Jump to content
Christine Wagner

Smart forfour CDI Bj2006, große TÜV-Mängelliste

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe aufgrund der unten dargestellten TÜV-Mängelliste einen Kostenvoranschlag beim hiesigen Smartcenter eingeholt - Fazit: rd 2500 € Reparaturkosten :-(

Ich habe das Auto im April als Anfängerauto für meine Tochter gekauft (CDI Passion, 50kw, knapp 200 TSD km). Im Nov nun eine lange Mängelliste vom TÜV erhalten. Nachdem wir bei ATU u anderen Werkstattketten angefragt hatten, gab es überall die Auskunft: Bremsen könnten wir machen, Achsaufhängung usw nicht, da hier "Spezialwerkzeug" oder -Kenntnisse notwendig ist. Dann beim SC checken lassen - hier wurde mir noch gesagt, dass man die beschädigten Gummilagerungen in der 2. Achse li u re nicht einfach wechseln könne , sondern dazu im Prinzip ein Austausch der kompletten Achse notwendig ist. Dazu erwähnte man noch , dass bei den Bremsen nicht nur die im TÜV Bericht erwähnten Teile gewechselt werden müssen, sondern auch die Bremssättel - somit kam man dann schnell zu der o.g. Gesamtsumme.

Ich habe das Auto eigentlich schon aufgegeben, suche aber noch nach dem rettenden Strohhalm. Hat jemand eine Idee, in welche Werkstatt ich mich ggf noch trauen könnte, um ein Vergleichsangebot einzuholen? Ich hatte den Eindruck, dass viele Werkstätte den Smart nicht machen wollen oder können oder beides. Wir haben eine Mitsubishi Werkstatt noch in der Nähe -könnte es Sinn machen , dort nachzufragen? Jemand meinte kürzlich, dass der Colt ähnlich dem Smart wäre, was die Teile angeht. Kennt jemand eine Werkstatt in meiner Region (67269 Grünstadt, Kreis Bad Dürkheim, KL und MA wären auch noch ok) , an die ich mich noch wenden könnte? Oder hat sonst wertvolle Tipps in diesem Zusammenhang?

Ich bin ziemlich am Boden - es ist der erste Smart, den ich gekauft habe - von aussen sah u sieht er top aus , auch Innenraum gepflegt. Der letzte TÜV Bericht aus 2017 war ohne Mängel  -nun nach nur einem halben Jahr nach Kauf dann diese Liste... :-((

Vielen Dank vorab für Eure Hilfe!

Mängelliste aus Nov 2019:

  1. EM: Bremsbelag 2. Achse li u re verschlissen , inkl Bremsscheiben
  2. EM: Feststellbremse Betätigungseinrichtung Hebelweg/Pedalweg zu groß
  3. EM: Feststellbremse Wirkung nicht ausreichend
  4. EM: Spurstangenkopf vorne li innen ausgeschlagen
  5. EM: Achsaufhängung 2. Achse li u re unten Gummilagerung beschädigt
  6. GM: Nebellist li Einstellung zu niedrig
  7. GM: Radbremse 2. Achse li Freigängigkeit geringfügig eingeschränkt
  8. GM: Getriebe ölfeucht
bearbeitet von Christine Wagner
Angabe TÜV Datum korrigiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, naja, das sind ja überwiegend normale Verschleißteile. Die sind einfach und billig zu erneuern. Sozusagen Verbrauchsmaterial. Zur Achse kann ich nichts sagen. Da würde ich aber tatsächlich mal zu einer Mitsubishi Werkstatt fahren. Und in einem Mitsubishi Forum fragen. Oft gibt es billige Lösungen für bekannte Probleme. 

 

Grüße Hajo 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

vielleicht kann Dir diese Werkstatt weiterhelfen,

 

KFZ-Technik Strunz

 Dr.-Eckener-Str. 5 · 69214 Eppelheim

Telefon: 06221 7566455

 

Der Eigentümer fährt einen Smart als Werbeauto und einer der Mitarbeiter bzw. dessen Frau fährt auch einen Smart.

Ich war vor kurzem mit meinem 450er dort und war sehr zufrieden.

 

Grüße Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist dir Heilbronn- Ilsfeld zu weit? Da würde ich mal nachfrgen. FISMATEC. Ich fahre 360km dort hin und es rechnet sich trotzdem.


Smart1.jpg

 

Es geht nichts über 2 Smart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Machen die auch Mitsubishi-Forfour? Ist ja doch andere Technik als Fortwo Smart. 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigendlich alles zu reparieren. Keine allzu große Sache. Nur das mit dem Achsrohrlager. Wenn die das zentrale Lager in der Mitte vom Achsrohr meinen. Das ist nicht einfach zu wechseln. Am besten wäre da das ganze Achsrohr zu wechseln. Ein gebrauchtes besorgen das noch ok ist wäre die beste Lösung.  Ich habe meins neulich gewechselt. Normale Schrauberarbeit. Die Gefahr besteht jedoch das noch weitere Sachen schaden nehmen. Wenn schrauben festgegammelt sind und abreisen. Zu reparieren sind die Sachen aber schon und ich denke das man das auch weit unter 2500 machen kann.


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit wann schraubst du am ForFour?

 

Hat der ForFour überhaupt ein "zentrales Lager in der Mitte vom Achsrohr"?

bearbeitet von Funman

705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein hat er nicht. Der hat ne normale Starrachse wie jeder 0815 Fronttriebler. 


SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • Welches Steuergerät meinen die denn? Das Motorsteuergerät oder das SAM, also die Zentralelektrik des Smart?   Dann sollen sie es doch mal wechseln. Wenn dann aber der Fehler immer noch auftritt, dann wird es wieder zurück getauscht, das würde ich gleich so in den Auftrag schreiben, wenn ich ihn erteilen würde! Bei der Inbetriebnahme muß nämlich das MEG mit der StarDiagnose auf dem Smart programmiert werden! Und bei dieser Programmierung wird die FIN des Smarts in eine Zelle des MEG geschrieben, die nicht mehr einfach verändert werden kann! D.h. nach dem Tausch des MEG kann dies nicht mehr einfach in einem anderen Fahrzeug verwendet werden, weil dann die FIN Deines Smarts drin steht. Deshalb werden die das dann anschlißend auch nicht mehr rücktauschen wollen und es Dir in Rechnung stellen wollen, auch wenn dadurch der Fehler gar nicht behoben wäre!   Wenn Du mich fragst, dann haben die den Überblick bei der Fehlersuche schon längst verloren! 
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      145.009
    • Beiträge insgesamt
      1.479.885
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.