Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
sneiper

Tacho Defekt, wechseln?

Empfohlene Beiträge

Hallo, liebe Smart Gemeinde.

Ich Heise Andreas bin 35 Jahre Jung und komme aus Karlsruhe.

 

Ich habe ein Problem mit meinem Smart 450 Diesel. Und zwar ist das Tacho bei mir kaputtgegangen, da tut sich nix mehr. Zuerst hat es angefangen das die Tachonadel so komisch geklackert hat, dann wurde mal die Geschwindigkeit anzeigt mal gar nicht. Und jetzt ist es komplett Tod .

Meine Frage wäre jetzt, kann ich mir so einfach ein gebrauchtes Tacho kaufen, und da einbauen oder wie muss ich da vorgehen. Es ist ein Smart 450 Bj. 2003 Diesel gesamt Laufleistung von 79500km.

 

Bitte um eure Hilfe. Danke

 

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von sneiper am 01.09.2017 um 14:31 Uhr ]


Smart 450

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, einfach umstecken geht nicht. Gebrauchte anlernen ohne Klimmzüge wohl auch nicht.

 

Angeblich reicht es den eeprom im tacho aus zu lesen und in den neuen gebrauchten zu schreiben...

-----------------

fortwo cabrio, bj 06/00, 600er

fortwo cabrio, bj 09/01, CDI

 


fortwo cabrio, bj 06/00, 600er

fortwo cabrio, bj 09/01, CDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo sneiper, Willkommen im Forum

Quote:

Am 01.09.2017 um 14:31 Uhr hat sneiper geschrieben:
Meine Frage wäre jetzt, kann ich mir so einfach ein gebrauchtes Tacho kaufen, und da einbauen

Nicht wirklich. Im Tacho wird u.a. die FIN und der Kilometerstand gespeichert. Solange die FIN nicht zum Rest des Autos passt, werden die Gesamtkilometer nicht angezeigt ("-----" steht dann da).

Im smartcenter können die (offiziell) auch keinen gebrauchten Tacho umprogrammieren, das geht nur bei Neugeräten.

 

Du könnest hier mal anfragen, wobei glaube ich letztens jemand in einem anderen Thread schrieb, dass er keine KIs zurücksetzt.

 

Entweder du versuchst es mit einem halbwegs passenden Gebrauchtteil und baust den EEPROM aus dem alten Tacho da rein (geht natürlich nur, wenn der Fehler nicht beim Chip liegt) oder du findest jemanden, der den Speicherinhalt im Tausch-KI auf den Auslieferungszustand zurücksetzen kann. Dann ließe sich auch ein gebrauchtes Gerät "wie neu" anlernen.

Da letzteres aber mit einer (kurzzeitigen) Manipulation des Kilometerstands einhergeht, scheinen das nicht viele bei eingelieferten Kundengeräten machen zu wollen - einen kompletten Gebraucht-Tacho zu verkaufen spült natürlich auch wesentlich mehr in die Kasse ;-)

 

Die Holzhammer-Methode bei einem exakt passenden Ersatzteil: Im EEPROM Kilometerstand auf Null setzen und die richtige FIN eintragen (steht dort im Klartext). Nach dem ersten einschalten übernimmt das KI den Kilometerstand aus dem SAM-Steuergerät.

Die restliche Programmierung muss dann aber schon genau zu deinem smart passen.

[ Diese Nachricht wurde editiert von 450-3 am 01.09.2017 um 17:19 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank euch erstmal.

 

Ich habe mittlerweile bei uns in der Gegend einen gefunden wo mit Tachos rum macht, hatte ihm meinen Tacho gegeben dieser meinte soeben zu mir das irgend ein Chip Defekt sei. Lässt sich wohl so nicht mehr reparieren.

 

Jetzt wäre meine Frage was kann ich da noch tun. Wenn ich mir ein gebrauchten Tacho hole, kann man den irgendwie komplett resetten, sprich alles löschen und frisch auf mein Auto anlernen. Falls ja wie geht das dann?

Ich kann doch jetzt nicht den Smart nur wegen einem Tacho verschrotten. Wenn dann nur ------- angezeigt werden ist mir das ja egal, aber wenn ich den Smart dann verkaufen will wird das dann ja nicht gehen, wenn einem nur die striche angezeigt werden.

