Jump to content

Joge

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    21
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Werne
  • Kennzeichen
    UN-JG451
  • Interessen
    Joge

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Aktivieren
  1. Hallo habe auch ein Delphi und einen Original VAG-Tester bis Bj.2000 für den Eigenbedarf ,aber Gott sei Dank nicht oft im Einsatz.Trotzdem helfe ich gern im Rahmen meiner Möglichkeiten. Wohne im Ruhrgebiet nähe Dortmund in Werne.
  2. Hatte letztens ähnliches Problem , habe nur den Kupplungsaktuator gereinigt und gefettet und alles war wieder gut .
  3. Ich bräuchte ebenfalls einen defekten Kupplungsaktuator für einen 451 CDI , da sich bei meinem ein Kunststoffteil verabschiedet hat. Also wer hat sein defektes Teil nicht entsorgt und gibt es ab . Wohne in Werne Kreis Unna.
  4. Joge

    451 CDI im notlauf?

    Update! Er liess sich ja mit höherer Schaltdrehzahl bewegen ohne in den Notlauf zu geraten . Habe Heute den Druckwandler fürs AGR gewechselt und alles ist wieder gut . Allerdings kann ich den von mir eingebauten Druckwandler von Gepco nicht uneingeschränkt empfehlen, da sich der Stecker nicht ohne nacharbeit der Buchse einrasten liess.
  5. Joge

    451 CDI im notlauf?

    5 Monate weiter wieder Ärger mit Notlauf. Er lässt sich kontrolliert auslösen. Wenn bei ca 80 km/h im 5ten beschleunigt wird liegt weniger Leistung an und kaum Geschwindigkeitszuwachs ,da geht er in den NL .Regeneriert sich DPF eigentlich selbstständig oder muss er per Stardiagnose aktiviert werden ?
  6. Dein Schweller ist nicht korrekt montiert , denn er ist nicht in den Kunststoffführungen.Evtl. sind diese defekt kosten aber wenig. Erst mal demontieren und schauen ob auf den Gewindestiften die Führungsklöztchen vorhanden und heile sind . Dazu musst du erst mal im hinteren Radlauf 2 Clipse entfernen dann an der Schwellerunterkante an 3 Stellen lösen und ausrasten. Nun wird der Schweller am hinteren Teil von der Karosse weggezogen(hängt in 2 Nasen) und der vordere Teil wird ebenfalls nach aussen gezogen , so lässt er sich nun nach hinten verschieben bis er dann frei ist. Beim zusammenbau ist darauf zu achten den Schweller in die Kunststoffführungen zu bekommen, klappt bei mir auch nicht immer auf anhieb.Das öffnen der Tür erleichtert die Arbeit sehr.
  7. Joge

    451 CDI im notlauf?

    Update!! Habe Heute den 3 Mon. alten Differenzdrucksensor von Metzger durch einen neuen von Bosch ersetzt und nun läuft meine Kugel erstmal wieder .
  8. Joge

    451 CDI im notlauf?

    Seit 3 Tagen wieder im Notlauf.Nach unauffälliger Fahrt nach der Schicht gestartet und sofort im NL. Zündung aus -an half nicht und anfangs keine Fehlermeldung . Nun leuchtet die Mkl bei Fehlermeldung P1400 Herstellerspezifisch. Nach Löschung ist der Fehler bei Start sofort wieder da. Unterdrucksystem ist dicht. Hat jemand eine Ahnung was einen sofortigen NL auslöst? Gibts evtl. jemanden in meiner Nähe der mit der Stardiagnose mal tiefergehend nachschauen könnte , komme mit Dephi und Wow nicht wirklich weiter? Ich wohne in Werne nähe Dortmund. [ Diese Nachricht wurde editiert von Joge am 09.03.2019 um 10:04 Uhr ]
  9. Joge

    451 CDI im notlauf?

    Nun läuft er endlich und durch selbst eingebauten Fehler weiss ich leider nicht welcher Fehler ursächlich war . Beim ersten Rep.versuch der sich über einige Tage erstreckte hatte ich die Schläuche des Umschaltventils für Sekundärluft verkehrt aufgesteckt und der Unterdruck ging flöten . Meine Lehre daraus beim nächsten mal sofort den Unterdruck im System prüfen .
  10. Joge

    451 CDI im notlauf?

    Habe den Druckwandler für den Turbolader neu und den fürs AGR gelassen,da er vom Vorbesitzer erst letztes Jahr gewechselt wurde.Nach einbau zickte er erst ein wenig rum, dann reagierte der Turbolader aber.Bei anschliessender Probefahrt wieder ohne Druck. Nächsten Tag auf dem Arbeitsweg alles gut um auf dem Rückweg wieder abzukacken.Am Drosselklappengehäuse sitzt auch ein Ventil welches eine Unterdruckdose im vorderen Bereich der Abgasrückführung betätigt , dieses hat im Stand in keinem Drehzahlbereich geöffnet. Bedarf es dazu besondere Fahrumstände und wozu dient es? Wastegate habe ich auch auf leichtgängigkeit geprüft . [ Diese Nachricht wurde editiert von Joge am 20.01.2019 um 12:07 Uhr ]
  11. Joge

    451 CDI im notlauf?

    Kann es sein dass die beiden Magnetventile gleich sind?
  12. Joge

    451 CDI im notlauf?

    Momentaner Zustand ist folgender. Nach dem Start läuft er ohne Turboansteuerung , also ohne Leistung aber ohne Drehzahlbegrenzung. Irgendwann geht er in Notlauf. Vereinzelt leuchtet dann auch die Motorkontrollleuchte mit dem Fehler zu niedriger Ladedruck . Das Unterdruckventil für den Bypass funktioniert , wurde in der Werkstatt kontrolliert durch ansteuerung . Merkwürdig finde ich dass nach meinen ersten Rep.bemühungen keine Besserung eintraf, aber mit der einzigen Änderung durch erneuern des Differenzdrucksensors lief er dann 1 Tag lang.Weiss jemand welche Parameter das Steuergerät braucht um das Elektroventil für den Bypass anzusteuern?
  13. Joge

    451 CDI im notlauf?

    Die Unterdruckschläuche sind alle fest.
  14. Sorry hatte nicht mehr auf dem Schirm dass da noch ein Kabel war. Die gibts in der Bucht ab ca 70€ , dann wirds bei SC wohl um die 100€ sein.
  15. Joge

    451 CDI im notlauf?

    Korrektur! Heute beim nächsten Start gings wieder in den Notlauf . Allerdings zeigt mir mein Delphi nun einen neuen unbekannten Fehler 23591,der immer wieder kehrt. Also doch zum Auslesen fahren.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.