Jump to content
Mops

(S) ABE/Teilgutachten für Brabus Monoblock A 16

Empfohlene Beiträge

Stimmt schon, wie bei anderen Felgen z.B. gibt es die Monoblock A für den 450er oder für den 451er, jetzt sollte man eben wissen, was für ein Gutachten der TE bekommen hat.

Als ich meine Lorinser Speedys für mein 450er Cabriolele bekommen habe, hat mir der Händler auch zuerst das falsche Gutachten mitgegeben, nämlich das für den 451er Smart, und deshalb wäre ich fast bei der Abnahme gescheitert!

Auf die Schnelle hat man mir dann per Email das richtige Gutachten zugeschickt.

 

Die vom TE genannte EG Typgenehmigungsnummer, wenn diese im Gutachten stehen sollte, ist allerdings schon die für den 450er, aber eben erst ab Bj. 2003 mit ESP.

Wenn die in seinem Gutachten steht, dann stimmt das schon, allerdings deckt das Gutachten dann eben seinen 2002er nicht ab.

Trotzdem ist das wie ich schon geschrieben habe kein Kriterium, die Abnahme zu verweigern!

Das Gutachten ist dann zumindest das Zeugnis für die Festigkeit und die generelle Zulassung dieser Felgen und die Eintragung muß dann eben mit einer etwas teureren Einzelabnahme durchgeführt werden.

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 18.10.2019 um 09:53 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Monoblock A Felgen waren damals für 450. Vergleichsgutachten auch.

-----------------

MFG Mops

 

Smart fortwo cdi passion BJ 2004

 

 

 


MFG Mops

Smart fortwo cdi passion

BJ 2004

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Unterschied sieht man ja, wenn man die Monoblock A für den 450er Smart mit denen für den 451er Smart vergleicht.

 

Für den 450er hat die Felge der Vorderachse 5,5 Zoll Breite und ET 30, die der Hinterachse hat 6,5 Zoll Breite und ET -1.

 

Beim 451er hat die Felge der Vorderachse ebenfalls 5,5 Zoll Breite mit ET 30, die ist also identisch, die der Hinterachse hat 7,5 Zoll Breite und ET 33.

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 18.10.2019 um 09:53 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau :-D 100 Punkte 8-)

-----------------

MFG Mops

 

Smart fortwo cdi passion BJ 2004

 

 

 


MFG Mops

Smart fortwo cdi passion

BJ 2004

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 18.10.2019 um 09:27 Uhr hat Mops geschrieben:
Meine Monoblock A Felgen waren damals für 450. Vergleichsgutachten auch.

Das mag ja schon sein, die Frage ist eben, ob in diesem Fall tatsächlich das Gutachten nicht zu den Felgen passt oder ob das Gutachten zu den Felgen passt und der Prüfer sich an der *15 in dem Gutachten stört wie das immer wieder mal der Fall ist!

Wenn das klar ist, was hier die Eintragung verhindert muß eben die Vorgehensweise angepasst werden.

 

Wenn das Gutachten, daß der TE besitzt, zu den Felgen passt und der TÜVer sich an der *14 in der EG Typgenehmigungsnummer stört, dann ist es höchste Zeit, diesem Ignoranten die rote Karte zu zeigen und woanders hin zu gehen, wo man sich auskennt!

Das Leben ist zu schön, um sich mit solchen Knallbacken und Korynthenkackern rum ärgern zu müssen! ;-)

 

Wobei man sagen muß, daß da die Felgenhersteller auch einen gravierenden Fehler gemacht haben bei der Zulassung der Felgen.

Bei anderen Felgenherstellern gibt es nämlich diese Einschränkung mit der *15 überhaupt nicht, diese ganze Bredouille wurde nur dadurch geschaffen, daß hier die *15 in den Gutachten drin steht, die eigentlich blödsinnig ist und immer wieder für Ärger sorgt!

 

In vielen Gutachten zu Alufelgen steht dann einfach die e1*98/14*0080*.... drin, d.h. die Felgen sind für alle 450er Smarts zugelassen.

Genau so müsste es sein, die Einschränkung ab *15 macht eigentlich keinen Sinn!

Aber wie schon geschrieben, das dürfte eigentlich normalerweise kein Grund sein, die Abnahme komplett zu verweigern!

Daran erkennt man die Kompetenz, wenn die trotzdem agnommen werden bzw. im anderen Fall die Ahnungslosigkeit der Prüfer!

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 18.10.2019 um 09:55 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da gebe ich dir Recht

-----------------

MFG Mops

Smart fortwo cdi passion BJ 2004

 

 

 


MFG Mops

Smart fortwo cdi passion

BJ 2004

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

der Beitrag ist zwar schon älter, aber bevor ich einen neuen starte, frage ich einfach hier erstmal nach:

Ich hab mir 16 Zoll Brabus Monoblock VI von privat gekauft. Ein Gutachten hab ich von Brabus erhalten. Leider steht da weder meine Fahrzeugvariante drin, noch die Bezeichnung wie sie auf der Felge eingegossen ist. Der TÜV meinte, die Maße passen, aber er kann sie mir wegen der nicht passenden Felgenbezeichnung nicht abnehmen. Ich vermute, ich habe Roadster-Felgen erwischt.

