Jump to content
ihringer

Smart 2001 Cabrio mit AT Maschine 45.000 km und 2 Jahre Tüv

Empfohlene Beiträge

Hallo

Ich habe ein paar Fragen zum Smart Cabrio als Neuling. Von den bisherigen Negativ Aussagen

zum möglichen Kauf eines alten gebrauchten Samrt bin verunsichert.

Hier im Forum scheint man das ganze eher Sachlicher zu behandeln, was ich im Überblick erfassen konnte.

Es geht um möglichen Kauf eines Smart Cabrio, dieser hat bereits einen Ersatzmotor mit 45.000 km Laufleistung,

Gesamtlaufleistung liegt bei circa 150.000 Km. 55 PS Benziner Maschine, Halbautomat. Mit 2 Jahren Tüv.

Und soll genau 1000 € kosten.

Optisch sieht der Wagen für 18 Jahre gut aus. Wobei die Lackierung wohl mal einem Sondermodell war ?

Da hab ich keine Ahnung.

So ein altes Auto bedenkenlos kaufen ist natürlich blödsinn, darum hier meine Fragen.

Der Wagen soll für zwei Jahre zu 95% über Land bewegt werden, am Tag so circa 50 Km.

Im Jahr gerechnet circa 10.000 Km. Keine hohe Beanspruchung, einfaches Mitschwimmen im ländlichen Bereich.

Dient nur zum pendeln von Daheim zur Arbeit und retoure.

Die Cabrio Eigenschaften sind unwichtig, absolute Dichtigkeit des Dach und Heckbereich wurde garantiert.

Heckscheibe hat ein Riss, den der VK noch kleben will und ist ein wenig stumpf.

In ein paar Stunden werde ich eine Probefahrt machen können.

 

Kann es zu Probleme kommen, mit dem Halbautomaten ?

Sind Smart typische Eigenarten zu erwarten, unüblich der sonstige Kleinwagenklasse ?

 

Ich hatte alternativ nach Polo, Corsa, Fiesta Automatik ausschau gehalten, aber da wird in meiner Gegend rein gar nichts angeboten.

Wenn, dann mit erheblichen Mängeln, oder meist doppelt so teuer, wie der angebotene Smart.

 

Auch wenn dieser art von Nachfragen schon zichfach hier gestellt wurde, erhoffe ich mir ein paar hilfreiche Antworten,

die mir ein wenig weiter helfen für mögliche Kauf oder nicht zu dem Smart.

 

Schon mal Dank für die Beachtung des BEitrag und Grüße ihringer

 

 

smart01.jpg

smart02.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

auf den Fotos kann man die Farbe der Sitze erahnen und diese legt nahe, dass es sich um welche aus einem Pure handeln könnte - der Stoff, der beim Pure verwendet wurde ist sehr schmutzanfällig. Auch die Stücklung der Panels ist nicht wirklich schön, komplett Numeric Blue wäre sehr schön, mit den Schwarzen Teilen wirkt es irgendwie kaputt. Da die Teile für dieses Modell mittlerweile selten und teuer sind, könnte man diese gegen schwarze wechseln und teurer verkaufen - vor allen Dingen sind es die Kotflügel und die Türpanels, welche bei diesem ja noch vorhanden sind.

 

Allerdings können Reparaturen bei solch alten Fahrzeugen zu einem ernsthaften Problem werden, wenn man nicht in der Lage ist den Großteil davon selbst zu beseitigen. Die "Tatsache", dass er einen Austauschmotor haben soll ist zwar von Vorteil, aber da es mittlerweile sehr viel Pfusch bei den "generalüberholten" Motoren beim Smart gibt würde ich nur bei sehr wenigen Werkstätten von einem Vorteil sprechen. Ist der Ersatzmotor beim Einbau neu gewesen, oder haben sie einfach einen anderen gebrauchten Motor verbaut, gibt es Rechnungen oder andere Nachweise? Wurde die Kupplung dabei auch gegen eine neue getauscht? Auch wenn die SAC-Kupplung im 450 sehr lange hält, ist sie mit 150.000 km in einem Bereich in dem die ersten Kupplungen der 450 getauscht werden.

 

In deinem Fall wäre der Kauf eines Brot-und-Butter Autos wohl die vernünftigere Wahl und selbst da würde ich zu einem Modell greifen, welches noch nicht dem damals neuen Downsizing-Wahn verfallen war. Ich denke da besonders an die Fahrzeige aus dem VW-Konzern, welche bei den kleinen Motoren sehr viel Murks geliefert haben. Die Motoren eine Generation davor waren zwar nicht ganz so stark und haben auch in bestimmten Situationen mehr verbraucht, aber sie waren viel haltbarer.

 

Gruß

Marc

bearbeitet von yueci

spacer.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für Deine ausführliche Meinung.

Es hat sich erledigt, der Wagen ist eine fahrende Tropfsteinhölle.

Überall innen feucht und starke Moosanhaftungen.

Allein der optische innere Zustand ist eine Zumutung.

Überall Stockflecken und andere Flecken in unterschiedliche Farbnuancen.

(habe leider vergessen, davon Bilder zu machen)

 

Der Motor zieht nicht richtig im oberen Drehzahlbereich, als

wenn der Motor nur auf 2 Zylinder laufen täte.

