Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
bigmountainsnow

Smart 450 0.6 Benzin Steuerkettenproblem

Empfohlene Beiträge

Ich hab mir ein Winterprojekt angekarrt damit ich was zu schrauben habe. :D

Einen schwer misshandelten Smart 450 0.6 Benziner Baujahr Ende 2002 152.000km also schon ein Facelift mit Steuerkettenschaden.

Zumindest sieht es sehr danach aus. Der Vorbesitzer hatte den Smart weit, weit, weit über Maximum den Smart aufgefüllt mit Öl. Mit weit mein ich ich hab erstmal 1,3 Liter Öl über den Ölfilter rausgeholt (der hat noch keine Ablassschraube). Danach hat er sich immer noch sehr nagelnd und wie ein Sack Nüsse angehört. Hat auch Probleme das Standgas zu halten. Geht beim fahren fast aus.

An dem Motor ist ein Ölfilteradapter, also so ein großer Metallfilter von Man ist jetzt dran.

 

Zum Diagnostischem. Fehler waren gar keine abgespeichert. Kompression war irgendwas etwas zwischen 8-10 Bar. Motor war kalt beim messen. Also nicht erwähnenswertes in die Richtung. 

Zündkerzen sahen alle gut aus und wurden zusammen mit dem Steckern wohl schon mal getauscht so wie die aussahen. 

Hab alle Riemen runter genommen. Alles dreht sich wie es soll. Hatte gedacht es gibt ne Minichance das vielleicht die Lichtmaschine oder etwas anderes nur klemmt. Aber dem war leider nicht so.

Hab den Öldeckel mal bei laufenden Motor aufgemacht und auch als der Motor aus war. Die Kette sah an sich gut aus. Was ich auffällig fand. Das er regelrecht Öl aus dem Deckel sprüht bei laufenden Motor. Das hab ich so noch nie gesehen. Meine ja ein gesunder Motor macht das nicht. 

Hab dann gerade den Motor auf OT gestellt und wollt jetzt mit euch überlegen wie ich, sobald ich wieder Schraubwütig bin, weiter mache.  :)

Ich hätte ja gesagt ich mach das Steuerkettengehäuse mal ab und peil die Lage. Hab aber gehört das man hiermit auch gerne mal die Zkd beschädigt. Aber ich denke nur in dem Bereich wo man dann eh mit Silikon/Sikaflex später wieder spachteln kann. :D

Ich bekomme die Obere 45er Torx vom der Klimaspannrolle nicht ab. Das war der Punkt an dem ich dann erstmal kein Bock mehr hatte vorhin und aufgehört habe. :D

Bin da selbst mit einem Kardangelenk nicht dran gekommen. Dann hab ich nur den Torx drauf gemacht und versucht mit ner Rohrzange zu drehen. Ging auch nicht. 

Als nächstes würde ich das Motorlager rechts ausbauen und den Motor nur wenige cm rechts anheben das würde schon reichen denk ich. Ging da echt nur um 3cm.

Hatte den Ehrgeiz die X-Strebe hinten und das Motorlager dran zulassen. Aber das geht wohl nicht. 

Wenn ich dann mal so ein 70€ Steuerkettenset verbau muss ja eh der Ventildeckel ab. Hab aber noch die Hoffnung das es was kleines ist, das man aus dem Steuerkettengehäuse heraus reparieren kann. Nur die Kette durch das Gehäuse zu tauschen soll ja nicht lange halten. Mal gucken. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu viel Öl schädigt die Steuerkette aber nicht. Eventuell ist nur der Spanner breit, wenn die Kette klappert oder die Gleitschienen.

Nimm eine T45 Nuss und schweiss dir einen Arm (Flachstahl) dran, wo du dann mit einem fetten Hammer draufkloppen kannst bei der Spannrolle.

Das Raussprühen von Öl ist normal, wenn der Öleinfülldeckel ab ist.

Aber was da nun klappert? Kannste ein Video einstellen? Schlimm wäre, wenn sich die Kurbelwelle im Öl gedreht hat und alles schaumig geschlagen hat, dann könnte das Klappern auch ein Lagerschaden sein, weil die Ölpumpe nur Grütze angesaugt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was soll das bringen? 

 

Bei 152tkm sind die 600er alle fritte. 

Der Motor muss raus und überholt werden dann wird das auch was. 

So schraubt man stundenlang rum und hat am Ende immernoch einen Ölsäufer nur mit neuer Kette... Macht irgendwie nicht viel Sinn. 


SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der hatte 10.5 Bar auf allen Töpfen. Hatte mich mit 8-10 bar vertan. Und der Ventildeckel wurde schon mal neu einklebt. Denke wegen der Kompressionswerte und der vielen neuteile die er auch sonst hat. (Ladeluftkühler, Wasserpumpe usw usw) Das da schon mal ganz groß revidiert wurde. Vielleicht aber ohne die Steuerkette zu tauschen, oder sie hat durch das extrem viele Öl erst einen wegbekommen. Ölkettenspanner könnte sich verabschieden haben war meine Idee. Oder diese öldüse für die Steuerkette. Wenn die fehlt hab ich gelesen längt sich die Steuerkette rasend schnell, weil sie kaum geölt wird. 

