Jump to content

MineCooky

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    53
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Aktivieren
  1. Wer einen smart ED3 besitzt, der weis, dass dieser kleine Stadtflitzer bereits ab Werk eine sagenhafte Beschleunigung hat. Und das, obwohl er eigentlich durchgehend mit limitierter Leistung unterwegs ist. Der verbaute Elektromotor von der EM-motive GmbH kann volle 80kW leisten, wurde im smart aber auf 55kW (60kW beim Brabus) limitiert. Nun bietet Steinbauer zwei Tuningkits an: • Gesteigerte Rekuperation & 100 PS Motorleistung • Gesteigerte Rekuperation Damit kann der kleine smart zeigen, was er tatsächlich drauf hat. Die Tuningfirma verspricht 25% mehr Leistung, Drehmoment und eine stärkere Rekuperation. Grund genug das mal auszuprobieren und zu testen, wie die kleine Rakete dann unterwegs ist und was sie auf dem Leistungsprüfstand macht. Zu diesem Zweck habe ich das große Kit mit 100PS und gesteigerter Leistung es in meinen mittlerweile 230.000 km alten smart ED eingebaut. in meinem Blog findet Ihr den vollen Bericht: smart ED auf 100 PS tunen oder auch nur nur die Rekuperation steigern?
  2. Mal ein kleiner Nachtrag, Leistungsprüfstand kam dann am 10. August 2019 dran: smart electric drive - 90% Rest nach 2.000 Zyklen Des Weiteren hat nun ein Bayrisches ED Cabrio die 400.000 km geknackt: Mit den 200.000 km von unserem smart kündigte ich ja bereits an, dass es nicht die HV-Technik sein wird, welche mit den Kilometer dann irgendwann das zeitliche segnet. Hatte ich recht? Was ist in den letzten 200.000 km kaputt gegangen? 400.000 km mit dem smart ED Cabrio
  3. Tatsächlich war ich sogar sowohl bei einem smart SC, als auch bei einer Mercedes Niederlassung. Letztere hatte es bereits vor Jahren erfolgreich über diesen Weg gemacht. Leider hat das aber irgendwie Daimler-Intern Wellen geschlagen und warum auch immer bekommt nun keiner mehr die Freischaltcodes von Daimler dazu....
  4. Hallo an alle 🙂 habe meine überraschend gewonnene Freizeit mal genutzt und geguckt, dass ich in meinem 2013er smart ED3 das originale Lenkrad mit Tempomat und Rekupedalen (Was sind Rekupedale?) nachrüste. Technisch ist im smart ED3 alles da, es fehlt lediglich das Lenkrad. Dessen Einbau ist nicht schwer, da es sich aber einen Airbag hat, würde ich empfehlen es ne Werkstatt machen zu lassen. Ist in 15 Minuten erledigt. Dann kommt die Freischaltung des Tempomats und der Wippen: Ich war erst in einem smart Center und dann bei einem Mercedeshändler. Beide durchaus fähige Autohäuser, leider aber mit den Händen gebunden. Sie dürfen den Tempomat und die Wippen nicht freischalten, entsprechend bekommen sie nicht den Code dazu von smart. Soweit mir das erklärt wurde, fehlt dem 451er ED die offizielle Zulassung das nachgerüstet zu bekommen. Da der Freischaltcode fahrzeugspezifisch ist, nützt es auch nichts nach dem zu graben. Letztendlich hatte es einen guten Freund gebraucht, der es dann Bit für Bit freigeschaltet hatte. 8-) Nun cruse ich also mit dem Tempomat und härtester Rekustufe durch die Gegend:
  5. Dann kann ich mich glücklich schätzen. Der ist bei mir voll belegt. Habt Ihr mir eine Idee wo man mal nachfragen könnte oder wer wen kennt der wen kennt mit einem übrigen 3 Speichen Lenkrad? S&G Pforzheim ist nicht besonders begeistert von der Idee mir eins zu verkaufen.
  6. Hast Du mir einen Tipp woran ich das sehe?
  7. Ich habe einen smart ED3, also 451er facelift (2013). Es ist tatsächlich nur das 2-speichen Lenkrad verbaut. Habt Ihr mir einen Tipp welche SC so ein Lenkrad rausgeben?
  8. Um mal beim Thema zu bleiben: Gehe ich Recht in der Annahme, dass sich keiner findet, der über den gesuchten smart verfügt? Naja, dass sagt auch schon was aus. [ Diese Nachricht wurde editiert von MineCooky am 08.07.2019 um 08:44 Uhr ]
  9. Im Moment ist das serienmäßige verbaut.
  10. Na also wenn's der electric drive packt, dann doch wohl auch ein Verbrenner, oder nicht? Oder traut Ihr den Verbrenner so wenig zu? :-?
  11. Diesel oder Benziner ist mir eigentlich egal. Das ist durchaus bewusst so gewähnt. Ich vergleiche immer: Verbrennungsmotor HV-Akku (teuer und komplex) Kraftstofftank Elektromotor (einfach & günstig) Das die alten mehr Leistung bekommen möchte ich nichtmal ausschließen. Darum ja der Test. Dann weis ich es mit Sicherheit. In der Tat würde ich auch lieber testen, ob der Verbrenner mittlerweile mehr verbraucht. Leider bin ich aber ratlos wie ich das anstellen soll. Ich müsste eine Normfahrt machen um es mit den Werksangaben abgleichen zu können. Leider kann ich das aber nicht. Ob und um wie viel der Spritverbrauch gestiegen ist wäre in der Tat sehr spannend. Denn der Tank ist sicherlich nicht größer geworden und wenn der Verbrauch steigt sinkt die Reichweite. ;-) [ Diese Nachricht wurde editiert von MineCooky am 05.07.2019 um 10:45 Uhr ]
  12. Hallo, ich suche noch ein 451er Lenkrad mit Tempomat. Hat da noch wer eins rumliegen oder kennt wen, der wen kennt?
  13. Moin moin, mein electric drive Würfel hat mittlerweile >200.000km und dessen Akku noch 90% Restkapazität. Nun würde mich mal interessieren wie viel PS ein normaler smart noch hat. Ob der mit der Laufleistung auch noch 90% hat oder ob der noch mehr/weniger hat. Eine Werkstatt in Stuttgart mit Prüfstand habe ich bereits an der Hand. Es fehlt nur noch ein kilometerstarker 451er der an einem Samstag Zeit und Lust hätte mit zu machen. Da findet sich doch sicher wer, oder? :) [ Diese Nachricht wurde editiert von MineCooky am 05.07.2019 um 07:42 Uhr ]
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.