Jump to content

susekai

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    25
  • Benutzer seit

Beiträge erstellt von susekai


  1. vor 3 Stunden schrieb CDIler:

    Sind nur 4 Schrauben und eben darauf achten, das das Verdeck ohne Stoß in die Dachholme einfahren kann. Evtl muß man da justieren. Angelernt werden muß nichts. Meiner hat dieses Jahr auch ein komplettes neues Dach bekommen. Wieder herrlich leise beim schnellen Fahren

    @ CDIIer: kannst du bitte "leise beim schnellen Fahren" genauer definieren? Meiner geht gut zu und ist dicht, aber ab 110-120 km/h fängt an zu pfeifen..., ist es noch normal?

     


  2. habe was daraus gelernt >>> bei nächstem Smart keine Softwareänderungen! Lieber doch ab und zu mal ganze Abgassystem inkl. DPF reinigen...😬

    Jetzt stellt sich die Frage wo soll ich "original Datei" von dem Steuergerät her bekommen.... Der Tuner der das damals gemacht hat,  ist weg. Der Tuner der überprüft hat, hat nur aktuellen Stand gespeichert.... wenn er jetzt alles zurück ändert, wird es auch kein original sein....😨


  3. vor 4 Stunden schrieb maxpower879:

    Welchen Sinn soll das entfernen der Nacheinspritzung haben ? 

    Ich glaube dein Tuning ist grundsätzlich ziemlich wahrscheinlich das Problem und nichts anderes. 

    Lass das wieder "originalisieren" und bewerte die Beanstandung danach erneut. 

     

     

    der  Tuner hat nur AGR/DPF  codiert... , sonst kein Tuning und keine Kennfelder-Optimierung.

    Sollte eigentlich alles passen und wurde jetzt nochmal drüber geschaut... aber wer weiß.

    Originalisieren ist jetzt nicht ganz einfach.

    Am besten erstmal alles andere ausschließen. An Injektoren kann es nicht liegen? 

    Werde erstmal Öl wechseln und abwarten ob die Reduzierung der Einspritzmenge doch was bringt, es war ja bisschen zu fett...


  4. vor 45 Minuten schrieb maxpower879:

    Sowas kommt von sowas 😉

     

     

     

    Genau deswegen rate ich beim 451 mit geschlossenem DPF von jeglicher Modifikation der Abgasrückführung ab. 

    Siehe letzter Beitrag in dem Thread 😉 .

    Die Gemischzusammensetzung ist im Gegensatz zum unüberwachten DPF und AGR des 450 beim 451 nicht zu unterschätzen. 

    Während der 450 nur den Ladedrucksensor hat und danach das Gemisch errechnet hat der 451 einen Luftmassenmesser zusätzlich zum Drucksensor zur Berechnung und eine Breitbandsonde zur Überwachung. Darüber wird das Gemisch sehr genau geregelt. 

    Nehme ich darauf z.b. durch Modifikation des Luftmassenmesserwertes Einfluss, passiert genau das. 

     

    Das AGR wird durch den Simulator deaktiviert. Um der Motorsteuerung ein funktionierendes AGR zu simulieren wird der Wert des Luftmassenmesser künstlich durch den Simulator reduziert. 

    Die Motorsteuerung reduziert die Einspritzmenge entsprechend des LMM Wertes. Da allerdings nur Sauerstoff und kein Abgas (durch die fehlende AGR-Rate) in den Brennraum kommt ist dann das Gemisch, mit der auf Grundlage des falschen LMM Wertes errechneten Einspritzzeit, zu mager. Allerdings bleibt das der Lambdasonde nicht verborgen. Es wird wieder mehr angefettet.

    Das Steuergerät lernt diese Anpassungswerte und verwendet sie auch in nicht AGR Situationen. Z.b. beim DPF regenerieren. Ergebnis 

    Ölverdünnung durch zu viel eingesprizten Diesel. Und hohe NOX Werte in AGR Phasen durch mageres Gemisch. Der Regelkreis ist durch falsche Werte gestört und das ist alles in allem nicht gut. 

     

    image.png

     

    es klingt logisch.... Nur habe ich AGR-Simulator nur paar Wochen eingebaut gehabt und wieder ausgebaut...

    Danach war Tuner dran (kein Anfänger) > hat gleich beides fachmännisch gemacht (die Nacheinspritzung gibt es auch nicht mehr).

    Ich weiß leider nicht ob vor der Optimierung anders mit der Ölvermehrung war...

    Das Auto hat, meiner Meinung nach, auch höheren Verbrauch (4,2 -4,6 bei 30km Strecken zw. 70 und 100km/h).

    Wie gesagt, jetzt aktuell, hat der Tuner alles überprüft (wegen dem Verbrauch, ob eventuell bei früherer Anpassung was vergessen wurde) und die Einspritzmenge minimal reduziert.

    Wenn die HD-Pumpe nicht sein kann, gibt es noch andere mögliche Fehlerquellen oder nur die Einspritzung?
     

     

     


  5. Hallo zusammen,

    habe bei letztem Ölwechsel schon gemerkt, dass der Ölstand gestiegen ist und das Motoröl flüssiger erscheint…

    Nun hat sich der Verdacht bestätigt > nach dem Ölwechsel 2500km gefahren (keine Kurzstrecken) und der Ölstand ist von „leicht unter Mitte“ auf Max gewandert. Das Öl riecht auch (nach meiner Wahrnehmung) leicht nach Diesel. Keine Spuren vom Kühlmittel.

    Vor kurzem war der Codierer an dem Steuergerät dran (nicht wegen Ölvermehrung) und hat die Einspritzmenge minimal reduziert (da es ihm aufgefallen ist, dass im Verhältnis zu der Luftmenge ein bisschen zu viel ist).

