smartprofi
Suchen
Login
Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren?!
Wer ist Online
Gäste: 125
Mitglieder: 3

Du bist anonymer Benutzer.
Hier kannst Du Dich anmelden.

Anzeige
Autoteile auf Pkwteile.de
Anzeige
ersatzteile kfz
Anzeige
ML Tuning
Heutige Top-Artikel
Heute bisher keine Artikel
  
Moderator: smart-Forum-Team
smart-Forum Übersicht » » SMARTe Technik » » Smart 450 cdi BJ 2000 airbag
  
Autor Smart 450 cdi BJ 2000 airbag
oli-e
smartie-Frischling
(7 Beiträge)

registriert seit: 18.9.2013

  erstellt am 09.08.2018 17:10  Profil  Zitieren

Hallo zusammen,
seit gestern abend leuchtet die Airbag-Leuchte. Fehler hab ich ausgelesen, der lautet "B1021-Zündpille Faherairbag Widerstand zu hoch"

Beim Teilehändler angerufen, der meinte Lenkwinkelsensor defekt???
Was soll ich als erstes ersetzen? Lenkrad mit Airbag oder Lenkwinkelsensor. Die verkaufen das nur getrennt.
Hab das Lernkrad mal unten gehabt als ich die Lenksäule gewechselt hab, war mir nicht klar dass man den Lenkwinkelsensor abnehmen kann.

Is BJ 2000 mit Trust Plus

Gruss
Oliver


Ahnungslos
Forum-smartie
(25094 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 09.08.2018 17:37  Profil  Zitieren

Quote:

Am 09.08.2018 um 17:10 Uhr hat oli-e geschrieben:
Beim Teilehändler angerufen, der meinte Lenkwinkelsensor defekt???
Was soll ich als erstes ersetzen? Lenkrad mit Airbag oder Lenkwinkelsensor. Die verkaufen das nur getrennt.


Dein Smart hat noch gar keinen Lenkwinkelsensor!
Den gab es erst in Smarts ab 2003 mit echtem ESP!
So weit zur Kompetenz Deines Ersatzteilhändlers!

Ich denke mal, das Problem liegt an der Wickelspule, das ist die neuralgische Stelle.
Über die Wickelspule wird auch das Signal des Airbags geführt.
Und die Wickelspule bricht auch ganz gerne mal, das ist ja nur eine dünne Filmleiterbahn, die aufgewickelt im Lekrad bzw. der Black Box liegt und jede Bewegung des Lenkrads mit macht!

In einem Ersatzlenkrad sollte diese Wickelspule aber schon drin sein, sonst taugt der Verkäufer nix! Die Frage ist eben, ob sie da auch in Ordnung ist!

Look here ziemlich unten unter "What is inside the round black Cartridge".
Da ist die Wickelspule zu sehen.

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 09.08.2018 um 18:55 Uhr ]

oli-e
smartie-Frischling
(7 Beiträge)

registriert seit: 18.9.2013

  erstellt am 09.08.2018 18:36  Profil  Zitieren

danke für die Antwort, hab auch gedacht dass er keinen Sensor hat.
Bei MW-Smart heisst das Teil dann Lenkwinkelsensor - Schleifring Smart 450 ohne ESP, BJ 1998-2003. Dann ist das wohl nur ein Schleifring. Dort hab ich auch die Auskunft her. Am liebsten wär mir natürlich auch ein komplettes Lenkrad, die bauen die aber wohl auseinander und verkaufen Schleifring und Lenkrad getrennt.
Mein lokaler Autoverwerter hat zwar x smarts dastehen verkauft aber keine Lenkräder wegen des Airbags.
Werd mal morgen anrufen ob Sie ein komplettes Lenkrad mit Ring haben.
Mit der Anleitung von Evilution bekomm ich mein Lenkrad wohl auch auseinander, super Link.
Oderne Idee wo ich ein komplettes Lenkrad herbekomm?


