Jump to content

entol

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    18
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Hamburg

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Aktivieren
  1. Dann werde ich das mal überprüfen. Gibt es hier denn Jemanden aus dem Raum Hamburg der mir helfen kann?😇
  2. @Ahnungslos Ich wohne in Hamburg. Wäre natürlich echt super, wenn sich hier einer berufen fühlt, mir dabei zu helfen. 🙂 Unabhängig davon, dass die Kupplung definitiv runter ist habe ich leider immer noch das Phänomen, dass der Smart beim Runterschalten ab und zu Probleme hat und dann liegen bleibt. Ich habe das auch erst, seitdem die Mutter auf den Kupplungsstift geschweißt wurde. Kann es sein, dass dieser nun teilweise in dee Kupplungsöffnung hängen bleibt?
  3. Die Pfanne hat tatsächlich ein Loch bzw. eine sichtbare Bruchstelle. In der Werkstatt hatten die aber schon vor knapp 2 Monaten auf dem Kupplungsstift eine kleine Mutter o.ä. geschweißt. Deshalb glaube ich weiter, dass die Kupplung echt runter ist.
  4. Ich wollte mit der Formulierung der Frage niemandem auf die Füße treten...... und dir keine schlaflosen Nächte bereiten 😉
  5. Hi zusammen, danke für die zahlreichen Rückmeldungen. Im Moment hat sich hier nicht viel mehr getan. Leider komme ich zeitlich gesehen nicht dazu, mich mehr mit dem Thema auseinanderzusetzen. Tatsache ist aber, dass ich vor Kurzem wieder liegen geblieben bin und es im Getriebe gerattert hat. Kabelbruch kann es eigentlich nicht mehr sein, da ich vor Kurzem alle Kabelbäume in einer Werkstatt (ich war mit dabei) prüfen und reparieren lassen habe. Laut deren Aussage ist es eben die Kupplung, die runter ist. Eine andere Werkstatt hat mir das auch bestätigt. @Funman Ich versuche tatsächlich so viel wie möglich selbst zu reparieren. Nur bin ich kein erfahrener Schrauber. Wie repariert man denn den Ausrückhebel für 50 Cent Material und halbe Stunde Arbeit?
  6. Hallo Leute, ich habe einen Smart 450 CDI mit Erstzulassung vom April 2003 und guten 213.000 km aufm Tacho. Nun hatte ich vor einiger Zeit ein Problem mit dem Getriebe. Dabei stellte sich heraus, dass die SU DriveUnit kaputt war. Diese habe ich nun ausgetauscht. In der Zwischenzeit mussten tatsächlich auch diverse Kabel zum Kupplungsaktuator und anderen Geräten neu verlötet werden, weil sich auch hier das typische Smart-Problem mit dem Kabelbaum aufgezeigt hatte. Bei der Reparatur wurde festgestellt, dass die Kupplung total runter ist. Der Aktuator sitzt inzwischen so dicht wie möglich an der Kupplung und dennoch kann man ganz leicht mit zwei Fingern den Kupplungsstift hin und her bewegen. Nun meine Frage: Lohnt sich bei einem so alten Smart und den entsprechenden KM ein Kupplungstausch? Optisch ist der Wagen noch super in Schuss, aber trotzdem frage ich mich, ob knapp 800€ für die Erneuerung der Kupplung in Ordnung sind. Ich bin echt am überlegen, ob ich den Wagen langsam lieber verkaufen sollte. Welchen Restwert hätte so ein Smart 450 CDI denn eigentlich? Würde mich über eure Rückmeldungen und Einschätzungen freuen 🙂 VG Entol
  7. Hallo in die Runde! Ich habe das Problem nun lösen können! Letztendlich lag das Problem an einem Kurzschluss in der Schaltkulisse (SE Drive Unit). Nachdem diese gewechselt wurde, war die Meldung verschwunden! Viele Grüße Entol
