Jump to content

bukkakelady

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    104
  • Benutzer seit

  1. Eine Studie habe ich gerade nicht zur Hand. Ich weiß auch nicht, ob einzelne Studien oder Zitate aussagekräftig sind, weil man dann erstmal wieder schauen müsste, wer sie in Auftrag gegeben hat bzw. welche politische Überzeugung dahinter steckt. Deine Aussage bezieht sich auf Stickoxide. Was ist mit Feinstaub? Und was ist wenn ich fast täglich als Fußgänger oder Fahrradfahrer neben einer vielbefahrenen Straße laufe bzw. fahre? Alles kein Problem? Meine persönliche Erfahrung ist, dass das ziemlich unangenehm ist. Deine Theorie, dass es nur darum geht Geld in die Kassen der Autobauer zu spülen, finde ich sehr gewagt. Das würde ja bedeuten, dass sich das Bundesverwaltungsgericht auf falsche/gefälschte Studien zur Schädlichkeit von Dieselabgasen stützt. Und so viel Aufregung und so viele verärgerte Wähler nur für etwas mehr Umsatz bei den Autoherstellern? Dann kann man nur hoffen, dass die Leute nicht wieder bei VW kaufen und ihr Kreuz mal an einer anderen Stelle machen ;-)
  2. Ich will mal versuchen diese Diskussion hier etwas zu versachlichen... Es geht nicht um Umweltschutz, sondern um den Schutz von Menschen. Dass die Abgase von Dieselmotoren nicht besonders gesund sind, ist seit Jahrzehnten bekannt und daher gibt es immer strengere Grenzwerte für CO, Feinstaub etc. Die Grenzwerte werden aber nicht eingehalten, was für Bewohner von Großstädten sehr ungesund ist. Jetzt haben "Umweltheinis" geklagt um den Staat dazu zu zwingen, dass er dafür sorgt, dass die Grenzwerte eingehalten werden. Beim letzten Gerichtsverfahren ging es letztendlich darum, ob es in Ordnung ist, den Fahrern von bestimmten Autos zu verbieten in bestimmte Zonen zu fahren um die Gesundheit der dort lebenden Menschen zu schützen. Ich finde man kann den Richtern keinen Vorwurf machen, dass sie die Gesundheit grundsätzlich höher bewerten. Schuld an den drohenden Fahrverboten sind auch nicht die Umweltheinis oder die böse EU, sondern die Politiker, die uns den Smart CDI ohne Partikelfilter oder den Lupo 3L als besonders umweltfreundlich verkauft haben anstatt ernsthaft alternative Antriebe zu erforschen und zu fördern. Gerade in Großstädten gibt es viele praktikable Lösungen: Ausbau des ÖPNV, Park and Ride, fahrradfreundliche Infrastruktur, Elektrobusse, Stromtankstellen, Carsharing mit E-Auto etc. pp. All die möglichen Lösungen haben die Politiker aber komplett verpennt, sie reagieren erst wenn es schon zu spät ist. Aus meiner Sicht ein krasses Versagen der Politiker, die unser Land in den letzten Jahrzehnten regiert haben. Zu den Machenschaften der Autokonzerne hat sich ja zabaione schon treffend geäußert. Krass, dass ein Unternehmen im großen Stil bescheißen kann und dann auch noch Gewinn macht. @CDL: Dein Beispiel ist ja völlig praxisfern. Wer ist so bekloppt und fährt mit einem Oldtimer-Wohnmobil in die Innenstadt von Stuttgart? Und die Zahl von Fahrzeugen mit H-Kennzeichen und Dieselmotor sollte sehr überschaubar sein... [ Diese Nachricht wurde editiert von bukkakelady am 14.03.2018 um 19:44 Uhr ]
  3. Juchuu er lebt noch! :) :) Wann treffen wir uns mal wieder?
  4. Chaoti wo bist du? Ich vermisse dich!
  5. Auch ich wünsche einen spritzigen Geburtstag!
  6. [ Diese Nachricht wurde editiert von bukkakelady am 03.05.2017 um 09:14 Uhr ]
  7. @Focus-CC: du bist ja voll der looser! fährst nur nen schwulen Smart und nen schrottigen lahmen mx5. hast ja echt nix erreicht in deinem leben. Ich bin erst 20 und fahr jetzt schon voll krassen M3! das ist ein Auto für richtige männer und nicht son Elefantenrollschuh! die Frauen stehn voll drauf, ich schwör! junge, wenn ich dich mal an der ampel treffe mach ich dich foll platt, alder!
