Jump to content

Rainer Harke

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    32
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    64342
  • Kennzeichen
    DA-
  • Interessen
    Elektrik an Autos (insbesondere Kameras), smart 451 und AUDI (A3 8P (RNS-E usw.), A6 4G), Kreuzfahrten, klassische Musik usw.
  • Beruf
    Techn. Redakteur

Letzte Besucher des Profils

191 Profilaufrufe
  1. Danke Euch und gerne. Ich bin Technischer Redakteur und schreibe seit Jahren Betriebsanleitungen. Ansonsten Mess- und Regelmechaniker und Verfahrens-Ing. - traue mich an fast alle Technik ran.
  2. Stimmt. So konnte ich aber einiges lernen und Ihr ebenso - denn für Euch war das wohl auch neu. Wenn also jemand vor der gleichen Herausforderung steht, kann er (oder sie) gerne zu mir kommen. Denn die ganze Einheit Wickelfeder/LWS kostet bei smart wohl etwa 300 Euro und gebraucht hatte ich soetwas gerade für 150 Euro gesehen. Und das wäre Wohl oder Übel Euer Weg gewesen, nicht wahr?
  3. Danke. Nach "0" bin ich kurz gefahren und der Fehler kam wieder. War ja auch klar, denn der Winkel war auf "0", aber der Elektronik musste das auch noch gessagt werden, also kalibriert werden, der neue Nullpunkt. Für mich logisch, deshalb wollte ich auch die Kalibrierung noch.
  4. Hat das noch keiner von Euch gemacht? Flachbandkabel bzw. Wickelfeder repariert und LWS geöffnet, völlig verstellt und wieder kalibriert.
  5. Ist gelöst, alles ok. Der Weg war folgender: @Smart911a (Andreas) war mit seiner StarDiagnose bei mir und dann ging es los: > Demontage und Weiteres, wie ich hier oben drüber beschrieben hatte, mit folgenden Ergänzungen: > Lenkrad und Räder auf "geradeaus" !!! > Zunächst die Zündung an und den Lenkwinkel im ESP-Steuergerät ausgelesen - etwa 450°. > Ich war NICHT verwundert, da ich ja zuvor am weißen Zahnrad gedreht und den LWS geöffnet hatte (Foto oben). > Zündschlüssel ab, Verkleidungen ab, beide Stecker ab und das Lenkrad ab. > Airbag ab, um die Einheit Wickelfeder/LWS abzunehmen. > Einheit Wickelfeder/LWS wieder angesteckt (ohne Lenkrad und Airbag) und Zündung EIN. > Winkel erneut ausgelesen, etwa 450°. > Messer zwischen weißes und schwarzes Zahnrad (siehe Foto unten) und weißes Zahnrad in einer Richtung gedreht (war zufällig richtig) und die Anzeige des Lenkwinkels beobachtet, 400, 380 usw. Nach Kurzem auf etwa 0°. > Kalibrierung mit StarDiagnose erst möglich, wenn im Bereich +/- 10°. > Nun noch die Kalibrierung und sicherheitshalber den kompletten Fehlerspeicher gelöscht, alles wieder montiert. > Aktion abgeschlossen und glücklich sein. > Kosten: 100 Euro für das Lederlenkrad (70 hatte ich noch bei PayPal, wegen anderer Auto-Aktionen 😀 - folglich waren das für mich bis dahin lediglich 30 Euro für das Lederlenkrad und ne Kleinigkeit für Andreas, der zu mir kam 😀 - also nur kleines Geld und ein paar Stunden und viel Erfahrung). >> Wenn ich also bei einem anderen 451er derart aktiv werden soll, ist das eine Kleinigkeit für mich - Lenkrad, Kameras usw. - bei mir natürlich. >> Dank nochmals an Andreas mit seiner StarDiagnose 👍
  6. Ich hatte alle 10 Drähte des Flachbandkabels an den 2teiligen Stecker angelötet, zuvor die letzten 3 cm abgeschnitten.
