Jump to content

Defile7

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Benutzer seit

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Aktivieren
  1. Hallo! Also erstmal Danke für die Antworten. Nun um den Kauf klarzustellen: Ich habe das Auto von einer Privatperson gekauft, einer älteren Dame. Sie wiederrum hat das Auto von einem Mercedes/Smart Händler neu gekauft im Jahr 2007( dort wurde dann auch regelmäßig Servive gemacht von der Vorbesitzerin, ich selbst war noch nie dort). Ich habe bis jetzt ca. 8 000km gefahren bzw. meine Frau fährt damit jeden Tag in die Arbeit...aktuell hat er nun 33 000km......er funktioniert eigentlich ganz gut....bis auf eben dem Rückwärtsgang. Auffällig ist auch, dass der Rückwärtsgang wenn der Motor kalt ist keine Probleme macht( ich kann mehrmals in den R schalten). Erst wenn man ca. 15 min gefahren ist, und dann wo parken will blinkt das N.... Da ich noch überhaupt keine Vorstellung habe, was das ganze kostentechnisch ausmachen würde, könnt ihr mir hier eine Schätzung von den Kosten da lassen( Kupplung+Aktuator+anlernen)? Danke schonmal dafür. Vielleicht auch relevant, ich komme aus Österreich, Nähe Linz ( ca. 150km von Wien entfernt) ...... Danke und Grüße
  2. Danke für die Rückmeldungen. Ich war jetzt auf Urlaub darum schreibe ich erst jetzt. Also folgendes: Lt. Werkstatt( freie Werkstatt) ist es definitiv die Kupplung....rückwärtsgang geht immer rein wenn motor kalt ist bzw nicht gefahren wurde.....erst nach ca.15 min fahren und man parkt dann irgendwo, geht der rückwärtsgang nicht rein.....wenn man neustartet und etwas wartet geht er rein, aber auch nur einmal. Was würde so ein Kupplungswechsel kosten? Was muss man beachten( neu anlernen, etc...)? Habe gelesen, das der Aktuator bei Kupplungswechsel meistens auch mitgetauscht wird, stimmt das? Muss jetzt mal abwiegen, ob dass ganze kostentechnisch Sinn macht. Danke für Eure Hilfe!
  3. Hallo zusammen! Ich bin Besitzer eines smart 451 fortwo automatik benzin aus dem Jahr 2007. Auto hat aktuell. 33 000km. Habe es vor ca. 6 Monaten einer alten Dame abgekauft.....Auto wurde von Ihr neu gekauft und jeder Service wurde durchgeführt von dem Smart( Mercedes) Händler wo er gekauft wurde. Ich habe schon einiges zu diesem Thema hier gelesen ( Fehler 1700, Aktuator, Kupplungsscheiben kleben usw....) Der Fehler ist erst vor zwei Wochen erstmal aufgetreten, das einzige was hilft( aber auch nicht immer) ist ein neustart des Motors, damit der Rückwärtsgang wieder eingelegt werden kann! Nun meine Frage: Wie sollte ich das am besten angehen? Besteht hier noch die Möglichkeit etwas auf ( Teil)-Kulanz? Sollte die Werkstatt aufgesucht werden wo das Auto gekauft wurde, oder ist das egal..... Wie würdet Ihr das am besten angehen? Soll ich direkt sagen das ich "nur" ein Getriebeupdate haben will oder nur den Fehler beschreiben? Ich denke hier kann ich auch "nur" zu einer MB/smart werkstatt fahren, oder könnte dies auch eine Werkstatt mit etwas smart-erfahrung auch beheben ( wenn es zb um fehler auslesen geht bzw updates) Danke fürs Antworten vorab und schönen Sonntag noch! Grüße Daniel
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.