Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Outliner

Atlas Copco Bedienungsanleitung

Empfohlene BeitrÀge

Da ist er, mein "neuer" Kompressor. Ein Jahr alt, leider ohne Handbuch, was ich bisher finden dazu konnte war leider unbefriedigend.

Die Seite des Herstellers ist auch etwas kryptisch. Hundert Sprachen, nicht das exakte Modell...vielleicht (bestimmt!🙊) bin ich auch zu blöde die entsprechende Seite zu finden.

Öl fehlt, das sehe ich an Auge. Aber sonst hĂ€tte ich gern mehr gewusst. Das Ding hat reichlich Bumms und arbeitet auch mit einem Tornador gut zusammen...

Vielleicht kann mir jemand auf die SprĂŒnge helfen...

IMG_0986.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scheint weitgehend baugleich mit meinem GĂŒde 580/10/100 400V  zu sein. Schau mal bei GĂŒde im Sortiment. Das ist natĂŒrlich genauso ein Atlas Copco wie mein RasenmĂ€her ein Massey Ferguson. Und meine Socken von Caterpillar. 

bearbeitet von Funman

705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Outliner:

gern mehr gewusst

Gib doch mal die Daten, Ansaugleistung/Lieferleistung, Nenndruck, KesselgrĂ¶ĂŸe, Motorspannung. Laut Typenschild.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Funman:

Scheint weitgehend baugleich mit meinem GĂŒde 580/10/100 400V  zu sein. Schau mal bei GĂŒde im Sortiment. Das ist natĂŒrlich genauso ein Atlas Copco wie mein RasenmĂ€her ein Massey Ferguson. Und meine Socken von Caterpillar. 

😂

vor 10 Stunden schrieb Margirus:

Könnte die was fĂŒr Dich sein?

Anleitung

Schon mal nicht ĂŒbel! Aber wie gesagt, ne Explosionszeichnung mit Teilenummern etc kĂ€me noch gut.

 

Hier bitte: Mod. AC 40 E 90 T   400/3/50   3kW    Lieferleistung 343l/min@7Bar

 

Ich habe heute frĂŒh mit dem Herstellerableger in Essen telefoniert, man will mir etwas auf mein Postfach schicken. Hm, ist noch nix angekommen. Es gibt hier in MD auch einen Vertreter, aber der hat Telefonphobie wie es scheint.😬

bearbeitet von Outliner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Putziges Teil da freut sich beim Einschalten jedes mal dein StromzĂ€hler und macht nen freuden HĂŒpfer. 

Wenn du ne Ersatzteil Liste suchst dann such am Verdichter nach der Typ Bezeichnung die werden in vielen anderen Modellen auch verbaut. 

Atlas Copco ist ne gute Marke die haben schon hohe QualitĂ€t AnsprĂŒche. 

Ich hab nen Elektra Beckum mir 1993 neu gekauft 650/90 365 Liter Förder volumen bei 6,5 bar mit 90 Liter Kessel wenn der einschaltet zieht der kurzzeitig bis zu 9 kw. 

Aber nun nach fast 30 Jahren war letztes Jahr Verdichter revision angesagt neue ventilplÀtchen neuer Keilriemen ect konnte gerade so noch Ersatzteile besorgen. 

Dichtungen musste ich von Hand schnitzen da gab es nichts mehr. 

Werde mir wohl oder ĂŒbel einen neuen Verdichter kaufen mĂŒssen. 

Der rest ist einfachste Standart technik. 

Wichtig ist das man zum ölwechseln immer Kompressor Öl nimmt weil das schĂ€umt nicht. 

RegelmĂ€ĂŸig das Wasser aus den Kessel lassen und man hat lange Freude an so nem Teil. 


Achtung !!! Aus meinem Gedanken wird wissentlich Scharf getextet!!

Wann ist ein Motorradreifen gut?? Wenn man mit den Ohrwascheln am Asphalt kratzt , dann taugt das was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Schwarzermann:

 

Wichtig ist das man zum ölwechseln immer Kompressor Öl nimmt weil das schĂ€umt nicht. 

 

Soso. Habe heute mit einem HĂ€ndler sprechen können der die Dinger auch in WerkstĂ€tten verbaut, also ein WerkstattausrĂŒster der die Firma im Programm hat..

Der ist der Ansicht es tut auch ein gutes Motoröl. "Ist wie ein Motor, nur ohne ZĂŒndkerze" meinte er.

Jedenfalls bei den Kolbenverdichtern. Schraubenkompressoren sind ne andere Baustelle...

Ja sicher möchte der Hersteller Kompressoröl fĂŒr ĂŒber 30 Taler pro Liter gern verkaufen. Aber ob das wirklich so einen Unterschied macht? Oder will der HĂ€ndler mir Ersatzteile verkaufen nachdem das Ding gefressen hat?

Ich habe jedenfalls den Rest vom Sirup abgelassen und erstmal Castrol 0W40 reingekippt. Klingt wie vorher...

Besser das "falsche" Öl als gar keins.😉

bearbeitet von Outliner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

genau 

 


Achtung !!! Aus meinem Gedanken wird wissentlich Scharf getextet!!

Wann ist ein Motorradreifen gut?? Wenn man mit den Ohrwascheln am Asphalt kratzt , dann taugt das was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto fĂŒr unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • In diesem Beitrag, dort geht es zwar um ein anderes Thema, nĂ€mlich der Uhr als Zusatzinstrument, sieht man auf den Bildern recht gut, wie eine solche geschĂ€digte Lötstelle aussieht. Durch ErschĂŒtterungen entsteht rings um die eigentliche Lötstelle im Laufe der Zeit ein Mikroriss, der dann diesen Wackelkontakt hervor ruft. Mit einer Lupe ist dieser unregelmĂ€ĂŸig gezackten Riss eigentlich ganz gut erkennbar. Prophylaktisch kann man aber, wenn man das SAM dann geöffnet hat, auch die anderen AnschlĂŒsse dieses Steckers N11-3 mal nachlöten, denn bei den meisten handelt es sich um Leitungen, ĂŒber die ein hoher Strom fliesst, z.B fĂŒr die Scheinwerfer, und Wackelkontakte haben genau auf solchen Leitungen in der Regel gravierende Auswirkungen, wenn durch einen Wackelkontakt der hohe Strom sehr oft aus- und eingeschaltet wird, weil dadurch in fortgeschrittenem Zustand eine Funkenstrecke entsteht, welche den Stecker thermisch erheblich beschĂ€digen kann.
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      148.330
    • BeitrĂ€ge insgesamt
      1.529.772
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem GerÀt platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.