Jump to content
Schatzi

Kaufberatung smart 450, Baujahr 1999

Empfohlene Beiträge

Kann man ( eher Frau ) so einen günstigen smart kaufen?

Ich finde keine 80.000 km in über 20 Jahren absolut wenig und frischen TÜV gibt es auch.

Ein paar neue Teile gibt es ja auch noch dazu. Schaue mir den Wagen Morgen an. Woran erkenne ich Mängel an Motor und / oder Getriebe?

Wo gibt es möglicherweise Rostprobleme? Was ist bei so alten smart besonders beachtenswert?

Danke für Eure HIlfe. Wie füge ich einen link ein? Habe nur die Zeile kopiert...

 

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/smart-fortwo-wenig-kilometer-tuev-neu/1566193867-216-2780

 

 

bearbeitet von Schatzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Schatzi:

Kann man ( eher Frau ) so einen günstigen smart kaufen?

 

Sag mer's mal so, einen so alten 450er Smart sollte man, oder auch Frau 🙂, nur kaufen, wenn man auf Anleitung dran selbst basteln kann.

Ansonsten ist es ein erhebliches Risiko, innerhalb relativ kurzer Zeit mehr Geld in Werkstätten auszugeben, als man dafür bezahlt hat!

 

Du solltest auf jeden Fall jemanden mitnehmen, der ein bißchen Ahnung von KFZ hat, am besten mit Smart!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Ahnungslos:

Ansonsten ist es ein erhebliches Risiko, innerhalb relativ kurzer Zeit mehr Geld in Werkstätten auszugeben, als man dafür bezahlt hat!

Sollte der frische TÜV nicht für einen gewisse Entspannung bzgl. irgendwelcher Reparaturen sorgen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Schatzi:

Sollte der frische TÜV nicht für einen gewisse Entspannung bzgl. irgendwelcher Reparaturen sorgen?

 

Ein frischer TÜV hat sowas von gar nix zu sagen!

Diese Erfahrung musste schon so mancher Gebrauchtwagenkäufer teuer bezahlen! ☹️

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Ahnungslos:

Ein frischer TÜV hat sowas von gar nix zu sagen! ☹️

Einen öltropfenden Motor sollte der TÜV schon feststellen, oder? Und wenn die Umweltwerte nicht stimmen, aus was für Gründen auch immer, sollten die das doch auch feststellen können, wenn nicht gar müssen. Gleiches gilt in Sachen Rost, Fahrwerksteilen und natürlich den Bremsen und Reifen. Eine Klimaanlage hat der Wagen nicht, eine Servolenkung auch nicht. Verbastelt sieht das Auto auch nicht aus und die Vorbesitzer ( 3 ) sollen alle Ü50 gewesen sein. Von denen dürfte niemand selbst geschraubt haben, obewohl...ich gebe es zu...ein Wartungsscheckheft angeblich nicht vorhanden ist...

bearbeitet von Schatzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie habe ich den Eindruck, daß der Smart aufgehübscht wurde.

Das fängt schon bei den Felgen an, die meiner Meinung nach vom 451er Smart stammen und wegen der abweichenden Einpresstiefen an den Hinterrädern gar nicht ohne weiteres am 450er Smart gefahren werden dürfen.

 

Nur zu Deiner Info, dieser 450er verfügt nicht über die beim Smart üblicherweise verbaute Automatikfunktion, falls Dir diese wichtig sein sollte. Erkennbar an dem golfballähnlichen Design des Schaltknaufs!

Wenn Dir die Automatikfunktion des Getriebes wichtig sein sollte, dann kannst Du diesen Smart schon mal ad acta legen!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Schatzi:

Einen öltropfenden Motor sollte der TÜV schon feststellen, oder? Und wenn die Umweltwerte nicht stimmen, aus was für Gründen auch immer, sollten die das doch auch feststellen können, wenn nicht gar müssen. Gleiches gilt in Sachen Rost, Fahrwerksteilen und natürlich den Bremsen und Reifen. 

 

Damit magst Du ja schon ganz recht haben, aber es gibt gerade beim Smart auch noch recht teure Reparaturen, die mit den von Dir geschilderten Dingen nix zu tun haben!

