Jump to content

Empfohlene Beiträge

moin moin,

 

es tropft und tropft und tropft wenn der Motor läuft.

Anschluss am Dieselfikter ist defekt.

Habe heute 2 Stunden benötigt den Filter auszubauen.

Jetzt möchte ich beide Anschlüsse ersetzten.

Bei meinem 200D mache ich die Leitungen warm, ziehe den Schlauch ab.

Geht das bei die Anschüssen auch?

Gibt es sie einzeln oder nur komplett mit Leitung?

wie macht ihr das wenn einer defekt ist?

bin für jeden TGipp dankbar.

lg Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich hatte ich auch dieses Problem. Ursache war Korrosion, zum Einen war der Filter selbst an dem Steckanschluß durchkorrodiert, zum Anderen war Korrosion unter der Dichtung am Steckanschluß. Ich habe die Steckanschlüsse äußerlich gesäubert mit Druckluft und Bremsenreiniger, dann die Clips eingedrückt, dadurch werden die entriegelt, abgezogen. Der Inhalt des Filters läuft danach aus, den habe ich aufgefangen und wieder in den Tank gekippt. Dann habe ich die Steckanschlüsse mit Wattestäbchen innen gut gesäubert, die Anschlüsse eines neuen Filters dünn mit Weicon Blau eingerieben, das ist eine dauerplastische Dichtmasse, Filter in die Halterung gesteckt und die Anschlüsse wieder aufgesteckt. Ich hatte befürchtet, daß die durch die Korrosion etwas verdrückte Dichtung in den Steckanschlüssen nicht mehr dicht sein würde, zusammen mit dem Weicon Blau ist es aber dicht und das schon seit Jahren. Wenn es zu Anfang dicht ist bleibt es das auch, weil sich die Dichtung wieder in die alte Form begibt im Laufe der Zeit und dadurch immer besser abdichtet. Somit mußte ich keine neuen Leitungen oder Anschlüsse kaufen.

 

Die Anschlüsse gibt es m.W. nur zusammen mit den Leitungen, und die Leitungen sind aufwendig zu verlegen, weil dafür m.W. der Tank raus muß. Deshalb würde ich dir raten, die Anschlüsse zu retten wenn immer möglich.

 

Du könntest dir auch neue Schläuche oder welche vom Schrott besorgen und die Steckanschlüsse abmachen. Dazu den Schlauch mit Heißluftpistole vorsichtig erwärmen, bis er gummiartig wird, und abziehen. Ob und wie gut das geht kann ich dir nicht sagen, ich habs hier nicht probiert. An anderen Baustellen hab ich das schon öfter mit Erfolg gemacht.

 

Grüße, Hajo  


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die schnelle Antwort.

Leider ist an einem Anschluss etwas herausgebrochen, deshalb auch die Inkontinenz. Dort hat es gespritzt und somit benötige ich einen neuen Anschlussclips oder werde mir etwas ausdenken müssen. Es ist die Seite zur Einspritzpumpe. Die andere Seite bekomme ich hin, werde allerding auch etwas Dichtpaste dazwischen machen. Bisher habe ich immer Dirko oder Hylomar blau benutzt.

 

Womit bzw. wie könnte man den Schlauch, wenn ich den Anschlussclip abschneide denn verlängern? Gibt es Hülsen zum dazwischen setzen?

Kennst du die Teilenummer von der Dieselleitung zur ESP.

Kommt man von oben an den Anschluss der ESP?

 

Gruß retour

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

man kann natürlich den Dieselfilter nach alter Väter Sitte anschließen, mit Gummischlauch und Schlauchschellen. Ist dann zwar nicht orginool, aber bevor ich da einen Aufriß machen würde, würde ich das lieber so machen.Anschluß abschneiden und entweder mit geradem Übergangsstück ein Stück Gummischlauch anschließen, oder in den originalen Schlauch ein Stückchen passendes Metallrohr stecken und dann den Gummischlauch drüber. Material gibts eigentlich im Baumarkt.....

 

Hier mal Beispiele, sowas oder sowas.

 

Grüße, Hajo  


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hajo,

danke für den Tipp

so werde ich es machen bevor ich den kompletten Schlauch tauschen muß

vg Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lass aber auf jeden Fall das Plastikende des Anschlusses in der Plastikleitung damit du eine feste Stelle hast um die Schlauchschelle auch entsprechend festziehen zu können.

Denn wenn man den Schlauch nur auf die Dünnwandige Kunststoffleitung schiebt und versucht zu sichern besteht immer die Gefahr, dass der Schlauch von dieser unter Druck wieder abrutscht.


Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abrutschen ist das eine bei der Methode. Ich habe im Rücklauf vor etlichen Jahren die standheizung eingebunden auf die Art und Weise. War nach wenigen Tagen am siffen, die Leitungen geben nach. Mußte dann ein Metal t Stück da rein würgen und klemmen. 

 

Ich würde aufm Schrott einen Anschluss suchen gehen und dann erstmal probieren zu tauschen. 


fortwo cabrio, bj 06/00, 600er

fortwo cabrio, bj 09/01, CDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb maxpower879:

Lass aber auf jeden Fall das Plastikende des Anschlusses in der Plastikleitung

 

vor 12 Stunden schrieb Funman:

in den originalen Schlauch ein Stückchen passendes Metallrohr stecken und dann den Gummischlauch drüber.

 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder auch so


Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Der letzte Post

    • Interessant. Bornitrid stelle ich mir eher als diamanthartes Mineral vor? Ah, Wikipedia sagt, es gibt verschiedene Kristallformen. Das hexagonale Bornitrid ist wie Graphit ein Festschmierstoff.   Ich nehme zur Gummipflege Meguiars Endurance Tire Gel oder Spray
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      148.469
    • Beiträge insgesamt
      1.532.308
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.