    Ich vermute, dass minimale Reduzierung der Einspritzmenge in Bezug auf das Problem mit der Ölvermehrung nichts bringt und es liegt an der Undichtigkeit der HD-Pumpe und ich soll nicht warten, sondern die Dichtungen der HD-Pumpe wechseln…

    Hat jemand schon damit Erfahrungen bzw. kann was empfehlen?

    Viele Grüße


  6. vor 1 Minute schrieb Outliner:

    Die Elektrosätze natürlich nicht!

    Es geht darum wie man eine nachgebaute 450er-Kupplung vom Original von MDC unterscheiden kann, beim 450er!!

    Und ich meine, man kann es nicht. Zumindest habe ich an den Kupplungen noch nie ein Typenschild gesehen.

    Ich lasse mich dennoch gern vom Gegenteil überzeugen wenn man mir eine 450er Kupplung MIT Typenschild zeigt!

    das sollte sein. 30kg  nur bei 450er

    schild-450.JPG


  7. vor 2 Minuten schrieb Outliner:

    MEINES Wissens nach gar nicht! Das ist es ja wo ich vor einiger Zeit schon dran verzweifelt bin.

    Theoretisch kann man sich so ein Ding selber biegen und das Blech drunterschweissen, was anderes machen die Inselbewohner ja auch nicht.

    Schon im alten Thread konnte mir niemand sagen wie man denn nun eine Kellerproduktion von der originalen MDC unterscheiden kann. Mittelmässige Aufregung, aber keine Beweise!

    Es gab sogar zwei Versionen von MDC soweit ich weiss. Einmal aus einem Stück, vorher mit aufgeschweisstem Blech wo die Kugel drinsteckt.

     

    Das erste Bild ist doch kein 450er! Es gab zwar seltene Heckschürzen mit Diffusor wie beim 453er, aber nö.

    Mit ABE für AHK ist Einbauanleitung mit Bildern dabei. Wenn Typenschild mit der Bezeichnung in ABE übereinstimmt und die Kupplung ähnlich geschweißt ist wie auf dem Bild >> wird es zum Original 😉


  8. vor 4 Minuten schrieb Outliner:

    Tafmet hatte ich im Kugel-Trecker auch drin. Funktioniert zumindest dort ohne Meckerei! Hatte aber den ganzen AGR-Schrunz weggebaut und durch Rohr/Schlauch ersetzt.

    Dass es auch für die 451 sowas gibt wusste ich nicht. Und keine Fehlermeldung? 

    paar nicht relevante Fehlereinträge waren da, aber kein Notlauf


  9. vor 9 Stunden schrieb Katana1004:

    Hallo, habe bei meinem Cabrio eine AHK mitbekommen. Leider ohne Unterlagen. Kabel und Steckdose sind dran. Auf beiden Seien ist je eine Diode verbaut. Warum? 
     

    Eine Elektronikbox ist nicht dabei, an den Kabeln fehlen die Stecker…  Vermutlich mit der bewährten Seitenschneider-Methode ausgebaut…8D474744-9E98-4999-92B5-EE3D81FD3DC1.thumb.jpeg.ca8605cb959a77f02f3dee15696aa256.jpeg

     

    Macht ein neuer Kabelsatz Sinn?

    Dann ist noch ein Rundes, flaches Tei eingebaut, ich schätze, ein Summer…

    Hallo, was steht auf dem Typenschild? Ich habe eine ABE mit Einbauanleitung für 450 da


  10. oder 2 Kühlwasserschläuche direkt verbinden und Verschlussplatte (bzw. bei großem Riss oben auch Verschlusslatte rein) >>  wird nie mehr undicht.... 😄
    Optisch kann man trotzdem Blindschläuche drauf lassen.... wenn überhaut jemand reinsehen kann, macht ihr das nicht so maxpower879 ?  😄


  11. vor 11 Stunden schrieb koray451:

    Hallo und einen schönen Abend zusammen, 

    ich bin aktuell auf der Suche nach dem AGR Kühler mit der Nummer A6601400375 für den 451 cdi mit 40 kw. 
    Bei Mercedes selbst bzw. auch den meisten Online-Händlern ist mir das Ding schlichtweg zu teuer. 
    Daher die Frage: Hat jemand zufällig eins rumliegen. Gerne gebraucht von einem Spender o.ä. 

    Ich freue mich auf Eure Antworten und wünsche eine schöne Woche! 

    Viele Grüße
    Koray

    Hallo,
    schau eventuell nach einer "AGR Verschlussplatte", danach kurz zum Tuner >> ist besser für den Motor und günstiger. Aber nur für die Rennstrecke geeignet :-).
    Es muss auch auf jeden Fall alles bis zum AGR-Ventil gereinigt werden....
    Viele Gruße


  12. Hallo Zusammen,

    bei meinem Smart 451 CDI BJ2012 54PS ist das Thermostat (A6602000615) mit zwei Sensoren verbaut.

    Das Vorgänger-Thermostat (A6602000315) hat nur einen Sensor.

    Da ich beabsichtige auf A6602000315 umzurüsten, suche nach Info was dieser zweiter Sensor überhaupt macht.

    Den zweiten Sensor habe ich jetzt abgeklemmt und es kommen keine Fehlermeldungen, Temperatur ist genau so geblieben...

    Vermutlich hat der Sensor was mit AGR zutun....

    Kann jemand das bestätigen?

    In der Smartwerkstatt hat keiner was gewusst..

     

     

    A6602000315.JPG

    A6602000615.JPG

    Thermostat.JPG

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.