Jump to content
Smart4512008Pulse

Smart 451 Pulse mit knapp über 170 Tausend KM

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

Habe mir vor kurzem einen Smart 451 Pulse mit einer sehr guten Ausstattung gekauft.

(Servo,Sitzheizung,el.Spiegel,Klima,...)

Er hat ungefähr 172 Tausend KM 


Denkt ihr das schonmal die Kupplung und Akusator erneuert wurden?

 

Habe oft gelesen das sie bei den meisten mit spätestens 100 Tausend KM ausgetauscht wurden?

 

kann man irgendwie prüfen ob die schon einmal gewechselt wurde?

 

Mit freundlichen Grüßen 

 

 

bearbeitet von Smart4512008Pulse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Smart4512008Pulse:

Hallo,

 

Habe mir vor kurzem einen Smart 451 Pulse mit einer sehr guten Ausstattung gekauft.

(Servo,Sitzheizung,el.Spiegel,Klima,...)

Er hat ungefähr 172 Tausend KM 


Denkt ihr das schonmal die Kupplung und Akusator erneuert wurden?

 

Habe oft gelesen das sie bei den meisten mit spätestens 100 Tausend KM ausgetauscht wurden?

 

Mit freundlichen Grüßen 

 

 

Mein 451'er Cabrio aus 2009 hat über 178000km runter und hat noch die erste Kupplung.

Eine Prüfung bei der letzten Wartung Anfang Januar 2022 hat ergeben, dass genug Reibbelag auf der Scheibe ist und dieser auch noch nicht "verglast" ist.

 

Gut es ist keine Kurzstrecken Gurke die bis 10km im Stadtverkehr bewegt wird.

Meiner bekommt am Tag 55km (60% Autobahn und 40% Landstraße/Stadtverkehr) zur Arbeit und zurück und dann noch die Privaten Kilometer täglich.

 

Mal sehen, vielleicht schaffe ich noch die 200000km mit "der ersten" 😉

bearbeitet von Smart 451
Textaufteilung geändert zur besseren Lesbarkeit

Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

This user's posts may contain traces of irony, sarcasm, uranium, pure malice, expertise and peanuts!

 

 

 

Skeched Smart Car_4.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Durchschnitt liegt bei 80.000 Kilometern, wobei sie da meist noch funktioniert. Tauscht man nicht rechtzeitig geht zu 99% der Aktuator kaputt. Also wird es dann richtig teuer. Beim 451er ist vorbeugen besser!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Smart 451:

Mein 451'er Cabrio aus 2009 hat über 178000km runter und hat noch die erste Kupplung.

Eine Prüfung bei der letzten Wartung Anfang Januar 2022 hat ergeben, dass genug Reibbelag auf der Scheibe ist und dieser auch noch nicht "verglast" ist.

 

Gut es ist keine Kurzstrecken Gurke die bis 10km im Stadtverkehr bewegt wird.

Meiner bekommt am Tag 55km (60% Autobahn und 40% Landstraße/Stadtverkehr) zur Arbeit und zurück und dann noch die Privaten Kilometer täglich.

Mal sehen, vielleicht schaffe ich noch die 200000km mit "der ersten" 😉

Hallo,

 

Vielen Dank für die Antwort 

 

Meiner wurde auch für Langstrecken genutzt laut Vorbesitzer 

 

was hast du bis jetz an deinem Smart machen lassen?

 

Mit freundlichen Grüßen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die üblichen jährl. Wartungen. Kleine/Große Wartung 
Bei 100000km die Kette und das Ventilspiel nachschauen lassen und die üblichen kleinen wehwehchen.
Also sehr überschaubar.


Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

This user's posts may contain traces of irony, sarcasm, uranium, pure malice, expertise and peanuts!

 

 

 

Skeched Smart Car_4.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • Schau dir den Produktionsaufwand heute und damals an.  Klar ist der aktuelle Golf besser oder zumindest besser ausgestattet als der Käfer. Allerdings wiegen moderne Produktionsprozesse die Komplexität mehr als auf.  Es werden kaum noch Menschen in der Produktion benötigt. Große Maschinen stellen Normbauteile im Sekundentakt her. Das sah damals anders aus und vieles war Handarbeit.  Daher ist der Preis im Bezug auf das Gehalt schon ein gutes Vergleichsmittel.  Nicht umsonst kostete ein Radio damals ein Monatsgehalt und mehr. Heute könnt ich mir das Haus mit Radios Vollstellen von einem Gehalt..... Nur leider kann man Radios und Fernseher nicht essen. 
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      148.334
    • Beiträge insgesamt
      1.529.927
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.