Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Outliner

Wasser im Beifahrerfussraum 450

Empfohlene Beiträge

Beim letzten Saubermachen habe ich festgestellt, dass unter der Fussmatte auf der Beifahrerseite alles klamm ist. Also Gummimatte raus und trocknen lassen.

Ich wasche den Kleinen immer per Hand, also grosse Bürste und reichlich Regenwasser aus dem Eimer drüber. Nun hat es hier die Tage auch reichlich geregnet, da stellt sich die Frage ob mein Putzfimmel oder das Wasser von oben Schuld sind am nassen Fuss.

Gibt es spezielle Dinge die ich prüfen kann?

Danke für Erfahrungswerte! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim 450 sind gerne die hinteren Seitenscheiben undicht. Das Wasser sammelt sich dann im Fußraum. Es kommt aber auch nicht selten von einer undichten Frontscheibe. In Gefahr ist dabei auf jeden Fall die Elektrik.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch das Kondenswasser einer evtl. vorhandenen Klimaanlage kann dafür sorgen, daß der Beifahrerfußraum geflutet wird, wenn der Ablaufschlauch verstopft bzw. zugekeimt ist.

Das lässt sich aber relativ einfach feststellen!

Wenn keine Klimaanlage vorhanden ist, fällt es schon mal von vornherein weg! :)

 

Mit Klimaanlage besteht diese Möglichkeit, im Beifahrerfußraum ist der Luftkasten mit der Umluftklappe, die sich bewegt, wenn man von Frischluft auf Umluft umschaltet.

Und wenn man dort mit dem Finger rein greift, merkt man gleich, ob da drin alles nass ist. Von dort aus tropft es dann auf den Teppich raus.

Kannst Du ja mal kontrollieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir hat ein Loch in der Türdichtung an der tiefsten Stelle tatsächlich Abhilfe gebracht!

Siehe: Link


signatur_rinchen.jpg

Spritmonitor.deSuper, nicht Diesel!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na da haben wir doch tatsächlich mal alle drei Gründe kurz und knapp auf den Punkt gebracht!!!

 

Ich bedanke mich bei allen Beteiligten.

 

Herzlichen Dank.


Wenn es anständig werden soll, mache ich es selbst ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mich auch! :)

Jedenfalls habe ich erstmal die Lochzange geschwungen und werde die Situation beobachten.

Unter der Türdichtung war auch Wasser beim hochheben...

Die Klima muss ich die Tage mal füllen, da kommt nur noch heisse Luft und der Teppich ist hinten furztrocken.

Mal sehen. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 07.06.2016 um 00:05 Uhr hat Outliner geschrieben:
Die Klima muss ich die Tage mal füllen, da kommt nur noch heisse Luft und der Teppich ist hinten furztrocken.

Dann ist die Wahrscheinlichkeit, daß es von der Klima kommt, relativ gering, denn ohne Kühlwirkung entsteht normalerweise auch kein Kondenswasser!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In dieser Situation macht es Sinn, einfach mal durch ein Waschanlage zu fahren und danach die beiden hinteren Dreiecksfenster vor der Heckklappe, die Dichtung der Windschutzscheibe (unten) und die Türdichtungen unten zu kontrollieren. Dann dürfte klar sein, wo das Wasser eindringt.

 

Ist mal Wasser in der Bodenmatte, kriegt man es nur schwer wieder raus. Das Teil muss angehoben werden und der Smart ist einige Tage zu belüften.

 

Der Trick mit dem Loch unten am tiefsten Punkt in der Türdichtung hat bei uns funktioniert.

 

Gruss

Emil


Gruss

Emil

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich hab die Türdichtung nicht nur gelocht, sondern ein 5 mm langes Stückchen des Schaumstoffschlauches rausgeschnitten. Da kann Wasser jetzt ablaufen.

 

Ob es von vorne oder hinten kommt, ist einfach an den Laufspuren zu sehen. Die sind entweder an der A-Säule oder unter den Fenstern am Heck. Oder mittig unter der Windschutzscheibe.

 

Zum Testen kann man einen Streifen Tesakrepp aufkleben und mit einem wasserlöslichen Filzstift einen Strich draufmalen. Wenn Wasser über den Klebestreifen läuft, dann spült das den Strich weg.

 

Grüße, Hajo

-----------------

705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alternativ geht auch ein kreidestrich ohne Kreppband😉

 

 


Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, Wassereinbruch gefunden. Wie vorhergesagt hängen nach kräftiger Dusche Wassertropfen hinten rechts unterm Seitenfenster. Lässt sich der Plastikrahmen innen zerstörungsfrei entfernen, damit ich die Undichtigkeit beseitigen kann? :-?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe damals eine Fensterdichtung aus dem Baumarkt in die Rahmen geklebt. Hatte geholfen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

"Lässt sich der Plastikrahmen innen zerstörungsfrei entfernen, damit ich die Undichtigkeit beseitigen kann?"

 

Jein. Ich habs mit viel Vorsicht und Gefummel nur leicht beschädigt geschafft. Nach Anleitung von den Briten, weiß nicht mehr ob Evilution oder fq.101. Ich hab die vermackten Teile dann wieder eingebaut, sieht noch ordentlich aus. Es gibt aber auch Leute, die brechen die Teile einfach kaputt und holen sie neu.

 

Grüße, Hajo


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fensterrahmen ging beschädigungsfrei raus, das "Verschlusstück" nach innen vorn mit einem kleinen stabilen Schraubenzieher rausgehebelt und den Rahmen von hinten beginnend Richtung Festermitte zusammengedrückt.

Dünnes Moosgummi aus dem Trockenbau auf die Dichtfläche am Tridion aufgeklebt und Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge.

Scheint dicht zu sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schau mal hier:

 

Motor mit Plus (Klick mich)

 

ist zwar forumsfremd, aber da sind auch gleich Bilder, wie ich es gemacht habe.

Die alte Dichtung bei meinem war einfach nur komplett zum wegwerfen. Der Dreck war tief in dem Schaumstoff drin und teilweise war dieser schon zerbröselt. Den habe ich dann gegen eine D-Dichtung getauscht und ist bisher Dicht.


Wenn es anständig werden soll, mache ich es selbst ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.