Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
emil

Querlenker ersetzen 450

Empfohlene Beiträge

So, alle Teile sind nun auseinandergebaut und Teile sind bestellt. Mit Rostlöser und heiß machen gingen die raus.

Nächste Frage: Die Muttern und Schrauben sind größtenteils M12 mit Feingewinde mit der Nummer Mutter: N913023.

Ich habe leider keine Gewindelehre und im Ersatzteilkatalog von 7zap stand nix drin.

Kann mir jemand sagen was für eine Steigung die Gewinde haben? Sollte 1,5 oder 1,25 sein und wo man solche Muttern günstig nachkaufen kann?

Danke 😀

Querlenker 4.jpg


450 Cabrio Bj.02

40KW 0,6l

über 270tkm. Revidierter Motor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kaufe (solche) Schrauben und Muttern (fürs Fahrwerk) immer original bei Smart/Mercedes. Kosten nicht viel. Sind ja oft recht spezielle Teile. Hier z.B. selbstsichernd.  Wozu soll ich die halbe Welt ablaufen und Vergleiche prüfen, wenn ichs auch sofort passend haben kann?

 

Außerdem verwende ich 95% aller Schrauben wieder, brauche also nichts zu kaufen.

 

Grüße, Hajo


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jep. Der Teiledienst beim SC ist zumindest in meiner Ecke blickig und geradezu günstig.

Kauf den ganzen Bolzen neu samt Mutter!

Ich habe jetzt nicht auf dem Schirm, welches Gewinde das ist bzw welche Steigung.

Jedenfalls hat der Teilemensch einen Computer, wo die Einbaulage klar erkennbar ist und oft (man glaubts kaum) sind die Dinger sogar am Lager...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich habe mir nun eine Gewindelehre gekauft. Braucht man ja öfters. Zumindest ich.

Es ist ein M12x1,5 Gewinde.

Gewindelehre.jpg


450 Cabrio Bj.02

40KW 0,6l

über 270tkm. Revidierter Motor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, Teile sind gekommen und ich baue das nun wieder zusammen.

Wenn jemand auch den Querträger ausbauen muss weil man sonst verrostet Teile nicht anständig lösen kann dann bitte vorher die Einbaulage markieren. Der Querträger hat in alle Richtungen sicherlich 5-10mm spiel.

Querlenker 5.jpg

Querlenker 6.jpg


450 Cabrio Bj.02

40KW 0,6l

über 270tkm. Revidierter Motor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am Saturday, July 25, 2020 um 19:00 schrieb Funman:

Die "Traverse" muß dazu nicht ab.

Es gibt eine Anweisung von MB dazu. Soweit ich mich erinnere, soll der Träger ganz nach vorne geschoben werden. 

 

Grüße Hajo 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Funman,

danke für die Info.

Kann das jemand bestätigen oder wie habt ihr den Querträger wieder eingebaut?

Ich denke mal der 450er kommt nun in das Alter wo das vordere Fahrwerk langsam schlapp macht. Da wäre dieser ausführliche Thread für andere sehr hilfreich.


450 Cabrio Bj.02

40KW 0,6l

über 270tkm. Revidierter Motor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier mal eine techn. Zeichnung. Für Fahrzeuge mit Mac Pherson Federbein. Also ohne Blattfeder.

 

 

Querträger.jpg

bearbeitet von Ralf_47

450 Cabrio Bj.02

40KW 0,6l

über 270tkm. Revidierter Motor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe vor paar Wochen am 450er auch alles Neu gemacht an der Vorderachse. Stoßdämpfer, Feder, Bremszange/Sattel/Schlauch, Radlager, Achsschwenkaufnahme(Radlageraufnahme), Querlenker, Stabistangen,Tragegelenke, Bremsscheibe,Beläge, Spurstangenköpfe auch neu.

Den Rahmen hatte ich aber nicht abgemacht. Innenverkleidung Radlauf abgemacht und Blech Rostschutzfarbe gestrichen.

