Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo liebes Forum

 

Da ich neu bin eine kleine Vorstellung.

Ich bin Louis und hatte vor ca. 7 Jahren mit meiner Mutter einen Smart 451 Mhd gekauft. Da ich nun aber wieder die Schulbank drücke und Geld immer knapp ist, fing ich an Dinge selbst zu reparieren. Bin ja eigentlich eher bei Motorrädern zuhause. Nun durch die Sufu bin ich nur bisschen schlauer geworden, deshalb meine Frage:

 

Meine Mutter wollte mal Kühlflüssigkeit nachfüllen bei noch leicht warmen Motor. Kurz darauf, fiel die Heizung auf und der Motor überhitze. Hab ich beim Motor entlüften ging wieder. Dieses Spiel spielen wir nun aber so alle drei Wochen, ca. 6x 20km.

 

Nun entweder entlüfte ich nicht richtig. (Hinten Luft rauslassen bis Wasser kommt, vorne nie unter min. kommen lassen, warm laufen lassen gut ist.)

 

ZKD defekt: aber kein weisser rauch oder Gammel im Öl.

 

Undichtigkeit: Boden trocken, Motorenraum trocken, vorne trocken ausser bei Überhitzung da quillt es ja vorne raus.

 

Wapu: bei laufendem Motor schlauch gezogen, spritz ordentlich (gibt ne andere Variante zu testen?)

 

Vermutlich ein Anfänger Fehler, vielleicht übersehe ich ja was. Bin über jeden Rat dankbar.

 

Liebe Grüsse

Louis

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, Louis, Kühlflüssigkeit nachfüllen, das bedeutet, dass du einen Kühlwasserverlust hast und an dieser Stelle kommt beim Abkühlen der Kühlflüssigkeit Luft ins System. Solange du diese Stelle nicht lokalisiert hast und repariert hast, kommst du auf diesem "Entlüftungs-Teufelskreis" nicht raus. Ich hatte dies bei meinem 450cdi, da hatte das Leitungspaket vom Motor zum Wasserkühler einen Haarriss. Das Leitungspaket ausgetauscht und schon war der Spuk vorbei.

Gruß aus dem Nürnberger Land, Sitzi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Sitzi.

 

Kannst du mir denn das Phänomen noch erklären, dass das Kühlwasser im Behälter mal über max. Dann wieder bei min. Und wieder zurück steht?

 

mal so mal so, aber eben nicht immer weniger auch wieder mehr.

 

Grüsse

Louis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gas im System und mal nicht. Ich fürchte, deine Zylinderkopfdichtung ist hin. Wie sonst soll ständig Gas ins Kühlsystem kommen? Es gibt übrigens einen Test dafür. CO Gastest fürs Kühlsystem. Macht der Boschdienst etc. 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wäre dann wohl der blödste fall... na ich tu mir mal so einen tester zu..

 

aber danke für die antwort 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo MamiSmart,

 

ZKD und mhd. Das ist eine unheilvolle Alianz. Bitte unbedingt den Antriebsriemen prüfen.

Wenn Zylinderkopfdichtung an dem Motor kaputt gehen, dann häufig wegen eines Defekt am mhd System.

Ach ja eins noch: Der Zylinderkopf des 451 darf nicht geplant werden.

 

LG

 

SUS-1601

bearbeitet von SUR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo sur!

 

Kannst du mir erläutern in wie fern das auf die ZKD Einfluss nimmt? Durch kurzzeitiges stehen von Flüssigkeiten?

 

Da ich von Start-stop nicht überzeugt bin, vor allem des Anlassers wegen, hab ich meiner Mutter gesagt sie soll es jedes mal abschalten, tut sie fein 😬

 

Grüsse Louis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei meinem 451 cdi habe ich vor drei Jahren die Kühlflüssigkeit gewechselt. Da das Kühlsystem beim 451 entgegen anderer Hersteller von vorne nach hinten verläuft, und die Kühlflüssigkeit dabei verschiedene Höhen überwinden muss (Siphoneffekt) kann bei einem regulären Wechsel (Schrauben und Deckel auf) Luft im System verbleiben.

Ich habe mir dann einen sog. Vakuum Entleerer zugelegt (sonen einfachen für 30,- Euro) um die Kühlflüssigkeit "abzusaugen".

 

So konnte ich auch das Kühlsystem auf Undichtigkeiten prüfen, in dem ich das System auf einen relativ geringen Unterdruck (1 bis 1.5 bar) gesetzt habe. Dann ca. 10  bis 30 Minuten gewartet und geschaut ob sich am Druck etwas geändert hat bzw. ob dieser abgefallen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achso was ich vergessen hatte zu erwähnen, einen chemischen Co2 Test wie von "Funman" vorgeschlagen kann dies natürlich nicht ersetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb BulletDriver:

Unterdruck (.... 1.5 bar)

Herzlichen Glückwunsch! Du bist der erste der das geschafft hat. Laß dich für den Nobelpreis für Physik vorschlagen. 

