Jump to content
frischu

Zündung lässt sich nicht ausschalten

Empfohlene Beiträge

@Ahnungslos

 

Mit meiner Anmerkung über das Summgeräusch wollte ich die Richtigkeit deines entsprechenden Hinweises bestätigen.

 

Ich bedanke mich für die Tipps.

 

Zitat:

"Ich würde an Deiner Stelle mal aus dem mittleren Stecker der Relaisbox den Pin 4 mit dem Zündungsplus so verändern, daß er einzeln aus dem Steckergehäuse entnommen werden kann!

Und wenn dann die Zündung beim Drehen des Schlüssels auf 0 nicht ausgeht, dann würde ich diesen Steckerpin aus dem Gehäuse raus ziehen und mal schauen, was dann passiert bzw. messen, ob dann die 12 Volt auf der Leitung anliegen oder auf den Pin in der Relaisbox!"

 

Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren, evtl. indem ich in dieses Kabel eine Steckverbindung einlöte.

 

Zitat:

"In der ZEE oder dem Motorsteuergerät z.B. wird nach dem Einbau bei der Inbetriebnahme in einem Fahrzeug die FIN des Fahrzeugs in das Steuergerät einprogrammiert, die aber anschließend nicht mehr gelöscht oder verändert werden kann! Zumindest nicht mit Standardsoftware wie die StarDiagnose!"

 

Wenn die Teile da sind, beabsichtige ich, wie folgt vorzugehen:

 

1. Als erstes tausche ich die Relaisbox.

 

2. Sollte dies keinen Erfolg bringen, ersetze ich die Schaltung.

 

3. Sollte auch dies keinen Erfolg bringen, tausche ich gleichzeitig ZEE, KI und Motorsteuergerät.

Soweit ich dies bislang verstanden habe (Korrigiere mich bitte, wenn ich falsch liege), geht die Bordelektronic dann von einem komplett anderen Fahrzeug mit anderer FIN aus. Aus dem gleichen Grunde müsste es dann auch möglich sein, diese Maßnahme durch den Wieder-Einbau der Originalteile rückgängig zu machen ohne das bleibende Schäden entstehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Das beste Fahrzeug ist doch das Fahrrad!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[ Diese Nachricht wurde editiert von frischu am 28.03.2019 um 18:14 Uhr ]


Das beste Fahrzeug ist doch das Fahrrad!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 28.03.2019 um 17:37 Uhr hat frischu geschrieben:
3. Sollte auch dies keinen Erfolg bringen, tausche ich gleichzeitig ZEE, KI und Motorsteuergerät.
Soweit ich dies bislang verstanden habe (Korrigiere mich bitte, wenn ich falsch liege), geht die Bordelektronic dann von einem komplett anderen Fahrzeug mit anderer FIN aus. Aus dem gleichen Grunde müsste es dann auch möglich sein, diese Maßnahme durch den Wieder-Einbau der Originalteile rückgängig zu machen ohne das bleibende Schäden entstehen.

So ist es, das müsste möglich sein!

Allerdings würdest Du dann meiner Meinung nach noch die Schlüssel aus dem Spenderfahrzeug brauchen, zumindest die Funkfernbedienungen daraus, weil diese dann zu der programmierten Wegfahrsperre in den Steuergeräten aus dem Spenderfahrzeug passen müssen. Sonst bekommst Du dort nicht mal die Wegfahrsperre deaktiviert.

Oder Du lernst Deine Schlüssel darauf dann neu an, wenn Du das passende Equipment dazu hast!

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 28.03.2019 um 23:25 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Allerseits,

 

mein Smart läuft wieder!

 

Nach dem Austausch der Relaisbox war die Störung nicht mehr vorhanden.

 

Ich danke allen, die mir mit ihrem Fachwissen geholfen haben.