  8. Nein, Chiptuning ist bei geleasten Fahrzeugen nicht erlaubt, wie Waldschrat ja ausführlich dargestellt hat. Ein paar nett gemeinte Tipps von mir: Kaufe dir ein Auto, das du bar bezahlen kannst, weil: 1. Du kannst damit machen was du willst 2. Du musst dir keine Sorgen machen, wenn's mal eine kleine Schramme abbekommt (Wertminderung) 3. Wenn's dir nicht gefällt, kannst du es schnell verkaufen 4. Du kannst ruhiger schlafen, weil du nicht eventuell irgendwelche Schulden hast, die du nicht begleichen kannst Ein teures Auto leasen kannste wenn du 40 bist, einen ziemlich sicheren Job hast und ein Häuschen gebaut hast ;-) Ich habe mir auch in jungen Jahren (noch nicht so lange her ;-) ) ein Auto finanziert und es danach bereut. Als unterhaltsgünstiges Einstiegsauto ist ein Smart BRABUS definitiv nicht geeignet! Ein "normaler" Smart schon eher... Und wenn du ein Auto willst, mit dem du andere verblasen kannst, bist du bei Smart falsch.
  9. Quote: Ich wäre (fast) der Dumme gewesen der auf dieses (schlechte) Angebot rein gefallen wäre. Sowas im Smart-Forum zu machen ist nicht Fair. Ich finde es unfair, dass hier regelmäßig Verkaufsangebote schlecht gemacht werden. Alle Forennutzer sollten erwachsene und mündige Menschen sein. Da braucht man keine Aufpassser, die vor überteuerten Angebote warnen. Man sollte sich mal fragen was schlimmer ist: Jemand der versehentlich oder absichtlich ein überteuertes Angebot reinstellt oder alles besser wissende neunmalkluge Denunzianten, die auch noch meinen "sozial" zu handeln und dabei gar nicht merken dass sie letztendlich vielleicht einem User zu einem günstigeren Kauf verhelfen, aber andererseits einem anderen User den Verkauf vermiesen. Sie mischen sich in etwas ein und richten über etwas, was sie eigentlich nichts angeht und was sie auch gar nicht unbedingt objektiv beurteilen können. Dieses Verhalten ist ja aber leider weit verbreitet in Deutschland. Quote: Ich wäre (fast) der Dumme gewesen der auf dieses (schlechte) Angebot rein gefallen wäre. Sowas im Smart-Forum zu machen ist nicht Fair. Und die Leute, die so etwas auch noch unterstützen sollten evtl. noch mal einen Kindergarten besuchen damit sie die Grundregeln sozialem Verhalten lernen. Du unterstellst hier dem Anbieter, dass er absichtlich jemanden übers Ohr hauen will. So viel zum Thema "soziales Verhalten". Ich weiß nicht, ob MBNalbach jemanden abzocken will und so lange ich dafür keine Beweise habe, äußere ich soetwas nicht. Das wäre üble Nachrede. Quote: ich habe den Rat befolgt und mich schlau gemacht (ich war einer der zu den Dummen gehörte) und dabei fest gestellt das der übliche Preis für einen gebrauchten Grundig-Wechsler MDC-36 wesentlich geringer ist. Das ist für mich eigentlich selbstverständlich, dass ich vor einem Kauf Preise vergleiche. Wer dafür zu faul ist, ist selber Schuld wenn er etwas überteuertes kauft. Es gibt dann auch immer noch die Möglichkeit, den Verkäufer darauf hinzuweisen, dass man das gleiche Produkt woanders günstiger gefunden hat und so den Preis runterhandeln. Ein netter Hinweis per PN wäre hier vielleicht angebrachter gewesen als öffentliche Kommentare.
  10. Was ist das denn hier für ein Kindergarten? Der MBNalbach hat ein ganz normales Angebot reingestellt. Das kann man annehmen oder halt nicht. Es handelt sich nicht um versteckten Betrug, irgendeiner fiesen Masche, vor den man irgendjemanden warnen muss.
  11. b für "besoffen"? :lol:
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.