankentlüftung bis zur Wastegateklappe überprüft habe.

Irgendeine fremde Macht regelt meinen Unterdruck.... :classic_ninja:


Meiner ist so Abgasarm, 

da wächst sogar Moos im Auspuff...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.