 

frischu


Das beste Fahrzeug ist doch das Fahrrad!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na da lag ich ja richtig. Sehr schön. Du solltest aber nun penibel prüfen das der Smart dicht ist damit die neue Box nicht wieder absäuft. Oder du legst die Box nach oben auf den Teppich unterm Sitz. Ist zwar eine Bastellösung aber hilft ungemein das die Box nicht mehr absäuft.

 

 


Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will bei Gelegenheit einfach mal so zwei Ablauflöcher neben der Box durch den Boden bohren. Meine hinteren Fenster sind zwar dicht, aber das kann sich ja auch wieder ändern.

 

Grüße Hajo


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@maxpower879

Es stimmt, du lagst richtig.

@Funman

Gute Idee.

 

Einstweilen habe ich die Relaisbox durch Gummischeiben-Scheiben an den Haltebolzen so platziert, dass auch die Unterseite belüftet ist.

 

In jedem Falle werde ich mir eine zweite Relaisbox besorgen oder zusehen, dass ich die defekte- repariert bekomme.

 


Das beste Fahrzeug ist doch das Fahrrad!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auf dieser Seite ein Bild im Netz gefunden, wo sich einer mal die Mühe gemacht hat, die Schaltung der Relaisbox aufzumalen.

Es befinden sich offensichtlich nur noch zwei Bauteile auf der Relaisbox, die für diesen Fehler in Frage kommen.

Im Verdacht hätte ich da vor allem die dort eingezeichnte 1N6281, das ist offensichtlich eine Suppressordiode zum Schutz der Elektronik vor Spannungsspitzen. Diese könnte einen solchen Fehler durchaus erzeugen.

Mit Sicherheit nur ein Pfennigbauteil. Wie so oft, kleine Ursache, große Auzswirkung! :classic_sad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese 1N6218 liegt zwischen Batterie und Masse, wenn dieser Plan stimmt. Was sollte mit der sein? Wenn die hochohmig wird, passiert nichts. Wenn sie niederohmig wird, explodiert sie und ist dann weg. 

 

Aber danke für den Post, kann mal nützlich sein. 

 

Grüße Hajo 

bearbeitet von Funman

705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, außer der 1N400x und der beschriebenen 1N6218  kommt für diesen Fehler aber nicht mehr viel in Frage! Viel mehr Bauteile gibt es darauf nicht.

Es war ja so, daß das Problem auch auftrat, als alle Relais gezogen waren, da.h. es musste vom Träger der Relaisbox erzeugt werden und dort ist außer den Relais, den Sicherungen und diesen beiden Dioden nicht mehr viel verbaut!

 

Daß der Plan stimmig ist, kann ich nicht wissen.

Den habe ich ja nur aus dem Netz so gezogen!

 

Eine Fehlersuche könnte natürlich nur an einem betreffenden Patienten erfolgen!

Aber definitv war bei frischu der Fehler ja nach dem Austausch dieser Relaisbox behoben.

Deshalb gehe ich auch einfach mal davon aus, daß sie der Verursacher war. :classic_smile:

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frischu,

das mit den gebrauchten Steuergeräten kannst Du schon probieren. Wichtig ist das  ZEE / SAM und Tacho vom selben Spenderfahrzeug sind wegen der FIN, sonst hast Du 5 Striche statt dem Tachostand. Wenn Du dann noch Motorsteuergerät und die Schlüssel dazu bekommst musst Du auch nichts anlernen. Motorsteuergerät kann auch andere FIN haben, musst halt die Schlüssel neu anlernen. Aber ich denke mal zum probieren ob die Zündung an und aus geht kann auch die Wegfahrsperre drin sein, es geht ja hier nur um die Zündschloßstellung.

Ich hatte übrigens auch schon eine kaputten SAM, bei mir lies sich der Scheibenwischer nicht abstellen und der Anlasser ( Klemme50) bekam Dauerstrom. Steuergeräte getauscht, Auto geht wieder.

Gruß Klaus

bearbeitet von Smartdoktor450

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.