Jump to content
Berliner42

Smart 450 CDI quietscht bei kaltem Motor

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, 

Die SuFu konnte mir schon einigermaßen helfen, jedoch fand ich verschiedene Lösungsansätze und wollte daher sicher gehen. 

 

Und zwar quietscht mein Smart 450 CDI 2003 (190k) für einige Sekunden nach dem Starten. Gefühlt kommt es beim Fahren von hinten rechts. Stärker wenn ich den Zuheizer oder die Sitzheizung einschalte. Später hört es auch wieder schön auf. Ich habe keine Klima. 

 

Liegt das an der LiMa oder am Riemen? Ist das nur ein Schönheitsfehler oder können später größerer Schäden auf mich zu kommen? Riemen spannen oder einsprühen? 

 

VG SO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kann vom Riemen oder der LiMa kommen. Diese könnte schwergängig sein, so daß der Riemen durchrutscht.

Wenn Du den Zuheizer oder die Sitzheizung einschaltest, wird eben die Lichtmaschine noch höher belastet und dadurch das Quietschen lauter.

Du solltest den Riemen mal abnehmen und prüfen, ob sich die LiMa von Hand wirklich frei drehen lassen kann.

Durch die Tatsache, daß die LiMa an einer für Spritzwasser ungünstigen Stelle verbaut ist, rostet diese ziemlich stark und das kann die Freigängigkeit durchaus behindern. Auch Zinkpest des Gehäuses sorgt dafür, daß machmal die ganze Lima aufgesprengt wird.

 

Ich würde mal den alten Riemen abnehmen, die Freigängigkeit von Hand prüfen, ob diese leicht drehbar ist und dann gleich einen neuen Riemen auflegen und spannen. Der Rippen-Riemen des cdi ist ein 5PK768, soll heissen 5 Rippen und 768 mm lang. Nicht zu verwechseln mit dem 4PK788 des Benziners!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Rost der LiMa kann sogar so weit gehen, daß sie den Motor blockiert und dieser nicht mehr gestartet werden kann, weil der Anlasser, wenn er sich in Abhängigkeit, wie stark der Riemen gespannt ist, überhaupt noch drehen kann, nicht die erforderliche Startdrehzahl erreicht. Der Riemen wird dann nur noch über die stehende Riemenscheibe der LiMa geschleppt und der Anlasser in seiner Schaffenskraft gebremst!

Dies passiert aber meist erst nach längerer Standzeit, weil dann Rostbröckchen in den engen Luftspalt zwischen Rotor und Stator rein fallen und die Lichtmaschine blockieren.

Aber die LiMa könnte schon so schwergängig sein, daß sie sich nicht mehr frei drehen kann.

Aber wie ich oben schon geschrieben habe, kann man dies bei abgenommenem Riemen am besten beurteilen, wenn man die LiMa von Hand dreht, dann merkt man das sofort!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Ahnungslos,

in einem Diagnosebericht von einer Werkstatt wurde schon mal notiert, dass die LiMa schwergängig ist.

 

Was ist nun zu tuhen? Fahren bis er stirbt oder vorzeitig wechseln? 

 

Kann ich mit sprühen oder nachziehen die Sache vielleicht wenig aufschieben? 

 

VG SO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon geschrieben würde ich mal den Riemen abnehmen und das selbst nachprüfen, wenn du bastlerische Fähigkeiten hast!

Und dann wie schon geschrieben einen neuen Riemen verwenden, der kost fast nix! 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schuldige Ahnungslos, 

Ich hatte die Antwort abgeschickt, bevor die andere kam. 

 

Werde ich machen. Komme ich von oben ran? Oder muss ich wie beim Wechseln der LiMa die Verkleidung abnehmen? 

 

VG SO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee, von oben kommst Du nicht ran, Du musst von unten her die Verkleidung der LiMa abnehmen.

Zum Austausch der LiMa musst Du sogar den Motor ein Stück absenken, sonst bekommst Du die nicht raus.