  8. Gibt es denn zufällig hier einen im Raum Hamburg, der so eine StarDiagnose besitzt? Ich würde auch zu einer Werkstatt fahren, die das kann. Aber im Moment mache ich mir Sorgen, dass der Wagen dann irgendwo komplett liegen bleibt. Also ich würde mich sehr freuen, wenn sich hier jemand meldet und mich unterstützen könnte. Gegen eine kleine Aufwandsentschädigung natürlich. :))
  9. Und kann man nur im SC anlernen lassen?
  10. Hi, ich nochmal. Ich habe nach dem Tausch des Drehwinkelsensors nun ganz neue Symptome feststellen dürfen. Und zwar habe ich noch die drei Balken und das Piepen beim Starten, allerdings habe ich nun zusätzlich das Problem, dass der Wagen beim Bremsvorgang nicht mehr vernünftig zurückschaltet und dann im Leerlauf bleibt. Im Stand hört man dann auch durch leises Kleckern, wie versucht wird, ein Gang einzulegen. Ich bekomme diesen Fehler aber nur durch Aus- und Anschalten des Motors gelöst. Hat irgendjemand eine Idee, was dieses Problem nun verursacht haben könnte? Wäre für jede Hilfe dankbar. Ansonsten sehe ich mich wirklich gezwungen, den Kleinen dauerhaft abzugeben. 😞
  11. Hi 450-3, danke für deine Nachricht. Angelernt habe ich das nicht. Bin mir auch nicht sicher, ob das erforderlich ist. Die Leitungen habe ich bereits geprüft. Im Moment schaltet er auch wieder ruhiger und nicht so ruppig, wie sonst so oft. Auf der Heimfahrt allerdings hatte er an der Ampel arge Probleme den Gang zu wechseln. Nur ein Neustart hatte geholfen. Sehr komisch. Irgendwas ist mit der Elektronik. Mein Schrauber sag immer, dass liegt daran, das die Kupplung runter ist. Das glaube ich aber nicht, da dies einfach nicht zum Fehlerbild passt. Vllt hat ja sonst noch jemand eine Idee? Cheers
  12. Hallo in die Runde, habe soeben den Drehwinkelsensor getauscht und den Fehlerspeicher gelöscht. Das Problem besteht trotz Tausch weiterhin mit dem selben Fehler. Hat noch jemand eine Idee? Bin gerade in der Werkstatt und für jede Hilfe dankbar VG Entol
  13. Das weiß ich ehrlich gesagt nicht so genau. Notfalls Batterie abklemmen und hoffen, dass es dadurch dann geht....
  14. Hi Smart911a, ich glaube kaum, dass es daran liegen kann, da der Fehler auch schon vorher existierte. Nur durch den Fehler ist überhaupt aufgefallen, dass das Ausrücklager einen Weg hat. Aber trotzdem danke für deinen Beitrag 🙂
  15. Also ich bin mit meinem Smart (450 city-coupe 0.8 CDI, Baujahr 2003, 200.000 km) ziemlich spontan und ohne große Vorbereitung zum Campen nach Schweden gefahren. Das waren in Summe bestimmt über 1.500 km. Das hat auch gut geklappt. Ich würde allerdings nie wieder so unvorbereitet losfahren. Ich bin damit auch durch die Wälder Schwedens gefahren (keine Ahnung was mich da geritten hat). Bei sowas muss man wegen der tiefen Löcher natürlich immer mit der Ölwanne aufpassen, damit man sich die nicht aufreißt. Ist halt kein Offroader! Checkt auf jeden Fall die Flüssigkeiten und die Reifen und nehmt, wenn ihr habt, ein entsprechendes OBD-Gerät mit. Manchmal ist es hilfreich bei Problemen dieses besser identifizieren zu können. Teilweise könnt ihr bei kleineren Defekten dann selbst reparieren oder eben eine Werkstatt das mögliche Problem genauer beschrieben. Sonst könnte es teuer werden. Falls ihr sowas nicht habt, bestimmt auch nicht so wild. Ich glaube in Italien fahren eher Smart als in Schweden. Da wird es dann bestimmt auch entsprechende Werkstätten geben. Und auf jeden Fall eine Mitgliedschaft bei einem Automobilclub zur europaweiten Pannenhilfe!!! Grüße Entol
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.