 

Ich will Dir da aber nicht rein reden, da darfst Du mich nicht falsch verstehen.

Allerdings solltest Du meine Bemerkung mit der Automatikfunktion gelesen haben.

Gerade Frauen legen da ja oft wert drauf und dieser Smart besitzt sie nicht. ☹️

Da müssen die Gänge wie bei einer Tiptronic bei jedem Schaltvorgang von Hand gewechselt werden, nur zurück schaltet das Getriebe von selbst, wenn eine vorgegebene Drehzahl des Motors unterschritten wird.

 

Und wenn die Felgen tatsächlich von einem 451er Smart stammen sollten, davon gehe ich als Ahnungsloser mal aus, dann biste mit diesem 450er damit sogar ohne Zulassung unterwegs!

Stahlfelgen des 451er Smarts dürfen nämlich wegen der Einpresstiefen der hinteren Felgen, aber auch wegen der Dimensionen der Felgen, 4,5 Zoll statt 4 Zoll auf der Vorderachse, nicht einfach an einem 450er Smart montiert werden.

Genau dies ist aber hier gemacht worden!

Wenn der TÜVer das nicht bemerkt hat, ist er ein selten blinder Vogel! 🙄

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Ahnungslos:

Irgendwie habe ich den Eindruck, daß der Smart aufgehübscht wurde.

Das fängt schon bei den Felgen an, die meiner Meinung nach vom 451er Smart stammen und wegen der abweichenden Einpresstiefen an den Hinterrädern gar nicht ohne weiteres am 450er Smart gefahren werden dürfen.

Super Hinweis, danke 🙂 Das wäre natürlich ein absolutes "no go". Stellt sich mir die Frage, ob der TÜV das so abgenommen hat...

ich werde den Verkäufer fragen...

Das Problem hier im Nordwesten ist die Tatsache, dass kleine Autos unter 2000 € mit Automatik kaum angeboten werden 😞

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Schatzi:

dass kleine Autos unter 2000 € mit Automatik kaum angeboten werden 😞

 

Wie schon mehrfach geschrieben, dieser Smart hat keine Automatik!!!

Nicht alle Smarts haben die Automatikfunktion implementiert, dieser hier hat zwar keine Kupplung, muß aber wie eine Tiptronic manuell mit dem Joystick geschaltet werden! D.h. jeder Gangwechsel muß vom Fahrer eingeleitet werden! Sogenannte Halbautomatik.

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Ahnungslos:

Wie schon mehrfach geschrieben, dieser Smart hat keine Automatik!!!

Habe ich durchaus verstanden, aber er hat auch kein Kupplungspedal und soweit ich  weiß muss man  nur hochschalten. Wenn man abbremst und/oder langsamer wird schaltet er selbstständig runter, oder?

bearbeitet von Schatzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Schatzi:

Wenn man abbremst und/oder langsamer wird schaltet er selbstständig runter, oder?

 

Das ist zwar richtig, aber das tut er erst beim Unterschreiten einer vorgegebenen Drehzahl, diese ist dann aber so niedrig, daß man wiederum nicht genügend Drehmoment zur Verfügung hat, um z.B. beschleunigen zu können.

Eine KickDown Funktion steht ebenfalls nicht zur Verfügung!

Du kannst es drehen und wenden wie Du willst, hier gibt es zu viele Zweifel und Ungereimtheiten  diesen Smart als empfehlenswert einstufen zu können.

Das Ding ist 21 Jahre alt! In Verbindung mit der nicht ganz trivialen Technik des Smarts ist dies nur was für Bastler, die auf Anleitung in der Lage sind, Fehler zu suchen und Reparaturen vorzunehmen.

 

Du brauchst natürlich nicht auf mich hören ganz klar.

Immerhin ist es ja nur die Meinung eines Ahnungslosen. 😉

Aber dann will ich hinterher auch kein Gejammer hier im Forum lesen, wenn der Fall der Fälle eingetreten ist! 

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du den das mit den Felgen fragst, dann will der da mit Sicherheit nix von wissen und wird Dir alles mögliche erzählen wollen!

Auch so nach dem Motto: Das hätte ja der TÜV bemerken müssen.

