Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Outliner

Fahrwerk 450er 2004 Benziner - Neuigkeiten?

Empfohlene Beiträge

Tja, nachdem ich gestern wieder mit Winter-Dackelschneidern und Werksfahrwerk Nahtoderlebnisse auf der BAB bei Sturm hatte, rückt die Frage bei mir nach oben.

Ich habe zwar die vorhandenen Threads durchforstet hier, aber da auch die Domlager Geräusche machend irgendwas "klongt" beim Lenken im Stand tendiere ich zu einem Komplettfahrwerk, wo möglichst alles dabei ist.

Dämpfer hatte ich hinten letztens zwar neu, aber die kann ich in den CDI bauen.

Räderwerk Sommer momentan 195/45/15 ringsum.

Da ich eigentlich nur selber mit dieser Kugel fahre, wünsche ich mir maximale Performance und ich habe ein gutes Gullyauge.

Ob das meinem Rücken guttut, ist mir wurscht.

Das Luftfahrwerk von TA-Technix wäre vielleicht etwas fett, da muss ich nochmal schwer drüber nachdenken.

Also erstmal was "normales Extremes". Was wäre der Tipp der Schwarmintelligenz? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nachdem das KW-Gewinde-FW nicht mehr lieferbar ist, bleibt eigentlich nur das Bilstein B14 Gewindefahrwerk.

 

 


"Untersteuern ist, wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst. Übersteuern ist, wenn Du ihn nur hörst." Walter Röhrl

 

Hol Di fuchtig!

 

[img516724bxw1pk7o.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kauft dir doch ein Sportfahrwerk bis 35 mm und gut. Gewinde kommt doch nur zum einsatz wenn man einstellungen fahren möchte die nicht eingetragen sind oder ?? Davon ab ist beim Smart 450, wie ich hörte das Problem der Fahrbarkeit auf lange strecken nicht gut.

 

 

Ich werd mir auch ein Sportfahrwerk kaufen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, das Bilstein B12 wäre noch eine Option, ist auch lieferbar.

Dran rumdrehen wollte ich nicht, aber das B12 geht nur 25mm.

Und Fahrbarkeit auf langen Strecken? Serie ist eigentlich unfahrbar auf der Autobahn, mit breiten Pillen gehts. Aber schön ist anders...

Ich will in der Stadt kurvenräubern und es sieht obendrein einfach bekloppt aus, wenn zwischen Gummi und Panel ne Faust zwischenpasst, zumal ich 195/45/15 rundum fahre, die nochmal flacher sind als Serie.

Na mal sehen. Der Range Rover will neue Federbeine und Luftbälge, der 453er will Sommerräder.

Und heute wieder nicht eine Zahl richtig beim Lotto.

Es ist ein Kreuz mit den Kisten... :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

. (Blödsinn geschrieben.... :-D

[ Diese Nachricht wurde editiert von zabaione am 07.03.2019 um 06:12 Uhr ]


"Untersteuern ist, wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst. Übersteuern ist, wenn Du ihn nur hörst." Walter Röhrl

 

Hol Di fuchtig!

 

[img516724bxw1pk7o.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich bin heute mit dem 450er cabrio autobahn gefahren - nachdem ich es überlebt habe gleichmal die 15er brabus monoblock zum lackierer gefahren und 4 neue reifen bestellt.

Spurverbreiterungen habe ich auch noch gefunden und das B14 ist eigentlich meine erste wahl.

 

bekomme wohl nächte woche meinen sondermodel brabus von RS-parts mit B14 wieder.

 

da werde ich meine eindrücke gleich mal ins forum setzen

 

gruß aus muc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 07.03.2019 um 12:28 Uhr hat fridolin2 geschrieben:
bekomme wohl nächte woche meinen sondermodel brabus von RS-parts mit B14 wieder.



da werde ich meine eindrücke gleich mal ins forum setzen




 

Sehr gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach so...was hast du bezahlt? Jetzt ist mir doch glatt vorn mal wieder ne Feder gebrochen bzw ich habe es festgestellt, und die Plakette zeigt Juli 2019! Handlungsbedarf!, dringend!!