Ahnungslos
Forum-smartie
(25094 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 09.08.2018 18:57  Profil  Zitieren

Quote:

Am 09.08.2018 um 18:36 Uhr hat oli-e geschrieben:
Am liebsten wär mir natürlich auch ein komplettes Lenkrad, die bauen die aber wohl auseinander und verkaufen Schleifring und Lenkrad getrennt.


Gewinnmaximierung nennt man das!
Solch ein Laden wäre bei mir unten durch, bei dem würde ich schon aus Prinzip nix kaufen und wenn es der einzige wäre, der das verkauft!

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 09.08.2018 um 19:24 Uhr ]

oli-e
smartie-Frischling
(7 Beiträge)

registriert seit: 18.9.2013

  erstellt am 09.08.2018 19:48  Profil  Zitieren

seh ich auch so, kenn nur keinen anderen der Lenkräder hat

Smart911a
Turbo-smartie
(1388 Beiträge)

registriert seit: 18.4.2016

  erstellt am 09.08.2018 23:05  Profil  Zitieren

hab ein Lenkrad

maxpower879
Hyper-smartie
(2320 Beiträge)

registriert seit: 24.9.2013

  erstellt am 09.08.2018 23:28  Profil  Zitieren

Diagnose ist ganz einfach. Man nehme einen 3 Ohm Widerstand. Dann baut man den Airbag aus und steckt die Enden des Widerstandes in den Airbagstecker welcher aus dem Wickelspule kommt. Lässt sich der Fehler nun Löschen ist der Airbag defekt. Wenn nicht liegt der Fehler vor dem Airbag.
Nun kann man den Widerstand in den Stecker welcher vom Fahrzeug aus zum Schleifring geht stecken. Lässt sich der Fehler nun löschen ist die Wickelspule defekt.
Wenn nicht (was relativ unwahrscheinlich ist) liegt der Fehler in der Verkabelung zum Airbagsteuergerät oder dem Steuergerät selbst.




[ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 10.08.2018 um 01:48 Uhr ]

oli-e
smartie-Frischling
(7 Beiträge)

registriert seit: 18.9.2013

  erstellt am 10.08.2018 14:08  Profil  Zitieren

Super,
das ist doch mal ne Anleitung
wird am WE getestet
danke erstmal


Ahnungslos
Forum-smartie
(25094 Beiträge)

registriert seit: 17.10.2006
Kennzeichen: Schwarz auf weiss

  erstellt am 10.08.2018 15:15  Profil  Zitieren

Bevor noch einige hier im Forum beginnen zu hyperventilieren an dieser Stelle noch der Hinweis, daß Arbeiten am Airbagsystem eigentlich nur von Fachleuten durchgeführt werden dürfen, die hierin eingewiesen sind!

Ich bin da zwar auch nicht so erschrocken, was das betrifft, aber ganz ungefährlich ist es eben auch nicht. Deshalb sollte zumindest darauf hingewiesen werden!

Genau deshalb verkauft Dir ja Dein Schrotthändler bzw. Autoverwerter keinen Airbag, nicht mal ein Lenkrad, weil da einer mit a bissle Pyro drin ist!

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 10.08.2018 um 15:17 Uhr ]

maxpower879
Hyper-smartie
(2320 Beiträge)

registriert seit: 24.9.2013

  erstellt am 10.08.2018 16:24  Profil  Zitieren

Da hat der Ahnungslos natürlich recht.


Wichtig zu erwähnen für die Prüfung mit dem Widerstand ist noch das die Steckerverriegelungen zur Prüfung wieder verriegelt werden müssen.
Die meisten Airbagstecker haben eine Federbrücke integriert.
Wenn der Stecker abgezogen wird (und dazu entriegelt wird) brückt diese beide Pins miteinander um ein Auslösen des Airbags durch statische Aufladung zu verhindern.
Um Messfehler zu vermeiden muss man daher penibel darauf achten das die Stecker wieder verriegelt werden da man sonst trotz Widerstand im Stecker 0 Ohm Widerstand im Airbagkreis hat.



[ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 10.08.2018 um 16:27 Uhr ]

  
Gehe zu:
 
   

© 1999 - 2018
Impressum und Datenschutz