 

Ich bin mir aber ziemlich sicher, sagen wir mal 99,9% 😉, daß dies nicht zulässig ist, was da auf der Straße steht!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Ahnungslos:

Du brauchst natürlich nicht auf mich hören ganz klar.

Immerhin ist es ja nur die Meinung eines Ahnungslosen. 😉

Aber dann will ich hinterher auch kein Gejammer hier im Forum lesen, wenn der Fall der Fälle eingetreten ist! 

Dern Name ist Programm, genau deshalb habe ich mich hier angemeldet. Meine Erfahrungen mir smart gehen gegen Null.

Ich finde diese Autos einfach nur sympathisch. Süß schreibe ich lieber nicht, auch wenn sie es im Grunde her sind.

Derzeit fahre ich einen 25 Jahre alten Seat Marbella mit knapp 100.000 km. Der nächste TÜV dürfte ein kleines "Waterloo" bedeuten und ob es sich rein wirtschaftlich lohnt will ich erst gar nicht checken. Ich hätte halt gerne ein Automatikauto ( oder so ähnlich ) mit deutlich bequemeren Sitzen, aber bitte keine 5 Meter lange Limousine mit der keine Frau vernünftig parken kann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Schatzi:

Ich finde diese Autos einfach nur sympathisch. Süß schreibe ich lieber nicht, auch wenn sie es im Grunde her sind.

 

Da gehe ich ja mit Dir kondom! 🙂

Deshalb fahre ich ja auch einen.

Aber trotzdem sollte er natürlich kein Kostenrisiko für Dich bedeuten, der Dir im Nachhinein die Taschen leert.

Und natürlich sollte er eine Zulassung haben und genau das hat er mit diesen Felgen nämlich nicht!

 

By the way, ich weiss natürlich, daß es konform heisst.

Sollte a Späßle gwää sein!  😃

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau mal, Stahlfelgen des 450er Smarts sehen aus wie auf dieser Seite zu sehen!

In der Kopfzeile stehen die Maße der Felgen und Einpresstiefen mit drin!

 

Und Stahlfelgen des 451er Smarts sehen aus wie auf jener Seite zu sehen.

Fällt Dir was auf?

Der Unterschied ist schon optisch zu sehen!

 

Die vorderen Felgen des 451ers sind 4,5 Zoll breit statt 4 Zoll beim 450er.

Und die Einpresstiefen hinten sind 22 statt -1.

Das ist entscheidend, weil davon Radstand und Fahrverhalten abhängig sind!

 

Und genau deshalb sind die auch nicht zulässig!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

es handelt sich bei dem Exemplar um einen Pure (graue Stosstange und Kotflügel hinten, Schaltknauf  und schmutzempfindlicher Sitzstoff), weshalb die angegebene Leistung in diesem Zusammenhang auch falsch ist, es sollten 45 PS und nicht 54 PS sein. So gut ich den 450 finde, würde ich dir unbedingt von diesem Exemplar abraten. 

 

Den Mabella sollte sich jemand aus deinem Bekanntenkreis mit ein wenig Erfahrung im KFZ Bereich ansehen und entscheiden, ob sich ein Besuch beim TÜV nicht doch lohnen würde. Falls es sich noch lohnen könnte wird dir gesagt werden, was alles gemacht werden muss und du kannst danach besser abwägen ob es tatsächlich notwendig ist ein neues Fahrzeug zu kaufen. 

 

Gruß

Marc


spacer.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass die Felgen vom 451er sind sehe ich schon an der Form der "Löcher" in den Felgen. Geht gar nicht!

Na klar gibts passende Räder für ein Taschengeld im Netz, so dass man legal unterwegs ist.

Und bei so einem alten Modell solltest du mal die Schwellerabdeckung vorn abheben und hinten unter die Radhausschale luchsen, ebenso durch die Luftschlitze des Heckpanels.

Die alten Kisten gammeln wie Sau, wenn man da nicht hinterher ist!

Aber generell würde ich dieses Auto nicht kaufen. Kein ESP, kein Automatik, Holzklasse...

Sehe ich für die Hälfte des geforderten Preises.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Outliner:

Dass die Felgen vom 451er sind sehe ich schon an der Form der "Löcher" in den Felgen. 