Deshalb würde ich es auch erst mal so probieren, wie ich geschrieben habe!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spann den Riemen. Hält noch ein paar 10000 Km. Grüße Hajo 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Hajo,

muss ich auch fürs Spannen die Verkleidung abnehmen oder komme ich mit einer Verlängerung von oben ran? 

 

VGSO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee, auch zum Spannen kommste nur von unten ran.

Deshalb würde ich dann auch gleich einen neuen Riemen montieren, wenn ich mir schon die Mühe mache.

Der kostet nicht die Welt und dann haste wenigstens die Gewissheit, daß ein neuer drin ist!

 

Uns ist dieses Jahr bei der Challenge bei einem der Teilnehmer kurz vor der Stilfser Joch Passhöhe der Riemen gerissen.

Einen ungünstigeren Zeitpunkt hätte es nicht geben können! :classic_sad:

Hat einen ganz schönen Aufwand erzeugt!

 

Ein solches Risiko würde ich wegen der paar Euro nicht eingehen.

Wenn Dein Smart keine Klima hat, ist der Austausch nicht schwierig.

Mit Klima sitzt eben der Klimariemen noch davor und müsste erst abgenommen werden.

 

Hajo, hattest Du in der Sahara etwa keinen Ersatzriemen bei? :classic_wink:

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Ahnungslos, 

Das Geld für den Riemen ist mir nicht so wichtig. Ich hatte nur Hoffnung, dass ich mit wenig Arbeit viel rausholen kann. Wenn es nun mal anders nicht geht, mach ich es wie du meinst. 

 

Danke nochmal. 

 

VG SO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin normalerweise auch ein Sparfuchs, aber in diesem Fall stehen eben die Kosten des neuen Riemens in keinem Verhältnis zu dem Aufwand, der ohnehin erforderlich ist. Von daher gibt es da für mich keine Überlegung, ob der neu kommt oder nicht!

 

Zumal nach dem AHA Erlebnis in den Bergen!

Wenn Hajo in der Sahara der Riemen gerissen wäre, dann hätte er vermutlich auch eine andere Sicht auf die Dinge! :classic_smile:

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

von mahle 7€, von conti 10€. glaube der heißt 4pk790. steht aber auf dem alten drauf.

an meinem roadster quietscht er auch regelmäßig. dann spanne ich ihn schnell nach. dauert 10 minuten. alle 2 jahre reißt er dann mal. heimfahren kann man damit noch. nutze den wagen nur als pendel auto. wenn man weitere strecken damit fahren würde ist ein austausch ratsam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei einem cdi ist es ein 5PK768, der hat aufgrund der stärkeren LiMa eine Rippe mehr.

D.h. er hat 5 Rippen und eine Länge von 768mm.

Bei einem Benziner wäre es ein 4PK788 bzw. 790.

 

Das hatte ich übrigens gestern abend schon geschrieben, s.u.

vor 14 Stunden schrieb Ahnungslos:

Der Rippen-Riemen des cdi ist ein 5PK768, soll heissen 5 Rippen und 768 mm lang. Nicht zu verwechseln mit dem 4PK788 des Benziners!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Ahnungslos:

Wenn Hajo in der Sahara der Riemen gerissen wäre, dann hätte er vermutlich auch eine andere Sicht auf die Dinge!

Klar hatte ich Ersatz dabei. Hab ich aber nicht gebraucht. Sogar bei der Überführung meines neuen Smarts war ein Ersatzriemen und Werkzeug an Bord. In der Reisetasche in der Bahn mitgenommen.

 

Nach meiner Erfahrung reißt der Riemen nicht. Die Rippen verschleißen bis sie weg sind und Nachspannen nicht mehr sinnvoll ist. Einmal Nachspannen pro Riemen lohnt aber schon. Ist auch schnell gemacht. Wagenheber, Rad ab, Abdeckung abfummeln, 2 Muttern lösen SW15 und SW 16 mit gekröpften Ringschlüsseln, Lima nach vorne hebeln, Muttern wieder fest, Abdeckung und Rad drauf. Da hab ich schon Übung. Auch wegen des erwähnten Lima-fest-Problems.