Bremszange/Sattel hatte ich von einem Schlachtsmart ausgebaut und überholt. Ebenso das Achsschwenkteil. Das habe ich sogar feuerverzinnen lassen. Alle anderen Teile sind neu und mit Hammerit gegen Rost geschützt. Der Rahmenträger sieht bei mir noch einwandfrei aus. Nicht verrostet. Habe den so eingebaut gelassen und mit Hammerit lackiert.

Danach unbedingt Spur einstellen lassen. Und neuen Febi Lenkungsdämpfer eingebaut.

Denk mal ich hab mal ruhe ne weile da vorne. Hat ein Tag arbeit gekostet. Mit Hebebühne.


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Smart911a:

feuerverzinnen

Wirklich verzinnen? Oder verzinken?

 

Grüße Hajo 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein Schlosser kann beides. Ich hab die Bleche auseinander geschraubt und FEUER - Verzinnen lasen.

Ja .. mit ca320 grad... Eingetaucht... Bleche wurden sandgestrahlt vorher... und in füssiges Zinn übergegeben..

Ungewöhnlich .. aber die Bleche ( es sind ja nur zwei )  sind dort sehr rostanfällig. Jetzt nicht mehr

Es gab kein Verzug... hab alles ausgemessen..

Muss man nicht so machen. Aber ich will bei meinen Autos kein Rost sehn..

Die Achslageraufnahme war bei meinem noch sehr gut. Der Stummel der  Lager aufnimmt hab ich nicht verzinnt. Der rest Hammerit lackiert mehrfach.

 

Ich habe noch andere Teile so Feuerverzinnen lassen... meist Halter ... Unterlegscheiben,.. und so..

Verchromt sind bei mir alle Stahlwasserleitungen und die Stahlölleitungen zum Turbo...die rosten so schnell auch nicht mehr

bearbeitet von Smart911a

andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum nicht Verzinken, wenn schon die Möglichkeit besteht? Gibt doch viel besseren Rostschutz als Verzinnen. 

 

Grüße Hajo 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jetzt haste mich doch durcheinander gebracht. Ich hab mein Schlosser gleich angerufen wie der Vorgang nun wirklich heißt. Feuerverzinken heißt das was der gemacht hat. Die Metallteile werden gereinigt in ca 400 grad flüssiges Zink getaucht. Dann langsam da rausgezogen und abkühlen lassen. Hab auch die Schutzbleche /Deckel hinterm Radlager so machen lassen. Und noch viele Kleinteile. Auch für ein Rasenmäher waren da Sachen bei. Danach hab ich da noch Sprühdosengrundiert und schwarz Hammerit noch drauf. Wollte die Fahrwerksteile schwarz haben. Kleine oder große Löcher müssen dabei nachgearbeitet werden. Neues Gewinde für die ABS Ring Sensor Schraube neu geschnitten....und sowas halt. Das war aber alles kein Problem. Ein Drehmel ist da nützlich.

Bremssattel und Zange natürlich nicht so Verzinkt. Die dürfen da nicht rein. Die habe ich nur schwarz lackiert

Ich habe das ganze Federbein (beide Seiten) mit Lager, Bremse und allem was da dran kommt ein halbes Jahr so gemütlich aufgebaut. Feuerverzinken lassen, lackiert... und so alles an einem Stück zusammengebaut mit in die Hobbywerkstatt genommen. Da konnte ich dann einfach das komplette Teil tauschen. Bremse entlüftet..Spur einstellen lassen. Easy Arbeit und Läuft wie ne 1

bearbeitet von Smart911a

andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiter geht's

Großes Lob an Funman. Ich habe mir nun die WIS Unterlagen besorgt "Vorderachse aus- und einbauen" für den 450er inkl. Mopf und da steht u.a. drin, daß man den Querträger bis ganz nach vorne schieben und dann links und rechts ausmitteln muss. Wer das pdf gerne hätte bitte eine Mail an mich.