Könnt ihr mir mit anderen (Teile-)Gutachten, Eintragungen etc. weiterhelfen?

ich fahre einen 450cdi Coupe von 2005.

 

Schönen Gruß


450cdi Coupe (Bj. 2005)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, am besten wäre dann, wenn Du hier schreiben würdest, was in die Felgen eingegossen ist! :classic_wink:

 

Normalerweise haben die Monoblock VI für den 450er eine Breite von 5,5" x 16 vorne mit ET 30, die Kennzeichnung laut Gutachten ist die 61x 556 30. das erste die die Version mit Farbkennzeichnung, die zweite Zahl die Felgenbreite und die dritte die Einpresstiefe.

Die hinteren Felge haben die Breite 6,5" x 16 mit ET -1, die Bezeichnung lautet 61x 656 03.

 

Schreib mal hier, was auf Deinen Felgen steht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau, das steht im Gutachten. Auf den Felgen steht allerdings 0013921V001 (VA) und 0014751V001 (HA).

Alle anderen Angaben, Maße etc. stimmen überein.

bearbeitet von CrusaderFX

450cdi Coupe (Bj. 2005)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den Eindruck, da haste mal wieder einen selten dämlichen Nulldurchblicker als Prüfer erwischt! :classic_rolleyes:

Die Nummern, die Du genannt hast, das sind ganz einfach die Smart Teilenummern, da es sich offensichtlich um originale Smart Felgen handelt, die evtl. ab Werk auf einem Brabus Smart montiert waren!

Dazu brauche ich nicht mal Google, um das zu sehen! :classic_wink:

Aber wenn die sonstigen Daten der Felgen stimmen und die Felgenbreiten und die ET ebenfalls dem entsprechen, das müsste eigentlich auch irgendwo eingegossen sein, dann gibt es doch eigentlich keinen Grund, das Gutachten nicht als gültig anzusehen!

Evtl. müssten dazu die Felgen abgénommen werden, weil dies auf der Rückseite eingegossen ist.

Das kann ich aber nicht sicher sagen, weil ich nur das Gutachten dafür habe, nicht aber die Felgen montiert.

 

Nicht zu fassen, was manche Korinthenkacker sich anmaßen!

Gehe mal zu Smart ins SC und frag nach, ob die irgendwelche Unterlagen haben, welche die Verbindung der Felgen zum Smart nachweisen. Aber ich glaube, drei Loch Felgen sind an anderen Marken relativ ungebräuchlich.

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb CrusaderFX:

Ich vermute, ich habe Roadster-Felgen erwischt.

 

Das glaube ich kaum, siehe diese Seite.

 

Die Brabus Monoblock VI für den Roadster sind nämlich 17 Zöller mit 7J 17 ET 20 vorne und 8J 17 ET -15 hinten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das meinte ich indirekt mit den Roadster-Felgen, dass es einfach ne andere Teilenummer ist. Den Prüfer würde ich generell in Schutz nehmen, der kennt ja auch nicht alle Teilenummern auswendig und muss das Gutachten mit den Teilen vergleichen, die er vor der Nase hat.

 

Aber vielen Dank für den Hinweis! Ich frage mal im SC an, ob sie mir da irgendeine Art Nachweis geben können und probiere es damit dann noch mal mit der Abnahme. Ich werde berichten...


450cdi Coupe (Bj. 2005)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird Dich zwar auch nicht viel weiter bringen, aber auf dieser Seite sind explizit diese Nummern als Brabus Monoblock VI Felgen für den Smart 450 genannt.

Ich würde an Deiner Stelle mal eine Felge abnehmen und nachschauen, ob da irgendwo auf der Rückseite die Brabus Nummern 61X 556 30 oder 61X 656 03 irgendwo eingegossen sind, ebenso die Dimensionen   5,5 x 16 ET 30 bzw. 6,5 x 16 ET -1

Wobei statt dem X dort dann natürlich eine andere Zahl steht, denn das X im Gutachten ist der Platzhalter für die Farbvariante dieser Felge, denn da gibt es ja verschiedene,

Aber sicher kann ich Dir das nicht sagen, was da genau eingegossen ist, weil ich noch nie Brabus Felgen hatte.

