Jump to content
Gröger

Kombiinstrument abklemmen

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

An einem Smart 451 electric drive müsste das Kombiinstrument raus ( nach der Reparatur wieder rein),

Kann dies ohne weiteres ausgesteckt und danach wieder angesteckt werden, ohne das es Probleme gibt, oder muss man auf etwas bestimmtes achten z.b. Batterie abklemmen oder sonstiges.

Danke schon mal. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Batterie abklemmen ist nie vekehrt, habe meinen Tacho am 451 aber auch scho zig mal so ausgebaut, ohne abklemmen, weil man ja doch immer faul ist. Hab aber auch nen Benziner, kann also nicht für den e smart sprechen

bearbeitet von CDIler

Signatur.jpg.d8405692c02d183590d9e7489ee2457b.jpg

Echte Autos haben den Motor hinten...

...nur Kutschen werden gezogen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollte so gehen, nur bitte nicht (warum auch immer) die Zündung einschalten ohne Kombiinstrument, das gibt eine Fehlermeldung die gelöscht werden muss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • Da Du ja das Cabrio noch nicht so lange hast, noch ein paar Bemerkungen, weil ich nicht weiss in wie weit Dich der Verkäufer da eingewiesen hat. Bei manchen Smart Cabrio Fahrern sieht man, daß die wie narrisch an dem Panel der Heckklappe reissen, noch bevor sie überhaupt den Öffnungstaster in der Heckklappe betätigt haben. Dies sorgt dafür, daß sich das Panel der Heckklappe in der Mitte durchbiegt und an dieser Stelle entsteht im Laufe der Zeit ein unschöner Riss im Panel, das ist hier im Forum auch schon einige Male dokumentiert. Die Heckklappe sitzt normalerweise unter einer gewissen Spannung in der Dichtung und wenn man den Öffnungstaster betätigt, dann springt einem die Heckklappe richtiggehend entgegen, da muß man also nicht dran ziehen. Und beim Schließen der Hecklappe muß man auch nicht nachdrücken, was im Prinzip dasselbe zur Folge hat, sondern man schliesst die Klappe mit einem gewissen Schwung und dann rastet die von selbst ein, ohne daß man noch mal gegen das Panel drücken muß.   Bei der Verdeckbedienung ist es ja so, daß das Verdeck erst mal an den hinteren Punkt fährt und dort stehen bleibt. Man muß dazu diese Taste auch nicht permanent fest halten, sondern es reicht aus, wenn man die Verdecktaste einmal nur ganz kurz drückt, dann fährt das Verdeck selbsttätig bis an den hinteren Haltepunkt. Wenn man das Verdeck des 450er abklappen will, dann betätigt man die Verdecktaste noch einmal für längere Zeit und nach ca. zwei Sekunden wird das Verdeck oben entriegelt und das Verdeckpaket fällt nach unten. Wenn die Gasdruckdämpfer noch nicht ausgeleiert sind, dann muß man das Verdeckpaket, wenn es runter gefallen ist, aber noch auf beiden Seite sanft andrücken. Erst dann wird es in seine Endstellung gezogen und dort verriegelt.   Zum Entriegeln muß man die Verdecktaste nach vorne drücken, damit das Verdeckpaket wieder aus der Endstellung entriegelt wird. Das sieht man, daß das ganze Paket hier einen kleinen Ruck macht. Dann nimmt man das Verdeckpaket in der Mitte und zieht es erst mal ein Stück hoch. Dann nimmt man seine Hände und legt diese links und rechts an das Ende an. Und dann drückt man das Verdeckpaket mit einem kleinen Schwung gleichmäßig an den oberen Punkt an, das Verdeck wird dann selbsttätig heran gezogen und an den hinteren Endpunkt gefahren. Auf gar keinen Fall darf man das Verdeck da an die obere Aufnahme mit Gewalt dagegen knallen, auch das sieht man aber immer wieder, das ist eine richtige Unsitte. Dabei läuft man nämlich in Gefahr, die empfindlichen Kunststoffspitzen der Seilzüge und Gleiter abzubrechen und das ist dann ein großer Schaden, der eine teure Reparatur nach sich zieht!   Beim  Schließen des Verdecks muß dieses dann gleichmäßig und möglichst ruckfrei nach vorne fahren. Wichtig dabei ist, daß die Übergänge in den Holm gut eingestellt sind keine Höhenunterschiede am Übergang zu verzeichnen sind, welche die gleichmäßige Bewegung behindern würden.  
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      146.395
    • Beiträge insgesamt
      1.498.176
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.