MK-Fahrwerkstechnik will 647 Taler für das B14...ok?

Will die Eintragung gleich mit erledigen lassen, mit den 195ern rundum sieht das bestimmt schick aus und fährt sich wohl kaum schlechter als das serienmässige Eierfahrwerk...

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von Outliner am 13.08.2019 um 22:03 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum habe ich das nicht schon eher gemacht? Das frage ich mich jetzt, wo es drin ist, das B14.

Vorhin war ich reichlich bedient. Erst drehte sich die blöde Kolbenstange mit, als ich mit grossem Schlagschrauber durchs "Loch" arbeitete per Gelenk und Verlängerung.

Also Schnauze ab, Scheinwerfer raus.

Inbus 7mm dreht durch, ich auch fast. Torx reingekloppt, rutscht durch.

Klemmzange hält nicht an der Kolbenstange, auch mit mehreren grossen Rohrzangen (inzwischen belagerte der halbe Garagenhof die Kugel) keine Chance.

Also einen winzigen Schlagschrauber mit richtig Bumms genommen, 21er Nuss und direkt losgerattert bei belasteter Feder. Zack! Ab.

Dann das Federbein in den Schraubstock OHNE Federspanner, Peng! Alles lose.

Neues Federbein zusammengesteckt, die Feder ist so kurz, die brauchte nicht gespannt werden.

Mutter drauf, alles wieder rein.

Hinten musste ich die Achse etwas absenken, weil der Federspanner eigentlich für richtige Autos ist und kaum zwischenpasste. Zusammenbau leicht, da auch hier die Feder nicht gespannt werden musste, viel kürzer die Blauen, aber etwas dicker.

Hinten rechts und vorn rechts fehlte bei den alten Federn, obwohl ich die schon mal gewechselt hatte, Material, hinten gar ein ganzer Ring!

Billigdraht!

Jedenfalls habe ich hinten ganz runter gedreht, vorn habe ich noch etwa 2cm nach unten Platz.

Die Kugel steht exakt gerade, mal sehen, muss sich ja noch setzen.

Aber das Fahren!! Kein Nicken mehr, kein Rappeln bei schlechter Strasse, und kein Einsinken bei Sprungschanzen wie an Strassenbahnhaltestellen.

Selbst tiefere Gullydeckel krachen nicht mehr so, allerdings krachts im Rücken etwas mehr. Bei Kopfsteinpflaster muss man aufpassen, dass der Gasfuss nicht im Abstand der Steine gasgibt. Aber es hoppelt nicht wie bei zusammengewürfelten Komponenten.

Kurvenlage ist Top und die Kugel fährt sich für mich bedeutend sparstabiler und sicherer.

Also vom Fahren her bin ich hochzufrieden, hatte mir mehr Geschepper wie bei anderen Fahrwerken gerechnet.

Jetzt muss ich nur noch den Prüfer mit meiner Begeisterung anstecken! :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

geht das auch wenn ich die serienfelgen drauf mach 175 v und 195 hinten ? Die hab ich jetzt drauf

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von Smart911a am 19.08.2019 um 23:25 Uhr ]


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na klar! Ich habe mir heute ne frische Plakette kleben und natürlich das Fahrwerk eintragen lassen.

Und weil ich einmal da war, habe ich mir gleich noch die Rial-LeMans-Felgen eintragen lassen, die ich noch liegen habe, auch 175/195. Die haben zwar ne ABE, aber was drin steht, steht drin.

Die Abnahme der momentan verbauten Brock B7 mit 195/45/15 samt 1cm Spurplatten pro Seite waren zwar schon eingetragen, aber durch die Fahrwerksänderung war die Eintragung ja hinfällig.

Ich darf jetzt also die Werksräder, die Rial und die Brock (diese in Verbindung mit Spurplatten) fahren.

