Jump to content
Osmans

Smart 451 54 PS Zu viel Motoröl

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Gemeinde,

 

nach langer Zeit auch mal wieder ein Beitrag von mir. Leider tauche ich wieder mit Kummer und Bauchschmerzen auf.

Kurze Revision Ich habe im Oktober meinen Service machen lassen, dabei habe ich vorsorglich, da ich mir das Auto neu zugelegt hatte die wichtigsten Sachen erneuert. Kraftstofffilter, Keilriemen, Öl, Luftfilter usw. Ich musste auch mein Simmering am Differential austauschen, habe gleichzeitig auch die Antriebswelle getauscht (rechte Seite, soll ja in der Modellreihe Bj 2012/2013 auch zum Ölverlust am Simmering führen) Dies ist bei 85000km geschehen.

 

Alles schön und gut...ich hab das Auto wieder entgegen genommen und das Gefühl gehabt, dass sich das Auto etwas träger fährt... Zuerst dachte ich vielleicht liegt das an der neuen Antriebswelle oder es liegt einfach an der Kälte, da es in den Monaten erst richtig kalt wurde und ich das Auto erst im Sommer gekauft hatte. 

Im Stand schwankte die Umdrehung auch immer ein wenig zwischen 875-879 U/min, ich habe es immer mit der Kälte abgetan, da wenn er mal warm war nicht mehr so stark geschwankt hat, da waren es nur noch +-1 Umin.

Mit der Zeit habe ich festgestellt, dass es auch nach verbranntem Öl roch und mal den Deckel hinten abgenommen. Tatsächlich hatte ich festgestellt, dass an einem Schlauch Öl austrat. Das war aber wirklich nicht viel und habe mir vorerst nichts dabei gedacht. 

So naiv wie ich war, kam ich nicht auf die Idee den Ölstand zu prüfen bis gestern... bei 90000km 

Ende vom Lied, es war viel zu viel Öl drin, schätzungsweise ca 500ml. 

 

Das habe ich jetzt mal abgepumpt. Ganz zu Beginn lief der Motor mega unrund im Stand und erzeugte dadurch auch richtig wahrnehmbare Vibrationen an der Tür und Türfenster bspw. Jetzt später ging es schon wieder etwas besser... Naja ich bin total in Sorge, was denn da jetzt passiert sein könnte. Ich werde das Auto jetzt mal paar Tage beobachten und berichten. Inkl Video und Bildmaterial. 

Würde gerne mal eure Meinung hören, was könnte mich erwarten, muss ich mir große Sorgen machen? Was sollte ich evtl von einer Werkstatt prüfen lassen?

 

PS: Eine Sache die mir aufgefallen ist, aber ich irgendwie weder aufzeigen kann oder prüfen. Ich habe das Gefühl, dass das Auto irgendwie keinen Druck aufbaut in den ersten 2 Gängen. Das also der Turbo eigentlich gar nicht arbeitet. Es fühlt sich so an als würden die Zylinder durch "drehen" und versuchen Druck aufzubauen, der aber gar nicht kommt.

Ganz häufig habe ich das Problem dass beim runter schalten vom 3. in den 2. Gang die Drehzahl bei 2500 U/min ist und die Zylinder durchdrehen, aber gar keine Leistung kommt... Ich weiß nicht ob das normal ist... evtl hängt das auch mit der Kupplungsscheibe zusammen, dass erst keine Kraftübertragung bei der noch hohen Drehzahl zustande kommt...

 

Sorry für den ewig langen Text, aber ich glaube aber das ein ausführlicher Text manchmal hilfreicher ist als ein zu kurzer ohne Infos

 

Liebe Grüße

Osman

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus,

nach 6 Wo. Überlegung: Wenn die einen W451 CDI mit MJ 13 und ~ 90 tkm hast, der tut, läuft, heizt, bremst und dicht ist: sei glücklich!

.

Schau auf die Flüssigkeiten, fahr fleissig und lies maximal die Fehlercodes aus. Ich betreue 2 solche Autos, das eine mit Ölstand knapp unter max, das andere knapp über Minimum: kein Unterschied feststellbar.

.

Man muss nicht überaufmerksam sein. Ob das Auto sportlich zu fahren ist? 

Eher nein. Der Ölwexelintervall ist 15 tkm. Mäßig, aber regelmäßig (fahren) ist gut.

₩erner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry wenn ich den Thread wieder auskrame, aber wollte kurz ein Update geben.

 

zunächst mal danke für deine Antwort.

 

Mittlerweile stand der nächste Service an. Altes Öl runter, neues rein. Dieses Mal habe ich auf die Füllmenge geachtet und muss sagen er fährt sich gefühlt besser. Das Problem mit der Undichtigkeit ist auch weg, zumindest habe ich seit längerer Zeit keinen Austritt bei sporadischen Sichtprüfungen gesehen.

 

Der Eimer fährt sich gut und das freut mich. Zwar hab ich jetzt paar Schönheitsfehler entdeckt die ich angehe, sonst aber top zufrieden, Vorallem bei den aktuellen Spritpreisen, war das wohl die beste Entscheidung 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • Schau dir den Produktionsaufwand heute und damals an.  Klar ist der aktuelle Golf besser oder zumindest besser ausgestattet als der Käfer. Allerdings wiegen moderne Produktionsprozesse die Komplexität mehr als auf.  Es werden kaum noch Menschen in der Produktion benötigt. Große Maschinen stellen Normbauteile im Sekundentakt her. Das sah damals anders aus und vieles war Handarbeit.  Daher ist der Preis im Bezug auf das Gehalt schon ein gutes Vergleichsmittel.  Nicht umsonst kostete ein Radio damals ein Monatsgehalt und mehr. Heute könnt ich mir das Haus mit Radios Vollstellen von einem Gehalt..... Nur leider kann man Radios und Fernseher nicht essen. 
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      148.334
    • Beiträge insgesamt
      1.529.927
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.