Ich habe nur die Gutachten dazu! :classic_smile:

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich muss mich entschuldigen. Gleich mein erster Beitrag völlig unberechtigt...
Ich war eben im Keller und hab mich nochmal vergewissert. Auf den Felgen steht doch tatsächlich 612 556 30 bzw. 612 656 01 drauf. Ich muss zugeben, ich war blauäugig und hab das Gutachten mit den Felgen nicht vorher verglichen, da ich dachte Originalfelgen plus Gutachten vom Hersteller (gegen Gebühr wohlgemerkt), das wird schon passen. Ich hab lediglich die Innenseite schön sauber gemacht, damit alles lesbar ist.

Bei der Abnahme waren sie zu zweit. 10 Minuten unterm Auto im Graben, mit Licht und zusätzlichem Wagenheber... ich hab mich blind drauf verlassen, dass die beiden gründlich schauen und wissen was sie da tun... man muss ja extra einen Termin machen, weil nur an einem Tag in der Woche derjenige anwesend ist, der Abnahmen vornehmen darf. Ich versteh die Welt nicht mehr.

Dann fahr ich sobald wie möglich wieder hin und berichte...
Vielen Dank und nochmal sorry!

 

Edit: Im Gutachten steht ausdrücklich 61X 656 03 (null drei) und die Angabe ET-1. Auf der Felge steht 612 656 01 (null eins), aber auch deutlich ET -1... Was mach ich jetzt damit?

bearbeitet von CrusaderFX

450cdi Coupe (Bj. 2005)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb CrusaderFX:

plus Gutachten vom Hersteller (gegen Gebühr wohlgemerkt),

 

Die Gebühren hättest Du Dir sparen können! :classic_wink:

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb CrusaderFX:

Edit: Im Gutachten steht ausdrücklich 61X 656 03 (null drei) und die Angabe ET-1. Auf der Felge steht 612 656 01 (null eins), aber auch deutlich ET -1... Was mach ich jetzt damit?

 

Erst mal gar nix. Wenn die deshalb wieder Probleme machen, dann verliere ich langsam den Glauben an die TÜV Koniferen! :classic_wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du schon für das Gutachten bezahlt hast, dann würde ich diese Diskrepanz in dem Gutachten mal als berechtigte Frage an Brabus stellen, was die da als Erklärung dafür parat haben!  :classic_smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, TÜV-Abnahme, die zweite... wieder gescheitert. Dieses Mal konnte ich nach Diskussion überzeugen, dass die Felgen dem Gutachten entsprechen. Sind soweit auch nicht mehr beanstandet worden. Problem ist nun die im Gutachten aufgeführte Kotflügelverbreiterung. Die hab ich verbaut, beim Nachmessen wurde allerdings festgestellt, dass die Lauffläche des Rades (Hinterachse) nicht bedeckt ist. Die Bedeckung fängt erst ca. 20cm oberhalb der Radmitte an, muss laut StVO spätestens nach 15cm die Lauffläche bedecken.

 

Außerdem weicht der Abrollumfang um mehr als 1% ab und ich muss daher eine "Tachoabnahme" vorweisen können.


Gibt es andere Aufsteckverbreiterungen?

Soll ich mir jetzt ne Cabrio-Heckschürze oder Widestar kaufen?

Kann mir jemand eine Eintragung der Felgen zukommen lassen?

Hat der 450er Brabus andere Schürzen oder Fahrwerksgeometrie als die normalen 450er (speziell der cdi)?


450cdi Coupe (Bj. 2005)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎18‎.‎05‎.‎2020 um 22:28 schrieb Ahnungslos:

Wenn Du schon für das Gutachten bezahlt hast, dann würde ich diese Diskrepanz in dem Gutachten mal als berechtigte Frage an Brabus stellen, was die da als Erklärung dafür parat haben! 

Die konnten mir die Maße und Angaben bestätigen. Passt soweit :)


450cdi Coupe (Bj. 2005)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und was spricht jetzt Deine TÜV Abnahme der Felgen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Ahnungslos:

Und was spricht jetzt Deine TÜV Abnahme der Felgen?


Siehe einen Eintrag davor, habs falschrum beantwortet

 

 


450cdi Coupe (Bj. 2005)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe langsam den Eindruck, daß Du die TÜV Stelle wechseln solltest!

Das ist irgendwie abnormal, was die da veranstalten! :classic_rolleyes:

 

Geh am besten da hin, wo man sich mit solchen Dingen auskennt!

Deine Amateure haben da offensichtlich nicht den richtigen Durchblick!

Ich frage mich, wie tausende von Smarts so rumfahren können, wenn das nicht zulässig ist!

 

Da solltest Du erst mal meinen sehen!

Der hat 17" Lorinser Speedys drauf mit 195er Reifen vorne und 215er hinten ohne Verbreiterungen!

Und der war inzwischen fünf mal beim TÜV, zuletzt vorgestern, und ich habe nie irgendwelche Probleme damit gehabt!

Wenn Deine Prüfer mit bereits montierten Verbreiterungen Probleme damit haben, dann stimmt etwas nicht!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.