Kopfdichtung sah auch nicht aus wie die erste glaub ich. Hab die schon mal gammeliger gesehen.  Zwischen vielleicht von der STeuerkettengehäuseöffnung nur ein Teil evtl zu tauschen und den Motor zu überholen sind ja schon Projektgrößenunterschiede. An sich wär ich auch für überholen. Bei dem wollt ich jetzt aber erstmal gucken ob man den schnell zum fahren bekommt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer überholt denn einen Motor und lässt die alte Steuerkette drin?

Wenn die Kiste klingt wie ein Sack Schrauben, ist da auch was Grösseres im A. Und wir wissen ja, dass es einige "überholte" Motoren gibt, wo das "überholt" nur auf einen Vorgang auf der Autobahn zurück geht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder diese Öldüse für die Steuerkette. Wenn die fehlt hab ich gelesen längt sich die Steuerkette rasend schnell, weil sie kaum geölt wird. 

.........................................................

 

Ja ..das war bei meinem Orginalmotor so. Die Öldüse war abgebrochen und ölte die Kette nur noch mäßig. Ein  Merkmal daß die Öldüse noch dran ist, sieht man daran, daß beim öffnen des Öldeckeckels und laufendem Motor das Öl rausgeschleudert wird. Bei dem Orginalmotor mit abgebrochener Düse war das nämlich nicht. Und die Kette war immer trocken und rasselde extrem.

 

Ich halte von solchen Überholungen nichts. Wenn noch die ersten Kolben drin sind, werden  die Ölabsteifringe bestimmt festgegammelt sein.  Die Auslassventile sind bestimmt auch verkokelt. Es kommt auch drauf an wieviel Öl auf 1000km verbraucht wird.  Mein Motor hatte auch 10 bar Kompression noch. Verbrauchte aber 1liter Öl auf 1000km. Mein jetziger Motor den ich von grund aufgebaut habe (übermaß ...alles neu...ca 1300€) ist auf 5000km kein Ölverbrauch messbar.

 

wenn du aber bissel rumschrauben magst und nicht viel Geld ausgeben willst, dann biste mit Kettentausch genau richtig. Da haste gut zu tun im eingebautem Zustand. Siehst ja schon bei der ersten Schraube. Viel besser wird das dann nicht.

Ich rate dir den Motor rauszunehmen. Dann kannst schön dran rumschrauben. Bis Ostern kannste dich da schön gemütlich dran verweilen ..


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kompression sagt überhaupt nichts über den Ölverbrauch aus. Im Gegenteil steigt diese sogar leicht an wenn die Brennräume ölig sind. 

Erst wenn ein Ventil abgebrannt ist kann man mit der Kompressionsprüfung feststellen das der klassische Motorschaden vorliegt. 

Die Tatsache das der Ventildeckel unten war sagt überhaupt nichts aus. 


SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab jetzt die letzten Abenden den Motor abgesenkt und den Motor ausgebaut. Hab die Ölwanne abgenommen, weil ich die eh tauschen wollte und auch gucken wollte ob da vielleicht eine Öldüse drin ist oder so. Dabei ist mit aufgefallen das massiv Metallstaub in der Wanne war. Soviel das ich erst gedacht hab es wär Wasser im Öl (schleimig) und dann erst begriffen hab das das alles Metallstaub war. Werd die Tage mal den Motor zerlegen und gucken ob sich da ein überholen überhaupt noch lohnt. Oder ich ir einen anderen gebrauchten zum überholen hole. Die kosten wären ja beim selber machen sehr überschaubar (etwa 200€ wenn man ausnahmslos alles tauscht). Muss ich nur die Daumen drücken das die Kolbenlaufbahnen noch gut/tolerierbar sind. 

 

Was für ne Schande das unsere dumme Autoindustrie die Elektromobilität so lange vorsätzlich, um mehr Kohle zu schäffeln, klein gehalten hat.  Was man da beim Schrauben an Dreck, Öldämpfer und Benzindämpfen abbekommt ist nicht normal. 

 

Den Benzinleitungen Schnellverschluss auf höhe vom Öldeckel hab ich gehimmelt irgendwie. Hab echt 10 Minuten oder so vorsichtig probiert mit Gefühl den zu trennen. Wobei ich vermute das Ding war von Haus aus schon in so einer miesen Qualität das es nie geplant war das Ding jemals trennen zu müssen. 😄 Erst Recht nach 15+ Jahren.  Muss mal gucken ob ich da jetzt einen neuen Schnellverschluss einbau oder einen Schlauchverbinder mit 2 Schlauchschellen.  Was dürfte das sein? 6mm? 8mm? 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Benzinleitungen gehen an sich problemlos ab?! Und hast du keinen Messschieber?