Gibt es den echt keine andere Methode. Weil ich verstehe momentan echt nur Bahnhof, bin völliger Laie was so Sachen angehen.

 


Smart 450

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 01.09.2017 um 18:49 Uhr hat sneiper geschrieben:
Ich habe mittlerweile bei uns in der Gegend einen gefunden wo mit Tachos rum macht, hatte ihm meinen Tacho gegeben dieser meinte soeben zu mir das irgend ein Chip Defekt sei. Lässt sich wohl so nicht mehr reparieren.

Welcher Chip? Davon hängen deine möglichen Optionen ab.

 

Es gibt wie gesagt keinen offiziellen Weg einen gebrauchten Tacho auf ein anderes Fahrzeug zu wechseln. Wer über die entsprechenden Dateien, Kenntnisse und Werkzeuge verfügt, kann einen "Reset" durchführen. Dazu muss aber direkt auf einen der Speicherbausteine auf der Platine geschrieben werden.

Danach muss der Tacho trotzdem noch mit einem Mercedes Diagnosecomputer neu angelernt werden, dafür brauchst du eine willige Werkstatt in der Nähe.

 

Für die Alternative ohne "Reset":

Wenn du schon bei einem Tachofritzen warst, kann der dir da nicht helfen? Die sollten eigentlich die nötigen Tools dafür haben.

[ Diese Nachricht wurde editiert von 450-3 am 01.09.2017 um 20:37 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei einem 14 Jahre alten Auto würde ich mir da keine Gedanken machen. Anderen Tacho rein und gut ist. Bei eingeschalteter Zündung zeigt der Tacho dann "------" an, der in der SAM abgelegte Kilometerstand wird meines Wissens angezeigt wenn der Wagen aus ist.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welcher Chip weis ich leider nicht. Der meinte nur der haupt Chip sei defekt.

Doch bestimmt kann der Fritze mir da helfen nur hat der anscheint nicht so viel Ahnung von Smart Tachos und so Geschichten. Weil ich habe mit dem dann nochmals Tel. und der meinte nur noch wie soll das Funktionieren. Er weis da anscheint nicht wie er da vorgehen soll. Er könnte mir den km stand ohne Probleme anpassen, jedoch das mit dem Reset hat er keine Ahnung.

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von sneiper am 02.09.2017 um 10:01 Uhr ]


Smart 450

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 02.09.2017 um 10:00 Uhr hat sneiper geschrieben:
Der meinte nur der haupt Chip sei defekt.

Wenn er den Hauptprozessor meint, hast du vielleicht Glück. Dann kann der Speicherchip mit den Einstellungen einfach aus dem alten Tacho in einen ungefähr vom Baujahr passenden eingebaut werden -> einfachste Lösung.

 

Quote:

Am 02.09.2017 um 10:00 Uhr hat sneiper geschrieben:
Weil ich habe mit dem dann nochmals Tel. und der meinte nur noch wie soll das Funktionieren. Er weis da anscheint nicht wie er da vorgehen soll. Er könnte mir den km stand ohne Probleme anpassen, jedoch das mit dem Reset hat er keine Ahnung.

Die "Reset"-Option ist schon recht speziell, da müsstest du wahrscheinlich länger suchen, um jemanden zu finden, der das kann.

 

Die nächste Möglichkeit: Du besorgst einen funktionierenden Tacho, der möglichst genau deinem Fahrzeug entspricht, also Baujahr, Diesel, ggf. Drehzahlmesser, Klima und Speedsignal falls vorhanden/freigeschaltet.

 

Den Ersatz-Tacho zerlegen, EEPROM auslöten und auslesen.

 

Die ausgelesenen Daten sehen dann im HEX-Editor etwa so aus:

 

Grün = Kilometerstand (32 Byte)

Blau = FIN = Fahrzeug Identifikationsnummer aus dem Fahrzeugschein ohne "WME" am Anfang.

 

Wenn nach dem auslesen statt wie im Beispiel "4503001J088888" es an der Stelle mit "54....." los geht, muss noch ein "16-bit byte swap" im Editor durchgeführt werden.

 

Die ersten 32 Bytes werden auf "0xFF" gesetzt, was einem Kilometerstand von Null entspricht.

