Jump to content

HansCH48

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Raum Bodensee
  • Kennzeichen
    CH-SG
  • Interessen
    "Schrauber"
    Roller Suzuki Burgman AN400-K9
    Smart 450-2003-698qcm-45kW
    Wechselnr. mit Kangoo 1.5 DCI
  • Beruf
    Mechaniker-Pensionär Jg.48

Letzte Besucher des Profils

210 Profilaufrufe
  1. Hatte kürzlich den Abschlepphaken in den Händen. Ist kein M-Gewinde. Habe geschrieben: Das Gewinde sieht rund aus, also ein Rundgewinde? Etwa wie Rd 16x1/8" https://www.gewinde-normen.de/rund-gewinde-din-405.html
  2. Das Gewinde sieht rund aus, also ein Rundgewinde. Etwa wie Rd 16x1/8" https://www.gewinde-normen.de/rund-gewinde-din-405.html
  3. Holzlatten; besser Schichtholz wie z.B. Bettlattenrost. 2 Tage im Wasser lagern damit es geschmeidig wird. 2 Tage in Form mit entsprechendem Radius einspannen. Beim Zwischenlagern vor dem Leimen Latten aufeinader legen und mit Seil sichern damit sie gebogen bleiben. Wenn man genügend gebogene und getrocknete Latten hat in der gleichen Form 2 bis 3 Lagen überlappend aufeinander leimen. Holz hat den Vorteil man kann die Plane darüber legen, bostichen, überzählige Planenspickel abschneiden und am Schluss mit einer dünnen Decklatte und Schrauben die Plane festklemmen.
  4. Gibt es hier keine Faltgaragen Eigenbau? Ich habe eine. Hat es die Datei hochgeladen?
  5. Motorabsenkschrauben; braucht ein Feingewinde M12x1.5 z.B. Feingewindestange M12x1.5 mit Muttern M12x1.5
  6. Ich hab das Bucheli1282 vor mir. Wollte das "AGR" Ventil reinigen, hab aber im Buch nichts gefunden. Im Forum findet man unter AGR "unheimlich" viel, aber es braucht zeit. Google und youtube ist auch gut. Habe das "AGR" Ventil, das ja dann nur ein Sekundärluftventil ist, geöffnet. Von den 4 Gahäuseschrauben (M5) 1 abgerissen und mit Erfolg ausgebohrt und innen bei der Rückschlagklappe von 2 Schrauben (M3) auch eine abgerissen, ausgebohrt mit weniger Erfolg, aber dafür dann eine M4 eingebaut. Aber immerhin konnte ich das Ventil reinigen und wieder einbauen. Das alles stand aber nicht im Bucheli 1282.
  7. Ich habe einen vermehrten Ölverbrauch. Unter Ölverbrauch gibt es unter Suchen über 3500 Ergebnisse. Dieses Ergebnis hat mich angesprochen und ist erst 1 Jahr alt und hat mir bisher sehr geholfen. Teillastventil: Um das Original einzubauen mit Klimakompressor muss man den Motor absenken: Wau interessant! Ölverlust via Turbo: Turbo hat praktisch kein Spiel, aber Riss im Krümmer entdeckt. Allgemeiner Tenor im Forum bei 90tKm und Ölverbrauch: Austauschmotor Ich denke ich hab nun genug gelesen und Videos gesehen. Mein Vorgehen: Nach jeder Tankfüllung Ölstand kontrollieren und bereinigen. Immer schön Hoch- und Runterfahren. Von Zeit zu Zeit auf die Autobahn oder in die Berge zum Entkoken fahren. Notfalls wie beim Suzuku Burgman AN400-K4 bei eingebauten Motor die sechs Ventilstösseldichtungen ersetzen (Danke an Smarrrt für die Youtube-Videos). Nach einem Smart 451 Ausschau halten. Kleinere Smartgebrechen werden natürlich wenn möglich laufend behoben. Vielen Dank für die Unterstützungen.
  8. Danke für die Hinweise. Ja ich weiss es ist nicht einfach Guss zu schweissen. Ich könnte sogar Hartlöten da ich das Gas, Flussmittel und Silberlot hätte. Aber ob man den Riss mit Russ mittels Hitze und Flussmittel sauber kriegt weiss ich nicht. Diese Möglichkeiten hätte ich gratis im Hause und die Zeit könnte ich mir auch nehmen. Ich habe aber auch gesehen dass ich bei Ebay den Krümmer unter 140 Euro kaufen könnte. Man schreibt im Forum aber auch wenn man das macht dann sollte man auch das und das und jenes machen und dann noch den Austauschmotor. Genau das will ich eigentlich nicht weil ich eher für 3000 Euro ein 451 mit 1000er Motor kaufen will. Der ist dann so alt dass ich bei dem auch wieder schrauben kann. Aber bevor ich den 450er entsorge werde ich weiter basteln. Gestern habe ich den Motor hinten genau um 10cm abgesenkt und die vorderen Schrauben 8 Umdrehungen=12mm eingedreht um Trägerstellen zu entrosten und anzustreichen. Aufgrunde der Biegung der forderen Schrauben denke ich 10cm ist die Grenze. Mit den käuflichen Absenkschrauben könnte ich den Motorschemel 20cm absenken. Aber ich weiss noch nicht was ich zusätzlich machen muss wie z.B. Handbremsseile aushängen. Heute habe ich noch ein neues Teillastventil eingebaut dass ich via Internet kaufte als Beispiel Teilebeschaffung via Ebay Deutschland.
  9. Das Sparschwein habe ich schon. Der nächste wird ein 999er ohne Turbo oder noch einfacher ein Elektro (momentan nicht bezahlbar). Aber die obigen Zahlen mit den Ölmengen sind interessant. Da bin ich ja in bester Gesellschaft. Gestern habe ich das Heck abgenommen, Auspuff weg und Ansaugplastik weg und konnte so von beiden Seiten fühlen ob der Turbo Spiel hat. Ich bin auch da noch zuversichtlich weil praktisch kein Spiel. Aber beim Wastegategestänge habe ich eine schwarze Russspur gesehen, und siehe da am Turbokrümmer einen kleinen Riss. Mal schauen ob ich den bei Gelegenheit mit meiner Hobbyschweissanlage schweissen kann.
  10. Danke für den Hinweis. In meinen Papieren steht WME 450 332 1J0 136 18 und 656.250.094 und Inbetrs. 02.2003. Also ist mein Motor "noch nicht so gut". Mal schauen. Mit über 70 brauche ich keinen Turbo und kein mhd. Ein 451 wäre schon interessant. Aber zuerst wird gelesen und geschraubt. Ich kann ja nicht mehr so viel falsch machen.
  11. Ich fahre einen 700er-2003-45kW-90tkm und möchte entkoken. Auf der Bahn oder mit Werkzeugen ähnlich Video 1-7 von Smarrrt? Muss aber zuerst die 3521 Ergebnisse lesen unter "Ölverbrauch" der letzten 20 Jahre im Smart Forum.de. Ich habe den Eindruck Smart Forum.ch ist in der Zwischenzeit gestorben. Der 999er und Elektrosmart lässt grüssen! Zum Glück gibt es noch dieses Forum.
  12. Na also. Wenn ich diese Beiträge lese dann bin ich mit meinen 0,5L/1000km und 90tkm noch sehr zuversichtlich. Ich habe heute bereits mit Motorabsenkung um 80mm geübt um notfalls den Motor auszubauen. Ich hab die vorderen 2 Schrauben ca. 5mm gelöst und die hinteren 2 grossen und die 2 kleine Schrauben entfernt und den Motor mit Wagenheber abgesenkt wie in Videos und Berichten beschrieben. War eigentlich keine Hexerei. Auch eine Revision wie in etlichen Videos von "Smarrrt" (vielen Danke ) beschrieben habe ich eigentlich bei meinem alten Suzuki Burgman AN400-K4 Roller mit einem Zylinder und 4 Ventilen bei 70tkm ähnlich durchgeführt. Ich bin also sehr zuversichtlich. Kann einer sagen wie weit man den Motor hinten absenken ohne die vorderen Schrauben zu verbiegen wenn die vorderen Schrauben nur einige mm gelöst werden? Ich denke 100mm sollten gehen weil ich konnte heute bei 80mm die Schrauben mit dem Schlüssel noch drehen. Da waren noch keine grossen Biegekräfte auf den nur gelössten Schrauben. Ich war gestern auch noch in einer Ex-Smartwerkstatt (die können heute mit nur Smart nicht überleben) und die meinten auch unter Umständen könne ich bei guter Pflege noch 5 Jahre fahren. Ich fahre nur ca. 5tkm pro Jahr. Gruss Hans
  13. HansCH48