Okay, ich weiß, das 600 ccm kein Powermotor ist, aber ich habe einen

Bekannten den Wagen fahren lassen, der sich mit Motoren etwas auskennt.

Er meinte auch, der Motor ist ab geschätzt 2500 U/min wie zugeschnürt.

Im Flachen merkt man es kaum, aber an einer längeren Steigung schaltete der Wagen zurück auf den zweiten Gang und hinter mir ging das gehupe los.

Die Kupplung ruft stark im ersten Gang, von ersten bis dritten Gang ein rupiges schalten. Handbremse ohne Wirkung. Scheinwerfer innen feucht.

Optische Mängel, die man auf den Bilder nicht sieht. Rechter

Spiegel läßt sich von innen verstellen, Gummi rechts in der Türfassung eingerissen.

Hab mich nicht getraut, das Verdeck zu öffnen.

Ein Blender, dem 2 Jahre Tüv versprochen werden, aber noch nicht hat.

Und so wie der Motor im oberen Bereich unwillig läuft, auch sicherlich die AU Prüfung bestehen wird.

Meine Annahme, ich kenne mich da zu wenig aus.

 

Das Thema zum abgebildeten Smart hat sich für mich erledigt.

Mein Kumpel meinte, ich solle nach einem Smart Diesel ausschau halten, diese Motoren wären wesentlich robuster.

Na mal sehen...

 

Danke und Grüße ihringer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ehrlich, was hast Du für 1000€ erwartet? unter 2500€ +/- gibts doch nix gescheites. Leg lieber was drauf und kauf einen mit dem Du mehr Freude haben wirst. Und les dich über die ganzen Probleme die der Kleine so hat ein damit Du nicht über den Tisch gezogen wirst und grob die Schwachstellen checken kannst.

bearbeitet von TrailRider

Ich habe mein ganzes Leben lang versucht, nach Oben zu kommen in der Gesellschaft, wo es legal und ehrlich zugeht.
Aber je höher ich aufsteige, umso verlogener und schlimmer wird alles!

Avatar3.jpg.c914579a3bcf36c8b33ad6fde29dfa31.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erwartet hatte ich ein Fahrzeug wie in der Anzeige knapp beschrieben war.

Da war von 2 Jahre TÜV die Rede, wo der Wagen meiner Meinung nach so im dem Zustand keine neue Plakette bekommt. Zumindest wird der Wagen mit dem Motor keine AU bestehen, da der Motor die 5250 U/min gar nicht erreicht.

Das der Wagen innen vermodert mit deutlichen Moosanhaftungen und feucht ist, war auch nicht unbedingt zu erwarten.

Nun, für ein Auto, was bald 20 Jahre lat wird, und substanziell noch im gutem Zustand ist, ist es schon möglich was für 1000 € zu bekommen.

Da darf man natürlich sich nicht über Roststellen oder Kratzer beschweren.

auch das möglicherweise Reifen fällig werden oder andere nicht Tüv-relevante Teile. Aber das der Wagen innen im Bereich der Sitzschienen massiv rostet, ist auch für 20 Jahre Alter nicht normal.

Und in sachen Smart bin ich total unerfahren, hatte mich bis dato nie darum gekümmert. Aber heute habe ich dazu einen Erfahrung gemacht.

Wohl einen Illusion, einen Smart für 1000 € zu bekommen, der tatsächlich zwei Jahre Tüv bekommen hat und technisch zumindest einwandfrei ist.

Grüße ihringer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

You get what you paid for

Du erwartest wirklich für 1000€ ein 18 Jahre altes Auto was Top da steht?

 

Zur geringen Leistungsentfaltung wäre zu püfen ob die Druckdose/Wastegate richtig arbeiten. Und ein feuchtes Auto bekommt man auch trocken. In meinen Augen ist es naiv für 1000€ ein Auto zu erwarten, in das man sich reinsetzt und 2 Jahre sorglos damit fährt.

bearbeitet von CDIler

Signatur.jpg.d8405692c02d183590d9e7489ee2457b.jpg

Echte Autos haben den Motor hinten...

...nur Kutschen werden gezogen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb ihringer:

Wohl einen Illusion, einen Smart für 1000 € zu bekommen, der .... technisch zumindest einwandfrei ist.

 

Ja, ist es. Technisch einwandfrei ist kein so alter Smart. Das ist aber meist nicht schlimm, ein paar Reparaturen später kann ein alter Smart auch wieder gut laufen.

 

Grüße, Hajo 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.12.2019 um 11:33 schrieb ihringer:

Kann es zu Probleme kommen, mit dem Halbautomaten ?

 

Ja. Das Problem ist, daß es kein Vollautomat ist (wenns denn überhaupt stimmt). Läßt sich aber für etwas Geld aufrüsten auf Vollautomat.

 

Grüße, Hajo 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Der letzte Post

    • Also dem Turbo sind Kurzstrecken egal, es ist der Motor als solches der unter Kurzstrecken leidet. Es wird angefettet wegen der Kondensationsverluste und das Öl wäscht von den Zylinderwänden ab und verdünnt sich. Wenn man nur Kurzstrecken fährt, schmiert verdünntes Öl nicht mehr richtig und was das bedeutet sollte jedem klar sein. Also entweder sehr kurze Ölwechselintervalle oder für Kurzstrecken doch besser ein Fahrrad, E-Bike oder E-Auto
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      144.801
    • Beiträge insgesamt
      1.477.555
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.