  7. Nun - ich hatte auf jeder Seite des Steckers jeweils 5 Kabel aufgelegt, jeweils jedes Zweite und hatte dann mit einem Messgerät von Kontakt zu Kontakt auf Durchgang gemessen - alles ok, kein Kurzschluss. Die Airbagleuchte konnte ich durch Löschen des Fehlerspeichers löschen. Für mich auch Verständlich, dass der LWS keinen vernünftigen Wert mehr auslesen kann, da unkontrolliert verstellt.
  8. Danke, sehe ich ebenso, wenn mechanisch kalibriert werden soll/muss: > Zündung EIN > per Diagnose-Software den erfassten Lenkwinkel auslesen und merken oder aufschreiben > obere Lenksäulenverkleidung entfernen, 2 Schrauben und Clips > unter Lenksäulenverkleidung entfernen, Clips > Verkleidung hinter dem Lenkrad etwas nach hinten drücken > Lenkrad-Unterseite auf linke Seite drehen > Verkleidung hinter dem Lenkrad mit flacher Seite ebenfalls nach links drehen > Lenkrad-Fixierung von links (zwischen Verkleidung und Lenkrad) mit Torx lösen > Lenkrad wieder in Geradeaus-Stellung drehen (flache Seite des 4-Kant nach oben) > Zündschlüssel abziehen > Stecker vom Schleifring/LWS abziehen > Lenkrad abziehen > weißes Zahnrad (zum schwarzen Zahnrad der Wickelfeder-Einheit) im LWS sichten > weißes Zahnrad z. B. mit einem Messer von den schwarzen Zähnen der Wickelfeder-Einheit wegdrücken > weißes Zahnrad in beliebiger Richtung z. B. 10 Umdrehungen drehen, aber die Drehrichtung und Anzahl der Umdrehungen aufschreiben - Drehen des weißen Zahnrades nur in vom schwarzen Zahnrad entfernter Position > Lenkrad wieder aufstecken und Stecker einstecken > Zündung EIN > per Diagnose-Software den erfassten Lenkwinkel auslesen > Abhängig von der Änderung - nach oben beschriebener Demontage - das weiße Zahnrad mehr oder weniger nach links oder rechts drehen, bis "0" als Lenkwinkel angezeigt wird. > Montage entsprechend obiger Demontage
  9. A3-Freunde.de - da haben wir uns mit VCDS eingetragen, nach PLZ sortiert.
  10. Wohl wie mit Delphi und WOW, ein Krampf, bis ich es endlich installiert hatte - mit Installations-Video und tel. Support.
  11. Was haltet Ihr hiervon: https://www.ebay.de/itm/STAR-DIAGNOSE-03-2020-HDD-SSD-DTS-MONACO-NEU-LONG-KEY/223921020267?hash=item3422bb9d6b:g:G1AAAOSw0nlehIXN
  12. Ich hatte nur mit WOW gesucht, noch nicht mit Delphi, das mache ich wohl morgen - danke für den Hinweis. Toleranzgrenze - weil es darin ausdrücklich hieß "vor MoPf" und ich den Lenkwinkelsensor ja auch geöffnet hatte und ich da keinen Anschlag oder Ähnliches sehe, der Lenkwinkel wohl rein per Software definiert ist, ich meine den Nullpunkt. Folglich habe ich keine Ahnung, ob eine Drehung oder 20 Drehungen erforderlich wären oder durch das Trennen von Ober- und Unterteil (Zahnräder und Elektronik - siehe Foto oben) ein Anlernen durch Drehen der Zahnräder überhaupt möglich ist. Immerhin scheine ich der Erste zu sein, der dieses 10polige Flachbandkabel überhaupt repariert hat 😀
  13. Fein. Und das Leistungsdiagramm auf einem Fahrzeugrollen-Prüfstand gemacht. Ich schreibe gerade Betriebsanleitungen für genau solche Prüfstände eines solchen Herstellers und - vor allem - führe dort gerade ein entsprechendes Redaktionssystem (Datenbanksystem) ein. 😀
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.