 

Siehste, genau daran habe ich das auch auf Anhieb erkannt! 😉

Außerdem fehlen die senkrecht stehenden Zwischenlöcher des 450ers.

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Beratung und vielen Tipps und Hinweise. Die Sache mit den wahrscheinlich falschen Räder gibt mir durchaus zu denken. Auch die fehlerhafte Angabe zur gar nicht vorhandenen  Automatikfunktion und der wohl minderen Motorleistung macht mich mehr als nachdenklich. Ich habe wirklich kaum brauchbare Schrauberkenntnisse und wüsste gar nicht, wo ich mit dem Fahrzeug im Falle eines Defektes hin müsste. Ich denke mal, klassische Mechaniker sind mit der Technik des smart auch überfordert. Da ist meine kleine "Bella" deutlich besser, weil die im Grunde jede(r) reparieren kann und das Ganze auch noch sehr günstig. Nur ein fast 26 Jahre alter Seat hat schon das eine oder andere Rostproblem ( schnief ), die Sitze sind im Grunde fürchterlich und vom Stand der Sicherheit könnte ich auch Fahrrad fahren. Naja, wenn es ein smart werden soll, dann wohl einen mit nachvollziehbarer Historik, am besten scheckheftgepflegt und mit ein bisserl mehr Ausstattung, obwohl ich die bisher auch nicht vermisst habe...

Bella01.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Schatzi:

Ich habe wirklich kaum brauchbare Schrauberkenntnisse und wüsste gar nicht, wo ich mit dem Fahrzeug im Falle eines Defektes hin müsste. Ich denke mal, klassische Mechaniker sind mit der Technik des smart auch überfordert. 

Da hast Du den kritischsten Punkt überhaupt genannt.

Es gibt zwar durchaus regional über die Republik verteilt empfehlenswerte Alternativen zu den sündhaft teuren Materialschlächtern aus den Smart Centern, aber bei Dir in den Gegend wäre mir keine bekannt.

Und freie Werkstätten kennen sich mit der komplexen und durchaus nicht trivialen Technik des Smarts überhaupt nicht aus und schustern meist mehr oder weniger erfolglos, aber teuer dran herum.

Schon deshalb wäre der Smart in Relation zu Deinem jetzige Autole für Dich leider nicht sehr empfehlenswert.

Du brauchst ein Auto, das quasi von jedem Schrauber mit einer KFZ Ausbildung instand gesetzt werden kann, der Smart ist das leider nicht.

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Schatzi:

Auch die fehlerhafte Angabe zur gar nicht vorhandenen  Automatikfunktion und der wohl minderen Motorleistung macht mich mehr als nachdenklich. 

 

Zu der Automatikfunktion hätte ich noch eine Anmerkung.

Normalerweise sitzt der Knopf zum Umschalten auf die bei Smart Softouch genannte Funktion im Schaltknauf drin.

Der Schaltknauf des Smart sieht ja normalerweise so aus wie in dieser Auktion zu sehen, da ist der Umschaltknopf recht deutlich zu erkennen.

Mit dem auf dem Bild in der Verkaufsannonce sichtbaren Golfballschaltknauf geht dies nicht, aber man kann, wenn man bastlerisch begabt ist, diesen Umschaltknopf auf Softouch irgendwo anders im Smart einbauen und so diese Funktion realisieren, wobei man dazu immer noch eine Freischaltung in der Steuerung des Smart benötigt.

Aber auf diese Weise kann man einen Smart ohne Automatikfunktion in einen mit Automatikfunktion hochrüsten.

Da sitzt dann einfach der Umschaltknopf an einer anderen Stelle.

Man kann jetzt natürlich nicht erkennen bzw. ausschließen, daß es sich bei diesem um ein solches Exemplar handelt.

Deshalb solltest Du nicht gleich mit der Anschuldigung an den Verkäufer heran treten, daß er Müll in die Annonce geschrieben hat, sondern ihn fragen, ob denn die Automatikfunktion nachgerüstet wurde und wo der Knopf zum Umschalten ist.

Wenn Du allerdings, wie ich oben beschrieben habe, den Schalthebel wie bei einer Tipptronic jedesmal nach vorne bewegen musst, um einen Gang hoch zu schalten, dann handelt es sich nur um einen Softipp Smart, der diese Softouch Funktion nicht besitzt!