 

Man kann auch sehen, wie lange der Riemen noch hält. Kommt also nicht überraschend. Z.B. nicht in der Sahara. Und selbst wenn, wäre das am Straßenrand schnell erledigt gewesen. Der große Vorteil da ist, man liegt nicht immer im Matsch wie hierzulande.

 

Grüße, Hajo 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Funman:

Nach meiner Erfahrung reißt der Riemen nicht. Die Rippen verschleißen bis sie weg sind und Nachspannen nicht mehr sinnvoll ist.

Man kann auch sehen, wie lange der Riemen noch hält.

Dein Wort in Gottes Gehörgang! 😀

 

Bei uns war es so, daß es keinerlei Anzeichen in Form von akustischen Signalen gab und der Riemen von jetzt auf gleich weg war!

Komplett weg!

Und das auf der Anfahrt von Bormio einige Kehren vor der Passhöhe Stilfser Joch!

Ein geradezu idealer Ort für eine solche Aktion!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Der letzte Post

    • Hallo, Ihr Lieben.  Vielen Dank für Eure Antworten.    Ich habe im Moment Drei 450 ger CDI in der Familie, die ich seit etwa 10 Jahren auch alleine repariere. (der Vierte ist von nem LKW außer Dienst gestellt worden und steht jetzt, auch weil er derzeit nicht gebraucht wird unrepariert da. ) Bei Vier alten Smarts habe ich wohl eigentlich schon fast alles getauscht was verschleißen kann. Bis jetzt bin ich aber ohne Elektronik – Probleme hingekommen. Jetzt aber habe ich nach erster ADAC – Auslesung mir ein Autoaid Pro gekauft. (Auch weil ich bei einem anderen meiner Schützlinge die Airbag - Lampe leuchtet und der zum TÜV muss… Das ist aber ein anderes Thema, zu dem ich dann eine neue Frage stellen werde.) Da aber nach Löschen aller alten Fehler und erneutem stehenbleiben NICHT wie erhofft der Fehler „OT-Sensor“ abgelegt war, sondern (wie hier von „AHNUNGSLOS“ berichtet) KEIN Fehler, bin ich erneut gefahren bis Aussetzer, und habe dann den ADAC (das zweite Mal an einem Tag …) erneut zu mir gebeten. Leider hat es zu lange gedauert bis er da war, so dass keine Life Auslesung bei Defekt möglich war, der Motor ist sofort angesprungen. Aber Fehlerspeicher: P1354 "Synchronisierung Nockenwelle zu Kurbelwelle" Bin dann wieder nach Hause und habe dann mit meinem Gerät ausgelesen mit dem Selben Ergebnis!!! Weil mir aber die Bedeutung des Fehlertextes unklar war (Kettenlängung , Bruch vom Spanner oder so hat der ADAC – Mann auch in den Möglichkeiten-Pool geworfen) hab ich dann bei Mercedes / Smart auf fachmännische Erklärung gehofft…   Fazit: OT Sensor war auf meiner TODO – Liste, aber weil ich bei dem alten ausgebauten Motor den OT Sensor nicht aus seinem Loch bekommen habe (Festgegammelt) und der Einbauort auch nur schlecht erreichbar und erst nach etwas aufwändiger Demontage zugänglich ist wollte ich vorher sicher gehen und diesmal nicht nur so probieren…   Vielen Dank für Eure schnelle Hilfe! Es tut gut, wenn man im Notfall Unterstützung bekommen kann!   Ich werde berichten, wenn alles getan ist, nur muss ich erst bei dem Smart meines Sohnes die Turbolader – Rumpfgruppe tauschen… Liebe Grüße aus Hennigsdorf!   Harry
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      146.813
    • Beiträge insgesamt
      1.505.459
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.