Suchen
Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren?!
Wer ist Online
Gäste: 8
Mitglieder: 1

Du bist anonymer Benutzer.
Hier kannst Du Dich anmelden.

Anzeige
Autoteile auf Pkwteile.de
Anzeige
ersatzteile kfz
Anzeige
ML Tuning
Heutige Top-Artikel
Heute bisher keine Artikel
  
Moderator: smart-Forum-Team
smart-Forum Übersicht » » SMARTe Technik » » 451 CDI Zylinderkopfdeckel wie ausbauen?
  
Autor 451 CDI Zylinderkopfdeckel wie ausbauen?
Techno
Turbo-smartie
(575 Beiträge)

registriert seit: 5.12.2009

  erstellt am 08.03.2019 14:12  Profil  Zitieren

Hallo zusammen,

451 CDI, 54 PS, BJ2009.

Wie bekommt man den Zylinderkopfdeckel runter? So wie es aussieht, nicht durch bloßes abschrauben!

Sieht so eng aus, dass es wohl keinen Platz gibt den Deckel einfach so abzunehmen!

Motor ablassen?

Größere Aktionen nötig?

Hat zufälligerweise jemand die Anzugsdrehmomente der Deckelschrauben?

Vielen Dank!


Beisl
Junior-smartie
(11 Beiträge)

registriert seit: 18.12.2018

  erstellt am 09.03.2019 21:50  Profil  Zitieren

Motor ablassen muss auf jedenfalls sein.
Stossfänger und Verkleidung hinten runter auch!
Deckelentlüftung abziehen.
Möglicherweise auch Kabel oder Dieselleitungen

Jedenfalls nix was ruck zuck erledigt ist

LG Beisl


Outliner
Hyper-smartie
(2497 Beiträge)

registriert seit: 21.5.2007
Kennzeichen: MD XY

  erstellt am 10.03.2019 05:28  eMail  Profil  Zitieren

Quote:

Am 08.03.2019 um 14:12 Uhr hat Techno geschrieben:
Hat zufälligerweise jemand die Anzugsdrehmomente der Deckelschrauben?




Da ich gerade mein Feierabendbierchen trinke, habe ich gute Laune und mal für dich das Smart-Wiki befragt.
Dort ist von 16Nm bei neuer Dichtung die Rede...kommt mir allerdings recht viel vor.
Ich würde so 12-14 Nm einstellen.

[ Diese Nachricht wurde editiert von Outliner am 10.03.2019 um 05:30 Uhr ]

Techno
Turbo-smartie
(575 Beiträge)

registriert seit: 5.12.2009

  erstellt am 11.03.2019 22:01  Profil  Zitieren

Danke, euch beiden!

Doch nicht ganz so einfach.
Na, da hat Smart doch ganze Arbeit für die Werkstätte geleistet und eine herrlich aufwendig zu wechselnde Dichtung gebastelt.


  
Gehe zu:
 
   

© 1999 - 2019
Impressum und Datenschutz