 

Und mit der Motorleistung verhält es sich im Prinzip genauso, auch hier könnten Maßnahmen getroffen worden sein, diese auf die höhere Motorleistung von 54 PS zu bringen.

 

Trotzdem ist in Summe unter Berücksichtigung alles Umgebungsbedingungen der Smart leider das falsche Fahrzeug für Dich, vor allem einer mit einem Alter von 21 Jahren!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte noch dein Angebot, was mich irgendwie anspricht:

 

https://www.autoscout24.de/angebote/smart-fortwo-cabrio-passion-1-hand-klimaanlage-benzin-silber-a0e9ac1a-bf2e-455d-9b1d-99e64396ceab?&cldtidx=3&cldtsrc=listPage

 

Ist aber über 200 km entfernt :classic_sad:

 

 

bearbeitet von Schatzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der wäre schon interessanter, wobei das Dein grundsätzliches Problem mit dem kompetenten Support vor Ort immer noch nicht beheben würde.

Vor allem müsste der als gewerblicher Anbieter eine Gewährleistung geben, sofern dies nicht durch irgendwelche Formulierungen im Kaufvertrag ausgeschlossen wäre, z.B. Verkauf im Auftrag, Verkauf an Wiederverkäufer oder ähnliches.

Allerdings mit der Einschränkung, daß Du beim Auftreten von Problemen in der Gewährleistungszeit immer zuerst mit dem Händler in Kontakt treten müsstest und er die Modalitäten bestimmen würde, das Problem zu beheben.

 

Am Mittelteil des Heckpanels ist eine Beschädigung erkennbar, die mehr oder weniger dilettantisch mit Panzertape geflickt wurde, aber das könnte man in Eigenregie mit einem Gebrauchtteil ersetzen, das wäre kein Problem.

 

Echt schwer, Dir da einen Rat mit möglichst geringem Kostenrisiko zu geben.

Aber der macht zu dem Preis einen wesentlich besseren Eindruck als der aus Deinem Eingangsfred!

 

Elementar wichtig wäre aber auf jeden Fall, daß die gesetzlich geregelte Gewährleistung bei Händlerkäufen nicht durch entsprechende Formulierungen im Kaufvertrag zunichte gemacht wird!

Das wird nämlich gerade bei älteren Fahrzeugen immer wieder versucht, weil Reparaturen in der Gewährleistungszeit natürlich die Marge des Händlers schmälern und das ist nicht erwünscht!

Gerade bei Fahrzeugen in niedriger Preislage bleibt dann überhaupt nix mehr übrig!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch eine kleine Bemerkung zu der Haltbarkeit der Motoren des 450er Smarts, diese waren ja nicht gerade als Langläufer bekannt und die 100 tkm dieses Cabrios sind natürlich schon eine Hausnummer, soll heissen eine relativ hohe Laufleistung!

In diesem Fall wäre es nicht schlecht, vom Vorbesitzer eine ehrliche und verlässliche Auskunft über den Ölkonsum des Maschinchens zu bekommen, je mehr Öl verbraucht wird, desto näher befindet sich der Motor erfahrungsgemäß an den ewigen Jagdgründen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz lieben Dank an Euch / Dich für die fürsorgliche Hilfe:classic_smile: Ich denke, ich lasse  es mit dem smart und auch dem Zweiten, da ich schlichtweg keine Lust habe 200 bzw. 400 km durch die Gegend zu fahren um möglicherweise eine Riesenenttäuschung zu erleben.:classic_sad: Meine Bella muss ja erst nächstes Frühjahr zum TÜV, solange fahre ich sie einfach weiter oder finde ( per Zufall ) ein anderes Wägele. :classic_biggrin:

Das Problem ist, dass mich kaum ein Auto emotional anspricht. Es gibt einfach viel zu viel automobile Langeweile:classic_sad: Mir würde ja auch ein Mini gefallen, aber die sind preislich nicht in dem Rahmen, den ich bereit bin für ein Auto auszugeben :classic_wacko:

Schau´n mer mal...

Mini_Cooper_Facelift_front.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Der letzte Post

  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      146.153
    • Beiträge insgesamt
      1.494.488
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.