 

Aber mal im Ernst. Was sagen die Koniferen dazu? Spricht was dagegen, das Kühlsystem mit 1 Bar Unterdruck zu entlüften? Klingt mir wirksam. Müßte doch mit dem üblichen Equipment für Klimaanlagen möglich sein. 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin mir nicht sicher was du genau meinst. Bin bestimmt auch nicht der erste der das so macht dachte nur ich bring das hier nochmal an. Aber ja bei mir hat das soweit funktioniert nur wird ja in diversen Foren davor gewahnt, sowas mit mehr als ca. 1.5 bar Unterdruck zu machen da ansonsten die Schläuche abrutschen oder einreißen können ... . 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Unterdruckentlüften gibt es spezielle Werkzeuge auf Druckluftbasis. Mit dem Klimagerät kommst du da nicht weiter. 

 

Ja das ist sehr effektiv und funktioniert ohne den Temperaturfühler hinten zu ziehen.

bearbeitet von maxpower879

Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo MamisSmart,

 

mir ging es bei dem Hinweis auf das planen des Zylinderkopf um die mögliche Ursache des Wasserverlusts. Die Mitsubishi Motoren sind sehr robust. Nur das mhd macht gelegentlich Ärger. Dann überhitzt der Motor und der Zylinderkopf verzieht sich. In dem Fall darf der Zylinderkopf nicht geplant werden.

 

LG

 

SUR-1601

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb SUR:

Nur das mhd macht gelegentlich Ärger. Dann überhitzt der Motor

Wobei wir trotz Nachfrage immer noch nicht wissen, warum es einen Zusammenhang zwischen MHD und Überhitzen geben soll.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

 

der Zusammenhang ist einfach: Reißt der Antriebsriemen des mhd, dann überhitzt der Motor. Das kommt sowohl beim Turbo als auch beim non mhd seltener vor.

Genau dann kommt es zu Schäden an der Zylinderkopfdichtung und am Zylinderkopf.

 

Die Folge könnte der Kühlmittelverlust sein.

 

MfG

 

SUR-1601

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb SUR:

Reißt der Antriebsriemen

In diesem Thema ist der Riemen aber nicht gerissen. Und wenn er das tut, dann wird das bemerkt, weil der Smart dann auch nicht mehr startet. Kein Smart MHD fährt unbemerkt wochenlang ohne Riemen durch die Gegend.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ja klar, Riemen muss beachtet werden und ist auch noch tako und nicht alt.

Mit dem planen auch ein guter Hinweis, jedoch hat beides (meines Erachtens) nicht mit dem geschilderten Problem zu tun oder?

 

Ich werde mir wohl einen Co Tester und ein Unterdruck entlüftungsgerät zulegen. Kann ich mit solch einem gerät auch das Sytstem unter Druck setzten, bezüglich Leck-erkennung, oder müsste ich da noch ein zusätzliches kaufen?

 

Stand jetzt nach euren Tipps tipp ich ja auf ZKD oder kleiner Riss im System.

 

Grüsse Louis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also primär würde ich es wie funman beschrieben hat ersteinmal mit dem chemischen Co2 Tester (kostet nur  ca. 15,- Euro) versuchen um zu schauen ob die Zylinderkopfdichtung ausgeschlossen werden kann (ansonsten muss ja eh alles/einiges raus bzw. neu).

Für das Vakuum Entlüftungsgerät ist außerdem ein Kompressor nötig mit welchem dann über die Venturidüse des Entlüftungsgeräts ein Unterdruck generiert wird (der Kompressor selber erzeugt ja einen Überdruck).

Wenn dann der Unterdruck (1 bis 1.5 bar) aufgebaut ist muss man wie erwähnt etwas warten und dann schauen ob der Druck abgefallen ist.

Wenn dem so ist und der Entlüfter korrekt angebracht wurde(ohne irgendwo Luft zu ziehen), wird das Kühlsystem sehr wahrscheinlich ein Leck haben da der Unterdruck ansonsten nicht abfallen würde. Um dieses dann zu lokalisieren benötigt man dann aber anderes Werkzeug (Lecksucher, Nebel-/Rauchmaschine) und/oder ein sehr gutes Auge.   

bearbeitet von BulletDriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb BulletDriver:

Unterdruck (1 bis 1.5 bar)

 

Am Monday, April 12, 2021 um 22:26 schrieb Funman:

Herzlichen Glückwunsch! Du bist der erste der das geschafft hat. Laß dich für den Nobelpreis für Physik vorschlagen. 

 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.