Im pdf steht auch drin was man alles machen muss um die Querlenker fest zu schrauben. Nämlich: Wagen steht auf dem Boden oder geeignete Hebebühne. Tank ist vollgetankt auf dem Fahrersitz ist ein Gewicht oder eine Person mit 75kg und auf dem Beifahrersitz ein Gewicht von 20kg

So sieht es nun heute aus:

Querlenker 7.jpg

Querlenker 8.jpg


450 Cabrio Bj.02

40KW 0,6l

über 270tkm. Revidierter Motor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Edit: Es muss heissen: Voller Tank bzw. (oder) 20kg Gewicht im Beifahrerbereich.

bearbeitet von Ralf_47

450 Cabrio Bj.02

40KW 0,6l

über 270tkm. Revidierter Motor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich habe nun alles fertig repariert.

Kosten: Ca. 220€ mit Markenteilen + ungefähr 30€ für neues Werkzeug. U.a. einen Gewindebohrer M14x1,5 um das Gewinde der Spurstangenaufnahme neu zu schneiden, da dieses sehr verrostet war. Die Spurstange hab ich nur mit Hitze auf bekommen.

 

Zum Festziehen der Querlenker hab ich vorne das Auto aufgebockt, Räder abgenommen und mit 2 Wagenhebern das Fahrwerk hochgemacht. Und zwar auf 32,5cm Mitte Radnabe bis Kotflügelkante. Gemessen habe ich 31,5cm mit Fahrer und 33cm ohne Fahrer. Ich hab das Maß leider nicht kleiner als 32,5cm gekriegt weil dann der Vorderwagen von den Unterstellböcken abgehoben ist.

 

Ich hab das so gemacht weil es zu schwierig ist die Querlenker festzuziehen wenn das Auto auf allen 4 Rädern steht. Hierfür wäre eine Grube oder eine geeignete Hebebühne echt von großem Nutzen. Es macht langsam mit 52 Jahren keinen Spaß mehr auf dem Boden rumzurobben .... 😁

 

Grüßle, Ralf

Achja, es fährt sich nun wieder super. Zwar hart aber keine Schläge mehr und auch kein quietschen und rappeln. Hat sich auf jeden Fall gelohnt. Auf die Spureinstellung verzichte ich erstmal. Lenkrad steht noch gerade. Der Wagen zieht nicht nach links oder rechts. Die Profiltiefe werde ich aber gut beobachten.

Bei uns im Stuttgarter Raum kostet so eine Vermessung ~100€.

Querlenker 9.jpg

Querlenker 10.jpg

bearbeitet von Ralf_47

450 Cabrio Bj.02

40KW 0,6l

über 270tkm. Revidierter Motor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist der Meter genau senkrecht hoch oben von der Mitte der Narbe?


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, nur nach Augenmaß. Man muss da auch keine Wissenschaft draus machen. Die Querlenkergummis verzeihen da schon eine Ungenauigkeit von +/- 1-2cm. Denke ich.

Mess mal bei dir nach.


450 Cabrio Bj.02

40KW 0,6l

über 270tkm. Revidierter Motor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • In diesem Fred hatte mal ein User einen genialen Versuchsaufbau für einen defekten OT Sensor gebastelt! Leider sind die Bilder darin nicht mehr verfügbar, aber das war absolut Spitze, wie er das dargestellt hatte. Und ja, der Geber war nach der Erwärmung und Wegfall der oszillographierten Signale hochohmig. Nach Abkühlung war er dann wieder ok.   Deshalb ist ja das Fehlerbild meistens, daß der Motor in warmem Zustand einfach ausgeht, weil die Signale dieses Sensors fehlen. Nach Abkühlung funktioniert dann wieder alles so, wie es soll.   Ich denke auch, daß da in dem feinen Kupferdraht dieses Gebers bzw. seiner Kontaktierung nach außen irgendwo ein Mikroriss drin ist, der sich bei Erwärmung eben so auswirkt, daß der Kontakt dann unterbrochen ist.
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      145.913
    • Beiträge insgesamt
      1.491.278
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.