Warum ich die Rial habe eintragen lassen? Ich habe zwar gerade letzten Winter auf die Jetline neue Socken gezogen, aber das Fahren mit den Dackelschneidern ist keine Freude.

Die Rial haben Allwetter drauf, hinten sind die Gummis allerdings ziemlich tot.

Mal sehen, die neuen Winterreifen auf den Jetline hart werden lassen ist auch blöd.

Aber vielleicht ziehe ich mit auf die Rial ein paar feine Semislicks, die gibt es nämlich nur als 50er Höhe hinten. Toyo, Federal oder wenn ich wirklich mal flott bin einen Satz Fedima Rennslicks.

Dann kann ich die Goodyear F1 auf den Brock schonen, wenn ich mal Lust auf ein wildes Wochenende habe... :-D

Fehlt nur noch der passende Motor! 8-)

 

 

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von Outliner am 20.08.2019 um 00:01 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind doch die Coreline, schick!

Glaub mir, das Fahrwerk ist nicht "zu" hart. Härter ist es aber schon. Aber eben auch sicherer zu fahren. Wer mit dem Tiefgang Probleme hat, kann ja höher drehen.

Aber allein schon wegen der Dämpfercharakteristik lohnt die Investition und gegen ein gelbes Koni-Fahrwerk, was ich damals in einigen Autos verbaute, ist das Bilstein nahezu komfortabel.

Und nicht zu vergessen: Die ständigen Federbrüche der Werksfedern gehören der Vergangenheit an...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sieht sau gut aus dein Smart. und die Tieferlegung sieht man echt.

Ich weis noch nicht ob ich das B14 reinbau. Mir ist der jetzt schon zu hoppelig. Trotzdem danke für deine Infos.

Toll auch die Farben von deim Smart.


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hast du die Felgen lackieren lassen ?Sieht echt super stark aus mit dem Fahrwerk

 

 


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird auch immer geknuddelt, der Kleine! :lol:

Die Felgen habe ich selber gelackt, im Keller zu Hause. Bin fast erstickt :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das ist bis jetzt der schönste Smart den ich bis jetzt gesehen habe. Da past alles.

Mit was hasten die Lakiert ?


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freut mich! :) :)

Das waren „verchromte“ Felgen, also diese SLC-Beschichtung. Leider schon blättrig, das Zeug.

Also abgepopelt was lose war, Schrammen geglättet, den Rest angeschliffen, Grundierung drauf, geschliffen und dann Seidenmatt, mehrere Gänge.

Hält bis jetzt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bauhaus Sprayfix Bastelcolor... :lol:

 

 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • das ist richtig. Wenn ich mit der SD auslese ist das echt ein Witz, wie wenig da verbaut wurde.  4 Hauptsteuergerätegruppen.  Dann die Aktuatoren, das Rückhaltesystem...ende...total überschaubar.   Wenn ich dazu ein W 211er Auslese ...kommt da schon mal die Ansage: 96 Steuergeräte verfügbar. Der 450er ist echt harmlos gegenüber dem anderen. Aber ist halt auch ein Kleinstwagen und kein SUV...oder so ein Geländemonster. Ich fuhr mal einen Jaguar XY6 Serie 2. Danach ein XY12...Ein Reparaturalbtraum auf vier Räder. Nie wieder ! War froh als ich die Schrottkisten los war.  Und die hatte noch Vergaser und kein Steuergerät. Der Smart ist super überschaubar. Allein der Motorkabelbaum ist eine Lachnummer. Wenn man halt den ganzen kram braucht ..wie Luftfederung, SBC Bremse, Abc Fahrwerk, Jedes bewegliche Teil elektrisch,  dann die extrem komplizierte Steuerungen Motor / 10 gang Getriebe..wenn da dann mal was defekt ist wird das schnell sehr teuer.
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      144.848
    • Beiträge insgesamt
      1.478.021
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.