Dann noch die vorhandene FIN mit der aus deinem Fahrzeugschein überschreiben.

 

 

Nun nochmal (falls nötig) einen 16-bit byte swap machen und die geänderten Daten in den EEPROM schreiben und den Chip wieder einlöten.

 

Batterie abklemmen, 10 Minuten warten, alten Tacho ausbauen. Wichtig: die Batterie erst wieder anschließen, wenn der neue Tacho komplett angeschlossen ist!

 

Nach dem anklemmen der Batterie nicht die Zündung einschalten! Zuerst auf dem Tacho prüfen, ob der Kilometerstand wirklich auf Null steht. Falls nicht und du schaltest die Zündung ein, wird ein eventuell zu hoher Kilometerstand in das SAM-Steuergerät übernommen und kann dann nicht mehr ohne weiteres korrigiert werden.

Wenn alles passt, die Zündung einschalten und der alte Kilometerstand sollte jetzt im Tacho angezeigt werden.

Im Fehlerspeicher steht nun ein (unkritischer) Eintrag wegen des unplausiblen Kilometerstands, den kannst du bei Gelegenheit in einer Werkstatt löschen lassen, vielleicht reicht auch nochmal eine kurze Stromunterbrechung, da bin ich mir gerade nicht ganz sicher.

 

Wenn du einen Drehzahlmesser hast und im Tausch-Tacho war dieser nicht freigeschaltet, muss er erneut über die Mercedes Diagnose aktiviert werden.

Gleiches gilt für die Außentemperaturanzeige, wenn der Spender-Smart keine Klimaanlage hatte. Da könnte es eventuell Schwierigkeiten geben, denn bei Baujahren ab 2003 ist angeblich keine nachträgliche Freischaltung mehr erlaubt.

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von 450-3 am 02.09.2017 um 19:23 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dir in Bezug aufs Tacho helfen, schreib mich einfach mal per Email an. Der Typ in deiner Nähe hat echt keinen Plan...

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von DerFalk am 03.09.2017 um 21:17 Uhr ]


Es grüßt DerFalk

Irgendwas ist immer ...

signatur.png

Steuergeräte programmieren, löschen, ändern, ...schreibt mir einfach eine Mail ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen, ich pushe mal den alten Beitrag wieder hoch..statt was neues aufzumachen...

Wäre hier jemand in der Lage an zwei 450 Tachos die FIN und den km Stand zu ändern? ( km Stand höher statt niediger bevor wieder eine Straftat vermutet wird :-D)

Gerne kontakt per PM.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • Guten Abend allerseits,    herzlichen Dank an alle für die Hilfestellung im Vorfeld. Bis nun wurde am Smart die Batterie getauscht, der Aktuator gewechselt, der Getriebekabelbaum und die Kupplung getauscht. Aktuator und Batterie waren Prophylaxe. Im Zuge des Kupplungstauschs wurden die Differentialsimmeringe getauscht, der Kurbelwellendichtring (Empfehlung, ohne Flansch zu wechseln, sd. nur den Ring), zwei Lambdasonden, die Auspuffdichtungen am Krümmerzwischenstück samt Schrauben und Federn, Getriebeöl gewechselt. Außerdem die gerissene Drehmomentstütze (vorderes Motorlager). Was soll ich sagen? Der Wagen fährt top. Nun sind bald noch die vorderen Bremsen fällig. Dann ist aber hoffentlich Ruhe für sehr lange, sollte sich nicht ein großer Defekt ergeben. Ich empfehle jedem, der einen Smart um die 100000 km kauft, diese große Lösung. Das sind zwar einmalig höhere Kosten, aber man hat such was davon. Weiterhin empfehle ich, sich hier im Forum schlau zu machen, sich eine kleine, fähige Werkstatt zu suchen und das, was man nicht selber erledigen kann, dort (mit angelieferten Teilen) in Auftrag zu geben. Die Teile an sich kosteten nach einigen Preisvergleichen in Summe unter 500 EUR. Und Lernen kann man allerhand, selbst, wenn man sich Hilfe holt. Meiner Meinung nach erfordert das Kupplungssystem die größten Investitionen, ansonsten ist der Smart 451 genügsam. Wünsche allen eine gute Zeit!    Viele Grüße 
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      145.139
    • Beiträge insgesamt
      1.481.576
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.