 

Dreck, Öldämpfe und Benzindämpfe sind das Eau de Parfum des Schraubers!🤣 Wenn ich aus der Garage komme und nach eben dieser rieche, weiss meine Frau dass ich einen schönen Tag hatte...😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also für 200€ kommst du nicht weit..... 

Allein ein vernünftiger Kettensatz kostet schon nen 100er. 

Und mit vernünftig meine ich nicht 30€ Ebay... 

Selbst ohne Übermaß liegst du nur bei der Motorinstandsetzung ohne Anbauteile schon bei mindestens 400€ 

Zumindest wenn man Qualität verbaut. 

 

Nur eine Anmerkung habe ich noch... 

Wenn man die Aktivkohlefilterleitung mit der Kraftstoffleitung verwechselt und diese absolut simple Entriegelung nicht versteht sollte man es vorerst vielleicht doch erstmal bei kleineren Schraubereien belassen. 

Bitte nicht falsch verstehen aber so eine Instandsetzung ist nicht ganz einfach und benötigt deutlich mehr know how als du es zumindest augenscheinlich hast. 

Aber das nur am Rande. Falls du es tatsächlich machen willst wünsche ich dir viel Erfolg. 


SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut das du den ausgebaut hast. Jetzt kannste da alles gut auseinander nehmen. Mit 200 euro kommste bei einer komplett Überholung aber niemals hin. Wenn du auf erstes Übermaß aufbohrst..neue Kolben.. neuer Kopf..Ventile u.s.w. Also wenn du es so machen willst, das du die nächsten vieleicht 150.000km ruhe hast. Unter 1000 euro läuft da überhaupt nichts. Wenns gscheid machst. Wenn du nur das machen willst was gerade ansteht und du aufs Geld schauen must dann sind 2-300 schon unterste Grenze. Ich rate dir dann auf jeden Fall neue Hydroelemente zu verbauen und neue Ventilfedern. Eigendlich auch neue Rollenkipphebel, Ölpumpe, Steuerkettensatz mit Rizeln. Gleitschienen und Spanner. Alle Dichtungen natürlich auch neu. Pleul und Kurbelwellenlager natürlich auch. Da sind wir dann aber bestimmt schon bei 500€

 

Bei 152000 gelaufenen km sind die Zylinder bestimmt oval eingelaufen. Das must du ausmessen. Dann kannst du entscheiden ob du auch neue Kolben rein machst (die Trennung von Kolben und Pleulstange ist eine sehr knifflige Sache) . Übermaß bohren läst..u.s.w. Nur Kolbenringe neu machen würde ich nicht ist aber möglich. Du siehst...man kommt vom einen ins andere.

 

Wenn du ein Motor aufbauen willst dann nimmt man eher den, der noch gerade gelaufen ist. Das ist besser wie ein fremden Motor.

 

Zu deinen Benzinleitungen. Ich hatte die auch mal abgemacht. Die sind mit Click-Schellen befestigt. Zuerst kommt ein Schlauchstüch das über ein 90grad Winkel in eine Kunststofleitung übergeht. Die Clickschellen sind wiederverwendbar. Wenn du die zerstört hast kauf die neue und nimm nur die!! Müsste es bei MB geben. Wenn du die Leitung selbst (Gummischlauchstück oder Kunststoffleitung) beschädigt hast brauchst du eine neue Leutung. Von Tank zur Ansaugbrücke. Gibts bei MB und nur als Komplettleitung. Versuch erst gar nicht daran rum zu flicken. Ich hatte Zeitweise Benzinschläuche verbaut und mit der Kunststoffleitung verbunden. Jedoch wurden die Benzinschläuche an der Oberfläche immer rissig. Obwohl ich die beste Qualität genommen habe. Die Schraubschellen waren zwar dicht, drückten sich aber zu arg in den Schlauch ab. Meiner Verbindung Benzinschlauch- Kunststoffrohrleitung vertraute ich in Bezug auf 100% Dichtheit auch nimmer so.  Letztendlich habe ich wieder auf die 2 Orginalleitungen verbaut mit Orginal R-Clickschellen (so heissen die glaub ich). 

Weiter unten ist der Krümmer der höllenheis wird. Bei 3,5 bar Benzindruck und einem Abstand von 20cm zu dem Krümmer, brauch ich dir bestimmt nicht sagen, welche Gefahren da so entstehen können solte es da mal ein Leck geben in deinen Leitungen.

 

Generell rate ich dir dich Sachkundig zu machen in Bezug auf Überholung von Motoren. Hier im Forum  gibt es viel nach zulesen. Aber auch im Internet findest du gerade bei den Teileherstellern  (INA Kolbenschmidt Meyle....) wichtige Informationen. Ich hatte mich dazu ein Jahr lang intensiv beschäftigt und konnte bestimmte Sachen an ausgebauten (geschlachteten Motoren ) üben.

Auch wennd er Motor erschreckend einfach aufgebaut ist, heist das nicht, dass man da ohne grosse Fachkenntnis jetzt mal schnell übers Wochenende ran geht und mit Erfolg entspannt und zukünftig sorgenfrei vom Hof fährt.

 

 

bearbeitet von Smart911a

andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.