    Vorstellung

    Danke für die Hinweise. Könnte es nicht auch sein dass ein Grossteil vom Öl via Turbo und Frischgas verbrennt? Beim Roller sprach der Suzukimechaniker auch vom Kolbenring, masslich war der alte aber absolut identisch mit dem neuen Kolbenring, beinhaltete aber 80% der Ersatzteilkosten. Gruss
  14. HansCH48

    Vorstellung

    Hallo Smartkenner Ich bin neu im Forum. Ich habe 2015 einen Smart Coupe 450-698qcm-45kW mit 70tkm ersteigert. Ich mache am Auto fast alles selber und habe schon 2x ohne Probleme die TÜV-Abnahme bestanden. Nun hat er 90tkm und der Ölverbrauch steigt langsam. Ich kann nach jeder Benzintankfüllung ca. 0,25dl Öl nachfüllen. Das Teillastventil habe ich mit Reinblasen geprüft und sperrt in eine Richtung wie im Forum und Youtube beschrieben. Der Motor und der Bereich Turbo sieht äusserlich sauber aus und es ist nichts ölverschmiert. Ich hatte mal einen 10jährigen Roller Suzuki Burgman AN400-K4 mit 70tkm da musste ich auch nach jeder Tankfüllung Öl nachfüllen. Der Suzukimechaniker sagte mir unter anderem ich soll die 4 Ventilstösseldichtungen erneuern. Danach reduzierte sich der Ölverbrauch auf 3dl pro 1000km. Was könnte man am Smart noch prüfen oder erneuern? Danke und Gruss HansCH48
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.